Welche Lautsprecher vorn E46 Compact?

+A -A
Autor
Beitrag
Blaxi
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2018, 20:42
Hey Freunde!
Bin wirklich KOMPLETT neu im Bereich Audio-System beim Auto.

Haben den E46 Compact von meiner Freundin ganz schick gemacht, mit Angel Eyes etc, aber nun sind wir beim letzten Punkt angekommen, Thema Audio.

Beim Kauf war bereits eine Endstufe (Axton C509 400w) verbaut - ich weiß nichts besonderes wahrscheinlich aber war meiner Freundin damals egal.

Ebenfalls sind - leider - 2 Lautsprecher? in die Rückbank oben eingebaut wurden, kann man natürlich jetzt sehen wie man will, Ich persönlich bin kein Fan von.

Weiter im Text.
Sie hat ebenfalls ein Radio vorne verbaut, welches genau weiß ich nicht - kann ich jedoch noch hinzufügen die Info - jedenfalls eines mit verschiedenen Equalizern (Superbass, Powerful etc..) und Bass Boost bis +6.

Problem nun ist, dass die Lautsprecher vorne Links sowie Rechts bei lauter Musik kratzen.
Ich nehme mal an sind noch vom Werk verbaut. Nun hab ich nichts richtiges gefunden im Netz bezüglich Lautsprechergröße und welche empfholen werden, deswegen wollte ich hier mal fragen.

Glaube der e46 compact hat 13cm aber bin mir nicht sicher, da im Netz auch was von 16cm stand.

Vielleicht kann mir hier wer helfen und hoffe hab kein Schwachsinn erzählt.
Mfg.
Blaxi
Neuling
#2 erstellt: 06. Jul 2018, 08:26
Also.
Folgendes Radio ist verbaut:

Pioneer DEH-S100UB USB-Autoradio mit AUX.

Technische Daten des Radios:

CD/MP3-Tuner, Front USB-Port, USB mit Android App Control (AOA 2.0), Front AUX-In, RDS, UKW MW LW, 24 Stationsspeicherplätze, CD-R/RW/MP3/WMA/WAV/FLAC geeignet, ID3-Tags, WMA-Text, 4 x 50 W Mosfet-Power, Direct Sub Drive, stereo Preout, Hoch- und Tiefpassfilter, Advanced Sound Retriever, grafischer 5-Bands- EQ, kompatibel mit ARC-App für iOS und Android, Tel. Mute, 13stelliges Display, weisse Display Beleuchtung, rote Tastenbeleuchtung, Memory Backup, Eingang für kfz-spezifische Lenkradfernbedienung, abnehmbares Bedienteil.


___________________________________

Nehme mal an muss die neuen LS nur vorne ans Radio montieren, da das Radio ja bereits mit der Endstufe verbunden ist.
Welche LS könnt ihr da empfehlen für den e46 318ti compact?
Car-Hifi
Inventar
#3 erstellt: 06. Jul 2018, 09:11
Tach auch und herzlich willkommen im Forum,

es stellt sich die erste Frage: wie ist das ganze verkabelt? Welche Lautsprecher werden vom Verstärker versorgt? Wo sind die Front-Lautsprecher angeschlossen - am Radio oder am Verstärker?

Sollten die vorderen Lautsprecher am Radio angeschlossen sein, ist die Sache recht klar: das Radio wird der Übeltäter sein. Noch immer bauen die Hersteller Radios, die bereits vor erreichen der maximalen Lautstärke verzerren.

Es können natürlich wirklich die Lautsprecher defekt sein. In den E46 Compact passen 16 cm Lautsprecher mit normaler Tiefe (im Gegensatz zu Limousine, die ohne viele Umbauarbeiten nur flache Lautsprecher verträgt). Du wirst Montageringe brauchen - entweder selbst anfertigen oder kaufen. Hast Du Dich schon mal mit dem Thema dämmen und bedämpfen von Türen beschäftigt? Das bringt nochmal stabileren und lauteren Bass, sowie insgesamt ein leiseres Auto. Das solltest Du gleich mitmachen, falls Du die Lautsprecher tauschst.
Blaxi
Neuling
#4 erstellt: 06. Jul 2018, 09:39
Danke für die Antwort!
Soweit ich es sehen kann (bin kein Elektronik-Profi) sind hinten die LS auf der Rückbank an dem Verstärker dran und dieser wiederum (vermutlich?) via Chinchkabel am Radio verbunden. (Macht das Sinn?)

Könnte natürlich auch sein dass die vorderen LS am Verstärker sind aber das kann ich nicht genau sagen.

Gibt's da eine Möglichkeit das einfach rauszufinden?

EDIT: Aber ich nehme mal an dass die LS Vorne am Verstärker dran sind oder nicht? Wenn du meinst sie kratzen wegen des Radios dann müssten ja die Lautsprecher hinten + Rückbank auch kratzen oder nicht?


[Beitrag von Blaxi am 06. Jul 2018, 09:45 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2018, 10:27
Viele Leute, die sowas installieren, wie Du es beschrieben hast, machen es sich ganz einfach: hinten Lautsprecher rein, evtl. sogar ein Subwoofer und dann wird's schön laut. Laut ja, schön nein. Wie Du schon selbst erkannt hast, taugen Lautsprecher hinten nicht viel - außer für die Passagiere, die ihre eigene Musik hören wollen, die man vorne nicht so laut haben möchte - Stichwort töörööö.

Solche Leute lassen dann die Front komplett unangetastet. Macht ja Arbeit. Und so laufen die Lautsprecher von mit je 17-20 Watt, die hinten vielleicht mit je 80 und der Sub mit 250 W. Das sind die Leute, die Musik nur aus der Disko kennen - Hauptsache laut und das an jedem Punkt der Tanzfläche. Wer auch mal ein Konzert besucht, womöglich noch ein klassisches (so wie ich gestern mal wieder) wird die virtuelle Stereobühne vor dem Hörer zu schätzen wissen.

Genug Bashing betrieben.


Blaxi (Beitrag #4) schrieb:
Soweit ich es sehen kann (bin kein Elektronik-Profi) sind hinten die LS auf der Rückbank an dem Verstärker dran und dieser wiederum (vermutlich?) via Chinchkabel am Radio verbunden. (Macht das Sinn?)

Ja, könnte sein. Doch warum sollte man eine 4-Kanal-Verstärker verwenden, wenn man dann nur zwei Lautsprecher anschließt?


Gibt's da eine Möglichkeit das einfach rauszufinden?

Man könnte die Anzahl der Cinch-Stecker zählen und/ oder die Anzahl der abgehenden Lautsprecherkabel. Man könnte auch einfach nur die Sicherung(en) aus dem Verstärker ziehen und mal sehen, ob die vorderen Lautsprecher noch spielen.


Wenn du meinst sie kratzen wegen des Radios dann müssten ja die Lautsprecher hinten + Rückbank auch kratzen oder nicht?

Wahrscheinlich habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Die Eingangsempfindlichkeit eines Verstärkers muss stets auf die maximale Ausgangsspannung der Quelle, z.B. des Radios angepasst werden. In Deutschland (so auch wir hier im Forum) ist man dazu übergegangen, den Verstärker so einzustellen, dass er bei maximaler Lautstärkeregelung am Radio gerade noch so sauber arbeitet, also ohne Verzerrung seine maximale Leistung abgibt. Die meisten Radiohersteller nehmen intern aber eine Fehlanpassung vor. Hier verzerrt die interne Endstufe bereits vor dem Erreichen der maximalen Lautstärke. Aus meiner Sicht geht das auf den amerikanischen Markt zurück, bei dem, zumindest vor einigen Jahren noch, eine Anlage verzerren musste. Nur so hatte der durchschnittliche Kunde das Gefühl, hier ist Ende, mehr geht nicht. (In Deutschland beobachte ich dieses Missverständnis allerdings auch noch häufiger.)

Dem entsprechend könnte das "Kratzen" was Du beschreibst, durchaus auf das Radio zurück zu führen sein.
Blaxi
Neuling
#6 erstellt: 06. Jul 2018, 10:51
Unabhängig davon ob die vorderen LS jetzt am Radio oder am Verstärker sind, brauch ich ja trotzdem neue vordere LS oder nicht?

Weil Radio tauschen möchte ich eig ungern, und kann mir schlecht vorstellen dass es wirklich daran liegt aber ich hab auch ehrlich 0 Plan wie gesagt von der ganzen Thematik.

EDIT: Das Kratzen wurde apropos immer erst schlimmer. Ging am Anfang noch.


[Beitrag von Blaxi am 06. Jul 2018, 10:53 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2018, 11:45

Blaxi (Beitrag #6) schrieb:
brauch ich ja trotzdem neue vordere LS oder nicht?

Das kann ich Dir nicht sagen. Ich habe mir die Lautsprecher nicht angehört.


EDIT: Das Kratzen wurde apropos immer erst schlimmer. Ging am Anfang noch.

Aber das klingt ganz danach.


aber ich hab auch ehrlich 0 Plan wie gesagt von der ganzen Thematik.

Dann solltest Du dir vielleicht jemanden zur Hand nehmen, der sich damit auskennt. Völlig ohne Grundkenntnisse der Fahrzeugzerlegung und der physikalischen Grundlagen einer HiFi-Anlage kann das mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts werden. Das siehst Du ja an der Arbeit des Vorbesitzers.
Blaxi
Neuling
#8 erstellt: 06. Jul 2018, 11:48
Also hab nochmal geschaut.
Sind nur 2 Kanäle belegt (hinteren LS) und die vorne sind allen anscheinend einfach nur die Membrane defekt.

Mir wurde empfholen neue LS Vorn zu bestellen und sie einfach ans Radio zu machen, da bei der Endstufe es sich gar nicht lohnen würde sie daran zu machen.
Car-Hifi
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2018, 12:13

Blaxi (Beitrag #8) schrieb:
und die vorne sind allen anscheinend einfach nur die Membrane defekt.

Du solltest Dir wirklich Hilfe zur Hand nehmen. Ich mache in Car-HiFi seit bald 30 Jahren. Ich habe nur eine Hand voll Lautsprecher gesehen, bei denen wirklich die Membran defekt war.


Mir wurde empfholen neue LS Vorn zu bestellen und sie einfach ans Radio zu machen, da bei der Endstufe es sich gar nicht lohnen würde sie daran zu machen.

Wer rät denn zu so einem Unsinn? Und warum solle es sich nicht lohnen? Der Verstärker würde 60 W an die Frontlautsprecher liefern, statt 17-20 W wie das Radio. Diese Steigerung um den Faktor 3 bis 4 macht sich in der Endlautstärke bemerkbar. Zudem wird selbst bei diesem recht preiswerten Radio der Vorverstärkerausgang sauberer arbeiten, als der interne Verstärker.

Ich würde den Weg noch anders gehen:

  • vorne neue Lautsprecher
  • Türen ordentlich dämmen und bedämpfen
  • vordere Lautsprecher an den Verstärker anschließen
  • hintere Lautsprecher komplett abklemmen, ausbauen oder neue Hutablage kaufen (evtl. gebraucht vom Autoverwerter)
  • kleinen Subwoofer in den Kofferraum stellen
  • die Frequenzweichen am Verstärker so einstellen, dass die vorderen Lautsprecher die ganz tiefen Frequenzen nicht mehr wiedergeben muss, die brächte ja der Subwoofer. Das würde die Lautsprecher entlasten, die maximal mögliche, verzerrungsfreie Lautstärke würde nochmals ein wenig angehoben werden.


Aber letzten Endes musst Du selbst entscheiden, was Du möchtest. Ich kann Dir nur Ratschläge geben.
deeepz
Inventar
#10 erstellt: 08. Jul 2018, 01:40
Dieser Weg ist meiner Meinung nach der einzig richtige! (...kommt ja auch vom Profi... )
Ein gutes Frontsystem kostet ~100€, eine Basisdämmung der Türen auch nochmal 100€. Ein kleiner Subwoofer ist, wenn man das Gehäuse selbst baut, für unter 100€ zu bekommen. Ab dann hat man eine richtige Anlage und bestimmt noch länger Spaß daran!

Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, die angeblich kaputten LS vor dem Neukauf einmal zu testen oder kurz ein anderes Radio anzustöpseln. Ein Bekannter hatte in seinem E46 ein "ganz tolles" Sonyradio, das dieselben Symptome zeigte; zuletzt ging nur noch vorne links. Nach dem Radiotausch gingen plötzlich alle LS wieder und spielten einwandfrei, da hatte der Vorbesitzer wohl eher die Endstufe des Radios zerlegt. Ohne Worte.

LG
de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Komponenten für E46 Compact?
smoog am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  5 Beiträge
E46 Compact Lautsprecher bis 150?
NerTil am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  8 Beiträge
e46 Compact Sound verbessern.
Carpolino am 16.05.2018  –  Letzte Antwort am 18.05.2018  –  4 Beiträge
Kaufberatung BMW e46 Compact
bl4ze am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  24 Beiträge
BMW E46 Compact
Brainfist am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  4 Beiträge
Bmw E46 Compact
db_corsa am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  31 Beiträge
Lautsprecherwahl beim BMW E46 COMPACT
vflfan am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  5 Beiträge
Anlage für 320 compact e46
feiste am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  32 Beiträge
Solides System für E46 Compact
DjR0b am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 10.08.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecher- und Radiowahl beim BMW E46 COMPACT
316compact am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 12.05.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.818 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedHayabusa2
  • Gesamtzahl an Themen1.412.567
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.891.841

Hersteller in diesem Thread Widget schließen