Kondensator (anlage) ein wintern

+A -A
Autor
Beitrag
metzi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Feb 2008, 20:44
hallo
ich habe in meinen calibra 2 kondensatoren (ohne ladeautomatik) zu nutzen.
das auto wird aber nur ein halbes jahr gefahren den winter über steht es in der garage.

muss ich die kondensatoren über den winter entleeren?

was sollte noch so beachtet werden wenn man die anlage einwintert??

mfg mario
Greenslow
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2008, 21:43
Den Kondensatoren macht das glaube ich nichts aus. Soviel ich weis, müssen Kondensatoren ab einer gewissen Größe einen internen Entladewiderstand besitzen. Das ist aus Sicherheitsgründen, damit man sich nicht verletzen kann. D.h. also die Kondensatoren entladen sich von selbst.
Ich würde Dir raten die Batterie abzuklemmen und das halbe Jahr lang an ein Ladegerät zu hängen (Erhaltungsladung).


[Beitrag von Greenslow am 02. Feb 2008, 21:43 bearbeitet]
pcprofi
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2008, 22:27
Abklemmen brauchst du sie in der Tat nicht - das ist nicht notwendig, ob man sie geladen oder ungeladen lagert ist denen völlig wurscht.

Wie mein Vorgänger schon schrieb - lieber die Batterie an ein Erhaltungsladegerät hängen.
tretmine
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2008, 01:00

Greenslow schrieb:
Den Kondensatoren macht das glaube ich nichts aus. Soviel ich weis, müssen Kondensatoren ab einer gewissen Größe einen internen Entladewiderstand besitzen. Das ist aus Sicherheitsgründen, damit man sich nicht verletzen kann. D.h. also die Kondensatoren entladen sich von selbst.
Ich würde Dir raten die Batterie abzuklemmen und das halbe Jahr lang an ein Ladegerät zu hängen (Erhaltungsladung).


1.) Kondensatoren haben keinen eingebauten Entladewiderstand. Das ist Humbug. So, wie jeder Kondensator, Spule oder auch Batterien entladen sie sich irgendwann selbst, wenn sie lange abgeklemmt stehen. Selbstentladung.


2.) Was hat das Entladen mit Verletzen zu tun? Entläd sich ein Kondensator fix aufgrund eines Kurzschluß, dann gibts eben ein paar Schweißpunkte. Sind deine Finger mit dran, tuts weh. Aber das soll er auch. 1) Sensorisches Lernen: Vor allem beim Energieelektroniker sehr von Vorteil (*lol*). 2) Würde er das nicht machen, dann könntest du auf das Geld verzichten und dir einfach eine Duracell-Batterie in den Stromkreis löten. Bringt dann ca. das selbe.

3.) Klemmt man die Kondensatoren ab, dann entladen sie sich aufgrund der Selbstentladung über die Tage vollständig. Danach, will man sie wieder anklemmen, bitte einen Vorwiderstand zum Laden benutzen. Ansonsten passiert das gleiche wie in 2.) und die hauchdünnen Zuführungsfolien zum Wickel im Kondensator können dir u.U. zu Indianischen Rauchzeichen verpuffen. Nein, der Kondensator fliegt dabei nicht in die Luft. Er ist nur tot bzw. R_i ist astronomisch hoch.

MfG Phil
metzi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Feb 2008, 11:33
danke für die hilfe werd einfach meinen kondensator und batterie abschliessen. und die batt an ein erhaltungslade gerät schliessen.

mfg mario
Greenslow
Stammgast
#6 erstellt: 03. Feb 2008, 19:44

Kondensatoren haben keinen eingebauten Entladewiderstand. Das ist Humbug. So, wie jeder Kondensator, Spule oder auch Batterien entladen sie sich irgendwann selbst, wenn sie lange abgeklemmt stehen. Selbstentladung.


Du hast Recht, ich hab das mit dem hier durcheinander gebracht. Meine Gesellenprüfung zum Energieelektroniker ist schon etwas länger her.
Mag ja sein, dass es bei einem Kurzschluss von einem Kondensator fürs Auto "nur" weh tut. Aber bei einem Kondensator für eine Kompensationsanlage würde von dem Finger vermutlich nicht mehr viel übrig bleiben


[Beitrag von Greenslow am 03. Feb 2008, 19:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensator???
smarty111 am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  9 Beiträge
Kondensator?
MLT7 am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  13 Beiträge
Kondensator
duraki02136 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  18 Beiträge
Kondensator
Audiobahn19 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  2 Beiträge
kondensator
Polo_6n_vr6 am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  3 Beiträge
Kondensator
salamaftw° am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  3 Beiträge
Kondensator
Bytexivex am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  5 Beiträge
Kondensator wofür?
dawn am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  8 Beiträge
Kondensator Nötig?
V10_Viper am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  4 Beiträge
Wieviel Farad ?Welcher Kondensator?
wolf1982 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedtartler
  • Gesamtzahl an Themen1.382.608
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.072