Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundqualität bei Konzerten

+A -A
Autor
Beitrag
xxl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2008, 02:57
Hallo Leute,

gestern war ich beim Alicia Keys Konzert in der Color Line Arena in Hamburg. Die junge Dame konnte sowohl musikalisch wie auch optisch begeistern. Was mal wieder total frustrierend war, war der dort gebotene Klang:

Schon die Stücke, bei denen der Gesang lediglich durch das beeindruckende Flügelspiel der Sängerin begleitet wurde, kamen ziemlich mies rüber. Die normalerweise recht warme Stimme der Sängerin wurde von Zischlauten verschandelt. Wenn die ganze Band gespielt hat, war nur noch ein Klangbrei zu vernehmen. Einzelne Instrumente wurden gar nicht mehr aufgelöst. Ich habe während des Konzertes mehrmals meine Position im Innenraum gewechselt. Direkt vor der Bühne, waren die Stimmen sehr schlecht zu hören, in ca 20 m Entfernung waren die Höhen schrill, so daß es schon ein wenig in den Ohren weh tat.

Ich frage mich, warum das nicht besser geht. Vor allen Dingen die sog. Arenen (ich kenne bisher Oberhausen und Hamburg) sind katastrophal. Zwei relativ kleine Lautsprechereinheiten, die unter der Decke hängen, müssen die Riesenhalle beschallen. Dämpfendes Material ist gar nicht vorhanden.

Leider hat man oft keine Alternativen, wenn man bestimmte Leute hören&sehen will.

Wie ist Eure Erfahrung?

Rainer
DasMammut
Stammgast
#2 erstellt: 19. Mrz 2008, 14:49
Hi Rainer!

Ich hatte bisher Glück.

Peter Maffay (Westfalenhalle Do): TOP!

Live Demo (Spindler & Klatt Berlin): Noch besser!

diverse Open Airs (Berlin Brandenburger Tor): Nexo Geo PA für mich auch sehr fein!

Alle Konzerte hatten zwar nichts mit linearem Klang zu tun, aber waren für das Event was den Klang angeht echt gut ausgestattet.

Neg.Beispielt: Bericht von meinem Bruder: ACDC live in ?: Zu kleine Anlage. Menge schreit -> ACDC nicht mehr zu hören. Sehr schade!
lordexcalibur
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mrz 2008, 17:32
Ich bin regelmäßig auf Konzerten, überwiegend aus dem Metal bereich.
Dort habe ich bisher alles gehört, von wirklich schlecht bis sehr gut.
Häufig hängt das von den Tonleuten ab, in anderen Fällen ist die Location einfach so unglücklich, dass es einfach kaum besser geht (in den meisten größeren Locations / Stadien). Nach meiner Erfahrung sind kleinere Locations in Diskos o.ä. am besten was die Soundqualität angeht.
c3pojs
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Mrz 2008, 17:52
hi,
besonders schlecht finde ich den sound bei konzerten
in stadien . mag ja beim fussball gut sein wenn man
schlachtgesänge der gegenüberliegenden kurve hört,bei
konzerten hab ich ich immer das gefühl das echo würde
einmal rund durchs stadion wandern. die olympiahalle
in münch. hat das selbe akkustische problem.

gruß c3
schwerhoerig
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Apr 2008, 10:05
Tach auch,also seit ihr erstmal drin,ist`s passiert.Nach etlichen immer schlechteren Sounderlebnissen, bin ich dazu übergegangen mir die " Konzert-DVD`s zu holen und je nach gut oder schlecht wieder bei eins,zwei,drei zu entsorgen.Mein letztes war bei Herbert G, in Baden-Baden.Au ha.Hatte Hoffnung auf die Fernsehaustrahlung,aber selbst mit Nachbearbeitung,keine Chance für meine "Ansprüche".Wie hier schon geschrieben,liegt es ganz klar auch manchmal an einer beschissenen Akustik,sowohl aber auch an unmotivierten unantastbaren Mischpultschraubern, sowie am Aufwand der Beschallungsanlage, der meistens knapp gehalten wird...
piccohunter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Apr 2008, 10:17
Nachdem ich in den letzten Jahren eigentlich nur noch auf kleineren Konzerten oder Club-Gigs war, bin ich auf mein nächstes großes Event wirklich gespannt, ist auch mein erstes Stadion-Konzert:

Bruce Springsteen am 16.06 in der Düsseldorfer LTU-Arena

Bislang habe ich Stadion-Konzerte oder Riesen-OpenAirs immer gemieden (unter anderem auch wegen meinen Soundbefürchtungen), aber beim Boss ist die Chance auf einen kleinen Club-Gig wohl eher ziemlich unwahrscheinlich

Da ich ihn aber unbedingt live sehen will, bleibt mir diesmal wohl nichts anderes übrig.

Ich bin gespannt...
ft/o8
Inventar
#7 erstellt: 04. Apr 2008, 17:46
Tja der Sound in den Läden. Ein Thema was mich seit Jahren ( Jahrzenten) ärgert.
Genaugenommen seit dem ich meiner erste halbwegs vernünftige Anlage gekauft hatte ( Kleiner Luxmann an Elac 75 Boxen mit Thorens 318 OMB10 Abtaster ! )
Da leg ich mir voller Vorfreude ne Live LP von Johnny Winter auf; hör die mir an und geh am selben Abend noch in das Konzert von dem Kerl. ( damals Metropol Berlin)

Und was darf ich feststellen : Auf Platte ist der Sound wesentlich besser als direkt vor Ort.
Und so gehts seit Jahren. Die schlimmsten Sachen (klangmäßig ) waren für mich immer Konzerte in der Arena Treptow (Berlin/Germany).
Da hab ich mich immer schon auf die Bootlegs von dem Konzert gefreut. Die klangen merklich besser als direkt vor Ort, beim sog. Liveerlebnis.

Gut hören kann man eigentlich nur in den Häusern, die auf Musik spezialisiert sind.
Philarmonie / Kirchen / Dome ect.

Aber ich habe auch zwei Referenzkonzerte:

Tangerine Dream
2005 / Französische Stadtkirche am Gendarmenmarkt / Berlin Uraufführung Jean d´Arc:
Das war das erste Konzert von TD bei dem Froese eine 5.1 Anlage eingesetzt hatte.
Man hatte an diesem Abend an bestimmten Stellen das Gefühl, das Klänge aus den Wänden herauswuchsen oder sich was Nichtmaterielles direkt unter dem Gestühl nach oben durchwuselte um sich mit dem im Raum schwebenden Klangmaterial zu vereinen.
Das war keine klassische Frontalmusik an jenem Ort. Da war man inmitten eines überirdisch anmutenden Klanggewusels.
Sehr heftig und körperlich.

Roger Waters Dark side of the moon Tour

2006 Wuhlheide Berlin/Germany

Freiluftveranstaltung in einer Freiluftbühne aus den Fünfzigern.

Unten im Tal, die Bühne mit Stereosound und oben am Rande des Kessels waren Lautsprecher in 360° angeordnet. Nur für die Effekte.

Egal wo man stand, saß oder lag - der Sound war allgegenwärtig und übermächtig.
Am nächsten Tag hab ich meine PF Sammlung angehört und hätte alles aber auch wirklich Alles, samt Anlage, am liebsten in die Tonne gekloppt.
Weil das Live-Hörerlebnis einfach nicht auch nur annähernd reproduzierbar war.
xxl
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Apr 2008, 00:40
Hallo,


Gut hören kann man eigentlich nur in den Häusern, die auf Musik spezialisiert sind.
Philarmonie / Kirchen / Dome ect.


...das entspricht auch meiner Erfahrung. Mein Highlight war der Fidelio in der Semperoper in Dresden. Die Tonhalle in Düsseldorf hat auch ein tolle Akustik. Hervorragend sind vor allen Dingen die Konzerte, die ohne elektrische Verstärkung auskommen. Andererseits sind die Arenen offensichtlich bezüglich der Klangqualität fürchterlich:


Die schlimmsten Sachen (klangmäßig ) waren für mich immer Konzerte in der Arena Treptow


Ich habe vor einigen Tagen James Blunt in der Arena in Köln gehört. Das war nicht ganz so schlimm, wahrscheinlich weil die Musik weniger komplex instrumentiert ist. Ich habe mir vorgenommen, soweit es möglich ist , die Arenen zu meiden.

Im Stadion habe ich auch schon gute Konzerte gehört, z.B. die Stones. Das ist aber schon Jahre her und damals wurde noch
richtig viel PA aufgebaut.

Gruß,
Rainer
Metal-Max
Inventar
#9 erstellt: 06. Apr 2008, 11:39
Den geilsten Sound, den ich bis jetzt live erleben durfte, hatten Slayer beim letzten Rock am Ring. Fast windstill, nur leichter Wind von der Bühne her.
Der Sound hat mich einfach weggeblasen. Furztrockene Bässe, die in die Magengrube gingen. Laut im besten Sinne, also ohne unangenehm zu sein. Die beiden Gitarren konnte man sehr gut voneinander unterscheiden, das Schlagzeug hat einfach nur gefetzt. Das war echt der Hammer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shania Twain's Gesang in München war nicht so toll
Joe_Brösel am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  7 Beiträge
Suche Samen-Sängerin (Schon seit rund 8 jahren.)
vintagefan86 am 16.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2013  –  6 Beiträge
Wer war beim "Queens Of The Stone Age" Konzert in Berlin?
LazerFace am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  2 Beiträge
Sängerin und Song gesucht!
Mario am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  3 Beiträge
Wer ist/war der bessere RUNRIG Sänger?
Argon50 am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  10 Beiträge
was war euer lautestes konzert?
hangman am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  76 Beiträge
Was war euer größter Plattenfehlkauf
airto am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  3 Beiträge
Letzte Woche gabs so eine Reportage über eine Sängerin.
MOI am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  3 Beiträge
NDW Experten vor: wer/was war "Nena" wirklich?
lurchi1970 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  6 Beiträge
Mark Knopfler Hamburg 23.04.05
d-fens am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.466 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedaxelku
  • Gesamtzahl an Themen1.335.215
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.492.037