1 F Kondensator, wieviel Leistung?

+A -A
Autor
Beitrag
subtek
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2004, 15:29
Hi,

habe einen Brax 1F Cap. Als Endstufe hab ich im Moment eine Magnat Xcite 600(weiss scheisse, aber meine Audison ist nun schon seit 4 Monaten in Reparatur und weil ich bissl Antrieb für meinen Ali wollte hab ich die halt mal günstig ersteigert). Die hat 375 W RMS. Wenn ich den Sub mal ein bissl hüpfen lass, fängt das Licht an zu Flackern und laut Cap bricht die Spannung von normalerweise (bei laufendem Motor) 14,1 Volt auf 13,3 - 13,5 V ein. Wieviel Leistung kann den ein Cap dämpfen, müsste der net normalerweise diese Einbrüche ausgleichen können?

Gruß
Marco
P.S: was für einen Kabelwiderstand hat ein 8mm² LS Kabel?
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2004, 15:32
Hol dir einfach ne gute neue Batterie, schon hast du keine Probleme mehr... Ein Cap alleine bringt meist NÜSCHT, eine neue Batterie dagegen OHNE Cap enorme Verbesserung, aber leider versteht das irgendwie keiner... Der beste Kondensator nützt doch nix wenn die Batterie keinen Saft bringt!
subtek
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2004, 15:39
ja aber müsste da nicht normalerweise die Lichtmaschine die Leistung bringen wenn das auto an ist? da zieht er doch nicht aus der batterie oder?
polosoundz
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2004, 15:41
Doch natürlich! Die Lima lädt die Batterie doch nur wieder auf, der Strom selber kommt aus der Batterie, und wenns ne billibe Standart ist kann sie halt einfach nicht die Ströme liefern die deine Endstufe braucht... > Spannung bricht zusammen > Licht flackert, Bass ist schwach und konturlos...


[Beitrag von polosoundz am 04. Jan 2004, 15:41 bearbeitet]
subtek
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2004, 15:44
ok, wo bekomme ich den günstige Optima Batterien her? Yellow dürfte reichen oder?? Kennst du da was? weisst du wieviel die in etwa kostet?
subtek
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jan 2004, 15:53
passt so eine batterie eigentlich in jedes auto? habe einen skoda octavia tdi??
polosoundz
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2004, 16:08
Generell schon, must nur drauf achten dass die Kapazität der neuen Batterie in etwa der der Alten entspricht...

Die Optima Yellow ist perfekt, sehr gut das Teil!

Bekommst du hier:

http://www.ks-tuning.de/wj/optima_batterie.htm
subtek
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jan 2004, 16:16
wieso das die Kapaztät gleich ist? ist doch nur schlimmer wenn die neue Batterie eine kleinere Kapazität hat oder?
würde auch die red reichen?


[Beitrag von subtek am 04. Jan 2004, 16:19 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2004, 16:19
Nein. Die Kapazität deiner Batterie ist auf die Lichtmaschine abgestimmt, nimmst du eine größere Batterie kommt die Lima eventuell nicht mehr mit dem Laden hinterher und irgendwann wär deine Batterie leer...
subtek
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2004, 16:21
ok hab jetzt glaub ich einen 44 AH drin, würde 50 AH bzw. 55 da noch gehen?
Viele Dank schonmal für deine Hilfe!!!!
André78
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jan 2004, 16:33

Doch natürlich! Die Lima lädt die Batterie doch nur wieder auf, der Strom selber kommt aus der Batterie,


Der Strom kommt von der Lichtmaschine ( welche übrigens die Bordspannung - wenn nicht gerade extrem hohe Ströme fließen - auf einen Level von etwa 14V hält - direkt an der Lima sind's 14,4V ),die Batterie dient lediglich als Puffer bei sehr hohen Strömen bzw zum Starten.Wenn Deine Anlage permanent mehr Strom zieht als die Lima liefern kann,ist die Batterie ratz fatz leer weil die Lima mit dem Laden nicht hinterherkommt. Das führt irgendwann zum völligen Zusammenbruch der Bordspannung...
Und selbst die beste Batterie kann hohe Impulsströme nicht schnell genug bereitstellen... > Cap - setzt allerdings schon von Haus aus eine gut dimensionierte Stromversorgung voraus. Zaubern können die Teile nämlich auch nicht...


[Beitrag von André78 am 04. Jan 2004, 16:47 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#12 erstellt: 04. Jan 2004, 16:40
@André:

Generell schon, aber bei ner Anlage fließen permanent relativ hohe Ströme und deswegen hab ich gemeint liefert halt die Batt. den Strom... Weißt schon wie ich das meinte... Nur als Puffer dient die Batt. aber nicht und die Lima ist in erster Linie dazu da die Batterie aufzuladen...
André78
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jan 2004, 16:46
Die Lima sollte schon den Dauerstrom leisten können - die Impulsspitzen werden dann von Batterie und Cap abgefangen.
Ich kann nicht ständig mehr Energie rausnehmen als ich zuführe...
polosoundz
Inventar
#14 erstellt: 04. Jan 2004, 16:50
Nein, ständig nicht, das stimmt. Trotzdem kommt der Strom in erster Linie von der Batterie, diese hat ja eine gewisse Kapazität und kann (eine Zeit lang, eben nicht ständig!) Strom liefern OHNE dass die Lima arbeitet! Und wenn sie arbeitet (also bei der Fahrt) lädt sie die Batterie wieder auf!

Ein Cap hat federt lediglich die Spitztenströme ab die weder Batterie noch Lima liefren können, weil sie teilweise nicht schnell genug dafür sind.
I.P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Jan 2004, 16:54
wie groß die kapazität der batterie ist spielt keine große rolle. man kann eine originale 40ah batterie problemlos durch eine 55ah oder einen beliebigen anderen wert ersetzen. batterien mit mehr ah sind halt größer und irgendwann werden sie nicht mehr reinpassen

lichtmaschine, batterie und cap haben alle ihren anteil an der stromversorgung und je nach konfigurationen wirken sich die 3 komponenten unterschiedlich aus.

1.) batterie ist ständig leer: dann kommt die lima mit dem laden nicht nach --> stärkere lichtmaschine

2.) anlage ist gerell kraftlos, schon bei kleinen impulsspitzen geht nichts mehr --> größere/bessere batterie (bzw. bessere verkabelung)

3.) anlage funkt gut, nur bei baßschlägen geht die kraft aus (scheinwerfer flimmern im takt der musik) --> cap

wenn man sich alle 3 modifikationen leisten kann ist das natürlich am besten, als ersten schritt würde ich eine gute batterie einsetzen (yellow optima ist sehr gut), dann einen cap. stärkere lima braucht man wirklich nur bei sehr stomhungrigen amps.
subtek
Stammgast
#16 erstellt: 04. Jan 2004, 16:59
danke schön...
kann es auch sein das der cap kaputt ist? wie merkt man das?
spannung mißt er noch...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wieviel farad kondensator für meine anlage
Nemesis200SX am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  5 Beiträge
Kondensator?wieviel Farad?
icebear20m am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  7 Beiträge
Wieviel Farad ?Welcher Kondensator?
wolf1982 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  12 Beiträge
Strom / Zusatzbatterie / Kondensator wieviel wovon und was?
ViReZ am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  12 Beiträge
kondensator
Polo_6n_vr6 am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  3 Beiträge
Kondensator???
smarty111 am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  9 Beiträge
Kondensator??
Shockone am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  10 Beiträge
kondensator(en)
looks am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  6 Beiträge
Kondensator
sorjo am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  5 Beiträge
Kondensator
Sally am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 80 )
  • Neuestes Mitglied*Benjo871*
  • Gesamtzahl an Themen1.389.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.743