JVC KD-G501 Endstufenproblem?

+A -A
Autor
Beitrag
engo
Neuling
#1 erstellt: 13. Nov 2006, 19:07
Hallo Liebe Hifi Gemeinde,

ich lese schon länger bei euch mit und habe seit geraumer Zeit selber ein Anliegen : Mein Jvc KD-G501 Autoradio!

Vorerst: Garantie ist keine mehr drauf!

Zu den Symptomen:

Einen Tag im Sommer diesen Jahres stand mein Auto schön in der prallen Sonne und ich wollte dann gegen Mittag den heimweg antreten (gefühlte Temp im Auto ca. 50 Grad) wo das Radio sich das erste Mal nicht bedienen ließ und Aussetzer hatte. Ich dachte ein Sensor würde das Gerät bei der Hitze abschalten oder ähnliches (kenne dies von meinem Kennwood welches dann immer langsamer wird (als ob der prozessor herunter geregelt wird...)) und wunderte mich erst nicht. Nach dem es dann kühler wurde wollte das radio nicht kontinuierlich spielen, sprich nach ca. 10 Minuten schaltet sich das Gerät ab und startet einfach neu (danach sind auch alle Einstellungen hin außer der Senderspeicher!!). Da es augenscheinlich nicht am CD Laufwerk liegt habe ich die Verkabelung überprüft, aber auch dort nichts auffälliges und habe das Radio dann letztendlich im Freien an einem 12V Trafo getestet, wobei ebenfalls die oben erwähnten Probleme auftraten. Dabei stellte ich fest dass sich das Gerät hinten stark erwärmt. Hab also dann einen ordentlichen Kühlkörper zurechgestutzt und diesen montiert. Komischerweise erwärmt sich jetzt das Bauteil noch kaum. Stattdessen scheint die Endstufe(bauteil mit vielen Beinen an der Seite der Platine ??) sich extrem zu erwärmen, sodass man sich sogar die Finger vebrennen kann trotz original doch recht massiven kühlkörpers. auf der Platine sind weder aufgequollene Kondesatoren noch abgerauchte Bauteile zu erkennen. Angesichts dieser Situation habe ich das Gefühl dass entweder Endstufe oder Vorverstärkerendtufe einen Schaden genommen hat und sich aufgrund von einem Thermosensor zum Selbstschutz das Gerät kurzerhand abschaltet.

Vielleicht gibt es ja einige hier die vieleicht noch einen Rat parat hätten . Mit Messgerät sowie Lötkolben und etlichem anderem bin ich vertraut . Würde mich über eine Hilfe sehr freuen, denn ohne Autoradio ist nicht wirklich prickelnd !


Mfg Engo
Clarion_Power
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2006, 19:44
Mhm, Kannst du die interne Endstufe abschalten? Vielleicht isses dann weg. Oder haste Lautsprecher die wweniger als 4 Ohm haben dran?
Mario
Inventar
#3 erstellt: 13. Nov 2006, 19:45
Ich bin leider kein Elektriker und würde mal mit dem Radio einen Fachhändler aufsuchen, auch wenn keine Gewährleistung mehr besteht. Falls Du aus Dortmund kommen solltest, dort kenne ich einen hervorragenden Radio- und Fernsehtechniker!
engo
Neuling
#4 erstellt: 14. Nov 2006, 18:43
Also habe alle Anschlüsse überprüft und es kommen um 13V am Iso Stecker an und alle Belegungen wie Soll da, daran kann es also auch nicht liegen.(Auch alles fest ..)
Nachdem Messen der Vorderen Lautsrpecher war ich erstaunt ca. 2 Ohm zu messen (normal müssten es ja 4 Ohm sein ..) , welches dafür spricht das mindestens 4 Lautsprecher vorne verbaut sind !

Habe dann das Gerät ohne die Lautsprecher vorne einfach nur Strom und am Chinch out den Verstärker im Kofferaum angeschlossen und es schaltet sich immernoch nach ca. viertel stunde spielen ab und startet neu und alle Einstellungen sind weg! Die Endstufe vom Radio wird jetzt auch nicht mehr heiß (anscheinend schaltet sie sich ab sobal keine LS angeklemmt sind! ). Einzig ein Bauteil hinten zwischen Wechslersteuerungsbuchse und dem Iso-Steckeranschluss wird noch heiß(merklich) und ich gehe davon aus,dass dies der Übeltäter ist.

Wenn ihr mir verratet wie ich hier ein Bild einfügen kann (1,6MB), dann schicke ich euch ein Bild von der PLatine , falls es hilft!
Hab leider keinen qualifizierten Techniker an der Hand und 25€ oder so für nur ein Reinschauen des Technikers in das Gerät und die gleiche Feststellung zum Schluss wie ich ist es mir ehrlich gesagt nicht Wert, da es mittlerweile für 100€ genug Radios wie Sand am Meer gibt zumal ich ja technisch nicht gerade unbegabt bin..

Mfg Engo


[Beitrag von engo am 14. Nov 2006, 18:45 bearbeitet]
Clarion_Power
Inventar
#5 erstellt: 14. Nov 2006, 19:56
Öffne das Bild mit paint und speichere es neu ab. Und schon ist das Bild nur noch ca. 300kB groß.

Dann lädst du es auf "ImageShack" hoch.

PS: geht ja jetzt auch direkt übers Forum.^^
engo
Neuling
#6 erstellt: 14. Nov 2006, 20:43
Vielen dank für die Information!

Hier nun zwei Bilder. Auf beiden ist das besagte Bauteil rot markiert! Leider kann ich es nicht indentifizieren, da vor dem Bauteil ein hitzeblech verlötet ist und es nur sehr schwer zu entfernen wäre....

http://img82.imageshack.us/img82/499/bild1kn5.jpg

http://img136.imageshack.us/img136/6539/bild2gh0.jpg

mfg Engo


[Beitrag von engo am 14. Nov 2006, 20:49 bearbeitet]
engo
Neuling
#7 erstellt: 16. Nov 2006, 00:36
So habe jetzt das Hitzeblech abgelötet bekommen und herausgefunden, dass es sich um einen Spannungsregler von Hitachi mit der Bezeichung HA13164 (A) handelt (einfach bei google eintippen dann bekommt man auch ein komplettes Datenblatt..) . Leider finde ich keine Quelle wo man diesen günstig beziehen könnte ....

Jemand einen Rat parat ?

Mfg Engo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC KD-G721 aussetzer
Blubbse am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  5 Beiträge
Autoradio JVC KD-LX30R
Civicoid am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  7 Beiträge
JVC KD-G612 ---------> Radio
StoneONE am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit JVC KD-G311
MrGiorgio am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  6 Beiträge
JVC KD-LX330R
Neutrogeno am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  2 Beiträge
Problem mit JVC KD-LH 7R
Schlumpf11 am 26.07.2003  –  Letzte Antwort am 26.07.2003  –  3 Beiträge
JVC KD-SH 9101
inti#01820 am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  9 Beiträge
JVC
VitaminC am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  4 Beiträge
JVC KD-G612 defekt?
avr18rds am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  3 Beiträge
Probleme mit JVC KD SX959R
El_Galinero am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedDjsowieso
  • Gesamtzahl an Themen1.383.102
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.044

Hersteller in diesem Thread Widget schließen