Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Einstieg! Astra G Komplettsystem ca. 400-500€

+A -A
Autor
Beitrag
geQo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2011, 22:03
Guten Tag zusammen!
Ich habe mir in den letzten Stunden einiges über das Thema Car-Hifi durchgelesen, weiß allerdings im Endeffekt immer noch nicht wirklich mehr..

Zu mir..
Ich bin zurzeit noch 17 Jahre alt,
werde allerdings in knapp 2 Mon 18 Jahre und habe bereits das alte Auto von meinen Eltern bekommen.
(Astra G 1998) Dort sind momentan die Originalen Lautsprecher und ein sehr schlechtes billiges 60€ Radio vom Real verbaut. Der Wagen ist allerdings auch schon 210000km gelaufen und man weiß ja nie wie lange der noch macht...

Da ich seeehr oft und gerne Musik in guter Qualität höre (Rap, HipHop, Minimal und House),
hätte ich jetzt gerne ein besseres System für mein Auto.
Am liebsten würde ich das Radio mit meinem iPhone verbinden, da ich so schnell meine Musik finden kann und das Allgemein sehr nützlich wäre. Aber macht das überhaupt einen sinn? Dann kommt die Musik doch aus meinem Handy und nicht aus meinem Radio, sprich schlechte Qualy? Habe gehört, dass sich das ganze auch per Bloototh verbinden lassen kann, blicke da allerdings noch nicht wirklich durch, gehe aber davon aus, dass ihr da mehr Ahnung von habt.

Allerdings habe ich wie bereits erwähnt,
noch sehr wenig Ahnung von der Marterie, les mich aber gerne in die Themen rein und bin bereit zu lernen ;).
Ach ja, wäre es sinnvoll lieber nach und nach aufzurüsten?



Jetzt zu euch!

Welche Komponenten könnt ihr mir Empfehlen?
Astra G (98)
400-500€
Evnt später auf anderes Auto übertragbar?

*Ein guter satter Bass wäre mir sehr wichtig.

LG Alex


[Beitrag von geQo am 09. Jan 2011, 23:15 bearbeitet]
PowerhouseD2
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2011, 01:53
hi,
als 1. solltest du dich etwas einlesen in die ganze materie .

hier z.b. : Einsteigertipps

dein budget solltest du als 1. in ein vernüpftiges frontsystem , und eine ordentliche HU investieren .
wenn du dann deine türen noch ordentlich dämmst , dann hast du schon mal den 1. schritt gemacht .
dämmung und einbaubeispiele findest du hier.

wenn du musik von deinem iphone streamen willst , ist das auch kein problem .
viele hersteller bieten mittlerweile HU"s mit ipod/phone steuerung an , was auch qualitativ sehr gut funktioniert.

Gruß
PowerhouseD2
geQo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jan 2011, 02:24
Hey!
Vielen Dank für deinen Beitrag!
Durch die Einsteigertipps bin ich schon ein ganzes Stück schlauer geworden!

Kannst du mir denn direkt ein Frontsysten + HU empfehlen?
(die Verbindung mit dem iPhone wäre dabei zu beachten)
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2011, 02:25

zuckerbaecker schrieb:


In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://www.sub-scene.de/klang.html
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1



Was Du aber unbedingt beachten solltest:
Solch ein Lautsprechersystem ist KEIN Fertigmenue.

Der stabile Einbau der Lautsprecher auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf



http://www.hifi-foru...1137&back=&sort=&z=1


http://www.hifi-foru...hread=816&postID=0#0





Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter musst selbst sägen.

http://www.diaboloworld.de/alb.html



Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck




Gutes Preis/Klangverhältniss:

http://www.etongmbh....83c58891fa5f639bc07e

http://www.pioneer.de/de/products/TS-E170Ci/print.html

http://kl-audio.de/s...php?artikelid=180328

http://www.just-sound.de/Subwoofer/Alpine-SWE-1243.html


http://kl-audio.de/s...elid=180141&source=2

http://www.just-sound.de/Hollywood-HXA45-4-Kanal-Endstufe.html


geQo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2011, 16:45
Okay Danke.
Werde mir die Teile mal merken!

Wie siehts mit einem iPhone kompatiblen Radio aus?
Hat da jmd nen guten Vorschlag?
PowerhouseD2
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2011, 20:07

geQo schrieb:

Wie siehts mit einem iPhone kompatiblen Radio aus?
Hat da jmd nen guten Vorschlag?



wenn du hauptsächlich per iphone musik streamst , dann würde ich an deiner stelle auf jedenfall zu einem Alpine greifen .

wie ich ja schon gesagt hab unterstützen viele hersteller mitlerweile ipod/phone steuerung , aber die qualitativ beste lösung kommt von Alpine !

welches gerät es dann genau sein soll,liegt auch daran welche sonstigen ansprüche noch gestellt werden .

ein gutes preis leistungsverhältnis bietet das CDE-112Ri
ist eine sehr gute einsteiger HU , und ist mit knapp 160€ auch nicht soooo teuer .
geQo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jan 2011, 14:42
So hab mir gestern und heute einiges über das CDE-112Ri durchgelesen und für mich hört sich das eig ziemlich gut an, sodass ich mit ziemlicher wahrscheinlichkeit sagen kann, dass ich das in der nächste Zeit kaufen werden. Gehe aber in der Pause mal rüber in den MediMax und hoffe, dass ich mir dort mal angucken kann.

Wie sieht es jetzt aus mit dem Frontsystem?
Da wurden mir ja 2 angeboten,
aber passen die auch 100% in meinen Astra?
Das ich 16er brauche weiß ich ja,
aber funktioniert das auch alles mit der Tiefe etc?

Wo bekomme ich am besten Dämmaterial her und reicht die anlage somit dann nicht schon aus?
Ist Endstufe und Sub sehr empfehlenswert, oder gibt das System (Radio + Dämmung + Frontsystem) auch schon einiges her?

LG Alex
Stötie
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2011, 21:19
Radio + Dämmung + Frontsystem ist schon ein sinnvoller anfang. Ich würde aber auf jeden Fall ne Endstufe ans Frontsystem hängen da das Radio eben nur ca. 4x15Watt hergibt.
Muss ja nicht gleich teuer sein, hier im Biete Bereich gibt´s ne menge schöne Endstufen für wenig Geld.

Ob dir das reicht kann dir keiner sagen. Aber ein Sub ist recht schnell nachgerüstet wenn dir das Frontsystem zu wenig "Bums" hat.
geQo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jan 2011, 00:51
Also wäre dann:

Radio:
Alpine CDE-112Ri
Lautsprecher:
Eton 170 PRO

+ Dämmung

Eine gute Kombination?


..später dann als Endstufe vllt "Hollywood HXA45" oder "Carpower Power-4/400" und 2cm dicke Kabel?
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2011, 00:54
Ja.

Kabel wird nicht in cm, sonder in Quadratmilimeter angegeben.


http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3
geQo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Jan 2011, 01:01
Hat schon mal jemand die Eton PRO 170 in einen Astra G verbaut und kann mir versichern, dass es dabei auch wirklich keine Schwierigkeiten gibt?

Bin da immer ein bisschen unsicher :S :p


[Beitrag von geQo am 12. Jan 2011, 01:05 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#12 erstellt: 12. Jan 2011, 01:02
hallo

alternativvorschlag für radio denn damit kannst mehr einstellen !

http://www.kenwood.de/products/car/receivers/cdreiver/KDC-6047U/

frontsystem ist okay

für etwas mehr "Bass" wirst aber noch einen subwoofer brauchen

Photo-0143

so könnte sowas aussehen , dieses gehäuse ist mit dem woofer eventuell sogar noch käuflich

müsste ich mal nachfragen , ich kenn den besitzer !

Mfg Kai
PowerhouseD2
Inventar
#13 erstellt: 12. Jan 2011, 01:10
FS mit gutem preis leistungsverhältnis :

Focal Access 165-A1

Rainbow SAX 265.20

meine persönlicher favorit in der preisklasse ist das :Hertz ESK-165
geQo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Jan 2011, 01:23
Gleich so viele verschiedenen Vorschläge :O
Und nun...?

Mir fällt jetzt spontan keine andere Idee ein, also probehören.. aber wo?

Gibt es eine gute möglichkeit zum probehören im Raum Bergisch Gladbach, Köln?
Audiklang
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2011, 01:25
hallo

focal braucht aber eine kundige hand um den hochtöner zu bändigen, die sind nicht einfach

meiner meinung nix für nen einsteiger

Mfg Kai
PowerhouseD2
Inventar
#16 erstellt: 12. Jan 2011, 01:26

probehören

das sollte immer die divise sein !
nur dein eigenes gehör entscheidet was dir gefällt .
geQo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Jan 2011, 11:28
Gibt es denn dazu einen passenden laden im Raum Köln?

Wo ist der Unterschied zwischen dem Kenwood KDC-6047U und dem Kenwood KDC-BT 60 U?
zuckerbaecker
Inventar
#18 erstellt: 12. Jan 2011, 11:35
geQo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Jan 2011, 13:42
In der Bezeichnung "Kenwood KDC-6047U" gibt es ja auch kein "BT" und es hat trotzdem Bluetooth.

Ich habe in einigen Bewertungen bei diversen Versandhäusern gelesen, dass die Kenwood-Gerät wohl nicht so 100% flüssig mit einem iPhone laufen...?
Audiklang
Inventar
#20 erstellt: 12. Jan 2011, 13:44
hallo

das Kenwood KDC-6047U kann um ein BT modul erweitert werden

alternativ das BT-60 da ist das eben schon mit drinn

Mfg Kai
geQo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Jan 2011, 14:32
Okay.
Dann hat sich das mit dem Kenwood für mich wahrscheinlich doch erledigt, da mir die 200€ ein bisschen viel sind, wenn es mit dem iPhone dann nicht 100% läuft.

Wird das iPhone, wenn es per Kabel mit dem Radio verbunden ist auch gleichzeitung aufgeladen?
PowerhouseD2
Inventar
#22 erstellt: 12. Jan 2011, 14:52

geQo schrieb:

Ich habe in einigen Bewertungen bei diversen Versandhäusern gelesen, dass die Kenwood-Gerät wohl nicht so 100% flüssig mit einem iPhone laufen...?



wie ich ja schon gesagt hab unterstützen viele hersteller mitlerweile ipod/phone steuerung , aber die qualitativ beste lösung kommt von Alpine !
geQo
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Jan 2011, 18:51
Ich hab mir das Kenwood Bt60U heute im Saturn angeguckt. Gefaellt mir eig ziemlich gut, aber wenn es mit dem iphone nnicht richtig laeuft, hat das ja keinen sinn...

Gibt es jetzt ein vernuenftiges geschaeft zum Probehoeren und informieren in Köln?!
Golf2fahrer
Stammgast
#24 erstellt: 12. Jan 2011, 19:33
moin

wie wärs mit dem

ACR KÖLN

Heinrich-Rohlmann-Str. 12
50829 Köln


MFG
caveman666
Inventar
#25 erstellt: 13. Jan 2011, 13:16

geQo schrieb:
Ich hab mir das Kenwood Bt60U heute im Saturn angeguckt. Gefaellt mir eig ziemlich gut, aber wenn es mit dem iphone nnicht richtig laeuft, hat das ja keinen sinn...

Gibt es jetzt ein vernuenftiges geschaeft zum Probehoeren und informieren in Köln?!


Ham se das Gerät in ihrer Radiowand verbaut? Wenn ja: Hol dir einen ihrer Verkäufer her und verbinde dein IPhone mal damit und probier aus, wie gut es geht und obs für dich PASST.


Gruß,
Andy.


EDIT: Zum Rest noch... Das Pro macht gar keine Probleme beim Einbau im G. Einfach passende Adapter aus MPX anfertigen - einfach die Grundform des originalen Lautsprechers auf passend starkes MPX kopieren (ich empfehle bei Opel 2teilig zu arbeiten...) -> aus 15er MPX die Grundform und dann einen einfachen Aluring drauf. Schon passt so gut wie jeder 16er und hat dann auch perfekt HALT und sitzt ordentlich nah vorne am Gitter (hier dann noch mit SChaumstoff für eine gute Ankopplung an den Innenraum sorgen)


[Beitrag von caveman666 am 13. Jan 2011, 13:19 bearbeitet]
geQo
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Jan 2011, 18:49
War am Wochenende mal in diesem ACR Laden (heißt ja eig. Dr. Boom) :D.
Ist ein cooler laden und ich wurde dort auch gut beraten.
Werde mir wahrscheinlich das Alpine CDE-112Ri nehmen und es per AUX-In Kabel mit meinem iPhone verbinden.

Fürs Lautsprecher testen, werde ich da nochmal hinfahren.
PowerhouseD2
Inventar
#27 erstellt: 16. Jan 2011, 19:19

und es per AUX-In Kabel mit meinem iPhone verbinden.

grund ?

eine etwas bessere qualität hast du über die direktsteuerung .
der nachteil hierbei ist dann , ist das die steuerung nur noch über das Alpine läuft .
ich hoffe dass das irgendwann mal geändert wird .
geQo
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Jan 2011, 21:24
mir wurde gesagt,
dass es qualitativ keinen unterschied macht.

Ich würde meinen Medienbibliotheck lieber über das iPhone,
als über das Radio Steuern.
Fatal_6sic6
Stammgast
#29 erstellt: 17. Jan 2011, 01:38
Dann kannste auch gleich mit Handy am Ohr an der Polizei vorbei fahren! Ablenkung = 100%
Was meinst du für was solche Direktsteuerungen erfunden wurden? Das man das ganze spektakel mehr oder weniger ablenkungsfrei mit simplen Handgriffen vom Radio aus steuern kann.
Wenn du eh nur den AUX-Eingang verwenden willst dann kannste dir auch ein günstigeres Radio z.B. das Clarion holen was dir der Zuckerbäcker empfohlen hat.
geQo
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Jan 2011, 12:40
Ich kann mich einfach nicht entscheiden...

Ich schwanke andauernt zwischen dem Alpine CDE 113 BT und dem Kenwood KDC-BT 60 U.

Kenwood

Vorteile:
- Einstellmöglichkeiten
- Design
- Farbeinstellungen
- Bei Verbidung per Kabel, Musik auch per iPhone auswählbar.
(wirklich?!)

Nachteile:
- Träges Display
- Schlechte Lesbarkeit bei Lichteinstrahlung?
- Menüführung


Alpine

Vorteile:
- Qualität
- Das was Geboten wird, funktioniert auch!(bis auf einige USB-Sticks)

Nachteile:
- Bei verbundung per Kabel, iPhone nicht mehr im Berreich Musikbibliothek bedienbar.
- Wenige Einstellungen
- Einzeiliges Display
- Probleme mit einigen USB-Sticks


Kann jemand meien Vor-/Nachteile bestätigen?
Ich finde beide haben gravierende Nachteile.

Beim Kenwood,
dass das Display schlecht lesbar ist und es generell etwas träger sein soll und
Beim Alpine,
dass ich beim Anschluss per Kabel,
die iPhone Medienbilbliothek nur über das Radio bedienen kann. Und das Einzeilige Display.


Könnt ihr mir vllt noch ein paar Erfahrungen mitteilen und mir bei der Entscheidung helfen?

PS:
Beim Alpine CDE-113BTI ist ein entsprechendes Kabel für das iPhone dabei. Heißt dass, das ein standart USB-iPhone Kabel dabei ist, oder brauch man da ein spezielles, welches den Aufpreis vom 40€ im zum CDE-103 gerecht macht?

Wie lassen sich die älteren Modelle (CDE-103 u. CDE-104) updaten? Ist das ein großer Aufwand?


[Beitrag von geQo am 25. Jan 2011, 13:08 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#31 erstellt: 25. Jan 2011, 20:36
hallo

fachhandel beide anschauen

ich würde zum kenwood greifen denn es hat die besseren einstellmöglichkeiten damit es auch im auto klingen kann !

Mfg Kai
geQo
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 08. Feb 2011, 13:12

geQo schrieb:

PS:
Beim Alpine CDE-113BTI ist ein entsprechendes Kabel für das iPhone dabei. Heißt dass, das ein standart USB-iPhone Kabel dabei ist, oder brauch man da ein spezielles, welches den Aufpreis vom 40€ im zum CDE-103 gerecht macht?

Wie lassen sich die älteren Modelle (CDE-103 u. CDE-104) updaten? Ist das ein großer Aufwand?
Gelscht
Gelöscht
#33 erstellt: 08. Feb 2011, 13:15
Kenwood
geQo
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 14. Feb 2011, 16:38
Habe ich das richtig verstanden,
dass wenn ich per USB Verbunden bin, die Musik bei dem Kenwood über iPhone auswählen kann?

Bei dem von Alpine geht das aufjedenfall nicht...
PowerhouseD2
Inventar
#35 erstellt: 14. Feb 2011, 22:53

geQo schrieb:
Habe ich das richtig verstanden,
dass wenn ich per USB Verbunden bin, die Musik bei dem Kenwood über iPhone auswählen kann?

nein geht nicht , sobald du das iPhone per USB (direktsteuerung) angeschlossen hast , kannst du nur noch mit dem kenwood steuern .


Bei dem von Alpine geht das aufjedenfall nicht...

richtig
das geht auch bei keinem gerät das mir bekannt ist (über USB)
wenn du über das iphone steuern möchtest , dann bleibt dir nur die möglichkeit es per klinkenstecker (kopfhöreranschluss)zu verbinden .


[Beitrag von PowerhouseD2 am 14. Feb 2011, 22:57 bearbeitet]
geQo
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Feb 2011, 02:27
Ok werde mir morgen das Kenwood KDC-BT60U bestellen.
Muss ich noch irgendwas mitbestellen,
oder habe ich dann alle Teile, die ich für den einbau in meinen Astra G brauche?
geQo
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 22. Feb 2011, 10:57
? Und wa ist mit dem Verbindungskabel vom Radio zum iphone? Muss ich mir da ein bestimmtes bestellen, oder benötigt man nur das uebliche usb-Kabel?
kokamola
Inventar
#38 erstellt: 22. Feb 2011, 11:09
Du brauchst dann noch einen Iso-Adapter, da der Astra einen verbundenen hat und der nicht so passt, wenn ich das recht in Erinnerung habe.
PowerhouseD2
Inventar
#39 erstellt: 22. Feb 2011, 22:46

geQo schrieb:
? Und wa ist mit dem Verbindungskabel vom Radio zum iphone? Muss ich mir da ein bestimmtes bestellen, oder benötigt man nur das uebliche usb-Kabel?


kokamola schrieb:
Du brauchst dann noch einen Iso-Adapter, da der Astra einen verbundenen hat und der nicht so passt, wenn ich das recht in Erinnerung habe.

??
ich glaube da hast du was missverstanden
er will ja wissen wie man das iphone mit dem BT60U verbindet .
ob ein adapter bei dem kenwood beiliegt kann ich dir leider nicht sagen . der adapter ist der hier.KCA-iP101

wenn er nicht im lieferumfang ist , wäre das ja nicht so gut , da der adapter mit knapp 25€ zu buche schlägt

ach ja , bei meinen 117Ri war der adapter natürlich im lieferumfang enthalten .
kokamola
Inventar
#40 erstellt: 22. Feb 2011, 22:51
Darüber hat er gefragt, ob er zu dem Radio noch etwas dazu bestellen muss und das muss er ja
PowerhouseD2
Inventar
#41 erstellt: 22. Feb 2011, 22:58

kokamola schrieb:
Darüber hat er gefragt, ob er zu dem Radio noch etwas dazu bestellen muss und das muss er ja ;)


nö , der astra G hat ISO stecker
ggf. ist nur der 3. stecker (vom zusatzdisplay) fest am ISO stecker mit dran . dieser kann aber mit einm cuttermesser einfach getrennt werden , und so spart man sich geld und unnötig kabelsalat
kokamola
Inventar
#42 erstellt: 22. Feb 2011, 23:01
Ja das meinte ich, ging der soo leicht ab? Habe ich nicht mehr recht in Erinnerung, da ich eh separat Strom gezogen habe und Lautsprecherausgang nicht brauchte.
geQo
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 23. Feb 2011, 10:29
Okay, also werde ich das Radio so wie es ist heute bestellen.
Das Verbindungskabel ist ja auch nicht uuunbedingt nötig,
da ich die Musik ja bei dem BT60 auch per Bloototh streamen kann oder? Auf 25€ zusätzlich habe ich eigentlich keine Lust...
geQo
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 24. Feb 2011, 15:53
Ok umentschiede...
da mir eingefallen ist,
dass ich das iPhone ja mit dem Radio verbinden muss um es aufzuladen, brauche ich doch das Verbindungskabel..

Hat einer von euch das Kenwood KDC-BT60U und kann mir sagen, ob das Verbidungskabel im Lieferumfang enthalten ist?
kokamola
Inventar
#45 erstellt: 24. Feb 2011, 15:57
Ruf doch ienfach kurz bei dem Händler an?! Spart Zeit und Nerven.
geQo
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 24. Feb 2011, 21:07
ATU hat bei uns im moment ein Angebot:

Endstufe: MAC Audio MPX 4000
Subwoofer: MAC Audio MPX Box 112 Reflex
Lautsprecher: MAC Audio 16,2


Die lautsprecher sind ziemlich schlecht oder?
Lohnt sich das angebot, oder lieber die finger von lassen?
kokamola
Inventar
#47 erstellt: 24. Feb 2011, 22:35
Ich würde es nicht kaufen.
Raffa2008
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 24. Feb 2011, 22:43
verbrenn dein Geld lieber:-) da hast mehr von als dir arbeit mit diesen Komponenten zu machen:-)
PowerhouseD2
Inventar
#49 erstellt: 24. Feb 2011, 23:58

Raffa2008 schrieb:
verbrenn dein Geld lieber:-) da hast mehr von als dir arbeit mit diesen Komponenten zu machen:-)

das kann man so jetzt auch nicht stehen lassen .
das paket langt wohl für viele die nur etwas bumbum im auto wollen , für mehr ist es auch nicht gemacht .

allerdings mit richtigem carhifi hat das komplettpaket natürlich nichts zu tun .
für die 150€ die das paket bei ATU kostet , bekommst du z.b. hier im forum schon was ordentliches gebrauchtes .
Raffa2008
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 25. Feb 2011, 00:22

PowerhouseD2 schrieb:

Raffa2008 schrieb:
verbrenn dein Geld lieber:-) da hast mehr von als dir arbeit mit diesen Komponenten zu machen:-)

das kann man so jetzt auch nicht stehen lassen .
das paket langt wohl für viele die nur etwas bumbum im auto wollen , für mehr ist es auch nicht gemacht .

allerdings mit richtigem carhifi hat das komplettpaket natürlich nichts zu tun .
für die 150€ die das paket bei ATU kostet , bekommst du z.b. hier im forum schon was ordentliches gebrauchtes .



nennen wirs doch mal beim namen das paket ist rotz und macht nur krach.....hat mit musikhören garnichts zu tun!!!!!
kokamola
Inventar
#51 erstellt: 25. Feb 2011, 00:24
So ist es nun auch einfach nicht! Auch damit kann man durchaus brauchbare Ergebnisse erzielen, wenn man es sinnvoll verbaut und einstellt, aber es gibt eben deutlich besseres.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplettsystem Opel Astra G
257Akk am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  15 Beiträge
Opel Astra G - Komplett Anlage 400-500?
Nudis am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  19 Beiträge
Suche komplettsystem für astra
google2004 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  20 Beiträge
Astra G Coupe ca. 400? Budget
viohua am 03.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  10 Beiträge
Komplettsystem für Astra F
Srock am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  39 Beiträge
Komplettsystem für Astra bis 600?
junglist88 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  79 Beiträge
Komplettsystem bis 500??
Sweden am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  68 Beiträge
Komplettsystem
Frucht am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  27 Beiträge
Astra G Front, Amp, Sub
Sebastian86 am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung - Einstieg -
d3stiny am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  19 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedforty5
  • Gesamtzahl an Themen1.417.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.241