Auto CD-Player springt

+A -A
Autor
Beitrag
Dante
Neuling
#1 erstellt: 22. Aug 2003, 19:03
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Auto CD-Player; und zwar springt das Teil bei fast jeder Gelegenheit. So macht es keinen Spass, eine CD zu hören...

Ich fahre einen Golf II (normal gefedert) und das Radio ist ein billiges "Microstar" vom Media Markt für 88,- EUR.

Nun wollte ich mich mal hier umhören: liegt es daran, dass das
ein so billiges Gerät ist, und gehört das Springen in dieser Preislage sozusagen dazu?

Wenn ja, ab welcher Preisliga bekomme ich ein Gerät, dass in meinem Golf II nie springt (gibt es dass überhaupt?)?

Mit bestem Dank im Voraus,

Dante
Chris1984
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Aug 2003, 22:14
Hi

Also microstar oder wie das haeißt scheint wohl nicht so der bringer zu sein
so zu deiner frage: an deiner stelle würde ich nur marken kaufen so wie sony, JVC, clarion, alpine, ......
es gibt von sony einige radios wo die cd überhaupt nicht mehr springt da es ein ähnlicher mechanismus wie bei einem cd-rom laufwerk ist jedoch sind die wahrscheinlich zu teuer (ca 450 Euro aufwärts) aber wenn du ein radio willst wo die cd nicht spricngt wenn du über nen gulli fährst würd ich mal sagen mit 200-250 bekommst du schon was anständiges!!

hoff ich hab etwas geholfen!

MFG Chris
Dante
Neuling
#3 erstellt: 22. Aug 2003, 22:31
Hi,

@Chris1984:

Ja, Du hast mir sehr geholfen!
Ich hatte bisher kein Autoradio mit CD-Player und war mir nicht sicher, ob das Teil nur springt weil es in so einer billigen Liga spielt, oder ob das Problem alle haben.

Ich denke, ich werde mich dann mal in der von Dir angesprochenen Liga umsehen (ca. 200,- bis 250,- EUR).

Vielen Dank nochmal für die schnelle Antwort und bis denne,

Dante.
Insider
Neuling
#4 erstellt: 23. Aug 2003, 13:29
hi

nun wenn du dir en Auto CD Radio holst dann sollte es im Normalfall nicht zu solchen extremen Sprungeinlagen kommen wie du es beschrieben hast es kommt natürlich auch auf dein Medium an sprich CD ist sie gebrannt oder Original..? Wenn es gebrannte CD's sind da hast du mit solch einem "Billigprodukt" natürlich schon eher Probleme weil es es darauf ankommt wie sie gebrannt sind was für Rohling Typen du benutzt etc..als wenn du jetzt ein Produkt teurer Wahl holst.. ist einfach so!
Verwendest du Original CD's im Auto sollte dein CD-Radio weniger Probleme haben.

Ich würd persönlich allerdings ein paar Teuro's mehr ausgeben und mir dann ein qualitativ hochwertigeres Cd-Radio holen als mir so en "billiges" wo ich dann nur Streß mit hab... naja jedem selbst überlassen.


Cu Insider
Dante
Neuling
#5 erstellt: 23. Aug 2003, 16:45
Hi,

@Insider:

Alles klar. Ich werde das auf jeden Fall nochmals vorher abklären, und im Laden nachfragen ob das normal ist für diese Preisklasse mit dem Springen. Vielleicht ist der CD-Player ja auch kaputt...(er springt übrigens unabhängig davon, ob gebrannte CD oder Original).

Falls es nicht der Fall sein sollte, werde ich das Teil nicht mehr nutzen und dann lieber ein teureres kaufen, wo ich dann ordentlich CD's abspielen kann, ohne dass die CD's bei jeder kleinesten Strassenunebenheit springen.

Besten Dank ,

Dante.
Wraeththu
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2003, 11:49
Also ein brauchbares Autoradio, das nicht springt, dürftest du schon ab etwa 150 Euro bekommen können, beispielsweise von Blaupunkt oder Panasonic. Ist dann allerdings kein mp3 dabei.

Von Sony würde ich eher die finger lassen, ich hatte in meinem Golf II zum schluss auch ein Sony, das gar nicht mal billig war (ca 259 Euro), das sprang auch von Neuhaiet an an jeder Bodenwelle (an wirklich jeder Autobahnbrücke), und das bei neuer, originaler Federung (also kein Tieferlegungsmist oder so)
litotec
Stammgast
#7 erstellt: 24. Aug 2003, 15:10
Also ich hab mir n Alpine MP§ Radio für 450 Euro geleistet und das hat den belastungstest total bestanden. Hab n Sportfahrwerk ( n bissl härter eingestellt ) und bin ewig über n heftiges "Stuckerpflaster" gedüst. Da war nicht einmal ein aussetzer. Tip top das teil. Leider funktioniert das nach einem jahr ständiger benutzung nicht mehr so ganz sprungfrei. Schade. Denk ich werd das in Reparatur schicken ! Aber als es neu war muss ich gestehen war ich sprachlos wie gut und erschütterungsfrei das Teil ist/war.
chefgrill
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Aug 2003, 21:27
ein mitarbeiter von uns hat auch probleme mit seinem billig teil, marke weiss ich nicht. dann hat ein andere ein md wechsler von sony, der springt auch. mein pioneer cd-wechsler springt null. bin sehr zu frieden. panasonic ist auch gut, gibt's auch noch einen bei mir im geschäft, der ruckelt auch nicht.
Dante
Neuling
#9 erstellt: 25. Aug 2003, 15:55
Hi,

@all:

Danke an alle, die mir hier mit Ihren Tips und Meinungen geholfen haben!

Ich habe mir jetzt ein neues Radio zugelegt, und zwar ein Pioneer DEH-1500R - und ich bin damit voll und ganz zufrieden (ist ein Gerät in der Preisklasse 120,- bis 150,- EUR).

Das Teil hat meinen Belastungstest voll und ganz bestanden - endlich kann ich entspannt CD's im Auto hören .

Nochmals Dank an alle die hier gepostet haben
.

Bis denne,

Dante.
Phenom
Neuling
#10 erstellt: 20. Sep 2003, 10:47
Hi

Ich habe auch das Autoradio von Mediamrkt für 88 Euro. Das Problem ist, dass alle (wirklich alle) originalen CD's springen, egal ob ich über eine Bodenwelle fahre oder nur um die Ecke abbiege.
Wenn ich aber die gleiche CD brenne (1-zu-1-Kopie), funktioniert diese auf einmal, genauso so wie alle gebrannten CD's (mp3 sowieso).
Warum?

Gruß, Phenom
MartyGT
Neuling
#11 erstellt: 20. Sep 2003, 20:06
Hi Leute!!

Ich hab auch das Microstar Radio vom Media Markt!
Hat am anfang auch probleme mit dem springen!aber nach einer weile hat sich das von selbst geregelt!

Noch schnell ein anderes Problem!
Wie kann ich wenn ich eine MP3 cd brenn mit 9 verschiedenen Ordnern (ganz normal mit Nero als Daten CD gebrannt!)die ordner auswählen?
Oder muss ich da was beim Brennen beachten?
Wär cool wenn mir einer die Tasten sagen kann wo ich drücken musss falls ich es richtig gebrannt hab!

Wär geil wenn ich schnell antworten könnt!

Gruss MartyGT
Mauxi
Neuling
#12 erstellt: 23. Sep 2003, 12:27
Hallo Allerseits,

habe mit dem Microstar zwar nicht des Problem, dass die CD springt (weder normale CD noch MP3), aber dafuer folgendes seltsamen Probleme:

PROBELM 1:
Wenn ich ne CD mit MP3s einlege, dann dauert es erst mal deutlich laenger als bei ner normalen Audio CD bis der Sound losgeht. Gleiches beim Ueberspringen von Titeln mit der Skip-Taste. Koennte mir vorstellen, das liegt das u.U. am hoeheren Decodieraufwand der MP3s als bei normalen Audio CDs. Ist das normal bei MP3-faehigen Geraeten?

PROBELM 2:
Wenn ich dann die Titel von Nr. 1 aus durchlaufen lasse, geht alles - jedenfalls bisher (5 Tage). Sobald ich aber anfange mehrere Titel zu ueberspringen oder sogar von Titel Nr.1 zurueck zum letzten Titel auf der CD springen will, dann ackert das Microstar ewig, findet dann zwar den Titel, zeigt den Filenamen an, die Musik laueft an, aber dann jault u. eiert der Song immer wieder u. hat oft Aussetzer bevor er sich wieder kurz faengt. Je hoeher die Titel Nr. ist bzw. je groesser die Spruenge mit der Skip-Taste o. per Direkteingabe sind, desto schlimmer der Effekt. Habe den Eindruck, das Microstar "verliert" irgendwie immer wieder mal den Song auf der CD.

Kennt jemand das Problem? Gibt es Regeln wie die MP3s auf die CD gebrannt werden muessen (Laengefilenamen, CD-Typ, Brennmodus, ...). Die MP3s selbst koennen es eigentlich nicht sein, denn die funktionieren im PC u. im tragbaren Player.

PROBLEM 3:
Ausserdem wird das Microstar bei laengerem Betrieb richtig heisst (schon das Bedienteil ist dann fast zu heiss zum Abnehmen). Habe den Eindruck, dass es bei MP3s heisser wird als bei normalen CDs. Ist das normal u. liegt das evtl. an dem hoeheren Dekodieraufwand von MP3s fuer die DSP-Chips, die dann besonders heiss werden? Aber gleich so heiss?

Danke im Voraus fuer alle Tipps,
--Mauxi
Mauxi
Neuling
#13 erstellt: 26. Sep 2003, 07:13
Nachtrag zu meinem vorausgehenden Artikel:

Brennen der MP3s mit Nero in der konservativsten Einstellung
(2x, kurze Filennamen in der 8.3 Konvention & Einstellungen
so, dass die CD Win3.1/DOS-kompatibel ist) hat die Probleme
anscheinend beseitigt.

Die ungewoehnlich starke Erwaermung ist natuerlich immer
noch da u. mir ist noch nicht klar, ob das normal ist.

Gruesse,
--Mauxi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD springt gerne...
evangelion am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  4 Beiträge
ISO-Stecker im Golf II
Justin_Tyme am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  5 Beiträge
Radio geht aber CD springt.
Griesee am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  12 Beiträge
CD springt bei Blaupunkt München RD104
Steven_one am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  2 Beiträge
Sony Radio & Golf 4
LODD77 am 03.07.2003  –  Letzte Antwort am 04.07.2003  –  11 Beiträge
Radio Dimmfunktion Golf 3
BassBen am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  4 Beiträge
Blaupunkt München CD 41 CD Teil Defekt
hamaall am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  8 Beiträge
Golf 3 radio läuft nicht
hoddy91 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
Vw Golf 4 Radio+6x Cd Wechsler
lord2k3 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  3 Beiträge
Kenwood Auto CD-Radio
Stefan760926 am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedemwenzel
  • Gesamtzahl an Themen1.389.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.445

Hersteller in diesem Thread Widget schließen