Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Toto - Damals Gut, Heute Schrott

+A -A
Autor
Beitrag
darkman71
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Apr 2006, 23:42
ich habe heute Abend aufrund Totos Auftritt Wetten Das gesehen und war schockiert. Meine Lieblingsband der 80ér abgrundtief schlecht.
Man sollte sich an alte Tugenden besinnen und Lukathers Gesang einschränken. Dazu sollte man Bobby Kimball durch Joseph Williams ersetzen. Der einzige, welcher einen guten Job gemacht hat war Greg Philliganes. Es war für David Paich ein vernünftiger Grund zu fehlen.
Wenn es so weiter geht, sehen wir diese ehemals geniale Band bei der nächsten Ollie Geissen Show.

Grund Patrick


[Beitrag von darkman71 am 01. Apr 2006, 23:43 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2006, 07:04
Moins..


Jou..schade.
Toto hat mir früher viel besser gefallen.

Zum Musisprogramm im tv poste ich mal lieber nix..

Haichen
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Apr 2006, 07:06
moin,
mir geht es genauso, habe die neue scheibe und bin sehr entäuscht , nicht mehr die geniale band der 80iger jahre
darkman71
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Apr 2006, 09:43
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.
MC_Weissbier
Stammgast
#5 erstellt: 03. Apr 2006, 11:23

darkman71 schrieb:
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.


Wann hast du sie zum letzten mal live gesehen?
maconaut
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2006, 11:32
Ich habe das beim Durchzappen auch gesehen und mir gedacht "Wo haben sie die denn nun wieder ausgegraben?"... Kein Vergleich zu früher, auch wenn sich mein "Geschmack" in dieser Musikecke nur wenig verändert hat. Mann - Depeche Mode hat es doch auch geschafft, mich auf dem Münchner Konzert mal wieder zu begeistern - seit sooo vielen Jahren ;-) Und ich fand nicht nur die alten Songs Spitze - auch wenn sie die richtige Würze im Konzert waren.
darkman71
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Apr 2006, 12:21

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.


Wann hast du sie zum letzten mal live gesehen?


Ich habe ihren Auftritt bei Wetten Dass gesehen.
MC_Weissbier
Stammgast
#8 erstellt: 03. Apr 2006, 12:43

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.


Wann hast du sie zum letzten mal live gesehen?


Ich habe ihren Auftritt bei Wetten Dass gesehen.


Na dann kannst du ja die Livequalitäten der Band bestens beurteilen
darkman71
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Apr 2006, 12:54

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.


Wann hast du sie zum letzten mal live gesehen?


Ich habe ihren Auftritt bei Wetten Dass gesehen.


Na dann kannst du ja die Livequalitäten der Band bestens beurteilen :cut


Sie haben bei Wetten Dass Live gespielt, und der Auftritt war meiner Meinung nach daneben. Desweiteren gefiel mir auch die letzte DVD Live in Amsterdam gesangtechnisch nicht.


[Beitrag von darkman71 am 03. Apr 2006, 12:59 bearbeitet]
MC_Weissbier
Stammgast
#10 erstellt: 03. Apr 2006, 13:15

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.


Wann hast du sie zum letzten mal live gesehen?


Ich habe ihren Auftritt bei Wetten Dass gesehen.


Na dann kannst du ja die Livequalitäten der Band bestens beurteilen :cut


Sie haben bei Wetten Dass Live gespielt, und der Auftritt war meiner Meinung nach daneben. Desweiteren gefiel mir auch die letzte DVD Live in Amsterdam gesangtechnisch nicht.


Tja, du merkst ja auf was ich raus will!
Anhand von 5 min Halbplayback bei Gottschalk und einer Live-DVD kann man nur schwerlich die Livequalitäten einer Band einschätzen.
Um dir aber zumindest teilweise beizupflichten, muss auch gesagt werden, dass ein Bobby Kimball (mit knapp 60) seine besten Zeiten natürlich auch schon lange hinter sich hat. Lukather dagegen ist imo gesanglich stärker als vor 10 oder 20 Jahren.
darkman71
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Apr 2006, 13:33

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.


Wann hast du sie zum letzten mal live gesehen?


Ich habe ihren Auftritt bei Wetten Dass gesehen.


Na dann kannst du ja die Livequalitäten der Band bestens beurteilen :cut


Sie haben bei Wetten Dass Live gespielt, und der Auftritt war meiner Meinung nach daneben. Desweiteren gefiel mir auch die letzte DVD Live in Amsterdam gesangtechnisch nicht.


Tja, du merkst ja auf was ich raus will!
Anhand von 5 min Halbplayback bei Gottschalk und einer Live-DVD kann man nur schwerlich die Livequalitäten einer Band einschätzen.
Um dir aber zumindest teilweise beizupflichten, muss auch gesagt werden, dass ein Bobby Kimball (mit knapp 60) seine besten Zeiten natürlich auch schon lange hinter sich hat. Lukather dagegen ist imo gesanglich stärker als vor 10 oder 20 Jahren.

Ich gebe Dir auf jeden Fall recht, dass dieser 5 minütige Wetten Dass Auftritt nichts über die Livequalitäten aussagt.
MC_Weissbier
Stammgast
#12 erstellt: 03. Apr 2006, 13:47

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.


Wann hast du sie zum letzten mal live gesehen?


Ich habe ihren Auftritt bei Wetten Dass gesehen.


Na dann kannst du ja die Livequalitäten der Band bestens beurteilen :cut


Sie haben bei Wetten Dass Live gespielt, und der Auftritt war meiner Meinung nach daneben. Desweiteren gefiel mir auch die letzte DVD Live in Amsterdam gesangtechnisch nicht.


Tja, du merkst ja auf was ich raus will!
Anhand von 5 min Halbplayback bei Gottschalk und einer Live-DVD kann man nur schwerlich die Livequalitäten einer Band einschätzen.
Um dir aber zumindest teilweise beizupflichten, muss auch gesagt werden, dass ein Bobby Kimball (mit knapp 60) seine besten Zeiten natürlich auch schon lange hinter sich hat. Lukather dagegen ist imo gesanglich stärker als vor 10 oder 20 Jahren.

Ich gebe Dir auf jeden Fall recht, dass dieser 5 minütige Wetten Dass Auftritt nichts über die Livequalitäten aussagt.




Am besten schaust du sie dir im Sommer mal auf einem Open-Air an. Auch wenn das gesanglich nicht mehr auf dem Niveau ist wie Anfang der 80er, wirst du trotzdem nicht enttäuscht werden, da bin ich mir sicher.
darkman71
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Apr 2006, 13:53

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:

MC_Weissbier schrieb:

darkman71 schrieb:
Die aktuelle Scheibe finde ich zumindest noch mittelprächtig. Gegenüber dieser grausigen Cover Platte zuvor, war es zumindest ein Fortschritt.

Erschreckender finde ich ihre Live Qualitäten. Weder Kimball noch Lukather können heute noch singen.


Wann hast du sie zum letzten mal live gesehen?


Ich habe ihren Auftritt bei Wetten Dass gesehen.


Na dann kannst du ja die Livequalitäten der Band bestens beurteilen :cut


Sie haben bei Wetten Dass Live gespielt, und der Auftritt war meiner Meinung nach daneben. Desweiteren gefiel mir auch die letzte DVD Live in Amsterdam gesangtechnisch nicht.


Tja, du merkst ja auf was ich raus will!
Anhand von 5 min Halbplayback bei Gottschalk und einer Live-DVD kann man nur schwerlich die Livequalitäten einer Band einschätzen.
Um dir aber zumindest teilweise beizupflichten, muss auch gesagt werden, dass ein Bobby Kimball (mit knapp 60) seine besten Zeiten natürlich auch schon lange hinter sich hat. Lukather dagegen ist imo gesanglich stärker als vor 10 oder 20 Jahren.

Ich gebe Dir auf jeden Fall recht, dass dieser 5 minütige Wetten Dass Auftritt nichts über die Livequalitäten aussagt.




Am besten schaust du sie dir im Sommer mal auf einem Open-Air an. Auch wenn das gesanglich nicht mehr auf dem Niveau ist wie Anfang der 80er, wirst du trotzdem nicht enttäuscht werden, da bin ich mir sicher.


Ich werd es mir überlegen. Zumindest instumental haben sie ja noch das Niveau der frühen 80er.
Goegoe
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Mai 2006, 16:47
Hallo zusammen,

den „Live“ Auftritt bei Wetten Dass..kann man sicherlich nicht mit den regulären TOTO Konzerten vergleichen. Weis der Geier was da nicht gestimmt hat. Ich habe TOTO in den letzten 10 Jahren drei mal Live gesehen (sowohl Open-Air als auch Halle) und ich muss sagen es waren immer hervorragende Auftritte.
Für mich ist aber auch sehr verwunderlich wie viel negative Kritik die neue CD und TOTO im Allgemeinen abbekommt.
Ich finde die neue CD soundtechnisch überzeugend und die Herren haben sich wieder sehr viel Mühe beim Songwriting gegeben. Wobei ich Mühe im absolut positivem Sinne meine.
Ich habe vor dieser Band nach wie vor größten Respekt; vor allem auf Grund der Tatsache, dass in den letzten 25 Jahren hunderte von Platten qualitativ nicht so hochwertig ausgefallen wären, wenn nicht irgend ein Mitglied dieser Band dabei gewesen wäre. Bestes Beispiel: Michael Jacksons „Thriller“.
Zum Schluss noch ein kleiner Seitenhieb an alle Dream Theater Fans. John Petrucci ist sicherlich ein technisch versierter und äußerst schneller (gähn) Gitarrist, aber die Qualitäten eines Lukathers wird er niemals erreichen.

Auf Wiedersehen!!
mamü
Inventar
#15 erstellt: 08. Mai 2006, 05:19
Die neue TOTO ist seit der Fahrenheit, das 1. Album, welches ich mir wieder von denen zugelegt habe und finde es nicht überragend, aber doch recht ansprechend - sprich - ich habe den Kauf nicht bereut.

Gruß, Marc
bots
Inventar
#16 erstellt: 08. Mai 2006, 06:52

Goegoe schrieb:
Zum Schluss noch ein kleiner Seitenhieb an alle Dream Theater Fans. John Petrucci ist sicherlich ein technisch versierter und äußerst schneller (gähn) Gitarrist, aber die Qualitäten eines Lukathers wird er niemals erreichen.


In welcher Hinsicht Interessiert mich brennend, da ich ein Fan beider Gitarristen bin
Sockengangster
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Mrz 2008, 12:45
Hm, ich würde mal behaupten, dass Petrucci ein reiner Techniker is aber es fehlt ihm an Gefühl...
Lukather spielt eher nach dem Motto "Es kommt nicht darauf an, was du spielst, sondern wie du es spielst." Man weiss bei Steve zu jeder Sekunde seiner soli, was er dabei gefühlt hat oder was er fühlt...
Das einzige mal, dass ich das bei Petrucci gesehen/gehört hab, ist auf dme Gesangs-Gitarren-Duett auf der Metropolis live dvd scenes from new york. Aber das soll auf keinen Fall die technische versiertheit von ihm schmälern, er ist weltklasse und einer der besten gitarristen!
Das mit dem Gefühl ist wohl auch eines der probleme bei gitarristen wie Yngwie Malmsteen, Joe Satriani und wie sie alle heissen...es muss immer noch schneller und noch schneller sein. Klar, das muss man erstmal spielen können. Aber wenn man behaupten kann, dass man es geschafft hat, ein solo zu schreiben, dass gänsehaut hervorruft oder bei dem man zum heulen anfangen könnten (nich weils so schlecht is...^^), das is was ganz anderes.
Ich würde einfach sagen, bei John merkt man, dass er Musik studiert hat, weil er sich sehr stark an klassische Soli anlehnt und auch an klassische kompositionsarten. Bei Steve Lukather meine ich immer, dass er improvisiert, er spielt mit den harmoniks, mit bends,mit allen möglichen techniken und setzt sie so ein, dass sie eine gefühlslawine auslösen wie kein zweiter gitarrist...ausser vll noch david gilmour.

Aber wie schon gesagt, beide gitarristen sind aboslut klasse, nur ist ein steve lukather meiner meinung nach noch einen tick besser
maverick21
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Mrz 2008, 14:00
Da ich ehrlich gesagt keine Ahnung vom Gitarrespielen habe, halte ich mich aus der "bester Spieler der Welt" Diskussion mal einfach raus. ;-)
Allerdings bin ich ein sehr großer Fan der Band und mir ging es mit dem letzten Studioalbum genau so wie weiter oben schon beschrieben: beim ersten Hören dachte ich, dass mir die Scheibe nie gefallen würde. Aber nach dem zweiten und dritten Durchgang fand ich immer mehr Sachen die mir gefielen. Tja und nun liegt sie doch öfters mal im Player.
Die Kritik an der Live in Amsterdam kann ich dagegen nicht so sehr verstehen. Finde die Disc sowohl von der allgemeinen Ton- und Bildqualität, als auch musikalisch wirklich sehr gut und schaue/höre sie wirklich regelmäßig.
Klar über den "Wetten dass" Auftritt sollte man lieber kein Wort verlieren. Das war sicherlich keine gute Werbung. Wer weiss woran das gelegen hat :-/

Jetzt noch eine abschließende Frage: Hat jemand von euch das Paris Konzert in der "neuen" DVD Version? Wurde da noch ein bisschen versucht aus dem alten Material (wie auf der VHS) rauszuholen oder ist das nur quasi 1:1 kopiert?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung gesucht Richtung Sting,Toto,Eagles,Genesis etc.
xhutzelx am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  19 Beiträge
Damals - meine erste CD
1-0-1 am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  56 Beiträge
Heute morgen in der Zeitung
2001stardancer am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  26 Beiträge
Kraftwerk: Was soll daran gut sein?
CH.HI am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  73 Beiträge
Gut aufgenommene Tonträger im Bereich Blues - Blues-Rock!
Stones am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  16 Beiträge
CDs - heute gekauft!
pinkrobot am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  8 Beiträge
Wie war das damals, als das Vinyl verdrängt wurde ?
Texter am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  20 Beiträge
Gut Produzierte Metal CDs?
zzyzx161 am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  64 Beiträge
IR find ich gut!
kaiwei am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  2 Beiträge
Gut aufgenommene Rock und Metalmusik
the_descendant am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  50 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.447