Mekrwürdig (Sicherung)

+A -A
Autor
Beitrag
General_F
Stammgast
#1 erstellt: 30. Aug 2006, 21:09
Habe heute meine Endstufe (Carpower Wanted 2/300) angeschlossen.

Als Stromkabel habe ich ein ACR 15mm2 Kabel mit 60A Sicherung genommen.

Das komische ist:
Wenn das Radio (und somit auch der AMP) aus ist, liegen vor und hinter der sicherung immer so ca. 12V an.

Macht man das Radio an, dann ist die Spannung vor der Sicherung 12V und hinter der Sicherung nur noch auf ~4V. Dann geht die Endstufe auf Protect.

Ich weiss nicht wie man eine Sicherung überprüft, auf jeden Fall sagt mir mein Durchgangsprüfer, dass durch die Sicherung Strom fließt. Also sollte sie doch in Ordnung sein, oder?

Und das komische ist: Wenn ich die Sicherung ganz weg lasse funktioniert alles einwandfrei. Nur möchte ich so natürlich nicht rumfahren.

Und noch etwas: Im Moment habe ich einfach eine 30A Stecksicherung zwischen Batterie und Endstufe "gebastelt". Ist das OK? Also empfohlen ist ja eine 60A Sicherung, aber wenn sie nur weniger A verträgt dann kann der Endstufe ja wohl nichts passieren, oder?
Wuchzael
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2006, 21:18
Mach da auch ne 60A Sicherung rein (verstehe den Sinn von 2 Sicherungen ohne den Gebrauch einer Zusatzbatterie wzar nicht...) und wechsel die andere Sicherung einfach aus, die wird nen Knacks haben, hatte neulich schonmal jemand

ANsonsten ist natürlich immer einer Kontrolle des Massepunktes wichtig und eventuell mal gucken, ob eim Kabel vielleicht beim "irgendwo durchschieben" eventuell der Mantel eingerissen ist und das blanke Kabel an der Karosse liegt (:cut)




Grüße!
schollehopser
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2006, 21:24
da stimm ich dem wuchzael zu.. sicherung kann nen leichten schaden haben den man nicht sieht.. passiert oft bei den Flachsicherungen...
Sicherungen am Amp tauschen und nur die 60A sicherung verwenden... die allerdings auch bitte vorne hingebaut verwenden... max. 10 cm nach Batterieanschluß...

Evtl auch mal den Sicherungshalter checken ob der in seiner Isolation beschädigt ist.
Wuchzael
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2006, 21:25

schollehopser schrieb:
da stimm ich dem wuchzael zu.. sicherung kann nen leichten schaden haben den man nicht sieht.. passiert oft bei den Flachsicherungen...
Sicherungen am Amp tauschen und nur die 60A sicherung verwenden... die allerdings auch bitte vorne hingebaut verwenden... max. 10 cm nach Batterieanschluß...

Evtl auch mal den Sicherungshalter checken ob der in seiner Isolation beschädigt ist.
:prost


Waren das nicht immer 30cm? Naja wie auch immer, halt möglichs kurz nach Abgriff an der Batterie, das stimmt schon


Grüße!
schollehopser
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2006, 21:31
also ich hab es nach 10 cm.. kann aber auch 30 gewesen sein.. aber : je kürzer, desto sicherer
General_F
Stammgast
#6 erstellt: 30. Aug 2006, 22:17

Wuchzael schrieb:
Mach da auch ne 60A Sicherung rein (verstehe den Sinn von 2 Sicherungen ohne den Gebrauch einer Zusatzbatterie wzar nicht...) und wechsel die andere Sicherung einfach aus, die wird nen Knacks haben, hatte neulich schonmal jemand

ANsonsten ist natürlich immer einer Kontrolle des Massepunktes wichtig und eventuell mal gucken, ob eim Kabel vielleicht beim "irgendwo durchschieben" eventuell der Mantel eingerissen ist und das blanke Kabel an der Karosse liegt (:cut)




Grüße!



Wie kommst du auf 2 Sicherungen?
Ich hab die 60A durch eine 30A ersetzt, weil die 60A irgendwie nen Defekt hat.

Meine Frage war ob es OK ist mit ner 30A Sicherung rumzufahren (Ich habe keine Ahnung von Elektronik, aber es ist doch wohl nicht schädlich wenn man ne 30er Anstatt ner 60er drin hat, eher sogar das Gegenteil, oder?.

Und ich verstehe nicht wieso hinter der Sicherung nur noch 4V drauf sind wenn das Radio an ist. Ich meine wenn die Sicherung defekt ist dann dürfte doch garkein Strom durchfliesen...
Wuchzael
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2006, 22:20
Nein, nicht unbedingt, den Fehler gabs schon öfters, ist halt so, dass ne Sicherung ja im Prinzip nen "Übergangswiderstand" ist, und wenn die Sicherung nen Defekt hat, kanns sein, dass einfach nicht genug Strom an der Endstufe ankommt

Bei nem 16mm² Kabel sollte es schon ne 60A Sicherung sein! Die kosten doch fast nichts die Teile




Grüße!
Kater3
Stammgast
#8 erstellt: 30. Aug 2006, 22:30
was (LS, Sub) ist denn wie (brücke, parallel) an der Endstufe angeschlossen?

Ps: ich kenn auch die 30cm-Regel...
General_F
Stammgast
#9 erstellt: 30. Aug 2006, 22:33
Ein Atomic Energy 15" 500W 4ohm
an einer 2 Kanal Carpower Wanted gebrückt mit 530W 4ohm.


Ich hab auch vor mir ne neue Sicherung zu kaufen, will aber halt bis dahin als Übergangslösung so rumfahren...


Ich finde es halt komisch dass normal 12v durchkommen und wenn das Radio (und dadurch auch der Amp) an ist nut noch 4v...
Kater3
Stammgast
#10 erstellt: 30. Aug 2006, 22:39

General_F schrieb:
Ein Atomic Energy 15" 500W 4ohm
an einer 2 Kanal Carpower Wanted gebrückt mit 530W 4ohm.


klingt mal ok. Trotzdem: Passiert das auch wenn der Sub nicht angeschlossen ist?
und
Hast du noch ne andere Endstufe rumliegen die du zum testen kurz anschließen kannst?
General_F
Stammgast
#11 erstellt: 30. Aug 2006, 23:14
Ja, passiert auch wenn der Sub nicht angeschlossen ist. Es passiert auch wenn die Cinchkabel nicht angeschlossen sind. Und es passiert wenn man anstatt dem Remote Kabel direkt 12v von der Batterie auf den Remote Eingang gibt.


Eine Zweite Endstufe habe ich nicht.
Kater3
Stammgast
#12 erstellt: 30. Aug 2006, 23:30
Ich wollt nur sicherstellen dass die Endstufe nicht durch falschverdrahtung auf Protect schält...

Mit ner anderen Endstufe hät man noch geschwind die Endstufe als Fehlerquelle ausschließen können, aber hab nich das Gefühl dass es daran liegt.

nu ja dann denk ich wird`s wohl wirklich an der Sicherung (oder Sicherungshalterung) liegen. Wenn ich auch nicht versteh warum dann die Endstufe auf protect geht... schalten Endstufen sich mitlerweile auch auf protect bei zu wenig Spannung?
Da fällt mir noch was ein: Wenn du en Multimeter rumliegen hast kannst du mal den Widerstand der "spinnenden" Sicherung (im ausgebauten zustand) Messen! Wenn der auffällig Hoch ist brauch`n mer nich mehr weiterdiskutieren...
Krümelmonster
Inventar
#13 erstellt: 31. Aug 2006, 06:51

und wechsel die andere Sicherung einfach aus, die wird nen Knacks haben, hatte neulich schonmal jemand


Ich würde sagen, das haben 25%. Die Sicherungen sind qualitativer Scheißdreck. Da sind die Lötstellen innendrin, an den Kappen Mist!
Bei ANL passiert sowas nicht, weil da das Blech direkt kontaktiert wird!
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 31. Aug 2006, 12:17
Richtig, Krümel.
Hab neulich erst wieder eine AGU-Sicherung auseinandergeschraubt.
Die eine vergoldete Kappe hat sich gelöst und ich zog sie dabei ab, das Glasrohr und die andere Kappe steckten im Halter fest.
Ab jetzt wird nur noch ANL oder Mini-ANL verbaut.


[Beitrag von Amperlite am 31. Aug 2006, 12:17 bearbeitet]
ZED79
Neuling
#15 erstellt: 01. Sep 2006, 11:36
Hallo General_F !

Einfach mal nen Ohmmeter nehmen und den Übergangswiderstand der Sicherung messen. Sollte kleiner 1 Ohm sein.

Gruß Zed79
Kater3
Stammgast
#16 erstellt: 01. Sep 2006, 12:19

ZED79 schrieb:
Einfach mal nen Ohmmeter nehmen und den Übergangswiderstand der Sicherung messen. Sollte kleiner 1 Ohm sein.

hab i scho weiter oben vorgeschlagen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicherung Endstufe.
Pedda2407 am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  10 Beiträge
sicherung.
raffa90 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  9 Beiträge
Sicherung?
maXTC am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  3 Beiträge
Sicherung durchgebrannt
Benjie am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  3 Beiträge
Focus Sicherung?
Alphaphonix am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  13 Beiträge
Sicherung / Sicherungshalter
th0r4x am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  8 Beiträge
Sicherung rausgeflogen?
Arcoudos am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  5 Beiträge
Sicherung anschließen ???
Karnage am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  3 Beiträge
Welche Sicherung?
bl4ze89 am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  3 Beiträge
Sicherung durchgebrannt...
bospear am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtime4gold
  • Gesamtzahl an Themen1.382.507
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.333.166

Hersteller in diesem Thread Widget schließen