"alte" Gelhard GXV 369 - Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
flohbach
Stammgast
#1 erstellt: 23. Okt 2006, 12:25
hey leutz, ich habe eine ältere Gelhard GXV 369 Endstufe bekommen. Kann mir eventuell bitte jemand nen Tipp geben wo ich eine I-net seite finde wo ich mal nachschauen kann was sie genau für eine Leistung hat? Oder weis das einer von euch?
Das einzige was ich gefunden habe ist:
Max. Ausgangsleistung 2 x 300 Watt; 2 x 150 Watt + 1 x 300 Watt; 4 x 150 Watt / Nennleistung: 4 x 80 Watt /...werde ich nicht schlau was sie nun gebrückt für ne Leistung hat
Habe sie 2xgebrückt un nen 2x200W/RMS(4Ohm) Magnat Woofer dran.
Was haltet ihr von der Endstufe? Habe nämlich nicht viel über Gelhard bei google gefunden
Danke auf jeden fall scho ma! ! !

Gr33tz
...das ist sie


[Beitrag von flohbach am 23. Okt 2006, 12:26 bearbeitet]
Mario
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2006, 12:39
Gelhard gibt es meines Wissens nicht mehr. Habe auch lange keine Werbung mehr mit der ehemaligen Playmate Jana Hachmeister gesehen. Ok, das war in den 90er Jahren.

Mit Gelhard habe ich selbst keine Erfahrung und gegenüber Magnat herrschen hier reichlich böse Vorurteile aufgrund deren teilweise produzierten Qualitätssünden. Meistens sind aber Magnat immer als Einstigsware von Anfängern ohne Vorkenntnisse verbaut worden und klingen oft nur wegen eines schlechten Einbaus miserabel. Wie es typisch menschlich ist bei Unzufriedenheit, sieht man die eigene Schuld nicht ein und wechselt stattdessen die Marke!


[Beitrag von Mario am 24. Okt 2006, 10:49 bearbeitet]
Passat
Moderator
#3 erstellt: 23. Okt 2006, 23:55
Hast du doch geschrieben:
max. 2x 300 Watt, wobei man die Angabe eher vergessen kann.
Nennleistung ist 4x 80 Watt, gebrückt dürften es ca. 2x 160 Watt sein.

Die Gelhard-Teile waren übrigens seinerzeit brauchbare Einsteigerendstufen.

Grüsse
Roman
flohbach
Stammgast
#4 erstellt: 24. Okt 2006, 10:39
ganz genau das meine ich. ich war ein bisschen durcheinander wegens den max. und rms.
ob die 2ohm stabil ist, weist du nicht zufällig. gelhard ist wohl pleite gegangen?

gr33tz
Mario
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2006, 10:50
Wenn sie brückbar ist, dann muß sie 2-Ohm stabil sein.
Ist keine Beschreibung oder Bedienungsanleitung vorhanden?
flohbach
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2006, 11:11
das bedeutet doch, das ich (nur mal gesponnen) an jeden der 4 kanäle 2 LS mit 4ohm in reihe dranstecken kann oder? ist dann dann möglich?Watt?
Hab keine Beschreibung weil ich sie von nem kumpel bekommen hab un er keine mehr hat

gr33tz
Mario
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2006, 11:29
Tolle Wurst! Wenn an den Lautsprecherterminals der Endstufe ertwas von "bridgeable" oder "Brücke" steht mit einer entsprechenden Anschlußempfehlung, gehe ich sicher davon aus, das sie brückfähig ist.

Andernfalls lass es lieber sein, weil sonst ein Defekt wegen Impedanzunterschreitung droht. Im Brückenbetrieb wird jeder Kanal mit 2 Ohm belastet. In der Addition ergibt das natürlich wiederum 4 Ohm.

2 Lautsprecher mit je 4 Ohm Impedanz ergeben in Reihe 8 Ohm.
2 Lautsprecher mit je 4 Ohm Impedanz ergeben parallel 2 Ohm.
flohbach
Stammgast
#8 erstellt: 24. Okt 2006, 11:41
jo, steht kla dran, hab ja alle 2 teller jeweils an 2 kanäle gebrückt. wenn ich jetzt an 2 gebrückte kanäle
- jeweils 2 LS parallel mach gibts 1 ohm --> Käse (geht nich)
- jeweils 2 LS in reihe mach gibts 4 ohm --> käse (genauso wie nicht gebrückt!?)

also war meine überlegung eigentlich hinfällig.

gr33tz


[Beitrag von flohbach am 24. Okt 2006, 12:13 bearbeitet]
Mario
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2006, 12:09
Teller machen keine Musik und kannst Du auch nicht elektrisch irgendwo anschließen. Wozu auch? Wir reden hier von LAUTSPRECHERN! Will nicht erbsenzählerisch sein, aber der Begriff "Teller" empfinden hier und in anderen Foren einfach nur saupeinlich!

Es gibt ja auch schließlich andere Lautsprecher wie Bändchenhochtöner oder seltene Rotorsubwoofer.
flohbach
Stammgast
#10 erstellt: 24. Okt 2006, 12:16
Ich hab meine peinlichen Teller weggemacht OK?!
jetzt bin wieder ein bisschen schlauer der link is sehr interesant...muss ich ma lesen

gr33tz


[Beitrag von flohbach am 24. Okt 2006, 12:20 bearbeitet]
Passat
Moderator
#11 erstellt: 24. Okt 2006, 17:46
Den Cyclone gibts schon seit Jahren nicht mehr zu kaufen.
Er hat mal 2000,- DM gekostet, litt aber häufig an Defekten, weshalb es ihn nicht sehr lange gab.
Klanglich ist er aber hervorragend.

Grüsse
Roman
Mario
Inventar
#12 erstellt: 24. Okt 2006, 17:48
War ja auch nur ein Beispiel. Tja jede drehende Mechanik hat leider auch ihre Tücken!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaupunkt Lübeck CC20 an Gelhard GXV 344
PandaPaule am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  8 Beiträge
Gelhard GXD 760
treter am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.12.2003  –  3 Beiträge
Clipping durch alte Batterie?
djax am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  5 Beiträge
Endstufe zu leise
Harl3kin am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  8 Beiträge
Endstufe geht nicht!
despo86 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  13 Beiträge
Soundstream Endstufe macht Kurzschluss
herzberz am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  4 Beiträge
Taugt die alte AMP noch etwas ?
NOSFERATU am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  4 Beiträge
Endstufe
Klappy123 am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  3 Beiträge
Endstufe?
TimoW am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  4 Beiträge
Endstufe
Klappy123 am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Gelhard

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedemil1234
  • Gesamtzahl an Themen1.376.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.431