Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

starke Frauenstimmen gesucht. (gerne begleitet mit Klavier & Gitarre)

+A -A
Autor
Beitrag
soundpilot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jun 2007, 08:30
Hallo liebe Freunde guter Musik,

bin auf der Suche nach starken Frauenstimmen... gerne mit Klavier, Gitarre & Co. begleitet

Zur Zeit sind meine absoluten Favorites:

- Vienna Teng
- Katja Maria Werker
- Keri Noble
- Sophie Zelmani
- Charlotte Gainsburg (5:55)
- Anna Ternheim

Da muss es doch noch mehr in dieser Richtung geben ;o)

Freue mich über jede Message.

Aber bitte, nur female Vocals... keine Männerstimmen ;o)

DANKE VORAB
soundpilot
qede
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jun 2007, 08:52
Mir fallen grade noch Heather Nova und natürlich Tracy Chapman ein!
Edit:
- Dar Williams


[Beitrag von qede am 13. Jun 2007, 08:53 bearbeitet]
dididark
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jun 2007, 08:53
Hallo Soundpilot,

magst du die Stimme von Alanis Morisettte ??
Falls ja, dann hör dir mal das MTV-Unplugged von ihr an.

gruß dididark
taubeOhren
Inventar
#4 erstellt: 13. Jun 2007, 09:03
Moin ...


Natalie Merchant ... Live in Concert N.Y. 13.06.1999 -
also genau heute vor 8 Jahren - da gibt´s Kuschelnoppen



"Exemplarisch zeigt "Live In Concert", welch ein Genuss ein Bühnenmitschnitt sein kann, wenn eine Vollblutmusikerin und eine kompetente Band sich mit Verve und Disziplin in gute Songs vertiefen."



Gruß
taubeOhren


Kuschelnoppen = Gänsehaut
HexeLilli
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jun 2007, 09:39
also auf jeden Fall gehört auch

MARLA GLEN ..zb. "Believer"

dazu. Eine sehr ungewöhnliche Stimme..

es grüsst die hexe


[Beitrag von HexeLilli am 13. Jun 2007, 09:42 bearbeitet]
Tsaphiel
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jun 2007, 09:42

starken Frauenstimmen


da würd ich noch
Melissa Etheridge und
Skin (von Skunk Anansie, bzw. solo)
die wirklich starken/harten spar ich mir mal
sind auf jeden Fall Stimmen mit ordentlich Substanz dahinter.

Weil ich halt kein Freund von so "Jammermusik" bin, auch wenns die Damen stimmlich echt drauf haben.
corcoran
Inventar
#7 erstellt: 13. Jun 2007, 10:05
Schau mal bei Tori Amos vorbei!
Haichen
Inventar
#8 erstellt: 13. Jun 2007, 12:44

soundpilot schrieb:
Hallo liebe Freunde guter Musik,

bin auf der Suche nach starken Frauenstimmen... gerne mit Klavier, Gitarre & Co. begleitet

Zur Zeit sind meine absoluten Favorites:

- Vienna Teng
- Katja Maria Werker
- Keri Noble
- Sophie Zelmani
- Charlotte Gainsburg (5:55)
- Anna Ternheim

Da muss es doch noch mehr in dieser Richtung geben ;o)

Freue mich über jede Message.

Aber bitte, nur female Vocals... keine Männerstimmen ;o)


DANKE VORAB
soundpilot



Na, da hast Du ja schon feine Damen aufgelistet.

Meine Vorschläge:

Keri Noble
Loreena McKennitt
Cara Dillon
Emiliana Torrini
Heather Nova
Tina Malia
soundpilot
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Jun 2007, 13:03
hey ;o) vielen Dank für eure Tipps!
Da sind ja schon einige gute Künstlerinnen genannt worden ;o)

Loreena McKennitt (wie konnte ich sie nur vergessen - Schande über mein Haupt) - ganz klar, absolutes Ausnahmetalent ;o)

Cara Dillon ist in meinen Augen eher ein Stimmchen.. die braucht noch ein wenig mehr Tiefe (kommt aber mit der Zeit bestimmt noch)


Emiliana Torrini, Tina Malia, Marla Glen, Natalie Merchant, Dar Williams ;o))) .... diese Vorschläge werde ich mir jetzt mal genauer ansehen und anhören ;o)

Heather Nova, Alanis Morisette, Jewel etc. sind ja Stimmen die eigentlich jeder kennt bzw. kennen sollte.

meine Suche war eher auf Stimmen gemünzt, die man nicht unbedingt kennt...
vielleicht fällt euch da noch was ein ;o)

trotzdem schon mal vielen Dank für eure Beiträge.

soundpilot
Argon50
Inventar
#10 erstellt: 13. Jun 2007, 13:04
Hallo!

Da bring ich doch noch Kate Rusby und Kathie Ryan ins Spiel.

kwerbeat
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jun 2007, 13:33
Einige schon ältere Damen:
Chi Coltrane
Vicky Anderson
Ruby Turner
Patty La Belle
HexeLilli
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Jun 2007, 13:36
@soundpilot


Marla Glen hat ne sehr aussergewöhnliche stimme..so tief, das glaubt man kaum!!viel spass beim lauschen

es grüsst die hexe
MusikMusik
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Jun 2007, 16:11
Wundert mich, dass CASSANDRA WILSON noch nicht genannt wurde. Die stärkst Frauenstimme, die ich kenne.
Wer Jazz mag. Dann natürlich noch Diana Krall.
soundpilot
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Jun 2007, 08:48
>>> Wundert mich, dass CASSANDRA WILSON noch nicht genannt wurde. Die stärkst Frauenstimme, die ich kenne.
Wer Jazz mag. Dann natürlich noch Diana Krall <<<


Mit Cassandra Wilson & Diana Krall befinden wir uns ja jetzt im Jazz Genre... da wäre mein absoluter Tipp "Patricia Barber" ;o)

was ich hauptsächlich gesucht habe, waren Interpreten die stark folk-lastig sind ;o)

habe gestern noch "Regina Spektor" für mich entdeckt ;o)
http://www.reginaspektor.com/index2.html

hört mal rein... dein einen oder anderen von euch könnte es ebenfalls gut gefallen :-)

es grüsst
der Soundpilot
soundpilot
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Jun 2007, 08:55
und gleich noch einen Nachtrag:

ne tolle Songwriterin aus Singapore:
http://www.corrinnemay.com/safe/flash/index2.htm

ob man von ihr allerdings Alben in Deutschland bekommt... fragwürdig *motz*
Argon50
Inventar
#16 erstellt: 14. Jun 2007, 12:19

soundpilot schrieb:

was ich hauptsächlich gesucht habe, waren Interpreten die stark folk-lastig sind ;o)


Hast du die von mir oben schon genannten Kate Rusby und kathie Ryan schon gehört?

Würde mich interessieren, was du von ihnen hältst.

Sinead O'Connor und ihr Album "Sean-Nos Nua" wäre da auch noch ein guter Tipp.

Grüße,
Argon

Haichen
Inventar
#17 erstellt: 14. Jun 2007, 12:31
Stark folklastig..

Blackmore`s Night mit der Stimme von Candice Night.

Hier hast Du Stimme und gute Musik.

Fang mal mit dem 2001er Album "Fires at Midnight" an.
MusikMusik
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jun 2007, 12:35
Bei Folk kenne ich mich nicht so aus.
Vielleicht gefällt dir auch Eva Cassidy, z.B. das Album "Songbird".
Für mich tw. auf der Grenze Folk/Soul.

Gruß
M.


[Beitrag von MusikMusik am 14. Jun 2007, 12:37 bearbeitet]
soundpilot
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Jun 2007, 14:37
Kate Rusby & Kathie Ryan, hab ich jetzt noch nichts von Ihnen gehört (zumindest nicht bewusst)

Blackmore´s Night ist mir auch gänzlich unbekannt.

hab ich mir jetzt gleich mal alles notiert und werde es mir zu Gemüte führen ;o))))


Eva Cassidy (Songbird) ... ganz klar, ihr bestes Album (zumindest für mich) ... habe jedesmal beim Hören das Gefühl, dass Sie das ganze Leid ihrer Erkrankung in dieses Album gepackt und es sich von der Seele gesungen hat ;o)

übrigens hab ich persönlich noch nie eine schönere Version von "Somewhere over the Rainbow" gehört, also von Eva Cassidy ;o)
Argon50
Inventar
#20 erstellt: 14. Jun 2007, 15:35
Bei Blackmore´s Night bitte nicht die Live CD probehören, da hatte Candice keinen guten Tag. Leider!

Normalerweise ist ihre Stimme live noch beeindruckender als auf CD.

Die neueste CD (Village Lantern) ist evtl. für dich auch nicht ganz so geeignet, da Richi da die E-Gitarre wieder gefunden hat.

Gut ist der Tipp von Haichen und auch die beiden ersten Alben "Shadow of the Moon" und "Under a Violet Moon" oder die Winter CD "Winter Carols".



[Beitrag von Argon50 am 14. Jun 2007, 15:36 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#21 erstellt: 15. Jun 2007, 10:43
@ Argon50..

Da hast Du Recht..nicht jede CD ist von Blackmor´s Night emfpehlenswert.

Live kann das zum Abenteuer werden.
Wenn Richi Blackmore kein "Bock" hat, mutiert schon mal ein komplettes Konzert in die Belanglosigkeit.

Leider.

Stimmme und Optik von Candice Night entschädigen !!

Meine Anspieltipps auf der
"Fires at Midnight"
-Storm- (der beginnt nach ca. 2 Min.)
-Fires at Midnight


[Beitrag von Haichen am 15. Jun 2007, 10:44 bearbeitet]
Argon50
Inventar
#22 erstellt: 15. Jun 2007, 13:02

Haichen schrieb:
@ Argon50..

Da hast Du Recht..nicht jede CD ist von Blackmor´s Night emfpehlenswert.

Live kann das zum Abenteuer werden.
Wenn Richi Blackmore kein "Bock" hat, mutiert schon mal ein komplettes Konzert in die Belanglosigkeit.

Leider.

Stimmme und Optik von Candice Night entschädigen !!

Meine Anspieltipps auf der
"Fires at Midnight"
-Storm- (der beginnt nach ca. 2 Min.)
-Fires at Midnight

Mein Tipp wäre "Midwinters Night"

Grüße,
Argon
cannonball_add
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jun 2007, 13:25
Und nochmal was Jazziges:
Cécile Verny

Linn Recrods hat übrigens auch ein paar tolle Mädels im Angebot:
Claire Martin
Carol Kidd
Barb Jungr

Zu finden unter
http://www.linnrecords.com/catalogue-jazz.aspx
Grüße aus München und schönes Wochenende
Michael
TomSawyer
Stammgast
#24 erstellt: 17. Jun 2007, 13:28
Hallo,

bisher sind hier nicht vorgekommen:

Kate Bush
Laurie Anderson
Clannad

wenn es in anderer Musikstile gehen soll:
viel Druck dahinter haben:

Shemekia Copeland
Etta James

LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 17. Jun 2007, 13:32 bearbeitet]
Netzferatu
Stammgast
#25 erstellt: 18. Jun 2007, 16:31
Moin,

falls ich sie überlesen habe - sorry!

Aber hier hat noch niemand was von Madeleine Peroux gesagt?! Musikstil ist hier (von mir) schwer zu beschreiben, hat auch ne echt gute Cover-CD rausgebracht.
Hat ne superschöne Stimme, interressant und entspannt...


Gruß,

Daniel

EDIT

http://www.ilikemusi..._peroux_half_200.jpg

Ist ein super Album von ihr: "Half the perfect world"


[Beitrag von Netzferatu am 18. Jun 2007, 16:33 bearbeitet]
HiFi-Frank
Moderator
#26 erstellt: 18. Jun 2007, 20:35
Bei starker Frauenstimme muss ich immer zuerst an Sara K. denken
Phonomaster
Stammgast
#27 erstellt: 19. Jun 2007, 17:22
Fiona Apple hat eine unglaubliche Stimme + Klavier die ersten beiden CDs gibt es zum Nice Price.

An Pierle And White Velvet gefällt mir zur Zeit sehr gut.

Imogen Heap CD "I Megaphone" kann ich noch empfehlen. Ist ein wenig wie Tori Amos. die späteren Alben von ihr sind elektronischer.

Kristin Hersh CD "Hips and Makers" sehr genial!

Aimee Mann CD "Bachelor No. 2" traumhaft schön!

PJ Harvey die Dame ist sehr ausgefallen. Mir gefallen von ihr zwei CDs "Storys From The City, Stories From The Sea" und "To Bring You My Love" am besten.

Diese Sängerinnen hören sich alle total verschieden an und sind dabei alle eine Klasse für sich.

Ich habe eine zeit lang verstärkt Frauenstimmen gesucht, die sich von der Masse abheben. Ich könnte noch eine ganze Menge mehr auflisten.


[Beitrag von Phonomaster am 19. Jun 2007, 17:29 bearbeitet]
soundpilot
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Jun 2007, 11:29
@ phonomaster

dann liste doch mal auf... :-)))
denn genau in Deiner damaligen Phase, befinde ich mich gerade..

Frauen mit ausgewöhnlichen Stimmen ;o)
die man(n) aber trotzdem immer und jederzeit hören kann und nicht nervig werden.

dieser Thread hier hat mir zumindest schon gute Anregungen geliefert und die ein oder andere musikalische Neuerwerbung bescherrt ;o)

soundpilot
ls_brb
Stammgast
#29 erstellt: 21. Jun 2007, 14:59

Phonomaster schrieb:
[Imogen Heap CD "I Megaphone" kann ich noch empfehlen. Ist ein wenig wie Tori Amos. die späteren Alben von ihr sind elektronischer.


Die "späteren Alben" beschränken sich auf eines, nämlich "Speak for yourself"! Was imho eines der besten Alben einer Solokünstlerin der letzten Jahre ist, auch (und teilweise vor allem) wegen des Elektronikeinsatzes.
In "Hide and seek" bspw. schafft sie allein durch ihre Stimme und den Einsatz eines vocoderähnlichen Elektronikteils eine schwer zu vermittelnde Atmosphäre, die einen gefangen nimmt.
Anspieltipps sind darüber hinaus "Goodnight & Go" (unglaublich catchy), "The moment I said it" (Gänsehautballade), "Daylight Robbery" (da bricht sie wie ein Orkan plötzlich über einen herein) und und und...

Was allerdings ein noch größeres Erlebnis ist, ist ein Live-Auftritt von Imogen. Unbedingt empfehlenswert!

Vorher war Imogen Mitglied der Band "Frou Frou", die ebenfalls klasse Musik abgeliefert hat - das Album "Details" ist absolut hörenswert.


Meine weiteren Empfehlungen wären noch:
Elisa: "Elisa" - eine meiner Lieblingskünstlerinnen, die stimmlich grob zwischen Morissette und O'Connor einzuordnen ist. Anspieltipps: "Rock your soul", "Come speak to me", "A little over zero"

Delta Goodrem: beide Alben - geht mir immer wieder viel zu oft unter, obwohl ihre Songs einfach unter die Haut gehen. Als Pop-Sternchen verschrieen, aber mit mehr Gäsehautfaktor als Aguilera, Spears und Simpson jemals haben werden.

Kate Aumonier: "Here I am" - Musik mit christlichem Hintergrund, aber abgesehen von diesem "Makel" hat Frau Aumonier wirklich ne tolle Stimme und ist hörenswert.

Blackmore's Night wurden ja schon genannt - ist nicht jedermanns Sache, aber wer den mittelalterlichen Klängen was abgewinnen kann, für den ist Candice Night das Sahnehäubchen! Glockenhelle Stimme und das normalerweise auch live.
"Village Lanterne" kann ich persönlich nicht als Einstieg empfehlen - "Fires at midnight" und auch "Ghost of a rose" sind die besten Alben mMn.

Gruß
Stephan


[Beitrag von ls_brb am 21. Jun 2007, 15:01 bearbeitet]
soundpilot
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Jun 2007, 15:22
Imogean Heap liegen in meiner Gunst ebenfalls ganz oben ;o)
Hier sind meine Favorites ebenfalls ganz klar: Hide & Seek, Goodnight & Go, The Moment I said it (vorallem hier ist das Titelende mal richtig klasse)

Elisa hab ich auf dem Rechner. Aber noch nie angehört. Sollte ich wohl vielleicht mal tun ;o)

Delta Goodrem ;o)
Gibbet es ne schöne Kurzgeschichte zu. Nach nem 3 wöchigen Karibikurlaub bin ich mit dem ICE vom Flughafen zurück gen Heimat gefahren. Im ICD lief als Entertainment Programm "Delta Goodrem - Innocent Eyes".
Jedesmal wenn ich Delta Goodrem höre muss ich nun an den schönen Urlaub denken ;o) (also Favorite von mir)
ls_brb
Stammgast
#31 erstellt: 21. Jun 2007, 15:37

soundpilot schrieb:
Imogean Heap liegen in meiner Gunst ebenfalls ganz oben ;o)
Hier sind meine Favorites ebenfalls ganz klar: Hide & Seek, Goodnight & Go, The Moment I said it (vorallem hier ist das Titelende mal richtig klasse)

Elisa hab ich auf dem Rechner. Aber noch nie angehört. Sollte ich wohl vielleicht mal tun ;o)

Delta Goodrem ;o)
Gibbet es ne schöne Kurzgeschichte zu. Nach nem 3 wöchigen Karibikurlaub bin ich mit dem ICE vom Flughafen zurück gen Heimat gefahren. Im ICD lief als Entertainment Programm "Delta Goodrem - Innocent Eyes".
Jedesmal wenn ich Delta Goodrem höre muss ich nun an den schönen Urlaub denken ;o) (also Favorite von mir)


Dann hab ich bei dir also quasi offene Türen eingetreten...
Elisa UNBEDINGT anhören! Bei "Rock your soul" geht einem das Herz auf!

Gruß
Stephan
Timlw72
Stammgast
#32 erstellt: 21. Jun 2007, 15:51
Hast du es mal mit der CD

Ladies Choice

versucht??

Hier ein paar Infos:

CD 1990 GER Stereoplay/Phono (Gold CD)

1. Sophie B. Hawkins: Damn I Wish I Was Your Lover :23
2. Dob Russkin: The Fox 3:42
3. Rebecca Pidgeon: The Raven 2:51
4. Milla Jovovich: Gentleman Who Fell 4:37
5. Tony Childs: Zimbabwe 6:15
6. Linda Ronstadt: Heartbeats Accelerating 3:48
7. Kristin Hersh: Your Ghost 3:16
8. Michelle Shocked: Anchorage 3:22
9. Robin Holcomb: When I Stop Crying 6:42
10. Carmel: Java 4:50
11. Des'Ree: You Gotta Be 4:06
12. Patty Larkin: Who Holds Your Hand 3.07
13. Jennifer Warnes: Way Down Deep 5:41
14. Jane Siberly: Temple 4:48
15. Julee Chuise: Falling 5:21
16. Laurie Anderson: Strange Angels 3:52
17. Sara K.: If I Could Sing Your Blues 3:47

Gruß
Tim
Phonomaster
Stammgast
#33 erstellt: 21. Jun 2007, 18:04
@ Soundpilot

Hier sind ein paar Vorschläge, die mir spontan einfallen. Bei weiteren müsste ich länger überlegen. Einige der CDs bekommt man schon sehr günstig andere vielleicht nur noch als Import.

Ani Difranco wird von einigen meiner Freunde sehr geschätzt.

Von Björk würde ich die "Debut Live" empfehlen, dort ist ihr MTV Unplugged Auftritt drauf. Sehr faszinierend!

Cowboy Junkies haben eine tolle Sängerin. Ich selbst besitze aber nur 2 CDs von denen.

Texas "Ricks Road" ist eine tolle CD.

Leah Andreone gefällt mir trotz ihrer kitzschigen Texte, da sie eine interessante Stimme hat. CD: "Alchemy"

Veda Hille ist klasse! Women in Emotion Festival wurde Live in Bremen aufgenommen.

Unni Wilhelmsen sehr gefühlvoll. In Deutschland wurde nur "To Whom It May Concern" als CD veröffentlicht.

Nina Nastasia sehr depressiv, gewöhnungsbedürftig.

Alison Moyetdie CD Hometime ist als Import auch mit zwei französischen Songs zu haben.

Carla Bruni, auf ihrer ersten CD singt sie französisch. Auf dem zweiten Album singt sie englisch.

Paula ColeIhre CD "This Fire" ist klasse. Klavier und ein Duett mit Peter Gabriel. Eine gute Aufnahme dazu!

Tracy BonhamEmpfehlung: CD "Blink The Brightest", Rocksongs + Geige.

Heidi Berryruhige leicht irisch,folkig angehauchte Musik

Anouk Ihre CD "Urban Solitude" hab ich rauf und runter gespielt. Wer einen Song namens Tom Waits schreibt, kann nicht schlecht sein.

Sam BrownCD: "Box" hat mir gut gefallen.

Marianne Faithfull CD "Before The Poison", die Songs wurden u.a. von Nick Cave und PJ Harvey geschrieben. Genial!

Auf der MaurAlternativ Rock! Haut gut rein, angenehme Stimme und Ohrwurmsongs.

Siobhan Donaghty CD:"Revelution In Me" So mag ich Popmusik!

Tanya Donelly sollte man mal gehört haben. Hab diese CD: "Beautysleep"

Holly Golightlynoch nichts von gekauft.

Gemma HayesCD:"Night On My Side" recht angenehme Stimme.

Cara Dillonirisch,folkig angehauchte Musik


Carina RoundCD:"The Disconnection" hat starke Anleihen an PJ Harvey.

Hannah Marcustolle Musik.

Ich glaube das ist erst einmal genug Futter für die Ohren. Viel Spaß beim Stöbern!


[Beitrag von Phonomaster am 21. Jun 2007, 18:15 bearbeitet]
revolver
Stammgast
#34 erstellt: 21. Jun 2007, 22:18
falls nicht längst bekannt: schon etwas älter (1971), teilweise ziemlich kitschig aber trotzdem wunderbare pop balladen:

carole king - tapestry

inkl. klavier.
sigma6
Inventar
#35 erstellt: 21. Jun 2007, 22:29
Hi,

das ist ja ´ne nette Auflistung hier

Ich werfe noch Joyful von Ayo in´s Rennen.
Für mich die Scheibe des letzen Jahres: http://www.amazon.de...id=1182457529&sr=1-1

Musik für jede Lebenslage


MfG, Ronny
robibaer
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 24. Jun 2007, 10:15
auf das Risiko hin, dass es zu Doppelnennungen kommt lege ich einfach mal los:

wahnsinnig unmerfend schön:

LHASA
Mazzy Star
Cat Power
Chavela Vargas (ev. nicht ganz der Gesuchte Stil)
Courtney Love (frühe Werke)
Shivaree


auch ganz hübsch:

Aimee Mann
Beth Orthon
Carla Bruni
Michelle Shocked
Detroit Cobras (Rock n Roll aber schön rauchige Stimme)
Dot Allison
Heather Nova
Kristin Hersh
Natalie Merchant
Nouvelle Vague
PJ Harvey
Jill Scott
Morcheeba
Maria De Lourdes
Lila Downs
Tanya Stephens

und falls du mal wieder vom Frauenstimmen exklusv Trip runterkommst: ich könnte dir auch einige mindestens so schöne Männerstimmen nenn...
soundpilot
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 24. Jun 2007, 19:28
@ phonomaster

klasse ;o))) vielen Dank für Deine Mühen ;o)))
hab ich ja jetzt ordentlich Beschäftigung *lach*

allen anderen Themenerstellern selbstverständlich auch vielen vielen Dank ;o)

gerade höre ich mir von "Natalie Merchant - Ophelia " an.

Es gibt echt Mucke wo man nach dem 100 x hören immernoch Gänsehaut bekommt...

mehr davon braucht diese Welt ;o)

soundpilot
rlehmler
Neuling
#38 erstellt: 28. Jun 2007, 18:01
Ich habe meine myspace-Seite ganz den Sängerinnen dieser Welt gewidmet. Da findest du garantiert jede Menge Anregungen.

http://www.myspace.com/fisherfriends_man
soundpilot
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 28. Jun 2007, 21:26
@ rlehmler

klasse... vielen Dank

hab schon einen Blick riskiert... ;o) scheinst da ja richtig Arbeit reingesteckt zu haben ;o)

das Wochenende ist gerettet ;o)

soundpilot
elp
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 30. Jun 2007, 20:01
aziza mustafa zadeh vocal& piano


[Beitrag von elp am 30. Jun 2007, 20:53 bearbeitet]
herbstling
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 09. Jul 2007, 15:37
Tach zusammen,

bin gerade auf das Thema gestoßen ...

... und aus aktuellem Anlaß (gerade am Wochenende im Fernsehen gesehen): Sängerin Amaree mit dem Titel "Hurricane".
Nach kurzem Stöbern habe ich nur den Titel als Single gefunden, werde mal auf ganze CD warten. Oder weiß schon jemand mehr ??

Übrigens noch gar nicht in der Auflistung (oder sollte ich sie übersehen haben):
- Eddie Brickell
- Joan Armatrading (Empfehlung: "Show Some Emotion")


Absolute Empfehlung: Friend`n´Fellow
(am besten mit der "Live"-CD anfangen) - klasse Acousticguitar und Supergesang/"Vocalakrobatik"(z.B. Rythmus durch Luftholen)

Ansonsten: selber hören macht Spaß...

Schönen Tag noch

herbstling
herbstling
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 10. Jul 2007, 10:14
Kleiner Nachtrag und fast vergessen:

Rickie Lee Jones
Empfehlungen: erste CD "Rickie Lee Jones" und "Pirates"

Gruß herbstling
Phonomaster
Stammgast
#43 erstellt: 31. Jul 2007, 18:50
Hallo zusammen,
ich habe grade gesehen, dass CD-Wow Sophie Zelmani CDs für 6,99 im Angebot hat. Die Aufnahmequalität ihrer Scheiben soll top sein. Vielleicht ist das eine interessante Nachricht für den Einen oder Anderen.

Gruß
Matthias
soundpilot
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 31. Jul 2007, 21:57
am liebsten hätte ich die gute Sophie live und in Farbe bei mir in der Wohnung *lach*

danke für diesen Tip... sollte ja eigentlich gleich bestellt werden... ;o)
Phonomaster
Stammgast
#45 erstellt: 31. Jul 2007, 22:08
Da ich noch keine CD von ihr besessen habe, hab ich mir gleich vier Stück (Love Affair, Time To Kill, Precious Burden, Sing And Dance)bestellt. Bei Amazon sind die CDs zur Zeit noch erheblich teurer.
Gruß
Matthias
rille2
Inventar
#46 erstellt: 09. Aug 2007, 15:25
Ich möchte mal noch ein paar Damen einbringen:

Jennifer Terran
Maren Ord

Erst bestellt:
Mae Moore
Lisa Richards
Tracy Lyons
casesdaily
Stammgast
#47 erstellt: 09. Aug 2007, 19:56
Ich bin auch auf den Geschmack starker Frauenstimmen gekommen, seitdem haben Norah Jones und Jewel in meinem CD-Regal Einzug gehalten...

Die CD "Here I Am" von Marion Raven soll ja auch sehr gut sein.
Haichen
Inventar
#48 erstellt: 10. Aug 2007, 13:16

Phonomaster schrieb:
Hallo zusammen,
ich habe grade gesehen, dass CD-Wow Sophie Zelmani CDs für 6,99 im Angebot hat. Die Aufnahmequalität ihrer Scheiben soll top sein. Vielleicht ist das eine interessante Nachricht für den Einen oder Anderen.

Gruß
Matthias


Die Aufnahmqualle ist klasse!
Mein Tip:
Der Silberling "Love affair"
Der Hammer

Sophie Zelmanie gehört für mich zu den besten
Singer/Songwritern überhaupt.
Zeitlos schöne Musik

Live habe ich Sophie in diesem April in der Passsionskirche zu Berlin Kreuzberg gesehen/gehört.
Wunderbar


[Beitrag von Haichen am 10. Aug 2007, 13:17 bearbeitet]
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#49 erstellt: 10. Aug 2007, 13:27
Und wie findet ihr die CD Hed Kandi :Goldfrapp mit den Titel Black cherry und Chucking mit following ,und weiter mit Digital Analog Band mit The Call und Blank and Jones mit Desire und dazu noch von Moby mit Temptation.

Das ist nur eine Kleine auswahl meiner Sammlung ,mein Hobby ist Chillout und ist riesig.

Einen schönen Gruss noch in die Runde.

Dazu muss ich noch sagen ,das Nora Jones eine echt Heisse Stimme hat.


[Beitrag von CHILLOUT_Hünxe am 10. Aug 2007, 13:47 bearbeitet]
StereoBub
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 10. Aug 2007, 14:16
Tach

Wurde hier eigentlich schon mal Regina Spektor genannt?
Selbst wenn ,hab mich neu verliebt und das posaun ich nun hiermit heraus


Regina Spektor - Begin to Hope


Regina Spektor - Soviet Kitsch

Lange Zeit war Regina Spektor eins von New Yorks bestgehütetsten Geheimnissen. Doch mit ihren unkonventionellen Folkinterpretationen erspielte sich die in Russland geborene Sängerin/Songwriterin nach und nach immer mehr Fans aus unterschiedlichen Lagern. Als die Retrorocker Kings Of Leon die exzentrische Pianistin mit auf Tour nahmen, war es mit dem Geheimtippstatus vorbei. Nach zwei in Eigenregie veröffentlichten Platten erhielt sie für ihr drittes Album "Soviet Kitsch" einen Plattenvertrag; "Begin To Hope" erscheit nun sogar bei einem Majorlabel. Endlich konnte sie über den Rand des Pianos hinausblicken und mal mehr als zehn Tage im Studio verbringen. Spektor hat die Chance genutzt und dabei Stolperfallen vermieden - noch immer stehen sanfte Songs und intime kleine Geschichten im Mittelpunkt; statt auf Studiotechnik vertraut sie lieber auf ihren eigenwillig akzentuierten Gesang.

Hier mal nen kleines Beispiel was sie so für Musik macht oder auch hier

Man merkt es wohl schon, mich hat es echt schwer getroffen
Einfach nur unbeschreiblich die kleene Süße

Gruß
StereoBub


[Beitrag von StereoBub am 10. Aug 2007, 14:20 bearbeitet]
DatHeinzchen
Stammgast
#51 erstellt: 10. Aug 2007, 15:04
Wow, Regina Spektor ist ja mal ein sehr feiner Tipp. Habe gerade mal reingehört und muss sagen, echt empfehlenswert. Werde ich mir gleich mal als Silberling zulegen müssen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiophile Frauenstimmen gesucht
a-way-of-life am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  123 Beiträge
Frauenstimmen
Bestie am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  37 Beiträge
Musik mit mit E-Gitarre(n) / gesucht
OST007 am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  7 Beiträge
Suche: Easy listening - Klavier & Gesang
Karem am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  6 Beiträge
Bärbel mit Gitarre - welche???
Dryfuss am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  9 Beiträge
Suche spezielle (audiophile) Musik Gitarre/Percussion
papa_deluxe am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  9 Beiträge
langsame Musik mit Klavier
savra am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  7 Beiträge
Eure Lieblingssongs und Gitarrenriffs (E-Gitarre)
PausIZ am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  4 Beiträge
Stück gesucht
Legatus am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  4 Beiträge
Song gesucht / Song mit Zuggeräuschen
Chris77Rock am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.580 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedjensemann11
  • Gesamtzahl an Themen1.335.478
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.496.535