Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Ist Internetradio für Euch ein Thema?
1. Ja, logisch nur. (56.3 %, 18 Stimmen)
2. Internet.... was bitteschön (43.8 %, 14 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Ist Internetradio für Euch ein Thema?

+A -A
Autor
Beitrag
uncledoc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mai 2005, 12:23
Hallo Leutz,

wollte mal ne Umfrage zum o. g. Thema machen. Also ich für meinen Teil find Internetradio voll genial. Hab mir so 2 randvolle MP3 CD's nur mit 80er Songs "organisiert". Mit der entsprechenden Software ist das superbequem und meines Wissens nach auch vollkommen legal.

Also was haltet ihr davon?


Greetz
UncleDoc
All_ex
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mai 2005, 17:12
Die Tonqualität ist mir zu bescheiden, außerdem braucht es sehr viel Bandbreite...

PS: Höre dir diese 80er Songs mal auf CD oder noch besser von Schallplatte an, dann weißt du was du verpasst...


Mfg Alex
Toppers
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mai 2005, 17:30
Bei shoutcast.com gibt es Streams mit bis zu 320 kb/s, soviel zur Qualität...

MfG

Tobias
uncledoc
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Mai 2005, 17:36
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. 192kbit sind eigentlich schon fast mehr als ausreichend . Und mit einem normalen DSL-Anschluß (DSL 1000) kann man ohne Probleme locker 2 Streams gleichzeitig aufzeichnen und nebenher noch gut surfen.

Mimamau
Inventar
#5 erstellt: 24. Mai 2005, 18:07
Hör ich genau so wenig wie MP3s.
deathsc0ut
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mai 2005, 19:17
Hallo,
ich höre selten Internetradios, da mir einfach zu wenig Sachen, die kommen gefallen, als das es sich für mich lohnen würde. Insofern höre ich mir lieber meine eigenen Sachen an, wo ich weiß, dass ich jedes Lied mag.

Ab und zu höre ich mir aber auch mal Internetradios an, wenn ich mal wieder eine neue Band entdecken will, obwohl ich dazu doch eher sogar Empfehlungen aus dem I-Net benutze.

MfG
deathsc0ut
shiosai
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mai 2005, 23:20
Ich hab schon ein paar mal per Software mehrere Tage einen bestimmeten Sender "aufgenommen". Das war bis jetzt immer sehr hilfreich um neue Interpreten und Genres kennenzulernen. Die übermittelten Tags tun hier ihr Übriges. Daraus resultierte auch der größte Teil meiner CD Sammlung.

Zur Zeit hab ich z.B. einen guten Klassiksender gefunden und zeichne gerade da alles auf.Ich hoffe dann ein paar neue Anstöße zu finden um wieder in die klassische Musik einsteigen zu können.

Überdies gibt es bestimmte Musikrichtungen über die man sonst so gar keinen authentischen Zugang hätte, auch wenn man sich wundert wie Organisationen in solchen Ländern überhaupt zu einem funktionierendem, nicht reglementiertem Internetzugang kommen.


All diese Benutzung rechtfertigt nach meinem Verständniss aber nicht die Erhebung von GEZ Gebühren für Internetrechner


[Beitrag von shiosai am 24. Mai 2005, 23:23 bearbeitet]
flowie
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Mai 2005, 00:31
Hi,

Internet-Radios sind schon eine Alternative, weil sie auch Nischen bedienen können. Die Auswahl ist immens, es gibt viel Schrott, aber auch einige gute Sender. In erster Linie finde ich die Internet-Radios ganz gut, um mal andere Musik kennenzulernen. Außerdem kann ich die schlechte Qualität nicht bestätigen, es gibt auch Streams mit >= 256kbit/s, die - DSL vorausgesetzt - sehr ordentlich klingen.

Gruß,
Daniel
rock1982
Stammgast
#9 erstellt: 25. Mai 2005, 07:27
Nö. Musik und PC passen bei mir nicht zusammen.
Digitales höre ich nur, wenn's nicht anders geht
und MP3 kommt mir nicht mehr ins Ohrli.

Gruß
Rock1982
LG-15
Stammgast
#10 erstellt: 25. Mai 2005, 07:37
Moin,

@uncledoc

Es gibt auch noch einen Bereich zwischen Deinen zwei genannten Extremen, dem ich mich zuordnen würde.

Internetradio ist auf jeden Fall eine gute Ergänzung, wenn man es auch da hören kann, wo man normalerweise Musik hört.

Grüße

Lars
Largo
Stammgast
#11 erstellt: 25. Mai 2005, 08:03
Schlechte Umfrage.
Bei der zweiten Antwortkategorie fehlt das Fragezeigen - ansonsten versteht man nicht, was gemeint ist.
Außerdem werden die Leute, die nicht wissen, was Internet ist, in einen Topf geworfen mit denen, die kein Internet-Radio hören -> Das ergibt keinen Sinn.
Darüber hinaus wären mehr Antwortkategorien zweckmäßig gewesen z.B. höre oft I-R, höre selten I-R, höre gar kein I-R.

Wieder mal eine Umfrage, wo sich der Threadersteller keine Gedanken gemacht hat. Da kann man drauf kommen - auch ohne Soziologie-Studium.
Ist nicht böse gemeint - beim nächstem Mal wird's sicher besser.


[Beitrag von Largo am 25. Mai 2005, 08:04 bearbeitet]
Nif4n
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Mai 2005, 08:40
Leider bin ich einer der glücklichen, welche auf Glasfaser geschaltet sind und somit bin ich auch ISDN-User Wenn ich Streams höre nur am Laptop mit Kopfhörer im Unterricht in der Schule (W-LAN) .

Gruß NIFAN
VarUniiX
Stammgast
#14 erstellt: 25. Mai 2005, 08:51
Internetradio ist für mich eine einfache Möglichkeit, um Zugriff auf verschiedenste Musiksparten zu erhalten. Die Qualität ist dabei zweitrangig, da ich diese Quelle in erster Linie als Inspiration für meine anstehenden CD-Käufe nutze. Von daher sind mir 500 Internetradiosender lieber, als 50 TV-Kanäle.
Onemore
Inventar
#15 erstellt: 25. Mai 2005, 09:20
onlineTV 2 ist ganz nett gemacht.
gibts hier: http://www.onlinetv2.de

Allerdings ist die Auswahl der Radiosender doch etwas sehr knapp ausgefallen. Die Rockmusiksender aus den USA fehlen vollständig. Dafür kann man ab und zu n-tv ansehen.
uncledoc
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Mai 2005, 13:45
Na da sind doch schon ein paar ordentliche Ergebnisse bei.

@Largo
tut mir ja furchtbar Leid, daß ich wie gesagt kein abgeschlossenes Soziologie-Studium habe

Wenn ich die Comments aber so lese, bin ich für meinen Teil mit der Umfrage zufrieden. Es haben doch einige Leute was dazu geschrieben nachdem sie ihr "Kreuzchen" gemacht haben.

Ob der Einzelne jetzt Internet-Radio hört oder nicht, aus welchen Gründen auch immer, bleibt jedem selbst überlassen.
VarUniiX
Stammgast
#17 erstellt: 25. Mai 2005, 13:47

uncledoc schrieb:

tut mir ja furchtbar Leid, daß ich wie gesagt kein abgeschlossenes Soziologie-Studium habe :hail



Brauch dir meiner Meinung nach garnicht leid zu tun. Was soll man mit einem Soziologiestudium anfangen, wenn man geld verdienen möchte. Durch's erstellen von Umfragen in Foren ist wohl noch nie jemand reich geworden.

Mach dir also keinen Kopp drum.
Largo
Stammgast
#18 erstellt: 25. Mai 2005, 14:48

uncledoc schrieb:

@Largo
tut mir ja furchtbar Leid, daß ich wie gesagt kein abgeschlossenes Soziologie-Studium habe

Wenn ich die Comments aber so lese, bin ich für meinen Teil mit der Umfrage zufrieden. Es haben doch einige Leute was dazu geschrieben nachdem sie ihr "Kreuzchen" gemacht haben.


Bitte genauer lesen. Ich habe geschrieben, dass es dafür eben kein Soziologie-Studium braucht. Einfach mal mitdenken, bevor man eine Umfrage macht und dann kriegt man das sogar als Fünftklässler hin.

Einen "Kopp" brauchst Du Dir freilich nicht zu machen. Es ist letztlich jedem erlaubt, wenig gehaltvolle Beiträge zu schreiben, ohne dass es irgendeine Strafe zur Folge hat.
Stöhnie
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Mai 2005, 15:03
Ich höre relativ viel Internetradio mit geilen 140000Watt Tischhupen und meinem uralt-Laptop. Frisst wenig strom...naja, das wars auch schon!
bothfelder
Inventar
#20 erstellt: 26. Mai 2005, 19:02

VarUniiX schrieb:
Internetradio ist für mich eine einfache Möglichkeit, um Zugriff auf verschiedenste Musiksparten zu erhalten. Die Qualität ist dabei zweitrangig, da ich diese Quelle in erster Linie als Inspiration für meine anstehenden CD-Käufe nutze. Von daher sind mir 500 Internetradiosender lieber, als 50 TV-Kanäle. :)


Das scheint mir sinnvoll zu sein.
Ansonsten: Wenn ich einen Ventilator hören will, kann ich auch den Fön nehmen.

Musik ist was zum Entspannen.

Andre
timmkaki
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 27. Mai 2005, 06:38
Hi

als bekennender "Nicht-Internet-Radio-Nutzer" könnt Ihr ja mir und ähnlich Unbeleckten mal auf die Sprünge helfen, welche ?Sender? / Web-Seiten da in Frage kommen. Natürlich nur die, die ein hohes Niveau haben (BitStream) bzw. Musik der 50er bis 80er bringen.

Gruß Timm
uncledoc
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Mai 2005, 08:48
Also als erstes brauchst Du Winamp (find ich einfacher und besser als den Media Player von Microsoft). Erhältlich auf www.nullsoft.com.

Nach der Installation klickst Du auf den Button "ML". Dann wählst Du Internetradio aus, und dann kommt eine ziemlich laaaaaannnnge Liste mit Radiosendern.

Mit Doppelklick verbindest Du Dich mit dem entsprechenden Sender.

Gute Radiosenderseiten sind www.di.fm, www.sky.fm, oder die von meinem Lieblingssender www.club977.com

Das Programm mit dem ich die Sender mitschneide nennt sich
"Stationripper". Ist als Freeware erhältlich. Du kannst dann ohne registrierung bis zu 2 Sender gleichzeitig mitschneiden.

Sollten noch weitere Fragen auftauchen, fragt einfach.

Greetz
UncleDoc


[Beitrag von uncledoc am 27. Mai 2005, 08:51 bearbeitet]
Classe
Stammgast
#23 erstellt: 27. Mai 2005, 14:54
Hallo!

Mir wurde hier im Forum phonostar.de empfohlen. Man kann sich dort die Sender nach stream sortieren lassen.
Internet radio macht aber, wenn man es bsplw. via Kopfhörer auf der Arbeit hört, muede und ist deshalb nicht unbedingt ratsam.
deathsc0ut
Stammgast
#24 erstellt: 27. Mai 2005, 15:04
Warum sollte Internetradio müde machen?
Wegen mp3 oder was? Ist imho Schwachsinn!
timmkaki
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 27. Mai 2005, 21:20
vielen Dank uncledoc - das hat doch mal Hand + Fuß !!

werd ich die Tage gleich mal umsetzen und testen.

Gruß Timm
uncledoc
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Mai 2005, 20:24
Kein Problem timmkaki. wenn Du noch fragen hast, laß es mich einfach wissen.

Gruß
Uncledoc
busi
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Jun 2005, 18:28
wer auf minimale elektronische musik steht, dem sei folgender sender ans herz gelegt:

http://www.deepmix.ru
Stere0
Inventar
#28 erstellt: 06. Jun 2005, 21:05
wenn ich am pc sitze und ich weniger der musik aufmerksamkeit schenke, ist internetradio einfach genau das richtige.
ich emfehle auch www.digitallyimported.com der sender bietet mehrere genres an. ich für meinen teil höra da gerne die chillout- und die drum'n'bass-sachen.

grüsse
stere0
uncledoc
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Jun 2005, 21:21
@ StereO

Genau Deiner Meinung bin ich auch , als Hintergrundbeschallung optimal geeignet.
DiSchu
Stammgast
#30 erstellt: 06. Jun 2005, 21:32
Hi,
ich habe immer sehr gerne radio.wazee gehört - www.wazee.org - mp3, windows9, real in 128kbps. Richtung: Modern Alternative Rock.
Leider bin ich jetzt nur noch mit ISDN und ohne Flat unterwegs



Gruss DiSchu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schönes Internetradio gefunden...
EnERgYzEr am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  3 Beiträge
Welches Internetradio?
Sailking99 am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  20 Beiträge
Ist das Musik für euch?
baby112 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  37 Beiträge
Der Internetradio Thread
Senfsack am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  8 Beiträge
Hilfe zum Thema Loudness War / Remastering gesucht!
Pentatope am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  7 Beiträge
Internetradio/Musik
Robert_K._ am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  10 Beiträge
Internetradio - immer mehr Werbung
Jazzmatazz40 am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  20 Beiträge
Songs die ein Thema perfekt treffen
DeinLakai am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  2 Beiträge
Welche Alben gehören für Euch in jede Musiksammlung?
vanye am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  44 Beiträge
Erinnert sich noch jemand von euch an Mal Sondock?
Markus_Pajonk am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.776 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedjh17
  • Gesamtzahl an Themen1.335.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.506.485