Zusatzbatterie im Kofferaum?

+A -A
Autor
Beitrag
Lupus86
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jul 2006, 18:40
Mir schwebt schon seit längerem die Idee im Kopf herum meine Verstärker im Auto von ner 2ten Batterie im Kofferaum zu befeuern um:
1. Die Kabelwege kurz zu halten
2. Auch im Stand net Angst haben zu müssen, dass der Motor nicht mehr anspringt
3. Mit ner Gelbatterie nen geringeren Innenwiderstand zu haben

so, aus dieser Sicht erscheint das ja sinnvoll, aber:
1. die batterie muss dann per Relais getrennt sein (kann man das kaufen, oder muss man das selber bauen?)
2. Hab ich gehört, dass man bei ner Batterie im Kofferaum diese mit ner Schutzschlatung versehen muss, die im Falle eines Unfalls die Leitungen kappt. (Stimmt das?)

Hat jemand mit sowas erfahrung und kann mir dazu was sagen?
Ozmaker
Inventar
#2 erstellt: 10. Jul 2006, 18:46
1. Relais kann man einbauen, muss man aber nicht. Wenn du oft und lange im Stand hörst, ist ein Relais sinnvoll, weil dann die vordere Batterie vom Stromkreis getrennt wird und somit nicht leer gesaugt werden kann.
Hörst du nicht im Stand, kannst du es auch weg lassen!
2. Davon habe ich noch nie was gehört! Wäre mir völlig neu!
Bmxer
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2006, 23:18

Lupus86 schrieb:

2. Hab ich gehört, dass man bei ner Batterie im Kofferaum diese mit ner Schutzschlatung versehen muss, die im Falle eines Unfalls die Leitungen kappt. (Stimmt das?)


Das einzige was du dann hinten an der Batterie machen musst, ist eben wie vorne bei der Batterie eine Sicherung (max.30cm danach) einbauen.
Geht einfach darum, dass wenn sich das "Pluskabel" irgendwie durchscheuert nun auch der Kabelbrand durch die Zusatzbatterie verursacht werden kann.
Ansonsten gibts da keine Vorschriften. Abgesehen davon, dass die Bat ned gasen darf - aber machen Gelbats ja i.d.R. ned!
Hilli.t
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jul 2006, 07:25
Mit dem Gasen stimmt so nicht ganz.Wenn eine Säurebatterie hinten eingebaut wird(kommt zwar im Car-Hifi-Bereich sowieso nicht vor),dann muß die Batterie in einer dichten Behausung verbaut sein mit einem Entgasungsschlauch,der außerhalb des Fahrzeugs geht.Ich glaube mich erinnern zu können,das das auch mal in einem älteren Regelwerk der EMMA stand.Aber bei Gelbatterien ist es sowieso egal!
Bmxer
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2006, 13:55
Wenn mans ganz genau nimmt hast du ja recht. Is bei BMW 6 Zylindern ja auch so, dass die die Batterie im KRaum haben und dann ne Entlüftung dran!
Im Übrigen steht das nicht nur im EMMA-RW drin, sonder sagt das auch der Tüv! Aber is ja auch Wurscht.
sNaKebite
Inventar
#6 erstellt: 11. Jul 2006, 14:03
Kontrolliert bei euch der TÜV ob ihr `ne zweite Bat. im Auto habt? Also meiner hat das nicht getan
Bmxer
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2006, 14:08
Naja, der Teufel wills und der Prüfer will mal dein Warndreieck sehen, welches zufällig neben der Bat liegt......

Keine Ahnung ob der das überhaupt raffen würde, aber wenn doch und ein schlechter Tag....
skywalker_81
Inventar
#8 erstellt: 11. Jul 2006, 14:26
Also ich habe schon duzende Autos "getüvt" und den Kofferraum hat bis jetzt kein Prüfer interssiert
Mosel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jul 2006, 14:48
Nochmal zur Relaisschaltung. Hab mir überlegt: Man könnte ja das Relais im Kofferraum anbringen um die beiden Akkus von einander zu trennen. Bis dahin ja klar.

Aber wenn man jetzt den Steuerstrom mit klemme 15 verbindet würde man sich das schalten sparen. Also während der Fahrt laden beide Akkus und sobald der Zündstrom weg ist, sind die Dinger getrennt und die Anlage läuft über die zweite.

Das Gleiche noch mit nem Wechslerrelais an der Steuerleitung der Subendstufe. So wird bei abgestelltem Motor ohne Sub und somit sehr viel spaarsamer betrieben. Brauch man ja eh nicht wenn man mit der Karre aufm Feld steht und daneben liegt. Das wäre quasi ein vollautomatischer Picknickmodus . Und wenn man mal angeben will, dann macht man halt die Zündung kurz an und der Bass läuft mit.
Bmxer
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2006, 14:48
Dann isses auch gut.

Dann kann man sich mit den Dämpfen wenigstens gut zudröhnen!
Lupus86
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jul 2006, 15:10
Und wie sieht es mit solchen Relais aus? Gibts da Baupläne dafür, oder gibts die Dinger vllt sogar schon fertig zu kaufen, weiß da jemand was?
Papa_Bär
Inventar
#12 erstellt: 14. Jul 2006, 15:30
Die Relais kann man eigentlich bei jedem Fachhändler kaufen, gibts von vielen verschiedenen Herstellern.
Sind meiner meinung nach aber völlig überwuchert, ausm Boots-Bereich gibts gleichwertige zum gleichen Zweck für wesentlich weniger Geld...bei ebay gibts da afaik auch nen Anbieter..

MfG Björn
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 14. Jul 2006, 21:49
Hi !

Nur das die meisten CarHifi-Batterien keine Gel sind !

Gruß
Ralf
sthpanzer
Inventar
#14 erstellt: 15. Jul 2006, 11:10
Und Gel Batterien Gasen auch !!!!!

Sehr wenig, aber die Aussage sie gasen überhaupt nicht ist falsch.
Nachtschicht_Sepp
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jul 2006, 19:18
richtig, auch geschlossene, wartungsfreie Batterien können gasen, so haben z.B. die FT-Serie von northstar oder die Hawker SBS C11 auch Anschlüsse für nen Entlüftungsschlauch (und das nicht ohne Grund..).
zum Relais: ich persönlich würd keins verbauen, da
1: zu großer Übergangswiderstand (bei mirmit dem 180 A von Dietz getestet ~ 0,9 V !!)
und 2: auch wenn ich oft im Stand musik höre sollte man es nicht so weit kommen lassen dass die Batterie tiefentladen wird, nicht nur weil man dann den Wagen nicht mehr starten kann, sondern weil das für KEINE Batterie gesund ist (auch wenn sie als tiefentladefest oder was auch immer angegeben ist, gut tut denen das auch nicht... ).
Greenslow
Stammgast
#16 erstellt: 19. Jul 2006, 22:50
Es gehört zwar nicht ganz zum Thema, aber ich habe da mal eine Frage:

Ich habe mir vor 4 Jahren eine neue Batterie zugelegt, weil die Alte defekt war.
Wenn ich schon eine neue brauche, habe ich mir gedacht, dann nehme ich gleich eine oder zwei Nummern größer. Gesagt getan. Nun hat diese Batterie in diesem Winter fast den Geist aufgegeben. (Es ist eine wartungsfreie Batterie mit so einer Statusanzeige) Die Anzeige war schwarz was bedeutet, sie muss geladen werden.
Ein Arbeitskollege (Physik Dipl. Ing.) sagte mir: Da die Batterie eine größere ist als die Originale, kann sie von der Lichtmaschine nicht vollständig geladen werden, weil die Lichtmaschine nicht den benötigten Strom liefern kann.

Wenn man nun daran denkt, dass manche sogar eine zweite Batterie im Kofferaum haben, dann könnten die doch auch niemals vollständig geladen werden, oder?

So ganz ist mir das nicht klar, aber meine Batterie lässt sich nicht mehr laden und wird, wenn es wieder kalt wird, ausgetauscht.
sthpanzer
Inventar
#17 erstellt: 19. Jul 2006, 23:06
Dein Kollege hat recht.
Da muss halt ab und an ein Ladegerät aushelfen.
Greenslow
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jul 2006, 23:54
Hm... Das ist ein ganz schönes Problem. Weil eine größere Batterie nicht nur nicht vollständig geladen werden kann, sondern die Lichtmaschine dauern läuft und das kostet Benzin.

Was ist nun angemessener für eine Anlage mit knapp 900W RMS?
Ne große Batterie und ein Ladegerät oder ne kleine Batterie und kein Ladegerät?
sthpanzer
Inventar
#19 erstellt: 19. Jul 2006, 23:59
Ne Batterie deren Ah auf die Lichtmaschine ausgelegt ist, welche aber nen hohen Strom bringen kann.

Obwohl man sich bei 900W RMS eigentlich überhaupt net so die Gedanken machen muss.
Lupus86
Stammgast
#20 erstellt: 20. Jul 2006, 20:17
mal ganz ehrlich, mir ist das neu, das die batterie nicht voll geladen werden können wenn man ne schwache lima hat...
zum thema, die lima läuft dann immer und das kostet ein haufen Sprit:
wenn der motor läuft, läuft automatisch auch die lima IMMER mit, weil die per keilriemen direkt am motor hängt, und zwar noch VOR getriebe und kupplung.

zum thema batterie laden, mal angenommen deine LiMa bringt 55 Ampere und du baust dir ne batterie mit 100 Ah rein, dann dauerts halt länger bis die voll ist.... aber meiner meinung nach kann es nicht sein, dass sie nicht voll werden KANN.

nur wenn du halt immer sehr starke verbraucher laufen hast, die mehr ziehen, als die lima bringt, dann ziehts dir einfach auf dauer die batterie leer, dann hilft aber ein einfaches Rezept: Anlage aus und mal 2 bis 3 Stunden autobahn fahren

falls ich jetzt definitiv falsch liegen sollte bitte ich um berichtigung (aber bitte mit erläuterung, dass ich was lern)
Tony_Damager
Stammgast
#21 erstellt: 20. Jul 2006, 21:15
Hi, Eidgendlich bin ich auch der Auffassung, dass die Batt trotzdem voll geladen wird, denn die Ladeschlussspannung ist ja immer die selbe, es dauert nur länger, bis diese erreicht wird.

Und dass die Lichtmaschine davor hängt ist richtig, nur du hast ein kleines Detail übersehen, und Zwar:
Unter Belastung wird die Lima schwergängiger, was den Motor belastet, darum verbrauchst du mehr sprit. Aber wer sich ne gute Anlage leisten kann, der verkraftet auch die 2-3 Euro mehr pro 100 km

MfG, Marc


[Beitrag von Tony_Damager am 20. Jul 2006, 21:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Batterie im Auto???
L300 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  9 Beiträge
2 Batterie
Totalerror am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  5 Beiträge
fragen zu 2. batterie
Clio-Sebbel am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  27 Beiträge
2. Batterie oder Cap
Lemartes am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  8 Beiträge
Probleme mit Lima oder Batterie im Golf 2
nvader am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  4 Beiträge
Gelbatterie
hifonics am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  2 Beiträge
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
Hilfe! Batterie und Kofferaum BMW E34!
$couti am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  3 Beiträge
2 Batterie im Auto!
BloodyDevil am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  2 Beiträge
normale batterie oder gelbatterie???
italobum am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mega-X

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedEterno
  • Gesamtzahl an Themen1.376.433
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.830