Massekabel vom Chinch defekt? Wie bekomm ich es raus?

+A -A
Autor
Beitrag
crujens
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2006, 13:32
Hallo! Habe immer noch das problem das meine Boxen pfeifen, sobald ich das Bedienteil vom Radio draufstecke.
Hab zwei Endstufen verbaut und schon alles mögliche probiert.
Kann ich irgendwie messen ob das Massekabel vom Radio intern dekekt ist?
MFG Jens
greenstan99
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2006, 17:16
Ist auf jeden Fall die Chinchmasse. Kann ich dir garantieren. Pfeit's nur bei einem Kanal oder bei beiden? Du bist mit den Chinch irgendwo an + gekommen und schon ist das Radio futsch. Hatte das kürzlich bei einem Avh-P7500DVDII. Kontakt mir + war nichtmal ne halbe Sekunde. HU angeschlossen, gestartet-->Pfeifen aus den der rechten Box (ne halbe Stunde umher gealbert und schlechte Laune gehabt!) Ab zum Händler und eingeschickt. Konnte dank meinem netten Kollegen auf Garantie durchgeschleift werden. Einzig Porto durfte ich bezahlen (da soll keiner sagen ACR hätte keinen Service!!! )

Was is es denn für nen HU? Die Pioneers haben ne sehr feine Masse, die beim geringsten Fehlstrom durchbrennt. Viellecht kann dir sogar Alex oder sonst jemand helfen, damit du das selber wieder hin bekommst. Müsste ja dann irgendwo eine feiner Kontakt sein, der wiederhergestellt (verlötet) werden müsste.

Kontrollieren kann ich dir nicht genau erklären. Aber müsste eigentlich so sein, dass wenn du dein Multimeter auf Diodentester stellst und dann chinchmasse und masseausgang HU kontakt gibst, kein Kontakt sein sollte. kann mich da aber auch irren. Musst eben mal bei einem undefekten HU vergleichen.

Mfg JC
Sebi2k
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Dez 2006, 15:41
Ich hab das selbe Problem... aber nur wenn ich beide Cinchpaare anschliesse.... bei einem Cinchpaar ist das nicht so...

Und ich hab keine ahnung was ich jetzt machen soll und woran es liegen kann...
Sebi2k
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Dez 2006, 09:50
ok... es war nicht mehr nachdem ich das Cinch-Kabel neu angeschlossen hatte, aber es ist jetzt auf einmal wieder da!!!

Ich konnte sogar alle 4 Kanäle belegen und es war für kurze Zeit mal weg...

Es wurde jetzt auch schon ein paar mal gesagt das es an der Masse vom Cinch-Kabel liegen kann... was kann ich da denn machen?
greenstan99
Stammgast
#5 erstellt: 15. Dez 2006, 14:29
Litze nehmen an Chinchmasse (Mantel) und an Radiogehäuse oder Automasse halten. --> Pfiets noch liegts nicht an der Chinchmasse wenn nicht, dann mach einfach deine Verbindung von Chinchmasse zur Automasse und weg ises¨

Mfg JC
Sebi2k
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2006, 01:34
Aber wie soll ich denn da an den äusseren POL Des Cinch-Kabels ein anderes Kabel dranmachen?

Ich kann da ja nicht einfach da drumhängen... und löten geht denke ich mal auch nicht, ich muss ja auch sehen das ich den Stecker nicht beschädige damit er noch passt!
greenstan99
Stammgast
#7 erstellt: 16. Dez 2006, 21:18
So schnell wird der schon nicht kaputt gehen. Anstelle eines kleinen Lötpunktes kannst auch nen Schrumpfschlauch nehmen, das kabel etwas mehr abisoliern und dann mit dem schrumpfschlauch um Stecker klemmen. Sollte eigentlich auch funktionieren. Wenn du hochwertige stecker hast (gedrehte und nicht nur die öde Blechkonstrukte) darfst auf keinen Fall löten. Dann wirst du aber den Stecker auseinander schrauben können und einfach an den originalen Masse anlöten können. So ungefähr wird es schon klappen.

Mfg JC
FredoRix
Stammgast
#8 erstellt: 16. Dez 2006, 22:02
ich habe einfach etwas kabel wie eine schlaufe drumgewickelt und verdreht, dann abgemacht und die verdrehte stelle verlötet. hält bombenfest.

aber löte dir noch einen 10ohm widerstand dazwischen. das verhindert, dass sich der amp fehlenden strohm über die chinchmasse holen kann und somit dein radio zerschießt.


[Beitrag von FredoRix am 16. Dez 2006, 22:03 bearbeitet]
ScireG4
Stammgast
#9 erstellt: 17. Dez 2006, 13:37

Litze nehmen an Chinchmasse (Mantel) und an Radiogehäuse oder Automasse halten. --> Pfiets noch liegts nicht an der Chinchmasse wenn nicht, dann mach einfach deine Verbindung von Chinchmasse zur Automasse und weg ises¨


kannst du das genauer erklären. habe das gleiche Problem

Massepunkt habe ich von der Gutschraube (Golf IV), ist auch sauber geschliffen. Verstärker ist nicht an der Rückbank sondern auf MDF fixiert. Das Radio hatte sich ein paar mal bei hoher Laustärke abgeschalten und ging dann sofort wieder an. Jetzt bleibt es immer an aber dafür pfeift es. Hätte die Möglichkeit ein gleiches Radio anzuschließen. Nur um zu testen ob bei meinen was kaputt ist. Soll ich das mal ausprobieren oder geht das dannn auch gleich kaputt.
FredoRix
Stammgast
#10 erstellt: 17. Dez 2006, 18:07
er meint, dass man ein kabel nimmt, an den außenring vom chinchanschluss vom radio hält und dann mit dem gehäuse vom radio verbindet. wenn dann die pfeifgeräusche weg sind, dann ist deine chinchmasse durchgeknallt.

das kann mehrere gründe haben. zb du bist mit plus an die chinchkabel gekommen oder dein massepunkt vom amp zu schlecht und der amp hat strom über die chinchleitung gezogen
ScireG4
Stammgast
#11 erstellt: 17. Dez 2006, 18:34
achso, das geht ja aber dann nur wenn ich ein Radio mit Cinch Ausgang habe. Ich habe ein Blaupunkt Radio das geht bei mir über ISO Stecker.
FredoRix
Stammgast
#12 erstellt: 17. Dez 2006, 19:11
dein verstärker wird nicht mit chinchkabeln gespeist?
greenstan99
Stammgast
#13 erstellt: 17. Dez 2006, 19:19
So wie du das beschriebst, gehst du ja über die Hi-Voltage Ausgänge zum Amp. Ich kenn mich damit nur wenig aus. Hab mal nen Profiausbau in nem Benz gesehn, der auch keine Chinch hatte (bordcomputer drinne gelassen). Das Ergebniss war gut aber Preis/Quali nciht so...egal
So wie du dein Problem beschriebst liegt es bei deinem HU am Verstärkerteil. Da muss irgendwas durchgebrannt sein.
Du hast ja keine Masse du zum Amp führt, also kann da auch nichts kaputt gehn.
Bau auf jeden Fall mal dein anderes Radio ein. Der Schaden wird zu 99% am HU liegen. Oder hast noch was am Amp/Verkablung verändert und dann hast gepfiffen?
WAs is es denn für nen HU?
Was Elektronik angeht wird dir jemand anders weiterhelfen müssen. Tppie mal auf nen Kondi am Ende der Verstärkersektikion...
Das mit dem Chinchmasse mit Radiogehäuse verbinden bring bei dir nichts.

Mfg JC
ScireG4
Stammgast
#14 erstellt: 17. Dez 2006, 20:07
halt stop da hast du was falsch verstandne.

Ich habe ein Blaupunkt Radio. Das hat nicht wie Pioneer Chinch Ausgänge sondern man muss ein ISO Stecker ans Radio klemmen damit man Cinch gänge hat.
so was hier

Also ganz normal angeschlossen.
greenstan99
Stammgast
#15 erstellt: 18. Dez 2006, 02:43
Ok dann muss ich mich korrigieren. Hab nicht daran gedacht und wohl etwas überschnell ragiert

Dann wirst du genau gleich wie andere Chinchstecker auch eine Masse haben oder anders gesagt musst du genau gleich vorgehen wie oben beschrieben. Masse von Chinchmasse zu Radio herstellen und schauen was passiert.
Trotzdem würd ich gleich dein anderes Radio anschliessen. Dann kannst du 100%ig sicher sein, dass es nicht am HU liegt. Wenns Pfeiffen noch da is, liegts an Verkabelung, wenn nicht am Radio.

Mfg JC
ScireG4
Stammgast
#16 erstellt: 18. Dez 2006, 11:28
bin gestern Abend noch schnell einen Freund helfen gegangen der gerade ein neues FS in einen Golf am einbauen war. Wollte es ihm vorführen und siehe da... nichts! Kein Peifen gar nichts, als wäre es nie da gewesen. Heute morgen auch alles primal. Wahrscheinlich liegt es am Chinch Kabel. Hatte es gestern Abend im Dunkel schnell dran gemacht um es meinen Freund zu zeigen. Hatte es weg gemacht weil weil das pfeifen so nervig war.
Ich habe jetzt welche zum selber bauen bekommen.

diese Stecker und dieses Kabel auf der Rolle

Kann mir jemand sagen wie ich die Sache angehen soll. So weit ich weis werden die Stecker an die Kabel gelötet, nur wo genau. Ist ja nicht nur ein Kabel im Strang.
Papa_Bär
Inventar
#17 erstellt: 18. Dez 2006, 11:35
Den dünnen Leiter in der Mitte des Kabels lötest du in die Mitte der Stecker, Masse und Schirmung kommen auf Masse der Stecker.
Erklärt sich aber eigentlich von selbst, wenn man das Kabel abisoliert udn den Stecker aufschraubt.

MfG Björn
ScireG4
Stammgast
#18 erstellt: 18. Dez 2006, 11:44
den Stecker habe ich schon aufgeschraubt. Da ist ein Loch Richtung Spitze und ein offener Kreis Richtung Kabel.

Habe ich das jetzt Richtig verstanden? Den dünnsten Leiter löte ich in die Mitte des Steckers und den Rest an diesen Halbkreis. Gibt es Farben an denen ich mich orientieren kann.
Sebi2k
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Dez 2006, 15:05
Ich habs in einem anderen Thread jetzt auch schonmal geschrieben... aber ich schreibe es hier auch nochmal ;))

Ich habe mal versucht mein Cinchkabel mit hilfe meines Multimeters durch zu messen...

Dabei habe ich am Cinchkabel hinten im Kofferraum das Multimeter an den äusseren Ring gehalten und an das Stromkabel das von der Batterie kommt, da zeigt mir das Multimeter eine Spannung von 11,83 V an...

Wenn ich aber einmal an die Spitze des Cinchkabels gehe und mit dem anderen Pol des Multimeters an den Ring aussen zeigt es mir 0V an... irgendwas ist da doch verkehrt?!?! oder?
Amperlite
Inventar
#20 erstellt: 18. Dez 2006, 15:17

Sebi2k schrieb:
Ich habe mal versucht mein Cinchkabel mit hilfe meines Multimeters durch zu messen...

Dabei habe ich am Cinchkabel hinten im Kofferraum das Multimeter an den äusseren Ring gehalten und an das Stromkabel das von der Batterie kommt, da zeigt mir das Multimeter eine Spannung von 11,83 V an...

Das ist soweit in Ordnung.


Sebi2k schrieb:
Wenn ich aber einmal an die Spitze des Cinchkabels gehe und mit dem anderen Pol des Multimeters an den Ring aussen zeigt es mir 0V an... irgendwas ist da doch verkehrt?!?! oder?

Warum? Willst du etwa die Batteriespannung mit dem Cinchkabel leiten? Das wäre das fatalste, was passieren kann.

Zur Verdeutlichung:
Der Aussenring des Cinchkabels hat direkte Verbindung mit der Karosseriemasse (bzw. dem Minuspol der Batterie).

Der innere Pin des Cinchkabels hat keine Verbindung mit der Karosseriemasse!
Wenn du zwischen Pin und Aussenring misst, solltest du nur die "Musikspannung" messen.
Mit Musik geht das natürlich schlecht, darum nimmt man dafür einen Sinuston - wenn man das überhaupt messen will! Bei gegebenem Problem (Limapfeifen) ist das nicht zielführend.


[Beitrag von Amperlite am 18. Dez 2006, 15:19 bearbeitet]
Sebi2k
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Dez 2006, 15:57
Das heisst für mich dann aber das das Lima-Pfeiffen nicht an meinem Cinch-Kabel liegt?!?!?
Amperlite
Inventar
#22 erstellt: 18. Dez 2006, 16:19

Sebi2k schrieb:
Das heisst für mich dann aber das das Lima-Pfeiffen nicht an meinem Cinch-Kabel liegt?!?!?

Weiß ich nicht.

Wenn du misst ob die Cinchleitung noch korrekten Kontakt zur Masse hat, darfst du das Kabel natürlich nur am Radio eingesteckt haben, nicht noch an der Endstufe!

Kannst auch mal mit dem Multimeter durchpiepsen:
Eine Messleitung an den Ring, die andere an ein blankes Karosserieteil.
Wenns piepst, sollte alles in Ordnung sein.
Sebi2k
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Dez 2006, 16:21
Ich hatte das Kabel ja nur im Radio eingesteckt...

und da hatte ich dann zum Plus-Pol gemessen und hatte 11,83 V

aber ich werde auch nochmal über die Karosserie-Masse durchpiepsen!
Amperlite
Inventar
#24 erstellt: 18. Dez 2006, 17:59

Sebi2k schrieb:
Ich hatte das Kabel ja nur im Radio eingesteckt...

und da hatte ich dann zum Plus-Pol gemessen und hatte 11,83 V

Hört sich gut an!


aber ich werde auch nochmal über die Karosserie-Masse durchpiepsen!

Mach lieber mal eine Widerstandsmessung, das Piepsen kannst du dir aus o.g. Gründen sparen, das passt schon.

Übrigens: Bei normalen Multimetern Widerstandsmessungen bei geringen Widerständen ziemlich ungenau.
Wenn da ein Wert von 1 oder 2 Ohm steht, muss das nicht stimmen. Das kann auch ein einwandfreier Kontakt sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bekomm das Brummen nicht weg
schwermetaller am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  15 Beiträge
Renault Laguna - Wie Radio raus, hat der Chinch? HILFE! !
Biggeron am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  3 Beiträge
Wie bekomm ich den Monitorton in mein JVC Radio???
VR6_fahrer am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  8 Beiträge
Qualität von einem Chinch-Adapter?
pun1sh3r am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  17 Beiträge
Chinch Ausgänge defekt?
toto1988 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  3 Beiträge
Chinch subsonic
wetbo85 am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  4 Beiträge
Kurzschluß über Chinch?
Jirschi am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  6 Beiträge
Massekabel an die Batterie?
wankeeer am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  3 Beiträge
chinch verlegen
manny002 am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  3 Beiträge
Radio defekt
Subskill am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Artron

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied19Freak74
  • Gesamtzahl an Themen1.376.271
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.781