Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Was war eure erste Platte?

+A -A
Autor
Beitrag
Bass-Oldie
Inventar
#1 erstellt: 23. Nov 2003, 20:03
Hi,

hier mal ein Thema, das mir an einem verregnetem Novembertag vor lauter Nostalgie hochkommt:

Was war denn eure erste Platte?
Natürlich meine ich die Vinyl-Fraktion, die CD-Käufer haben ja erst in ein paar Jahren ihre Midlife Crisis

Meine erste LP war "Shocking Blue - At Home" (ich habe sie eben wieder gehört incl. der dazu passenden Gänsehaut )

Als Single war es der "Pushbike Song" (von wem auch immer).

Die LP war die erste selbst gekaufte. Meine Eltern hatten so einen Fernsehunterschrank mit einem x-fach Plattenwechsler drin.
Darauf durfte ich ab und zu mal reinhören...
Als ich dann zu "Uriah Heep" wechselte, bekam ich etwas eigenes

Eben frage ich mich die ganze Zeit, was das für ein gleichmäßiges Geräusch ist. Ich bin die Endrille nicht mehr gewohnt. Geh' jetzt runter und lege was neues auf...

Gruß,
Axel


[Beitrag von Bass-Oldie am 23. Nov 2003, 20:05 bearbeitet]
wn
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2003, 20:20
LP: Stones, Aftermath
Single: Beatles, Paperback Writer

- Gruss, Wilfried
Kieler
Stammgast
#3 erstellt: 23. Nov 2003, 20:24
LP: Status Quo:Hello(wg. "Roll over lay down")
Single: nie welche gekauft(grottenschlechter Klang).
Spooky
Stammgast
#5 erstellt: 23. Nov 2003, 21:04
A-Ha - Scoundrel Days - 1986... Da war ich 11 oder 12.
Bass-Oldie
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2003, 23:10
Status Quo: ein Dauerbrenner. "Roll Over Lay Down" gefällt mir immer noch. War "Claudia" nicht auch von SQ?

Mit 12 die erste Platte selbst gekauft. Gut, gut. Tja, das hat damals länger gedauert. Mit 14 zur Konfi habe ich meinen ersten (kleinen portablen) Cassettenrecorder (mit Einknopf-Bedienung) bekommen. Platten kamen erst später dran.

Bin mittlerweile bei Eddy Grant's "Electric Avenue" angelangt. Es geht wieder aufwärts

Gruß,
Axel
cr
Moderator
#7 erstellt: 23. Nov 2003, 23:27
Ich nehme mal an, die ersten Platten waren bei den meisten wohl Märchenplatten oder Karl May oder so was.

Die erste, die ich mir selber gekauft habe, als ich einen eigenen Plattenspieler hatte, war Dark Side Of The Moon. Die erste Klassikplatte Beethovens 5. Symphonie (Karajan 1961).
Die erste CD 1983: R.Strauss: Alpensinfonie (Karajan). Die erste Pop-CD (1985): Wieder die Dark Side Of The Moon.
detegg
Administrator
#8 erstellt: 23. Nov 2003, 23:28
Norman Greenbaum´s "Spirit in the Sky´s" als Single

War woll so um 1971 - mein Sohn war kürzlich völlig überrascht, als ich ihm nach dem remastertem Song von 2002/??? das Original auflegte.

Gruss
Detlef
Spooky
Stammgast
#9 erstellt: 23. Nov 2003, 23:28
Habe gerade mal weiter geforscht :

Die nächste Scheiben waren:
"die Ärzte - das ist nicht die ganze Wahrheit" (1988)
"Uriah Heep" - Look at yourself
"Ac Dc" - Highway to hell
"Helloween" - Live in the UK
"Uriah Heep" - Live in Moscow

Dann ging der CD Wahn los.

Lustigerweise mit "Status Quo" - best of.

Seit der Zeit sagt man mir auch nach, dass ich für die Musik die ich höre 25 Jahr zu jung bin :-)

Inzwischen bin ich auf folgendem Stand:
http://www.pullingworld.com/sascha/musikliste.htm


[Beitrag von Spooky am 23. Nov 2003, 23:31 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 24. Nov 2003, 01:12
Meine erste LP war "Venus and Mars" von den Wings.

Die weiteren waren:
"Wings At The Speed Of Sound" und
"The Who by Numbers"
Bass-Oldie
Inventar
#11 erstellt: 24. Nov 2003, 01:14
@detegg

Ja, das erstaunte Gesicht kenn ich. Unser 18er war auch immer über unsere "gute Kenntnis" der aktuellen Musik überrascht, ... bis wir ihm die ungesampleten Originale vorspielten. Die er aber natürlich für völlig uncool hält

Wobei ich selbst schon erstaunt bin, wieviel Klassik sich im Bereich "Schlager" tummelt. War wohl alles schon mal dagewesen...

Gruß,
Axel
Classe
Stammgast
#12 erstellt: 24. Nov 2003, 02:03
Erste LP: Beatles das rote
erste single: Wishful Thinking - Hiroshima
Gruss
Classe
cr
Moderator
#13 erstellt: 24. Nov 2003, 02:04
Habe auch noch mal nachgedacht: Das Rote und Blaue Beatles-Doppel-Album standen auch ganz am Anfang.
drbobo
Inventar
#14 erstellt: 24. Nov 2003, 04:32
Hallo,
die erste "richtige" Platte für den eigenen Spieler vom eigenen Taschengeld war Deep Purple, live in Japan. Wird auch heute ab und zu gerne gehört, auch wenn schon etwas abgenudelt...
Spooky
Stammgast
#15 erstellt: 24. Nov 2003, 05:43
aber immer wieder gut! Man - müssen die DICHT gewesen sein
drbobo
Inventar
#16 erstellt: 24. Nov 2003, 06:02
...eher high...
Spooky
Stammgast
#17 erstellt: 24. Nov 2003, 06:39
Dicht und high bedeuten hier das gleiche :-)
snark
Administrator
#18 erstellt: 24. Nov 2003, 10:19
Beatles: Michelle
Single: Hiroshima von Wishful Thinking

Mann, ist das alles lange her !


so long
snark
martin
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 24. Nov 2003, 10:33
Status Quo: If you can't stand the heat

Sauer zusammengespart. Danach kam auf Vinyl eine Weile nichts. Stellte nämlich fest, dass man MCs leicht klauen kann
ere
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Nov 2003, 11:01
J.S. Bach: Doppelalbum Brandenburgische Konzerte; anfangs 70 er-Jahre für die erste elterliche Kompaktanlage, die mit der Plexiglashaube über alles.
Die LP lief dann so oft, weil es die einzige war, dass ich die Stücke noch heute selten auflege.

ere
Bass-Oldie
Inventar
#21 erstellt: 24. Nov 2003, 11:40
@ere

Das ist eher ungewöhlich, mit Klassik anzufangen. Hast du eine spezielle musikalische Ausbildung genossen, oder warum war Bach die erste Wahl?

Ich habe Jahre gebraucht, um Bach zu mögen, der Junge ist mir einfach "zu hoch". Seine Komplexheit überfordert mich schon öfters. Wenn ich seine Orgelkonzerte höre, dann denke ich immer, wie sich das wohl mit etwas weniger Noten angehört hätte

Gruß,
Axel
lantanos
Stammgast
#22 erstellt: 24. Nov 2003, 12:08
Ohoh,
ich glaube, das war die Bravo Rolling Stones, gleich danach die erste der Yardbirds - muss ich mal zuhause kramen. Ist ja nun schon ein paar Dekaden her...

Gruß
Lantanos
ere
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 24. Nov 2003, 13:28
@ Bass-Oldie

Eine Bach-LP war da Zufall. Mein Haltung damals war: Klassik als Konserve besitzen, den "Rest" am Radio hören.
Keine besonder Ausbildung. Von Haus aus war es klar, dass wir ein klassisches Instrument spielen lernten. Zudem drohte immer wieder die ungeliebte Hausmusik . Habe später jahrelang in einem ordentlichen Chor mitgesungen.
Ab meiner ersten eigenen Anlage (1981), habe ich begonnen, mir einen Querschnitt durch die klassische Musik zusammen zu kaufen (Zuerst LP, nach Einführung CD).

Gruss
ere
Bass-Oldie
Inventar
#24 erstellt: 24. Nov 2003, 14:10
@ere

Na, da bin ich etwas neidisch, da du so viel bessere Voraussetzungen hast, um den Klang deiner Komponenten einschätzen zu können. Ich habe eben keinen Vergleich zu einem Original-Instrument.
Ob du das DAMALS genossen hast ist natürlich eine andere Frage .

Gruß,
Axel
kyote
Inventar
#25 erstellt: 24. Nov 2003, 14:35
Erste selbsgekaufte Platte war Kylie Minogue :(
Die erste die sie rausgebracht hat

Die letzte war (auch wenn's euch langsam anfängt zu nerven) Kyuss - Welcome to Sky Valley & ...and the circus leaves Town
Je 10 € bei EMP. Da konnt ich nich wiederstehen.

P.S.: Ich hab erst spät meine musikalischen Vorlieben erkannt!
Bass-Oldie
Inventar
#26 erstellt: 24. Nov 2003, 14:48
Hi, kyote,


Die letzte war (auch wenn's euch langsam anfängt zu nerven) Kyuss


Warum sollte mich das nerven?
Hab' ich was verpasst?

Gruß,
Axel
nullchecker
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 24. Nov 2003, 15:01
Erste LP war "Peter und der Wolf", denn schliesslich stand bei uns die musikalische "Frueherziehung" ganz weit oben und das schon in den 60er Jahren ...
NC
kyote
Inventar
#28 erstellt: 24. Nov 2003, 15:20

Hi, kyote,


Die letzte war (auch wenn's euch langsam anfängt zu nerven) Kyuss


Warum sollte mich das nerven?
Hab' ich was verpasst?

Gruß,
Axel


Ach nur das ich bei jedem 2. Beitrag (oder öfter)Kyuss erwähne.
Aber es ist halt meine lieblings Band. (Sieht man wohl auch an meine User Namen)
snark
Administrator
#29 erstellt: 24. Nov 2003, 15:26
Hi nullchecker,
Neid ! Jetzt weiß ich endlich, warum aus mir musikalisch nix geworden ist
Im Ernst, hast Du Dir die selbst gekauft ? Wenn ich die ersten LP's, die ich besaß heranziehe, waren das Hörspiele der Gebrüder Grimm, aber da bin ich mir nicht mehr so sicher. Vielleicht waren sogar die Plasik-LP-Beilagen aus den Fix- und Foxi-Heftchen (Kann sich DARAN hier noch jemand erinnern ?) früher ...

ein gerührter in Erinnerungen schwelgender
snark
Spooky
Stammgast
#30 erstellt: 24. Nov 2003, 15:32
Das waren doch diese Foliendinger, die man auf eine richtige Platte drauflegen musste, oder?

Ich kann mich dunkel entsinnen, dass ich davon als Kind auch welche hatte...
snark
Administrator
#31 erstellt: 24. Nov 2003, 15:38

diese Foliendinger


Genau. Aber hat man die wirklich auf andere Platten draufgelegt, ich kann mich echt nicht mehr daran erinnern..
Spooky
Stammgast
#32 erstellt: 24. Nov 2003, 15:43
muss ja schon... direkt auf die "Gummimatten" mit den dollen Mustern hätte ja nicht funktioniert..
nullchecker
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 24. Nov 2003, 16:03

Im Ernst, hast Du Dir die selbst gekauft ?

muss zugeben, dass das Geschenk meiner Grossmutter war und damals bei uns Kindern solche Ausgaben (hey, mit 3-6 Jahren gab's damals bei uns kein wirkliches Taschengeld) einfach nicht moeglich waren.
Trotzdem kaufte ich einige Jahre spaeter mir die LP mit Bartok's Violinkonzert (Menuhin/Dorati), da ich dilletantisch versuchte selbst dieses Werk anzugehen ...
Die obligatorischen Stones, Beatles, Cream. Young, Doors, fruehe Pink Floyds, ... kamen erst spaeter, wobei diese Scheiben eh zumeist ausleihbar waren ...
NC
timmkaki
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 24. Nov 2003, 21:07
Hallo zusammen

ich war in der Zeit absoluter Tonband-Freak BFBS und WDR, tw. NDR aufgenommen und wenn der Empfang noch so schlecht war. Mit Reinquatschen, brutalste Ausblendungen und Verkehrsfunk (ja, gab's damals auch schon!)

Mitte der 70er gings dann los mit "Nachkaufen"; alles was ich mir in den letzten 10 Jahren davor nicht leisten konnte oder weil ich erkannte, das das mit den zig 18er Bändern auch nicht das gelbe vom Ei war.

Aber ehrlich, da gab's schon früh eine LP, die ich mir von einer Englandreise mitbrachte:
Soundtrack (Original, nicht dt.!) zu Disney's Jungle Book. Hatte dort den Film gesehen und war schlicht begeistert von der Musik. Natürlich hab ich die Platte immer noch!

Look for the bare necessities, the simple bare necessities
Forget about your worry and your strife
I mean the bare necessities, that's why a bear can rest at ease
With just the bear necessities of life



Gruß Timm

PS:

@ detegg + Bass_Oldie
ist es nicht toll, wie wir unsere "Halbstarken" immer wieder überraschen können? Ich muss mittlerweile aufpassen, dass ich die LP's und CD's auch alle wieder zurück bekomme.
Bass-Oldie
Inventar
#35 erstellt: 24. Nov 2003, 22:37
@timmkaki

Über das CD Level bin ich schon hinaus. Zuletzt isser mit meiner Autoendstufe abgezogen. "Gell, die brauchst du doch nicht mehr, oder?"

Stimmte aber, die eine (Braun PQ10) ist am PC installiet, die andere lag noch rum. Jetzt hat sie wieder einem Bedürftigen geholfen

Gruß,
Axel
timmkaki
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 24. Nov 2003, 23:46
Hallo Bass-Oldie

meiner wird auch erst 17.

Oh Gott - was kommt da noch??

Na ja, wenn ich da so ein paar Jahre zurück denke ...

Gruß Timm
Geier-Wally
Inventar
#37 erstellt: 25. Nov 2003, 01:14
na da will ich doch auch mal:
zu weihnachten (1977?) gabs eine universumkompaktanlage und 3 platten (auf anraten meiner älteren schwester):
kansas - piont of no return
manfred manns earthband - watch
hannes wader - rattenfänger

meine erste singel hab ich mir aber schon mit sechs (!) jahren beim radiogeschäft gegenüber gekauft:
sweet - little willi

ich hab übrigens noch alle...........
der_graue
Stammgast
#38 erstellt: 25. Nov 2003, 01:51
Mittlerweile kann ich es ja sagen, ohne zu erröten :

PLEASE von den Pet Shop Boys auf Vinyl

Das war eine Platte, die sich damals millionenfach verkauft hat, wobei aber niemand, aber auch wirklich niemand, den ich kannte, diese Platte hatte, geschweige denn, mochte.
Das war echt cool damals.
Heute kaufe ich nur Klassik und Jazz - ECM und solch Kram.
Früher war alles besser...
...auch die Zukunft!

Viele Grüsse
Stephan
Bass-Oldie
Inventar
#39 erstellt: 25. Nov 2003, 03:37
@timm


Oh Gott - was kommt da noch??


DON'T ASK !!

Gruß,
Axel

...und vor allem...verstecke jede Sorte von Farbsprühdosen rechtzeitig
Gelscht
Gelöscht
#40 erstellt: 25. Nov 2003, 14:56
Meine erste Platte war eine Single: Kraftwerk "Das Model". Ich kann mich noch genau erinnern, wo ich sie kaufte.

An die erste LP kann ich mich mehr so genau erinnern; Ich vermute Jean-Michel-Jarre "Equinoxe".

Daniel
gdy_vintagefan
Inventar
#41 erstellt: 25. Nov 2003, 22:06
Dann will ich auch mal:

Erste geschenkte Single (für Musiktruhe der Eltern):
Vicky Leandros - Theo, wir fahr'n nach Lodz (1974)
und international: George Baker Selection - Paloma Blanca
gefolgt von: Albert Hammond - Down By The River (beide 1975)

Erste LP muss eine von "Stars + Hits für das Rote Kreuz" gewesen sein, auch aus dieser Zeit.

Erste selbst ausgesuchte LP, hatte mittlerweile einen "Mister Hit" Plattenspieler von Telefunken:
Sampler "Hit Rocket" von Arcade (1977)

Erste LP für die erste HiFi-Anlage:
Harry Belafonte: Golden Records (gekauft 1981)
High Life Sampler Frühjahr 1982

Erste Maxi-Single:
Koto: Visitors (gekauft 1987)

Erste CD:
U2: Rattle And Hum (1988)
neroX
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 25. Nov 2003, 22:32
Als ich auf die Welt kam(1987), war die Platte schon am Aussterben. Ich hab sogut wie nie eine Platte gehört geschweige denn gekauft.
snark
Administrator
#43 erstellt: 26. Nov 2003, 00:54
Hi nerox,

war die Platte schon am Aussterben


... dafür scheint sie aber im Forum noch recht lebendig !!

so long
snark
detegg
Administrator
#44 erstellt: 26. Nov 2003, 01:54
@Bass-Oldie / Timm / Väter und Mütter mit hifi-hungrigen Jungvolk / ...und die, die daran arbeiten

Ich denke, ein bisschen Aufklärung in Richtung "Hi-Fi" kann beim Jungvolk nicht schaden.

Mein Jüngster (14) ist natürlich neugierig. Ich habe ihm einfach mal die Entstehung meiner Platten/CD-Sammlung (meine erste LP / bei dieser habe ich meine erste Freundin geküsst / wenn ich Stress habe, hilft mir diese Musike / usw.) erklärt.

Parallel dann Info´s zu den unterschiedlichen Medien (Platte / CD / MC / SACD etc.), dem Equipment (Röhre / Transistor / LS-Typen etc.) und dem Hörraum. Ich habe dabei einiges über DVD / MP3 / Die Ärzte etc. erfahren.

Im Ergebnis habe ich nun einen Kenwood-Receiver von 1979 (...geile Knöpfe und diese Beleuchtung!), einen 10kg Philips CDP von 1983 (...heute gibt es nur diese Plastik Teile!), einen Dual 510 (...meine Kumpels kennen keine Platte!) und ein Paar Fostex-Hörner weniger.

Heute hören wir in seinem Zimmer seine Musik, er sucht in meiner Sammlung nach Interessantem, be- (ver-) urteilt die Abstimmung meiner Anlage - und hat schon ein Auge auf "seine" nächsten Boxen geworfen (...die stehen bei Dir doch nur ´rum!)

Wenn er sich Platten / Cd´s ausleiht, bekomme ich sie auf Nachfrage meistens zurück.

Generationenkonflikt? - nein, eher generationsübergreifende Kommunikation über eine Thematik, die sich täglich neu in Frage stellt!

'************************************************

Eine Infragestellung des Mainstreams (...das macht jeder, der sich ernsthaft mit dem Thema "Hi-Fi" auseinander setzt) wird sich positiv auf andere Lebenssituationen auswirken. Werde ich hier endlich meinem Erziehungsauftrag gerecht?

'************************************************

@Bass-Oldie
Meine Tochter (18) hat gerade ihren Fernseher GRÜN angesprayt und hört Musik hauptsächlich über PC-Brüllboxen!

Gruß und gute Nacht
Detlef
2001stardancer
Inventar
#45 erstellt: 26. Nov 2003, 10:04
Hi, meine erste Scheibe war Led Zeppelin I. Die hab ich mir mit stattlichen zehn Jahren vom hart ersparten Taschengeld im Jahr 1971 gekauft.
Auch heute ist dieses Teil eine meiner absoluten Lieblingsscheiben, Kult eben
Bass-Oldie
Inventar
#46 erstellt: 26. Nov 2003, 13:43
@detegg


Meine Tochter (18) hat gerade ihren Fernseher GRÜN angesprayt


wie schön, etwas gemeinsames zu haben. Und wenn es nur der Verduss ist

Aber im Ernst, ich habe auch versucht, meine Youngster zumindest davon abzuhalten ihr Geld für billigen Musik-Schrott rauszuwerfen. Lieber lege ich noch ein paar Petrodollar zu, und sie haben etwas sinnvolles.
Die Anlage meines 11-jährigen ist sicherlich oversized (siehe Profil) aber dafür weiß ich eben, dass er DAFÜR die nächsten Jahre kein Taschengeld mehr ausgeben muss.
Der Kontrapunkt dazu ist aber, dass er dann auch nichts spart (naja, vielleicht für einen Roller ab 15).
Richtig machen kann man es ja eh' nicht.

Gruß,
Axel
timmkaki
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 26. Nov 2003, 21:25

@Bass-Oldie / Timm / Väter und Mütter mit hifi-hungrigen Jungvolk / ...und die, die daran arbeiten


Jau!! wir funktionieren diesen Thread um: Wie geht mein Nachwuchs mit meinen, seinen, ?unseren Sachen um und wie kann ich das Ganze erzieherisch begleiten (von steuern soll hier lieber nicht die Rede sein )

@Bass-Oldie

Lieber lege ich noch ein paar Petrodollar zu, und sie haben etwas sinnvolles.


Klar das es idR. ohne Sponsering nicht geht: früher war Filius ja mit meinen "abgelegten" oder ererbten Sachen ganz zufrieden, aber heute ...


@detegg

Generationenkonflikt? - nein, eher generationsübergreifende Kommunikation über eine Thematik, die sich täglich neu in Frage stellt!


Naa jaa ... Richtig ist allerdings, dass sich eine völlig neue Gesprächsbasis bildet, weil die auseinandergedrifteten Ansichten plötzlich ein ungeahntes Schnittmengenvolumen bilden können!

Das anfängliche Misstrauen (will der sich anbiedern?) ist einem offenen Dialog gewichen. Zwar fehlt noch die Bereitschaft, längeren Erklärungen zu lauschen, aber immerhin, Verständnis nimmt zu.

Jetzt mal indirekt wieder zurück zum Ursprungsthread:
Auf meine Frage nach seiner ersten Platte (CD natürlich) kam von meinem Sohn irgendwas mit Moffats. Begleitet von einem Ausdruck des Ekels.

LP's muss er aus meinem Fundus bei mir oben hören - ist nur ein Player da.

Setzen wir also weiter alle Hoffnung in die Zukunft unser Rententräger und denken manchmal 30 Jahre (oder mehr) zurück.

Herzlichen Gruß Timm
Bass-Oldie
Inventar
#48 erstellt: 27. Nov 2003, 01:12

Das anfängliche Misstrauen (will der sich anbiedern?) ist einem offenen Dialog gewichen.


Ja, ja, das kenn ich.
Jemanden in die Zukunft zu begleiten ohne allzugroße Vorschriften zu machen, im richtigen Moment hin- bzw. weggucken zu können. Eine Herausforderung, auf die uns keiner vorbereitet.

Weiterhin gutes Gelingen

wünscht
Axel
Andreas_Kries
Stammgast
#49 erstellt: 29. Dez 2003, 01:25
Hallo,

meine erste Platte war 1975 das rote Album der Beatles, damals war ich gerade zehn Jahre alt. Meine erste CD stammte von 1986, es war "Brothers in arms" von Dire Straits; in der gleichen Woche kam noch "Heiße Spuren" von Klaus Lage - brrrrr - dazu.

Gruß

Andreas


[Beitrag von Andreas_Kries am 29. Dez 2003, 01:26 bearbeitet]
Miles
Inventar
#50 erstellt: 29. Dez 2003, 01:36
Meine erste selbstgekaufte (genauer gesagt selbst ausgesuchte und von Mama bezahlte :)) Platte war die Single "Y.M.C.A." von den Village People, damals (1978?) Nummer 1 in den Charts. Ich war 10 Jahre alt und habe sie rauf und runter gespielt.

Dann kam ich auf den Abba-Trip. Meine erste LP war "Voulez vous".
HaPeWe
Stammgast
#51 erstellt: 29. Dez 2003, 23:34
Soweit ich mich zurück erinnere, hab ich folgende Singles zusammen mit meinem ersten Plattenspieler (ein roter Telefunken mit Lautsprecher im Deckel) geschenkt bekommen:

Ich wünsch' mir 'ne kleine Miezekatze - Wums Gesang
Du lebst in deiner Welt - Daisy Door
Sacramento - Middle Of The Road
Volkmar
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 29. Dez 2003, 23:35
1976 : Antonio Vivaldi - Die vier Jahreszeiten

habe ich heute noch - klingt wie am ersten Tag, kein knistern, kein knacken.


[Beitrag von Volkmar am 29. Dez 2003, 23:53 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Was war Eure erste, selbst erworbene Platte, CD?
Fugazi3 am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2008  –  106 Beiträge
Was war eure erste SELBSTGEKAUFTE Schallplatte?
piccohunter am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  2 Beiträge
Eure erste LP - CD???
LyleFinster am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  57 Beiträge
Was war das erste Lied woran ihr euch erinnern könnt?
Lord-Senfgurke am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  12 Beiträge
Damals - meine erste CD
1-0-1 am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  56 Beiträge
Welches ist Eure meistgespielte Platte?
rock1982 am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  52 Beiträge
Welche Platte hat dich stark beeinflußt?
ohrmuschel am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  61 Beiträge
CD vs. Platte
mark29 am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  38 Beiträge
frage: welches war der erste "gangsta" - song?
choegie am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  20 Beiträge
Suche Van Morrison Platte / CD
opi am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.670 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedChrisBin
  • Gesamtzahl an Themen1.335.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.502.887