Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Waren die 70er die Hoch-Zeit moderner Musik?

+A -A
Autor
Beitrag
thomaschek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2011, 16:32
Mal 'ne Frage an die Gleichaltrigen (Mitte 50), und an die Jüngeren und die Älteren:

Wenn ich die Musik, die mich beeindruckt und auch geprägt hat - die wichtig für mich ist und war, mal so Revue passieren lasse, dann stelle ich fest, dass das aller-, allermeiste davon aus den 1970ern stammt bzw. aus der Zeit, als ich so zwischen etwa 12 und 20 alt war.

Deep Purple, Arik Brauer, Degenhardt, Led Zeppelin, Hildegard Knef, Golden Earring, Procol Harum, Emerson, Lake & Palmer, King Crimson, Tempations, Creedence Clearwater Revival ... und noch etliche mehr. Quer durch alle Stilrichtungen, wild gemischt, waren aber alle wichtig für mich, damals und auch heute noch; bewegend und beeindruckend.

Elvis Presley (vor meiner Zeit) und Regina Spektor (als modernes Beispiel) bewegen mich neben einigen anderen durchaus auch, aber das Musik-Bewegende konzentriert sich bei mir ganz klar auf die 1970er. Die finde ich insgesamt am Besten.

Nun endlich meine Frage dazu:

- liegt das vor allem daran, dass ich halt in der Zeit erwachsen geworden bin (haben also früher oder später Geborene andere Schwerpunkt-Jahrzehnte, was die Musik angeht)?
- oder liegt es (auch) daran (das ist meine Hypothese), dass in dieser Zeit - ab Ende der 1960er - wirklich Bahnbrechendes in der Musik passierte, was bis heute ziemlich unerreicht ist?

Was meint ihr?

thomaschek
HansFehr
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Nov 2011, 16:55
Für viele ist die Zeit um das Alter von 20 Jahren prägend.

Für mich war es die Epoche Ende der 60er bis Anfang der 70er Jahre. Ich finde es faszinierend, was damals in der modernen Musik passiert ist. Die Fusion Rock mit Jazz zum Beispiel.
Oder die Verbindung Pop mit klassischer Musik. Das war schon spannend.

Das ist aber ganz persönlich. Ich glaube nicht, dass die damalige Musik über dem steht, was vorher oder nachher im Pop-, Rock- oder Jazzbereich entstanden ist. Also keine Hoch-Zeit.
Steffen_Bühler
Stammgast
#3 erstellt: 24. Nov 2011, 09:20

HansFehr schrieb:
Für viele ist die Zeit um das Alter von 20 Jahren prägend.


Ja. In diesem Thread hab ich mal geschrieben, daß der Musikgeschmack mit etwa 20 stehenbleibt. Natürlich war das provokativ, und entsprechend waren die Reaktionen, aber a bissl was ist dran, oder?


Ich glaube nicht, dass die damalige Musik über dem steht, was vorher oder nachher im Pop-, Rock- oder Jazzbereich entstanden ist.


Ich nach wie vor auch nicht. Und dennoch: das, was Kansas, Genesis, Yes und wie sie alle heißen in den 70ern herausgebracht haben, ist doch, musiktheoretisch betrachtet, unerreicht. Oder gab es doch Stücke ab 1980, die mal so eben im 9/8-Takt daherkamen (über den dann aber locker ein 4/4-Takt gelegt wird, daß einem Schauer über den Rücken laufen)? Die mehr oder weniger durch den ganzen Quintenzirkel durchmodulieren? Die sich an einen Mussorgsky oder Strawinsky wagen?

Aber das ist eben nur mein Qualitätskriterium für "gute Musik". Ich bin nachdenklich geworden, als ich las, wie Monet, nachdem er seine ersten Bilder ausgestellt hat, heruntergemacht wurde: "nur so dahingeschludert" hieß es sinngemäß, die Gesichter seien nur Farbkleckse, die von den alten Meistern zur Blüte gebrachte handwerkliche Kunst der fotografisch genauen Porträts sei damit am Boden zerstört. Und trotzdem spricht mich solch ein Bild weitaus mehr an als ein detailgetreuer Tizian. Vielleicht ist z.B. Hip-Hop auch sowas wie Monet, und ich bin nur ein verbiesterter Theoretiker, der in den zwei Akkorden keine Kunst erkennen kann.

Viele Grüße
Steffen
thomaschek
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Nov 2011, 10:11

Steffen_Bühler schrieb:
Aber das ist eben nur mein Qualitätskriterium für "gute Musik". Ich bin nachdenklich geworden, als ich las, wie Monet, nachdem er seine ersten Bilder ausgestellt hat, heruntergemacht wurde: "nur so dahingeschludert" hieß es sinngemäß, die Gesichter seien nur Farbkleckse, die von den alten Meistern zur Blüte gebrachte handwerkliche Kunst der fotografisch genauen Porträts sei damit am Boden zerstört. Und trotzdem spricht mich solch ein Bild weitaus mehr an als ein detailgetreuer Tizian. Vielleicht ist z.B. Hip-Hop auch sowas wie Monet, und ich bin nur ein verbiesterter Theoretiker, der in den zwei Akkorden keine Kunst erkennen kann.


Interessanter Gedanke.

Auch wenn das jetzt leicht abdriftet (und auch wieder nicht): In einem Interview hat eine Museumsdirektorin einmal sinngemäß gesagt, dass das Archiv eines Museums mindestens genauso wichtig ist wie die ständige Ausstellung (dass eine wichtige Aufgabe also auch das Sammeln und Bewahren ist), weil sich der Zeitgeschmack ändert, und das, was heute als nichtig gilt, in 100 Jahren ganz anders bewertet sein kann.

thomaschek
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Highlights der 70er gesucht!
rockie667 am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  41 Beiträge
Wer waren die besten Gitarristen aller Zeiten?
BIG_G_24 am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  172 Beiträge
Musik
HelixFreak am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
??? Musik
Towny am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  3 Beiträge
Partyhits 70er/80er Jahre aus Pop/Rock
D-ice am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  10 Beiträge
Remixe von Hits der 70er,80er, 90er
länglich am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  9 Beiträge
Wie kommt man sicher an CD's mit Originalaufnahmen aus den 70er und 80er Jahren
Andi76 am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  6 Beiträge
Trotz Riesenauswahl nicht die passende Musik.
namxi am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  20 Beiträge
Musik suche
Canton-Lover am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  8 Beiträge
musik-datenbank
kaiwei am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 175 )
  • Neuestes MitgliedElliminator
  • Gesamtzahl an Themen1.344.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.797