Welche Batterie für Fahrradanhänger?

+A -A
Autor
Beitrag
Sacktritt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2005, 18:37
Hallo,

im Zuge unseres Männertages ( ) haben wir rein zur Unterhaltung einen Sound-Hänger gebaut. Das Problem ist jetzt folgendes:

1. Die verbauten Verstärker sind von Crunch (400W/sin - 4-Kanal) und von Gelhard (GVX 369 - 600W/sin - 4-Kanal) --> Sicherlich nicht die besten, aber für diesen Zweck reichts mehr als zu.

2. 14 Lautsprecher sind insgesamt verbaut.

3. Welche Batterie gehört nun rein?

Ich hätte hier ein Angebot gefunden: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Den Stromverbrauch muss man im Schnitt mit 20A veranschlagen und Spitzenbelastungen sind bei ca. 30A (z.B. Bassschläge). Diese Werte verstehen sich selbstverständlich unter volllast. Eine zweite Batterie ist auf Graund von Platzmangel nicht möglich.

Danke schonmal
2wheels
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2005, 18:38
Die Batterie ist top,
allerdings solltest du beachten das sie 30 kg wiegt,
und vorm Losmarschieren vollladen nicht vergessen :-)

Grüße
Daniel
Sacktritt
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mai 2005, 18:47
Die gefällt mir vor allem wegen der hohen kurzzeitigen Bereitstellung von Leistung, da es ja immer eine schwankende Belastung ist uind wir keinen Kondensator aus Platzmangel dazwischenschalten können. Die 30kg können wir bestimmt bewältigen! Auf 120kg nochmal 30 kg hoch ist doch nicht die Welt! Bergauf wird dann natürlich dünn, aber bei uns ist es ja nicht so bergig.

Danke
lonelybabe69
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2005, 18:53

2wheels schrieb:
Die Batterie ist top,
allerdings solltest du beachten das sie 30 kg wiegt,
und vorm Losmarschieren vollladen nicht vergessen :-)

Grüße
Daniel


Die Batterie wird aber noch im Preis erheblich steigen. Hawker ist nähmlich kein unbekannter Name im Car-Hifisektor. Und da werden aus dem Forum hier einige mitbieten. Schliesslich machst du für den Artikel mit deinem Beitrag kräftig Werbung Aber dranbleiben lohnt sich

gruss 69
Clarion_Power
Inventar
#5 erstellt: 23. Mai 2005, 21:35
sers,
mach mal en paar Bilder und setz die mal hier rein.
Würd mich echt mal interessieren was da rausgekommen ist...oder wird.

Frohes schaffen.....
mopar-banshee
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mai 2005, 21:52
Nimm einfach ne normale Batterie.
Sollte nur ne grosse sein, so 100AH.
Für so kleine Belastungen von 20-40A sind die völlig ausreichend.
Die 4000A Kurzschlussstrom der Hawker sind völlig egal.
schlies mal ne volle normale Batterie kurz, schweissen ist damit überhaupt kein Problem.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Batterie?
DaNi_ am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  2 Beiträge
welche batterie?
poisonlupo am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  8 Beiträge
Welche Batterie??
Cold am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  17 Beiträge
Welche batterie?
markusxxx am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  11 Beiträge
welche batterie?
hansi18 am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  9 Beiträge
Welche Batterie
sandla2005 am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  9 Beiträge
Welche Batterie
BluB00r am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  29 Beiträge
welche Batterie für anlage?
**CLOWN** am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  18 Beiträge
Welche Batterie für meine Anlage
Polohaza am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  7 Beiträge
Welche Batterie ist besser
Gripoldi am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.292