Limapfeifen - Endstufe defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
noxcure
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mrz 2009, 19:29
Hallo,

ich habe schon seit längerem ein Limapfeifen in meinen Hochtönern. Heute habe ich mich mal damit beschäftigt und bin der Sache auf den Grund gegangen. Zunächst einmal möchte ich kurz schildern wie ich alles angeschlossen habe:
Also, ich habe als Radio ein Pioneer P88RS und als Endstufen eine Steg K4.02 und eine Audison LR3062.
Das ganze läuft vollaktiv, die Steg betreibt 2 TMTs vorne und den Subwoofer, die Audison ist für die Hochtöner zuständig. Dazu habe ich noch einen Kondensator. Das Powerkabel von der Batterie geht in den Kondensator, von da gehen 2 Kabel an die Endstufen. Die beiden Massekabel der Endstufen treffen sich entsprechend am Kondensator und von da aus führt ein gemeinsames Kabel zum Massepunkt. Powerkabel und Cinchkabel sind auch schön weit voneinander entfernt verlegt.

Nun habe ich ein Drehzahlabhängiges Pfeifen, welches mit steigender Drehzahl lauter wird, also typisches Limapfeifen. Allerdings tritt dies nur bei den Hochtönern auf und auch komischerweise nur bei der Audison Endstufe. Ich habe testweise mal die Steg an die Hochtöner angeschlossen und da war kein Pfeifen zu hören.
Ich habe auch schon die typischen Tips hier im Forum durchprobiert, hat aber leider nicht zum Erfolg geführt. Aber dass das Pfeifen nur mit der Audison auftritt, lässt mich darauf schließen, dass das Problem wohl mit der Endstufe zu tun hat. Eine defekte Cinchmasse des Radios kann man wohl ausschließen, sonst müsste das Problem ja bei beiden Endstufen auftreten. Täusche ich mich da oder stimmt das so? Welche Möglichkeit gibt es noch um zu überprüfen ob die Endstufe das Problem ist?
Carbonat
Stammgast
#2 erstellt: 04. Mrz 2009, 19:35
Wenn du die Enstufe schon getauscht hast, dann ist der Fall klar.

Dann hat die Audison einen weg (leider)...
Ich denke mir, dass kann durch überlastung, clipping, Kurzschluss oder was auch immer an einer Endstufe auftreten.

Dann hast irgendwo einen Defekt in einem Bauteil und das wars... rauszufinden welches Bauteil das ist, sollte schwer werden.
speakerkiller
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Mrz 2009, 09:40
Muss das sein? Könnte nicht auch die Audison empfindlicher reagieren als die Steg?
schollehopser
Inventar
#4 erstellt: 05. Mrz 2009, 10:20
Chinchmassse an der Stufe vllt defekt...
noxcure
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Mrz 2009, 10:54
Also ich habe an der Stufe mal vessucht die Cinchmasse mit der richtigen Masse zu verbinden, allerdings wurde das Störgeräusch dadurch noch schlimmer.
noxcure
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Mrz 2009, 11:38
Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde mal noch eine andere Stufe testen, hab noch eine Audio system F4 600 und eventuell eine alte Sony zur Verfügung.
Finde es aber dann schon schade, dass ein namhafter Hersteller wie Audison dann an sowas spart.
Carbonat
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mrz 2009, 14:35
Heißt ja nicht, dass Audison gleich schlecht ist.

Und wer weiß, welche Gründe es hat, dass diese Filter nicht überall verbaut werden.

Ich habe einer Stufe damals nen Kurzschluss verpasst (mit plus ausversehen aufs Gehäuse gekommen) und ich hatte danach so abartiges Limapfeifen.

Probiers einfach aus.
noxcure
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Mrz 2009, 15:14
Ich habe mal noch die Spannung zwischen der Masse an der die Verstärker angeschlossen sind und dem Außenring der Cinch Kabel gemessen. Ist es normal dass da 0.04 Volt anliegen oder sollte da wirklich 0 Volt anliegen, sprich Cinchmasse und Verstärkermasse auf gleichen Potential liegen?
noxcure
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Mrz 2009, 19:45
So, ich habe mal noch ein paar Sachen ausprobiert. Habe eine alte Sony Xplod 444 und eine Audio system f4 600 statt der Audison angeschlossen und bei beiden war das Pfeifen weg. Hab auch mal ein anderes Radio angeschlossen aber da hatte ich immernoch die Störungen drin.
Weiß jemand ob die Audio System und die Sony Endstufe einen symmetrischen Differenzverstärkereingang haben? Denn wenn nicht, dann dürfte klar sein dass etwas an der Audison Stufe nicht stimmt.
noxcure
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Mrz 2009, 17:12
Ich habe die vermutlich defekte Endstufe bei einem Freund getestet und da funktionierte sie einwandfrei. Daraufhin hab ich nochmals verschiedene Dinge ausprobiert und auch das Pfeifen fast wegbekommen.

Habe jetzt von der Batterie ein +12V Kabel und ein Massekabel liegen. Beide sind an den Kondensator und die Endstufen angeschlossen. Plus und Minus vom Radio habe ich direkt an der Audison Endstufe abgegriffen. Wenn ich jetzt das Auto starte ist kein Pfeifen mehr vorhanden. Wenn ich jedoch die Antenne mit dem Radio verbinde, ist sofort wieder ein starkes Pfeifen zu hören. Wie kann ich das noch wegbekommen? Habe bereits versucht die Antennenmasse mit dem Radiogehäuse und der Masse des Radios zu verbinden. Leider brachte das nix.
Carbonat
Stammgast
#13 erstellt: 18. Mrz 2009, 19:33
wahrscheinlich das Chinchkabel bzw. der Ausgang anfällig auf das Signal vom Radio ???

Schirme mal das Antennenkabel mit paar lagen Alufolie.


[Beitrag von Carbonat am 18. Mrz 2009, 19:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Limapfeifen?
0711panzer am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  8 Beiträge
extremes Limapfeifen
bulli13 am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  2 Beiträge
Verzweiflung mit Limapfeifen usw.
dRiV3r01 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  19 Beiträge
Radio Grund für Limapfeifen....
yoshy6412 am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  4 Beiträge
Hilfe!!! Sch**ss Limapfeifen!!!
Alekz am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  30 Beiträge
Limapfeifen was tun?
Booma am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  6 Beiträge
Limapfeifen durch schlechte stromverbindung?
IKA am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  2 Beiträge
Limapfeifen unter seltsamen Umständen
cp-act10n am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  2 Beiträge
Limapfeifen
--CLIO-- am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  3 Beiträge
Limapfeifen nach austausch des Wärmetauschers.
_Reaper_ am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Steg
  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.335