Komplettsystem für ein Seat Arosa 1999 1.0

+A -A
Autor
Beitrag
Erich92
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2014, 12:08
hey Leute,
ich habe mir vor kurzem ein Seat Arosa 1.0 MPI BJ:1999 gekauft. Leider bin ich vorher nicht mit dem Thema Car-Hifi in Kontakt gekommen. Deswegen habe ich mich erst mal eingelesen, in verschiedenen Foren und habe Bekannte um Hilfe gebeten. Es geht mir darum mein kleinen Arosa komplett mit einem guten Sound auszustatten. Meine Schmerzgrenze beim Preisbudget ist 500 Euro. Welche Batterie verbaut ist weiß ich nicht, aber ein loch vom Innenraum zum Motorraum habe ich bereits gefunden. Ich habe mir überlegt, dass ich ein Radio(3 pre outs), 2x 2 wege Lautsprecher für die Hutablage, eine mindestens 1000 Watt Endstufe und einen Subwoofer brauche(Die beiden Werkslautsprecher wollte ich erst mal vorne drinne lassen). Meine Frage an euch,"reicht es an Komponenten und welche Ware soll ich konkret kaufen"?
Ich war bereits im Mediamarkt, irgendwie kam mir das so vor als ob er einfach nur die überschüssige Ware los werden wollten. Und die Beratung eher 2.rangig war.

Danke für die Hilfe

PS: Radkasten 55x55x25
Kofferraum 95x26x46


[Beitrag von Erich92 am 13. Mrz 2014, 12:13 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2014, 12:27

Ich habe mir überlegt.........



.. oohhjeee... laß das mal stecken

Das wäre das falscheste, was Dun tun könntest.
Schlimmer geht's nimmer.


Ich war bereits im Mediamarkt


Das ist die völlig falsche Anlaufstelle.
Erich92
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mrz 2014, 12:56
ja dein Beitrag hilft mir jetzt nicht unbedingt weiter danke trotzdem
BMWsteve
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2014, 13:15
Rüste besser erstmal das Frontsystem auf, gibts zb. von Hertz oder Alpine speziell was für den Arosa)
und kostet auch nicht die Welt.
Hutablage ist so ne Sache, die meisten hier werden dir wohl davon abraten.
Ich hab in meinem alten Vectra 2x 3wege koaxen in der hutablage gehabt und dann hinten alles abgedichtet,
zur Unterstützung wars eigentlich ganz brauchbar, aber als Primärsystem ist es Müll (ich weiß das sagen alle, aber : die Musik kommt von vorn^^)
Hol dir am besten ein gescheites Frontsystem + Subwoofer und häng alles an eine 4 Kanal Endstufe.
Im Arosa brauchst du bestimmt auch keine 1000W ^^, der ist schließlich nicht so groß wie ein Konzertsaal.
Budget von 500€ ist mMn angemessen , denke das reicht mehr als aus.

Gruß
Steve
neo_oen
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mrz 2014, 13:17
Das haut doch alles vorn und hinten nicht wirklich hin.


eine mindestens 1000 Watt Endstufe


Tja dann ist dein
Preisbudget ist 500 Euro
komplett weg. Eine Endstufe kostet nunmal richtig Geld wenn die richtig Leistung haben soll. Hört sich eher an als wenn man ebay aufschlägt und "Endstufe Auto" eintippt.

Auna mit 4800 Watt

Aufgedruckt sind 4800 Watt aber schaffen tut die mal gerade 16-18 Watt

oder: dieses Bsp


2x 2 wege Lautsprecher für die Hutablage


Lass die Hutablage in ruhe, schaut zwar irgendwie dämlich aus und bringen tut das nicht wirklich was, das Konzert meiner meinung immer vorn, also solltest du dich auf ein gutes Frontsystem einlassen. Hutablagen sind nur gefährlich und mehr nicht!!

ps. gehe niemals zu mediamarkt in Thema Hifi

Konzentriere dich lieber auf eine gute 4 Kanal Endstufe z.b Audiosystem und ein gutes Frontsystem sowie einen kleinen Subwoofer der gebrückt auf 2 Kanäle läuft. wäre ersteinmal ein guter Anfang.


[Beitrag von neo_oen am 13. Mrz 2014, 13:19 bearbeitet]
BMWsteve
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mrz 2014, 13:45
Ich hab mal auf die schnelle was rausgesucht, falls einer der alten Hasen der Meinung ist das wäre Müll,
so möge er Einspruch erheben^^

Frontsystem
http://www.amazon.de...tsprecher+seat+arosa

Subwoofer
http://www.amazon.de...o#productDescription

Endstufe
http://www.amazon.de...ndstufe+audio+system

denke mal das passt? Falls nicht, bitte nicht hauen
neo_oen
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mrz 2014, 14:38
Muss es eigntlich alles neu sein? Kannst ja schauen ob jemand seine Anlage auflösst. Also ich würde mir das Frontsystem nochmal überdenken, klar einscheinend passt das mit den einbau aber wer bissel frimeln und basteln will der kriegt alles hin.
visualXXX
Inventar
#8 erstellt: 13. Mrz 2014, 18:26
der Arosa ist was LS angeht dankbar.
Da brauchst du definitiv keine fahrzeugspeziefischen.
16er vorne in die Türen und HT aufs amaturenbrett.
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 13. Mrz 2014, 19:00
Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Klang und desto BASS

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.
Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg
http://www.sub-scene.de/klang.html
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1


http://www.tuning-fa...-spiegeldreieck.html


http://www.epicenter...r-im-spiegeldreieck/



Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://www.hifi-foru...read=1921&postID=1#1

http://www.hifi-foru...read=1479&postID=1#1

http://www.hifi-foru...read=1408&postID=1#1


http://www.hifi-foru...um_id=123&thread=294

http://www.hifi-foru...read=1081&postID=1#1



Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

http://www.just-soun...auf-der-rolle/a-139/



Für Kabel, Kleinzeug, Sicherungen, Dämmaterial werden ca. 160 EUR benötigt!

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.
1 2-Wege KOMPONENTEN System
1 Subwoofer
1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3

Du kannst das aber problemlos nach und nach kaufen.

Das wichtigste ist selbstverständlich mal das Radio und ein STABIL verbautes Frontsystem.
Dann kommt die Endstufe und am Schluß der Subwoofer.




Sehr gutes Preis/Klangverhältniss:


Radio:

http://www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-X5500BT/page.html

http://www.clarion.c...i_1259576845190.html



2-Wege Frontsystem:

http://www.hifihit.c...437&products_id=7239

http://www.hifitest....elix-b_62c_2901.php#

http://www.etongmbh....83c58891fa5f639bc07e








Subwoofer:

http://www.mivoc.com...4-Datenblatt_WEB.pdf

oder

http://www.pimpmysou...28b1f9c96ed63879810d

oder


http://www.just-soun...se-subwoofer/a-3621/



Endstufen:

http://www.just-soun...nal-endstufe/a-6932/

http://www.hifitest....power-4400_1326.php#
Erich92
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Mrz 2014, 01:02
Ich wollte mich bei euch allen bedanken, dass ihr mir so gut weiterhelfen wollt.
Ich habe mich jetzt durch die vorgegebenen Links durch gekämpft und muss sagen die Idee mit der Hutablage ist tatsächlich Schwachsinn. Zusammenfassend ist es also wichtig, dass der Sound von vorne kommt wie beim Konzert, sprich man die Lautsprecher vorne so ausrichtet, das man das Klangerlebnis auf der linken Fahrerseite hat(Die Lautsprecher links leiser stellt als die rechts, damit das Stereodreieck hinhaut). Damit der Sound seine Wirkung entfalten kann muss vernünftig gedämmt werden, damit kein blechern entsteht. Mir persönlich gefällt die Variante mit der A-Säule am besten. Beim verlegen sollte ich darauf achten eine Sicherung nach den ersten 30 cm einzubauen. Es ist kein extra Minuskabel erforderlich, sondern einfach das vorhandene an die Masse des Fahrzeugs anschließen (zb. Eine Stelle frei schleifen). Das Pluskabel muss in meinem Fall aus dem Motorraum durch die Spritzwand in den Innenraum verlegt werden, damit sollte ich eine Kunststoffdurchführung verwenden. Cinchkabel sollte ich separat verlegen und den Rest der Kabel am vorhandenen Kabelbaum mit einem Kabelbinder dran binden. Damit kommt aus meiner Sicht nur Beispiel Nummer 2 für mich in Frage. Ist meine Zusammenfassung soweit richtig?

Danke für eure Hilfe
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2014, 01:22
Jepp, nur,


Die Lautsprecher links leiser stellt als die rechts, damit das Stereodreieck hinhaut


Die Pegel der Lautsprecher stimmen dann aber das Stereodreieck noch net ganz

http://www.db-junkie...ekt%20einstellen.pdf


Ist in diesem Radio eingebaut: http://www.amazon.de...PlJwyLhQokxw1dAUYNQA
Audiklang
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2014, 15:04

Erich92 (Beitrag #10) schrieb:
IBeim verlegen sollte ich darauf achten eine Sicherung nach den ersten 30 cm einzubauen.

die sicherung ist ein Muss ! ohne kann es sonst brennen

minus ist richtig erkannt karosserie , aber es muss vorn an der batterie das orginale minuskabel zur karosserie "verstärkt" werden heisst für dich für das kabel was du nach hinten legst muss auch nochmal ein gleichdickes kabel von minuspol batterie an den massepunkt im motorraum

das orginale massekabel an der batterie ist nur für das auto selber ausreichend , deswegen muss da was grösseres ran

ansonsten solte in den links alles erforderliche drinn stehen

Mfg Kai
Erich92
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Mrz 2014, 14:53
Danke
ich habe gestern die Kabel verlegt hat auch alles soweit gut geklappt.
Jetzt muss ich nur noch die Komponenten aussuchen was haltet ihr von diesem Angebot?Set + RadioSet + Radio
Radio soll um die 80 kosten


[Beitrag von Erich92 am 16. Mrz 2014, 14:54 bearbeitet]
BMWsteve
Stammgast
#14 erstellt: 16. Mrz 2014, 18:50
Das Radio hat doch nur 1 paar Vorverstärkerausgänge?
In dem Preissegment gibts meiner Erfahrung nach keine "großen" Unterschiede zwischen den Radios.

Aber dir ist schon bewusst dass das Ding keine CDs nimmt? (Ist heutzutage eigentlich auch nicht mehr wichtig, wollts aber nur mal erwähnen)

Zu dem Komplettpaket
Mein persönlicher Vorschlag wäre das nächstgrößere Set
http://www.amazon.de...audiosystem+endstufe

Da hast du immerhin schon 360W für den Sub anstatt "nur" 200W.
Kostet allerdings auch bissl mehr und Radio hast du bei dem Preis auch nicht :/

Kannst dir aber auch eine günstige 4-Kanal-Endstufe fürs Frontsystem holen und je 2 Kanäle brücken,
müsste fürs Frontsystem reichen (ca. 100-130W).
Für den Sub eine etwas wertigere 2-Kanal-Endstufe
http://www.amazon.de...den+2+kanal+endstufe

Oder frag nochmal herum, ob vlt noch jemand was passendes für dich herumliegen hat.
Audiklang
Inventar
#15 erstellt: 17. Mrz 2014, 03:26
hallo

ich würde das Sony nehmen was der Zuckerbäcker verlinkt hat

Mfg Kai
Feuerwehr
Inventar
#16 erstellt: 17. Mrz 2014, 12:03

BMWsteve (Beitrag #14) schrieb:

In dem Preissegment gibts meiner Erfahrung nach keine "großen" Unterschiede zwischen den Radios.


Wie Du nun siehst, ist dem nicht so.
BMWsteve
Stammgast
#17 erstellt: 17. Mrz 2014, 14:41

Feuerwehr (Beitrag #16) schrieb:

BMWsteve (Beitrag #14) schrieb:

In dem Preissegment gibts meiner Erfahrung nach keine "großen" Unterschiede zwischen den Radios.


Wie Du nun siehst, ist dem nicht so.


Was auch immer man unter "großem" Unterschied versteht^^
Dass es einen Unterschied gibt hab ich ja niemals bestritten^^

Gruß
Feuerwehr
Inventar
#18 erstellt: 17. Mrz 2014, 16:11
Ein DSP mit LZK ist mit Sicherheit ein großer Unterschied. Da kannst Du lustige ^^ setzen, so viele Du willst.
BMWsteve
Stammgast
#19 erstellt: 17. Mrz 2014, 17:38
Ja sry, an den DSP hab ich nicht wirklich gedacht.
Aber wenn mal die ganzen anderen Radios um die 80€ anguckt, nehmen die sich doch wirklich nicht viel oder?
Dass Sony einem für das Geld einen kleinen DSP bietet ist schon ordentlich, hätte ich mir damals anstatt meines alten JVC wohl auch geholt (leider lag der Preis da noch etwas höher)

Fazit ist also erstmal: wenn Erich sich das Audiosystempaket + Das Sony-Radio holt, dann bleibt er auch in seinem Budget von 500€
oder hat noch jemand einen passende Alternative?

EDIT: von euch kann mir nicht zufällig jemand sagen ob sich die 180€ für den Alpine PXA-H100 lohnen?

Gruß


[Beitrag von BMWsteve am 17. Mrz 2014, 17:41 bearbeitet]
Feuerwehr
Inventar
#20 erstellt: 17. Mrz 2014, 18:10
Selbst zusammen stellen statt Pakete kaufen! Eine Bull PA 4.200 Endstufe kostet keine 70,- Euro, die AS im Paket sicher wesentlich mehr.

Der PXA H100 lohnt sich neu eher weniger, schau mal bei eBay (aktuell läuft einer für 85,- Sofortkaufen) oder hier nach gebrauchten.


[Beitrag von Feuerwehr am 17. Mrz 2014, 18:14 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#21 erstellt: 17. Mrz 2014, 23:36
hallo

der H100 ist schon brauchbar aber geht eben nur mit den endsprechenden radio`s , nicht jedes alpine kann den dsp ansteuern

Mfg Kai
BMWsteve
Stammgast
#22 erstellt: 18. Mrz 2014, 00:24
Dass der PXA nur für Alpine-Radios mit Imprint gedacht ist wusste ich.
Mir gings nur darum, ob sich das lohnt (gibt ja auch deutlich teurere DSPs als den PXA).
Die eigentliche Frage ist also: Kann man sowas kaufen oder sollte man sich, wenn überhaupt gleich sowas zulegen?
http://www.ars24.com...n-ONE-120-4-DSP.html

(der Mosconi dient nur als Beispiel)

EDIT: Um auf das eigentliche Thema des Threads zurückzukommen: Wie viel Leistung kann man bei dem Seat Arosa 1.0 eigentlich für die Anlage abzapfen? Wenn ich das richtig in Erinnerung habe hat er nur eine 44Ah Batterie.

Nicht dass man mal an der Ampel steht und plötzlich gehen die Lichter aus.


[Beitrag von BMWsteve am 18. Mrz 2014, 00:37 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#23 erstellt: 18. Mrz 2014, 00:34
hallo

naja die neueren DSP`s bieten schon mehr möglichkeiten , da ist der H100 schon limitiert

Mfg Kai
Erich92
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Mrz 2014, 14:22
Moin Leute ich bin kurz davor mir die Teile zu bestellen, wollte nur noch euren Segen haben
Mir wurde empfohlen ein Paket selber zusammenzustellen, also hab ich mich durch Testberichte gekämpft und bin zum Entschluss gekommen, das die Komponenten nicht schlecht sind?
Endstufe Eton 500.4, Subwoofer Hertz Ds 300, Lautsprecher Hertz Esk 165L.5, Radio Alpine Ute72Bt
Sind die Sachen gut?
Feuerwehr
Inventar
#25 erstellt: 18. Mrz 2014, 14:29
Für den Preis des "noblen" Alpine bekommst Du auch ein "schnödes" Sony, das einen kleinen DSP an Bord hat (LZK, 7-Band-EQ) und ein Laufwerk (MEX BT3100). Aber das Thema hatten wir ja schon.
Und was genau hast Du mit dem Subwoofer vor? Warum der?


[Beitrag von Feuerwehr am 18. Mrz 2014, 14:39 bearbeitet]
Erich92
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Mrz 2014, 14:38
was ist DSP? Ein Laufwerk brauche ich nicht. Sind die anderen Sachen gut?
Feuerwehr
Inventar
#27 erstellt: 18. Mrz 2014, 14:41
Du liest schon die Antworten, oder?
Erich92
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Mrz 2014, 14:55
ja sry kenne mich kaum aus. Ich höre eher Hip-Hop, Rnb, Black, weil diese Msuikrichtungen sehr Basslastig sind habe ich mich für den entschieden und weil er mir empfohlen wurde.
zuckerbaecker
Inventar
#29 erstellt: 18. Mrz 2014, 14:57
Feuerwehr
Inventar
#30 erstellt: 18. Mrz 2014, 15:01

Erich92 (Beitrag #28) schrieb:
...habe ich mich für den entschieden und weil er mir empfohlen wurde.


Und hat man Dir auch gesagt, dass der etwa 60 Liter geschlossen braucht, was ziemlich viel ist und in einem Arosa die Hälfte vom Kofferraum frisst?
Erich92
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 18. Mrz 2014, 15:04
Ja das ist mir bewusst
Neruassa
Inventar
#32 erstellt: 18. Mrz 2014, 15:45
Ich finde die Komponenten gut.
Weitaus besser als das Audio System Paket.

Der Woofer spielt gut, sowohl in GG als auch BR.
Zu der Eton muss man nichts sagen, ich mag die Stufe.
Front ebenfalls sehr gut.

Schlag zu.
visualXXX
Inventar
#33 erstellt: 18. Mrz 2014, 17:26

Feuerwehr (Beitrag #30) schrieb:

Erich92 (Beitrag #28) schrieb:
...habe ich mich für den entschieden und weil er mir empfohlen wurde.


Und hat man Dir auch gesagt, dass der etwa 60 Liter geschlossen braucht, was ziemlich viel ist und in einem Arosa die Hälfte vom Kofferraum frisst?


allerdings ist die RRad-Mulde sehr sehr großzügig ausgelegt, da lässt sich einiges an Litern raushohlen!
Feuerwehr
Inventar
#34 erstellt: 18. Mrz 2014, 17:35
Schön und gut, aber es gibt Dutzende guter Woofer, warum nimmt man also keinen, der mit z.B. 35 Litern auskommt? Den beliebten Alpine SWE 1243 / SWG 1244 z.B..
Neruassa
Inventar
#35 erstellt: 18. Mrz 2014, 17:57
Kommt drauf an wo er das Zeug "bestellt".
Riesiger Webshop mit zig Herstellern oder Fachhändler vor Ort mit wenigen Marken?

Wer hat dir das Angebot gemacht, bzw wo bestellst du?
Erich92
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Mrz 2014, 00:38
Danke, tut mir leid wenn ich mich nicht sehr stark darüber informiert habe, wie zum Beispiel mit dem DSP. Mir fehlt bloss die Zeit, um mich umfangreich schlau zulesen.
Nach dem ich eine Empfehlung hier aus den Forum bekommen habe, habe ich mich mit Dennis von Carhifi-system.de in Kontakt gesetzt und er hat mir geholfen was passendes zu finden.
zuckerbaecker
Inventar
#37 erstellt: 19. Mrz 2014, 08:02

Erich92 (Beitrag #3) schrieb:
ja dein Beitrag hilft mir jetzt nicht unbedingt weiter danke trotzdem


Vielleicht doch?
Wenigstens hat es Dich dazu gebracht, den geplanten falschen Schritt NICHT zu tun.



Erich92 (Beitrag #36) schrieb:
. Mir fehlt bloss die Zeit, um mich umfangreich schlau zulesen.
.


Das wäre in so kurzer Zeit auch sehr schwierig.
Aber immerhin hast du Dich soweit schlau gelesen,
das Dein erster Plan:


Erich92 (Beitrag #1) schrieb:
2x 2 wege Lautsprecher für die Hutablage, eine mindestens 1000 Watt Endstufe und einen Subwoofer brauche(Die beiden Werkslautsprecher wollte ich erst mal vorne drinne lassen).



....dich auf den falschen Weg führen würde.
Und nichts anderes war UNSER Ziel.


Und damit:


Erich92 (Beitrag #36) schrieb:
.
Nach dem ich eine Empfehlung hier aus den Forum bekommen habe, habe ich mich mit Dennis von Carhifi-system.de in Kontakt gesetzt und er hat mir geholfen was passendes zu finden.


.... bist Du schonmal auf dem richtigen Weg.


Immerhin sparst Du jetzt das Geld für den Schrott, den Du ursprünglich kaufen wolltest.

Andere müssen dafür erstmal ein paar Scheine auf den Tisch legen, bis sie merken das sie in einer Sachgasse gelandet sind:

http://www.hifi-foru...hread=788&postID=1#1



Wir sind gespannt auf das Ergebnis und Deine Eindrücke.


[Beitrag von zuckerbaecker am 19. Mrz 2014, 08:03 bearbeitet]
Erich92
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Mrz 2014, 12:27
Ja, wenn ich alles verbaut habe mache ich paar Fotos und berichte von meinen Eindrücken. Mal schauen wie es wird


[Beitrag von Erich92 am 19. Mrz 2014, 12:28 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#39 erstellt: 19. Mrz 2014, 14:14
Was hast Du eigentlich für ein Problem mit Deiner Zunge

In jedem zweiten Beitrag hängt sie Dir aus dem Mund.

http://www.focus.de/...nken_aid_376404.html
Erich92
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 19. Mrz 2014, 19:37
Haha muss die geilen Smileys hier auch benutzen, wenn ich schon die Möglichkeit habe.
Erich92
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 20. Apr 2014, 16:46
Hab euch ja versprochen davon zu berichten, wenn alles fertig ist.
Endlich ist es soweit es läuft alles. Nachdem ich mir die Sachen bei Carhifi-System bei Dennis bestellt habe und diese angekommen sind, habe ich mich an den Zusammenbau gewagt. Durch den Whatsapp Support, den Dennis anbietet, haben sich die Fragen, die ich hatte schnell beantwortet und ich habe so gut ich konnte alles verlegt. Die Maße für die Subwooferbox habe ich auch schnell bekommen und als Laie bin ich echt gut zurecht gekommen. Leider hatte ich aufgrund von einem Jobwechsel und einem Umzug wenig Zeit, deswegen bin ich gestern zu Dennis gefahren und zusammen haben wir den Rest gemacht und alles richtig eingestellt. Es hört sich einfach nur geil an. Ich habe versucht, euch ein Video zu machen, aber hätte ich mir auch denken können, dass der geile Sound nicht mal ansatzweise in ein Video zubekommen ist.
Mein Mädchen habe ich auch überzeugt, sie sagt sogar es ist das Geld wert Ich für meinen Teil bekomme das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht; hat sich wirklich gelohnt und was für einen krassen Unterschied das Dämmen macht.
Ich empfehle jedem, der sich nicht wirklich auskennt und keine Zeit hat sich schlau zulesen, sich mit Dennis in Kontakt zu setzen. Ich habe gestern gemerkt wie viel Her(t)z er in die Sache steckt, er hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.
Aus diesen Gründen werde ich meine Anlage weiter Stück für Stück aufrüsten und schauen was man noch so rausholen kann.
Danke an euch alle ohne eure Empfehlungen und Tipps hätte ich mir irgendein Scheiss gekauft und hätte mit dem Thema abgeschlossen.
In diesem Sinn frohe Ostern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung für seat arosa
david95 am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  46 Beiträge
Frontsystem + Sub für SEAT Arosa 1.0 Low Budget
-Horo- am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  43 Beiträge
Autoradio für Seat Arosa
legendary90 am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  4 Beiträge
Seat Arosa Sound upgrade
DualdudE am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  2 Beiträge
Sound im Seat Arosa
papi07 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  3 Beiträge
Seat Arosa Bj. 2002
Murphy313 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  11 Beiträge
Seat Arosa Anlage entscheidungshilfe
Geduldiger am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  3 Beiträge
Einsteiger Kaufberatung Seat Arosa
Django6 am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  6 Beiträge
Ersatz für SEAT Arosa Lautsprecher
ren1529 am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  2 Beiträge
Komplettanlage (günstig) für Seat Arosa
Freezeyou am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.870 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedsteven_malkovich
  • Gesamtzahl an Themen1.528.920
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.616