Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Melodic-core / Melodic-Punk Interpreten gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Bepp0
Stammgast
#1 erstellt: 09. Sep 2004, 10:33
Hi!
Ich bin auf der Suche nach Melodic-core Interpreten. Meine absolute Lieblingsrichtung ist die, die auf dem Album "Hardrock bottom" von "No use for a name" zu hören ist.

Vielen Dank im voraus!
Soultrane
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2004, 10:37
Kauf einfach (fast) alles blind, was auf den Labels Epitaph, Fat Wreck und Burning Heart Mitte der Neunziger Jahre `rausgekommen ist. Die meisten Platten hören sich TOTAL GLEICH an. Wenn Du auf melodischen Punk mit vielen "Ah-ah-ah"s stehst, kriegst Du da, was Du willst.
Scheisen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Sep 2004, 13:03
Da hat der gute Soultrane im Prinzip recht, auch wenn ich nicht der Meinung bin, dass sich da alles gleich anhört.
Zum Einstieg würden sich vielleicht die Samplerreihen der genannten Labels empfehlen, die da wären:
für Fat Wreckchords 'Fat Music'
für Epitaph - 'Punk-O-Rama'
und für Burning Heart - 'Cheap Shots'

Interpreten wären z.B.: NOFX, Bad Religion, Millencollin, No Use For A Name, No Fun At All, Satanic Surfers, Me First And the Gimme Gimmes, Lagwagon, Down By Law und vielleicht auch noch WIZO. Wobei vermutlich die ersten drei die bekanntesten und auch besten Vertreter des Genres sind.

Viel Spass
Soultrane
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2004, 13:23
Okay, wenn ich zwischen all denen wählen müsste, würde ich mich für NO F.X. entscheiden, weil die zwischendurch immer mal wieder böse, intelligente Selbstironie bringen (zuletzt auf den beiden Old-School-Singles "Surfer" und "Fuck the kids", die sind auf dieser 47-Song-Compilation vom letzten Jahr mit drauf). BAD RELIGION sind bis zur "Generator" auch noch empfehlenswert, besonders "Suffer". Aber der Rest hört sich schon SEHR ähnlich an, besonders der Burning Heart Kram.
Bepp0
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2004, 20:32
Danke!

Das Forum is echt das beste das ich kenne!
hangman
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Sep 2004, 11:03
bad religion haben mit ihrer "suffer" damals den grundstein für dieses genre gelegt, ist ein klasssiker. leider ist "generator" tatsächlich die letzte gute platte von ihnen.
nofx haben auch nen klassiker im programm, und zwar die "sm-airlines"! damals waren nur die texte witzig, man verzichtete auf musikalische gimmicks und spielte noch richtig guten melodic-core.
auch sehr gut: good riddance auf a "comprehensive guide to modern rebellion" und
pulley mit "esteem driven engine"!
es gibt inzwischen wirklich sehr viele bands die melodic-core und emo-core spielen, mußt dich halt umschauen (-hören).
Bepp0
Stammgast
#7 erstellt: 15. Sep 2004, 10:08
Cool, Danke nochmals!

Gibt es eigentlich eine Band, die jedes Album im Melodic-core stil aufgenommen hat (nicht wie No use for a name nur die letzten beiden (bis jetzt) )?
Scheisen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Sep 2004, 10:36

Bepp0 schrieb:
Gibt es eigentlich eine Band, die jedes Album im Melodic-core stil aufgenommen hat (nicht wie No use for a name nur die letzten beiden (bis jetzt) )?


Eigentlich sind die meisten Alben der von mir genannten Bands relativ melodisch. Vielleicht kann man die grobe Regel formulieren, um so älter desto weniger melodisch und dafür härter. Die Maximum Rock'n'Roll von NOFX (damals noch NO F-X) kann man sich daher vielleicht für den Anfang sparen . Von NOFX würde ich zB 'White Trash, Two Heebs and a Bean' oder die geniale 'The Longest Line' Ep empfehlen.
Von Millencollin würde ich eigentlich jedes Album in die Sparte Melodicore einordnen, die machen auch alle Spass beim hören.
Nur teilweise melodisch aber dafür sehr politisch wäre z.B. noch Propaghandi. Zu nennen ist vielleicht auch noch Rancid, obwohl die schon wieder so in die Richtung Street-Punk, Oi!-revival gehen

Was hast Du denn bis jetzt so angetestet?

Viel Spass beim Hören!
Bepp0
Stammgast
#9 erstellt: 15. Sep 2004, 21:07
Hi!

Ich habe bisher einige Alben von NOFX und auch von Bands wie Lagwagon gehört, aber das (genau das) was ich suche ist nicht dabei!

Ich suche eine CD oder mehrere, die genau oder ziemlich genau so klingen wie die "Hardrock bottom" von No use for a name!
Sozusagen "Liebeslieder" die sehr schnell gespielt werden mit mehrstimmigem gesang ohne aggressiv zu wirken, sondern eher sauber zu klingen!

NOFX ist eher gebrüllt (wie es sich für "klassischen" Punk ja auch gehört), aber ich suche halt nach diesen sauber gesungenen schnellen liedern!

Fällt euch noch etwas ein oder haltet ihr mich für völlig verwirrt ?

P.S.:Vielleicht ist melodic core auch das falsche stichwort und mir ist nur keine andere Bezeichnung für die Musik von "Hardrock bottom" bekannt! Aber ich liebe diesen Stil!


Peter
Steakslayer
Stammgast
#10 erstellt: 16. Sep 2004, 19:04
@ Bepp0 : Warum suchst du Musik, die "genau so" klingt wie die No Use... ? Willst du haufenweise Platten verschieder Bands, die allesamt die gleiche Platte kopieren? Klingt für mich nicht spannend... na egal.


Falls es auch geringfügig anders sein darf empfehle ich dir mal ein paar Bands, die allesamt melodisch sind und mit mehr oder weniger klarem Gesang punkten :

Alkaline Trio - Alles
Midtown - Forget What You Know (Die älteren sind etwas rauher)
Billy Talent - (Es gibt nur eine und die ist fein)
New Found Glory - Alles (Geile Band)
A.F.I. - Sing The Sorrow (Hit)
Anti-Flag - The Terror State (Kenne nur die, hat was)
Descendents oder All - Alles (etwas älter aber klasse)
Dag Nasty (ebenfalls älter aber geil)
Down by Law (älter, etwas rauher)
Samiam (wenn es nicht ganz so schlell sein muss)
H20 - Go!
Promise Ring - Nothing Feels Good
Saves The Day - Alles
Taking Back Sunday - Beide
The All-American Rejects - Self Titled (schön melodisch)
The Ataris - Alles (etwas wie Samiam. sehr schön melodisch)
The Get Up Kids - Eigentlich alles
Unwritten Law - Elva (Hit) und Self Titled (auch geil) (Die leztzten 2 Alben sind sau stark, die älteren Teile nicht)



Lockere einfach nur ein ganz klein wenig deinen enggesteckten Rahmen und du wirst echt klasse Musik finden...


[Beitrag von Steakslayer am 16. Sep 2004, 19:06 bearbeitet]
Bepp0
Stammgast
#11 erstellt: 16. Sep 2004, 19:56
Ich danke viieelmals, lasse euch jetz erstmal in ruhe und höre mal hier und da rein...

Peter
Scheisen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Sep 2004, 20:22

Steakslayer schrieb:
@ Bepp0 : Warum suchst du Musik, die "genau so" klingt wie die No Use... ? Willst du haufenweise Platten verschieder Bands, die allesamt die gleiche Platte kopieren? Klingt für mich nicht spannend... na egal.


Da sprichst Du mir fast aus der Seele. Immerhin gibt es No Use jetzt auch schon fast 20 Jahre und sie haben ihren Sound in der Zeit stark entwickelt (auch wenn ich sie nicht wirklich gerne höre). Wäre ja blöd, wenn da einfach ne Band ankommen könnte und sagt wir machen jetzt genau den Sound wie No Use auf dem Blah Album. Auf Demo-Ebene gibt es sowas sicher von irgend ner kleinen Band, aber nicht in der Profi-Punk-Liga. Gerade weil es bei Punk musikalisch nicht ganz so anspruchsvoll zur Sache geht, müssen die guten Bands doch darauf achten, dass sie mindestens für Insider unterscheidbar bleiben.

Die von Steakslayer genannten Bands sind eigentlich allesamt ziemlich gut auch wenn das meisste eigentlich kein Punk sondern Post-Punk bzw. Post-Hardcore ist . H20 hab ich ne Zeit lang mal ziemlich viel gehört, alle Alben sind gut, aber gehören klar zur Hardcore Szene. Auch von AFI ist alles ziemlich klasse. Samiam ist auch cool, besonders der Song 'Sky Flying By' .

Bepp0
Stammgast
#13 erstellt: 23. Sep 2004, 19:48
Ich bin endlich fündig geworden!

Das Album "Matters" von Pulley ist das wonach ich gesucht habe...trotzdem vielen Dank an alle!

Peter
Bepp0
Stammgast
#14 erstellt: 24. Sep 2004, 22:00
...schon mal was von Pulley gehört?
Scheisen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Sep 2004, 23:37

Bepp0 schrieb:
...schon mal was von Pulley gehört?


, aber schön, dass Du fündig geworden bist!
werde bei Gelegenheit vielleicht mal reinhören.
murphy01
Neuling
#16 erstellt: 30. Sep 2004, 10:40
hallo zusammen,
bin grade über google hierhergekommen und habe den thread gefunden......... ich bin ein großer punkfan und immer auf der suche nach neuer musik und gleichgesinnten zum reden, infos tauschen oder wie auch immer, habe ne fette sammlung an punk scheiben, welche fast täglich größer wird. wer ähnliche interessen hat sollte sich melden........ bin gerne bereit auskunft zu geben usw usw........ schreibt mich einfach an:
meine lieblingsbands:
88 fingers louie, 1208, all, astream, american hifi, bad religion, baken beans, baseball annie, blink, bodyjar, bouncing souls, boxhamsters, bracket, dieselboy, dogwood, down by law, face to face, fenix tx, gigantor, good riddance, green day, i against i, jimmy eat world, lag wagon, no fun at all, no use for a name, millencolin, propagandhi, rivets, less than jake, mxpx, new found glory, nofx, not available, pegboy, offspring, papa roach, linkin park, pennywise, satanic surfers, stoned uvvvvm........ viel zu viel zum aufählen........... der ganze kram der irgendwo mit epitaph und fat wrechords zusammen hängt, plus der schweden kram, dover ist auch grade dazugekommen..........
am geilsten wären leute aus der gegend zum treffen oder so...........
komme aus 32657 lemgo
have fun stay wild
marc
samurai_j
Neuling
#17 erstellt: 23. Okt 2007, 13:25
Hi! Ich habe frueher en masse melodic punk und auch street punk gehort und hab mal wieder in die alten nofx sachen reingehoert...erinnert mich an die guten alten zeiten und bin hier ueber deine frage von wegen no use for a name gestolpert...was du suchst ist ganz ohne zweifel von Rufio - 1985
das ist super melodischer gesang UND melodische musik-meines wissens nach auch noch die schnellsten schlagzeug parts auf 'above me' zb, und auch 'save the world'
ist nicht exact wie no use for a name...aber ich bin fest der meinung dass du von dieser scheibe profitieren kannst....
HiFi_Addicted
Inventar
#18 erstellt: 24. Okt 2007, 15:27
Leichenschänder

Melodycore ist aber geil

bootlace_
Neuling
#19 erstellt: 13. Jul 2009, 13:28
also wenn du guten melodischen ,ohne rumschreienden Punk hören willst, dan schlag ich da die japanischen bands vor. so Band´s wie "FOUR GET ME A NOTS", "UNLIMITS", POST MASTER", "Dustbox" usw.. die haben n haufen bands in japan. hir zeig ich dir noch ein paar myspace- links :

http://www.myspace.com/postmasterjapan , http://www.myspace.com/fourgetmeanots,
http://www.myspace.com/unlimits

viel spaß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Melodic Metal Empfehlungen
flowie am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  6 Beiträge
Suche "Rittermusik" - Melodic Metal ohne Metal ;)
foradox am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2005  –  13 Beiträge
Musikstil u. Interpreten gesucht
lowbas am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  3 Beiträge
Flashback - Fast ein ganzes Leben nach Song und Interpreten gesucht
babelizer am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  4 Beiträge
Musikstil gesucht
babelizer am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  5 Beiträge
Gitarrensoli gesucht
Senfsack am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  23 Beiträge
Interpret gesucht
der_robie am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.08.2005  –  2 Beiträge
Beautiful Female Voice 2, Welche Interpreten?
martinshorn am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  3 Beiträge
Künstler spezieller Musikrichtung gesucht
General_F am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  3 Beiträge
Gesucht: Musik zur Stressbewältigung
Kenwood2901 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedUnke_54
  • Gesamtzahl an Themen1.345.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.702