Zusatzbatterie bricht zusammen !

+A -A
Autor
Beitrag
IMYTA
Stammgast
#1 erstellt: 08. Mrz 2007, 21:09
Habe ein ätzendes Problem.

Ich habe im Kofferraum eine Zusatzbattere verbaut (Exide Optima 900DC).
Das dumme ist nur wenn ich sehr laut höre und der Bass richtig schiebt, fällt die Spannung an der Optima von ~14V auf ~6V ein und die Endstufe schaltet sich aus. Messe ich aber an der normalen Batterie bricht die Spannung lediglich von ~14V auf ~12V ein !

Habe jetzt die Batterie gegen eine neue getauscht, weil ich dachte die wäre evtl. defekt aber immer noch das gleiche Phänomen, hat da irgendjemand ne Idee was das sein könnte oder was ich dagegen tun kann !?
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2007, 21:27
Du hast direkt an der Batterie gemessen?
Einen Abfall auf 6 Volt halte für unmöglich, wenn die zweite Batterie gleichzeitig mit dranhängt.

Du solltest nicht mit Musik messen, sondern mit Sinussignalen oder rosa Rauschen, nicht dass du durch den unkonstanten Stromfluss nur Mist misst, der nichts mit der Realität zu tun hat.

Da die Batterie im Leerlauf 14 Volt hat (wirklich?), ist sie wohl nicht leer.


[Beitrag von Amperlite am 08. Mrz 2007, 21:29 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2007, 21:39
Hi!
Zudem sind digitale Messgeräte oft sehr langsam beim Anzeigen, um kurze einbrüche zu Messen!

Wie sieht denn deine Verkabelung aus? Welche Komponenten sind noch verbaut?

Kam der Fehler plötzlich oder wurde vorher was umgebaut?

LG
IMYTA
Stammgast
#4 erstellt: 08. Mrz 2007, 21:49
Deshalb es kommt mir ja auch so komisch vor....aber habe mehrfach gemessen und die Optima bricht wirklich so stark ein.

Aber die vordere nicht, das ist ja das komische !

Verbaut sind als Amps, Rodek 4 Kanal und Emphaser 1800D !
Und komplett 50mm.

Habe nichts geändert nur die Batterie dazu....und vorher sind nur die Höhen etwas eingebrochen !
shell.shock
Inventar
#5 erstellt: 08. Mrz 2007, 21:52
Mal alle Masseanschlüsse an der Karosse kontrollieren.
Wenn möglich sogar mal abschrauben und schauen, ob sich darunter Rost gebildet hat....
Breathe
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mrz 2007, 22:22
Überprüf deine Verkabelung, die beiden Batterien haben ja eine ganz andere Spannung.

Wenn sie korrekt verbunden wären, würden beiden ja den gleichen Voltage anzeigen (->geschlossener Stromkreis)


mfg
IMYTA
Stammgast
#7 erstellt: 08. Mrz 2007, 23:11
Was mir gerade eingfallen ist, ist es egal ob ich alle beiden Polpaare benutze oder muß ich die Kabel immer paarweise auf einen Pol auflegen !
Flipper86
Stammgast
#8 erstellt: 09. Mrz 2007, 14:41
Ich vermute ganz stark, dass es an der Verkabelung liegt.
Massekabel zur Batterie im Motorraum verstärkt? Massepunkt im Kofferraum gecheckt? Pluskabel überprüft?
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 09. Mrz 2007, 14:44
Wenn die Spannung direkt an den Batteriepolen zusammenbricht, liegt es nicht an der Verkabelung.

Es ist daher extrem wichtig, wirklich unmittelbar an den Batteriepolen zu messen und nicht auch nur einen Verbinder dahinter.
sisqo80
Inventar
#10 erstellt: 09. Mrz 2007, 18:54
Du hast als Starter ne normale Batt und hinten die Maxxima? Hast du deine andere Maxxima die du getauscht hast auch noch?

LG
IMYTA
Stammgast
#11 erstellt: 09. Mrz 2007, 23:26
Habe direkt an den Polen gemessen,
heute meinte jemand es könne sein, das die Sicherung vorne neen Haarriss haben könnte....weil sie messtechnisch ja i.O. war bzw Durchgang hatte !
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 09. Mrz 2007, 23:33
Das kannst du mit einer Spannungsmessung über die betreffende Stelle kontrollieren.

Ein Taster des Multimeters kommt an den Batteriepol, der andere ans andere Ende des Kabel.

Nun spielst du wieder ein konstantes Signal ab (laut) und misst die Gleichspannung, die über die betreffende Stelle abfällt. Zeigt das Multimeter mehr als einige Millivolt an, stimmt was nicht.

Aber:
Wenn dir die Spannung direkt an der Batterie einbricht, brauchst du dir über die Verkabelung keine weiteren Gedanken machen: Es liegt dann nämlich zweifellos an der Batterie. Entweder ist diese defekt oder sie kann den Strom nicht liefern, den deine Anlage will.
Letzteres halte ich aber fast für unmöglich.
Ich vermute (!), dass bei einer guten Batterie die Spannung nicht mal im Kurzschluss auf 6 Volt einbricht.


[Beitrag von Amperlite am 09. Mrz 2007, 23:34 bearbeitet]
IMYTA
Stammgast
#13 erstellt: 10. Mrz 2007, 00:46
Also die Verkabelung ist 100% in Ordnung. Die Sicherung werde ich morgen nochmal checken....

Ist irgendwie als ob die Optima nicht vernünftig geladen wird oder so.
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2007, 13:19

IMYTA schrieb:
Ist irgendwie als ob die Optima nicht vernünftig geladen wird oder so.

Habe ich auch schon überlegt. Dafür scheint aber die Leerlaufspannung zu hoch.

Es spricht natürlich nichts dagegen, sie mal an einen Lader zu hängen!
Ist die Batterie tatsächlich leer und schon länger im Fahrzeug, wäre mal die Zuleitung vom Motorraum (Ladeleitung) zu überprüfen.

Hilfreich wäre mal eine genaue Zeichnung deiner gesamten Verkabelung.
IMYTA
Stammgast
#15 erstellt: 10. Mrz 2007, 17:01
Es funktioniert !

Sicherung hatte irgendwie einen weg...

Jetz schaltet die Endstufe nur ab wenn ich richitg aufdrehe aber die Spannung bleibt gleich bei ~12,6V !

Das sie ausschaltet hat aber mit der Eingagsspannung zu tun, weil als ich das Poti etwas gedreht habe war es behoben ! (war auf 0,3V eingestellt und mein AVX-1 macht ja etwas mehr) !

Nur merkwürdig ist es trotzdem da sie 0,3V-7V verträgt und ich nicht glaube das mein AVX-1 soviel raushaut !
Clarion_Power
Inventar
#16 erstellt: 10. Mrz 2007, 17:20
Und schon wieder lag es an der Sicherung. Man sollte die Threads mal zählen. Ich glaube alleine dieses Jahr hatten schon mindestens 4 Leuten dieses Problem.

Sollte man sich mal merken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zusatzbatterie?
Tom9999 am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  6 Beiträge
Bei starkem Pegel bricht die Boardspannung zusammen ^^
KruX am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  31 Beiträge
Spannung Bordelektronik bricht zusammen
hondo23 am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  27 Beiträge
Starter und Zusatzbatterie zusammen laden?
Privilege85 am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  2 Beiträge
Anschluss Zusatzbatterie
Ritzji79 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  3 Beiträge
zusatzbatterie
andiwug am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  3 Beiträge
Zusatzbatterie?
Focal-FAN am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  2 Beiträge
Zusatzbatterie
bob25 am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  3 Beiträge
Zusatzbatterie???
GaSS am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  8 Beiträge
Zusatzbatterie
nickodemus am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedDirk_Dittrich
  • Gesamtzahl an Themen1.376.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.817