Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was ist audiophil?

+A -A
Autor
Beitrag
zuyvox
Inventar
#1 erstellt: 03. Jun 2007, 19:28
Hallo

In Zeitungen lese ich immer weider von audiophilen CD Playern, Verstärkern oder audiophiler Musik.
Klar weiß ich, was das etwa bedeuten soll nämlich, dass die Komponenten für besonders feine Musikwiedergabe geeignet sind.

Aber ab wann ist ein Verstärker oder ein CD Player audiophil?

Und noch wichtiger: Welche Musik ist audiophil?
Muss es immer Klassik oder Jazz sein? Können nicht auch die Dire Straits, Pink Floyd, Madonna, Moby, Coldplay, Michael Jackson usw. also eigentlich alle Musik audiophil sein?

Lasst hören... was macht audiophile Musik aus?

lG Zuy
fjord
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jun 2007, 13:28
Ich muss zugeben, ich kenne diese Bezeichnung erst hier aus dem Forum, kann also nur wiedergeben, was ich vermute. ich denke das adiophil jede Musik sein kann, je nach Abmischung.

Erste Vermutung: Audiophile Musik besteht in der Regel aus natürlichen Instrumenten, die auf einem Konzert gespielt werden. Also keine Computer Musik.

Zweite Vermutung: Die einzelnen Instrumente sind klar heraushörbar, im besten Fall weiß man ganz genau wo der Musiker steht und sein Instrument spiel.

Die dritte Vermutung bezieht sich auf den Klang, der sollte möglich Wahrheitsgetreu sein, also dem Original entsprechend. manche Boxen verfremden den klang, andere sind sehr natürlich.

Es müssen nicht alle drei Vermutungen zusammenpassen, wenn doch, ist es perfekt, wenn nicht, dann eben weniegr perfekt.
getsixgo
Inventar
#3 erstellt: 13. Jun 2007, 13:32
Audiophil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie:

Als audiophil (= „das Hören liebend“) bezeichnet man:

- Menschen, die gerne Musik in sehr guter Qualität hören.
- HiFi-Anlagen, die Musik möglichst naturgetreu wiedergeben, also so genannte High-End-Anlagen.
- Datenträger (wie Vinyl-LPs, Audio-CDs, Audio-DVDs, SACDs usw.), die über eine hervorragende Klangqualität verfügen.
Najo
Stammgast
#4 erstellt: 16. Feb 2012, 15:37
Zaianagl
Inventar
#5 erstellt: 18. Feb 2012, 14:20
Produkte sind audiophil, wenn sie:

- Aus Manufakturen stammen
- Als Monitor oder Schallwandler bezeichnet werden
- In einer Kette agieren
- N Pärchen weiße Baumwollhandschuhe in der Packung liegt
- Sie einen gewissen Anspruch an den gelieferten Strom stellen (dieser muß phasenrichtig und gefiltert sein)

Menschen sind audiophil, wenn sie:

- Kabel klingen hören (auch digitale)
- Sicherungen ebenso
- CD Rohlinge ebenfalls
- Logischerweise deshalb über ein geschultes Gehör verfügen
- Sie bevorzugt Tonträger von Labels erwerben, welche audiophlie Musik vertreiben

Musik ist audiophil, wenn sie:

- Aufs nötigste begrenzt und wenig komplex ist
- Wenn die Qualität der Aufnahme wichtiger ist, als der musikalische Inhalt
- Auf nem Label vertrieben wird, welches audiophile Musik vertreibt
- Wenns drauf oder dabei steht
- außer audiophil sonst nix ist, also belanglos und nichtssagend
Joseph_Brant
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Feb 2012, 14:32
audiophil ist also so was wie eine Mindestanforderung?
Joseph_Brant
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Feb 2012, 14:42
Da sieht man was gute Anlagen leisten können.
Man sieht den Artisten quasi auf der Bühne. Besser als live.
http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=ye67sCNpQNs
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 19. Mrz 2012, 09:39
Fragen wir doch anders...

Was ist "Audiophob"?

ich würde sagen:

Loudnesswar,
Hyperkomprimierung,
Proletentechno, "Leo Rojas" Supertalente und andere "Unterhaltungsmusik"

Verstärker mit Klirr bei 10% angegeben.

Plastikbrüllwürfel von Logitech und Teufel.

Hifi-untaugliche Plattenspieler. (project essential)



Können nicht auch die Dire Straits, Pink Floyd, Madonna, Moby, Coldplay, Michael Jackson usw. also eigentlich alle Musik audiophil sein?


Klar, Dire Straits - Telegraph Road in den "Urversionen" sicherlich als Beispiel.

Und ich bin mir sicher das "Like a Prayer" als Original-Vinyl was die Abstimmung angeht verglichen mit dem Zeitgeist der letzten Jahre eine hervorragende Klangqualität aufweißen sollte. Und es sicher irgendwo auch sowohl männliche als auch vielleicht sogar hetereosexuelle "audiophile" Madonna Fans gibt. Wenn vielleicht auch weniger als die sich an den hervorragenden StudioMusikern auf "Jackos" Thriller-Album erfreuen können.

Bei Stark elektronischer Musik wo nichtmal mehr die Stimmen echt sind, sind die Anforderungen imho am Ende allerdings so beschränkt das selbst bei bester Qualität kein Unterschied zu 08/15 hörbar ist, und man nicht wirklich von "audiophil" reden kann. - Und irgendwo gehört hier irgendwo auch ein zumindest begrenzter "künstlerischer Anspruch" dazu.
Joseph_Brant
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Mrz 2012, 12:23

Detektordeibel schrieb:
Was ist "Audiophob"?

ich würde sagen:
Loudnesswar,
Hyperkomprimierung,
Proletentechno, "Leo Rojas" Supertalente und andere "Unterhaltungsmusik"
Verstärker mit Klirr bei 10% angegeben.
Plastikbrüllwürfel von Logitech und Teufel.
Hifi-untaugliche Plattenspieler. (project essential)



Naja das trifft s wohl soo eher nicht.

Phobie ist eine Abneigung, also würde audiophobie übersetzt bedeuten "Abneigung gegen das Hören".

Es gibt jedoch Leute die hören halt Prolotechno gerne und auch laut.
Und auch mit einem HiFi-untauglichen Plattenspieler kann man gerne Musik hören, wenn es einem
mehr um Inhalt als um Wiedergabegenauigkeit geht.

Wobei es allerdings nen Trend zu geben scheint diesen Begriff ironisch zu verwenden.
http://www.apartment...layers-the-ad-138184


[Beitrag von Joseph_Brant am 19. Mrz 2012, 12:24 bearbeitet]
DetM.
Stammgast
#10 erstellt: 19. Mrz 2012, 13:05

getsixgo schrieb:
Audiophil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie:

Als audiophil (= „das Hören liebend“) bezeichnet man:

- Menschen, die gerne Musik in sehr guter Qualität hören.
- HiFi-Anlagen, die Musik möglichst naturgetreu wiedergeben, also so genannte High-End-Anlagen.
- Datenträger (wie Vinyl-LPs, Audio-CDs, Audio-DVDs, SACDs usw.), die über eine hervorragende Klangqualität verfügen.


Grundsätzlich stimme ich dem zu. Letztendlich muß aber jeder für sich entscheiden, was als audiophil empfunden wird. Von daher sollte die Frage vielleicht eher lauten "Was ist audiophil für euch?"

LG,
Stefan
tsieg-ifih
Gesperrt
#11 erstellt: 27. Apr 2012, 20:47

Plastikbrüllwürfel von Logitech und Teufel.

Fast jede renommierte Firma hat mittlerweile "Billigkram" im Programm was aber nicht heisst dass Logitech und Teufel allgemein schlechte
Produzenten sind.
Wenn JBL , H/K und co heute ebenfalls im "Einsteigersegment" zu finden sind, heisst das lange nicht,
dass der professionelle Bereich schlechter geworden ist, nur weil dafür kein Geld da war.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MUSIK FÜR KAMINABEND....und das auch noch audiophil???
steinbeiser am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  15 Beiträge
AUDIOPHIL = GIBT`S NICHT VIEL ???
steinbeiser am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  11 Beiträge
Adele - 19 audiophil?
LiK-Reloaded am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  8 Beiträge
Dire Straits und ähnliches
lh6075 am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  5 Beiträge
Welche Dire Straits
ginawild am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  10 Beiträge
auf der suche nach audiophiler guter musik
mdbsurf74 am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  17 Beiträge
Pink Floyd - Dark side.Frage
HOK am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  6 Beiträge
SUCHE DOPPEL-CD MIT PINK-FLOYD-SOUND !!!
steinbeiser am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  3 Beiträge
aktuelle (Instrumental)musik die nicht Klassik ist
Whomario am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  2 Beiträge
Calling Elvis von den Dire Straits: Ist das so ok, oder ist mein Sub hinüber?
Gazbane am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Marantz
  • Denon
  • AKG
  • Jay-Tech
  • Heco
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.406 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDaStefan82
  • Gesamtzahl an Themen1.335.208
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.491.952