langsame gel+ schnelle agm batterie. ja oder nein?

+A -A
Autor
Beitrag
toric503
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2007, 14:54
Hallo, habe schon seit geraumer zeit stromproblem... musste schon öfters anschieben..

meine anlage dürfte max ca 1,5kwrms ziehen...
hab eigentlich nie ein starkes flackern bemerkt.. höchstens leicht an der kofferraumbeleuchtung (bei motor an und 2/3 pegel)...deshalb glaub ich dass die lima ok ist, nur die batterie so langsam ihren geit aufgibt..


habe mir deshalb 2 exide marathon L12V55 in der bucht geschossen...
bin mir jetzt nicht sicher, ob die schnell genug ihren strom abgeben... (da longlife batterien, nicht spez. carhifibatt) wollte beide in den kofferraum packen und die halb defekte starter lassen oder halt eine vorne und eine hinten einbauen.. (was würdet ihr empfehlen?)

Habe die idee gehabt zusätzlich zu der exide noch eine kleine schnellere hawker ep16 in den kofferraum ein zubauen, welche dann die endstufen versorgt und von der exide immer voll gehalten wird.

was sagt ihr dazu? ist es quatsch oder ok? lg
toric503
Stammgast
#2 erstellt: 27. Okt 2007, 11:25
Hallo, sagt mir was ihr denkt! lg
Simon
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2007, 13:53
Hi!

Gelbatterien haben den großen Vorteil, dass sie nicht gasen.
Somit darf man sie auch im Kofferraum verwenden.
Im Gegensatz zu Säurebatterien.
Des weiteren sind die üblichen Geldbatterien weit schneller als die säurebatterien.

Also auf alle Fälle im Kofferraum eine ordentliche Gelbatterie.
Andersrum machts nicht viel Sinn.

Die Marathon kenn ich leider nicht.
Wenn es sie aber nicht gasungsfrei sind, kannst du sie auch nicht im Wageninneren verbauen.

und freundlich grüßt
der Simon
toric503
Stammgast
#4 erstellt: 27. Okt 2007, 16:42
Hey, danke für die schnelle antwort, aber du hast mein problem nicht ganz verstanden:
ich hab 2 standard gelbatterien, die auf longlife ausgelegt sind und wahrscheinlich einen sehr niedrigen kurzschlussstrom haben...
deshalb dacht ich mir hinter die langsamen gelbatterien noch eine schnelle kleine zu bauen... bringt das was?


oder was ich grad gehört hab, die etwas defekte starter zu lassen und die beiden gelbatterien parllel schalten?! sodass der innenwiderstand sinkt...


lg
IrrerDrongo
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2007, 16:52
Auch Gelbatterien sind Säurebatterien.
Puffer das ganze doch erstmal per Kondensator und schaue weiter.
toric503
Stammgast
#6 erstellt: 27. Okt 2007, 16:59
Hallo, nen kondensator hab ich schon! aber bei ca 1,5kw reicht das nicht mehr.. außerdem höre ich auch ab und zu mal im stand..
die gelbatterien hab ich schon gekauft...

http://www.hottmeyer...hp/products_id/29834


1. möglichkeit: eine als starter die andere hinten---- + kleine , schnelle dahinter?

2. möglichkeit: alte starter lassen und beide hinten parallel

lg
IrrerDrongo
Inventar
#7 erstellt: 27. Okt 2007, 17:00
Sie die Dinger denn als Starter geeignet?
Hai_!
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2007, 17:03
ich wäre für die möglichkeit 2, plus stärkerem puffer ... nich 1 farad sondern zb 5 oder so ...

ich denke mal, dann bekommst du keine probleme ...
IrrerDrongo
Inventar
#9 erstellt: 27. Okt 2007, 17:10
Also, das sind AGMs die normalerweise in USVs etc stecken, also nicht unbedingt Startertauglich. Ob sie dennoch gehen, weiß ich nicht. Ich hab auch eine drinne, also als Zusatzbatterie, weiß jedoch nicht, wie lange die leben wird, da AGMs speziell geladen werden sollten, weswegen eine Lima als Ladegerät "Ohne Intelligenz" suboptimal ist.


[Beitrag von IrrerDrongo am 27. Okt 2007, 17:32 bearbeitet]
Simon
Inventar
#10 erstellt: 27. Okt 2007, 17:25
Hi!

Ich weiß nicht, wie das "extrem gasungsarm" aufzufassen ist.
Falls es diesbezüglich keine Probleme gibt, würde ich an deiner Stelle die Starterbatterie lassen
und beide Exide im Kofferraum möglichst nah an den Amps verbauen.

und freundlich grüßt
der Simon
toric503
Stammgast
#11 erstellt: 27. Okt 2007, 18:31
also die batterien hinten parallel und vor dem subamp nen 5er kondi und dem front amp den 1farad den ich schon hab..

wäre es nicht besser sich ne kleine guterhaltete hawker genesis mit ca 16ah zu holen, anstatt dem 5farad kondi?
die bekommt man ja schon für 50€...

wenn ich die batterien parallel schalte muss ich doch 2 kabel nach hinten legen und von jeder batt zur gleichen massen, oder wie war das?
Tony_Damager
Stammgast
#12 erstellt: 27. Okt 2007, 21:43
Du kannst die Plusleitung hinten auch schleifen, aber dennoch ne Sicherung zwischen die Batts, und am Anfang und Ende der langen Plus Leitung auch jeweils eine Sicherung Von den Batterien an den gleichen Massepunkt, oder wenn sie nebeneinander stehen, kannst du auch den Minus schleifen. Bei kurzen Leitungswegen macht das nix
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AGM oder Gel ?
kay1212 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  3 Beiträge
2 Batterie ja oder nein
Patrickgsm73 am 08.08.2017  –  Letzte Antwort am 08.08.2017  –  10 Beiträge
Gel Batterie!
Superpitcher am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  7 Beiträge
GEL-Batterie oder Power-Cap´s??
Raudy am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  3 Beiträge
Leistungsfähigkeit/Alter einer AGM Batterie ermitteln
Aygo_Blue am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  3 Beiträge
AGM-Batterie aufladen
Kevze92 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  19 Beiträge
Kondensator ja oder nein????????????
Cooky am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  11 Beiträge
Powercap ja oder nein??
QBolt am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  4 Beiträge
Starthilfe mit Gel Batterie
agent-66- am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  5 Beiträge
Gel Batterie möglichst günstig
mokombe am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2004  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedSlaySpawn
  • Gesamtzahl an Themen1.386.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.648