Alpine CDE 112 Ri streikt!

+A -A
Autor
Beitrag
crap_nek
Stammgast
#1 erstellt: 19. Nov 2010, 21:43
Hallo nochmal,

nachdem sich meine Endstufenprobleme jetzt erledigt haben, gehts natürlich weiter. Car Hifi kann manchmal echt ein nerviges Hobby sein.

Heute bin ich mit geringer Laustärke eine Kurzstrecke gefahren. Wagen ausgemacht. Kurz was abgeholt. Und 5 Minuten später wieder Motor an und auf einmal ging das Radio nicht mehr.
Alle Sicherungen nachgemessen. Alles okay, danach die Sicherung von Alpine am Radio gecheckt. Auch okay. Dann mal Stromkabel gemessen. Saft bekommt das Radio auch.
Wollte schon zum Händler hinfahren und das Ding umtauschen.

Aus Wut habe ich dann erstmal wirr Knöpfe com Radio und von der Lenkradfernbedienung gedrückt. Tadahh auf einmal geht das Ding wieder an.
Was zur Hölle?
Gut jetzt gehts wieder aber warum weiss ich auch nicht.
Ideen?
Irgendjemand?
DerWesti
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2010, 03:24
Evtl die Kontakte vom Bedienteil oder der Schalter der merkt wann das Bedienteil drauf ist.

Meine 2 Sachen die ich prüfen würde
Gimel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Nov 2010, 03:53

crap_nek schrieb:

...Und 5 Minuten später wieder Motor an und auf einmal ging das Radio nicht mehr...


Ging es denn vorher immer normal mit der Zündung an? Könnte auch sein, dass am Radiostecker die Anschlüsse für Dauerspannung/Zündungsspannung vertauscht sind.
DerWesti
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2010, 04:05
@ gimel

Dann würde er auch schimpfen weil keine Einstellungen gespeichert werden. Und das nicht mehr automatisch Angehen wäre nichts neues für ihn.
Gimel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Nov 2010, 04:22
@ DerWesti

Stimmt schon! Könnte ja sein, dass er's erst seit heute benutzt...

MfG
DerWesti
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2010, 04:45
@gimel

Wissen wir nicht, haste recht. Mal schaun was er sagt
crap_nek
Stammgast
#7 erstellt: 21. Nov 2010, 01:56
Das Ding lief 2 Monate einwandfrei.
Ich habe das Radio nicht selber eingebaut. Habe ich beim Car Hifi Händler machen lassen. Naja wie gesagt hatte bisher nie Probleme mit dem Radio. EInstellungen usw. sind immer beim anschalten geblieben.

Ich bin nochmal die Bedienungsanleitung von Alpine durchgegangen.
Wenn das Radio mal komplett streikt, so wie es bei mir der Fall war, gibt es einen Reset Knopf.
Dieser befindet sich am Radio hinter dem Display, und wenn man den drückt soll das Radio wieder normal neu starten laut Alpine. Natürlich sind dann alle alten Einstellungen weg.

Diesen habe ich wohl unter anderem auch unwissentlich in meinen Wutanfall gedrückt. Und deswegen lief es wieder.
Ich frage mich trotzdem wie es dazu kommen kann das das Teil nen Fehler bekommt und man das neu starten muss.

Sollte ich noch was herausfinden, das doch irgendwas falsch angeschlossen ist, werde ich das posten, bin erstmal froh das es wieder läuft.


[Beitrag von crap_nek am 21. Nov 2010, 02:05 bearbeitet]
crap_nek
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2011, 22:50
So seit heute ist das Radio komplett tot.
Es reagiert jetzt gar nicht mehr, egal wie oft ich resete.
Das Ding geht noch diese Woche zurück zum Händler.
crap_nek
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jan 2011, 20:49
Und schon läufts wieder

Nie wieder Alpine !!!

Falls jemand noch ne Idee zum Thema hat bin ich für alles offen.
Ich bin mir aber zu 99,9% Sicher das es am Radio und nicht an der Verkabelug liegt.
crap_nek
Stammgast
#10 erstellt: 13. Jan 2011, 17:03
An alle die jemals das selbe Problem haben wie ich.
D.h. ihr setzt euch ins Auto und das Radio geht plötzlich nicht mehr an.
Und ein paar Tage später läufts wieder. Und ihr wisst nicht warum.
Haben den Übeltäter gefunden.

Wir haben einen Adapter für die Opel Corsa D Lenkradfernbedienung an ein Alpine CDE 112 ri angeschlossen.
Das rote Kabel(Zündung)zum Radio geht durch den Adapter für die Lenkradfernbedienung durch. Der Adapter hat wohl laut Händler einen defekt, der manchmal verhindert das das Radio angeht.
Wird jetzt ausgetauscht.
Mal schauen wie es weitergeht.


[Beitrag von crap_nek am 13. Jan 2011, 18:02 bearbeitet]
testfahrer
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2011, 14:50
ist das Thema nun erledigt?

Ich habe das gleiche Radio und bei mir kommt es hin und wieder vor, dass kurz nach Zündung das Radio wieder ausgeht.
Es springt dann nach x-mal Zündung aus irgendwann wieder an.

Das passiert bei mir immer wenn vorher eine CD oder Stick lief.

Daher schließe ich darauf, dass sich einfach mal die Software/ Treiber komplett aufhängt, da kurzzeitig zu wenig Strom anliegt.
Das Problem war bei meinem Corsa und ist nun bei meinem VW genau das gleiche.

Seit dem höre ich nicht mehr vom Stick und lasse auch keine CD im Schacht, nachdem ich das Auto abstelle.

Nervig, aber so bekomme ich das Problem in den Griff. Qualität ist nach meinen Verständniss aber was anderes.

Vielleicht hast du zufällig das gleiche Problem.

Gruß
Christof
lombardi1
Inventar
#12 erstellt: 29. Jan 2011, 15:09

crap_nek schrieb:
Nie wieder Alpine !!!

Und mir kommt nichts anderes ins Auto.

So Unterschiedlich sind eben Geschmäcker.

Ein Fehler, oder Kontaktfehler(Du hast doch nicht selbst eingebaut) kann bei jeder Art Elektronik auftauchen.
Hast Du die Verkabelung überprüft ?

Hatte mal einen Kontaktfehler am ISO Stecker.


mfg Karl
crap_nek
Stammgast
#13 erstellt: 30. Jan 2011, 17:05
Ja das Problem war wie bereits geschrieben der Adapter der Lenkradfernbedienung für Opel Corsa D auf Alpine HU.
Der hatte nen defekt, hat dafür gesorgt das das Signal, der Zündung (rotes Kabel, geht durch den Adapter) nicht bis zum Radio geführt wird.
Zieht man den Stecker einmal auseinander resetet dieser sich und läuft danach wieder für ein paar Tage.
Das Problem würde aber weiter auftreten, wenn man den Adapter nicht austauscht.
Dieses Problem scheint auch nicht gerade selten zu sein. Meinem Händler war dieses Problem bereits bekannt.
Habe jetzt nen neuen Adapter bekommen.
Wenn sich noch was tuen sollte werd ich das hier posten.
Seit 2 Wcohen läuft aber alles einwandfrei. Ich hoffe das bleibt so.

@testfahrer
Ich glaube bei dir ist etwas anderes defekt.
Mein Alpine Radio geht entweder einwandfrei oder gar nicht.
Also kam noch nie vor das es kurz lief bei Zündung und dann nicht mehr.
Hat auch bei mir nix mit USB oder CD hören zu tun. Ich höre auch viel Radio und es passierte trotzdem.
testfahrer
Inventar
#14 erstellt: 02. Feb 2011, 23:31
Dass das Radio diese Macke hatte, war bis jetzt auch nur (vielleicht) 5 mal.

Die ersten Male habe ich noch das komplette Radio ausgebaut um die Verbindungen zu überprüfen.
Sobald wieder alles zusmmengestöpselt war, lief es dann wieder. Leider sind dann alle Radiosender weeg gewesen. Das hat schon genervt.

Zuletzt habe ich dann einfach gewartet, dass es bei einer der nächsten Startvorgänge wieder angeht.

Es wurden dann auch nicht mehr die Radiosender gelöscht, worauf ich schließe, dass die Stromversorgung fehlerfrei ist.

Ich wusste gar nicht das es einen Resetknopf gibt? Löscht der auch alle Sender?
Dann probiere ich das nächste mal einfach mal diese Prozedur.


Wenn noch wer anders eine Idee hat, so darf er sie hoffentlich in diesem Thread posten.

Gruß
Christof


[Beitrag von testfahrer am 02. Feb 2011, 23:31 bearbeitet]
crap_nek
Stammgast
#15 erstellt: 03. Feb 2011, 11:41
Reset Knopf kannste mit nem Kugelschreiber drücken.
Ist neben der Kontaktstelle vom Display.
Also unten links. Ist winzig.
Hast du denn auch ne Lenkradfernbedienung und nen Adapter für das Radio?
Oder hast du das Radio so laufen und es zickt trotzdem rum?
Sonst hätte ich noch nen Tipp.
Schleif das rote Kabel für die Zündung nicht durch den Adapter.
Also lass es dran damit die Fernbedienung angeht.
Aber brück das vor dem Adapter bis zum Radio.
Also nicht mehr durch den Adapter durchschleifen bis zum Radio, sondern das Signal vorher nehmen und direkt ans Radio anschließen.
Sollte das Problem beheben.
Sollte das bei mir nochmal nicht angehen.
Könnte ja sein das wir doch das selbe Problem mit dem Radio haben, tausche ich das beim Händler gegen Pioneer oder Kenwood um. Der Lenkradfernbedienungsadapter geht auf alle 3 Hersteller


[Beitrag von crap_nek am 03. Feb 2011, 11:45 bearbeitet]
testfahrer
Inventar
#16 erstellt: 03. Feb 2011, 14:38
nein, ich habe keine Lenkradfernbedienung.
Es muss wohl ein anderes Problem sein.

Gruß
Christof
crap_nek
Stammgast
#17 erstellt: 03. Feb 2011, 14:48
hmmmm...
sehr merkwürdig
Haste denn noch Garantie?
Das wäre für mich ein Grund das zu reklamieren.
Werde ich meins auch, wenn das noch ein einziges mal nicht an geht.
Leider klingt Alpine nunmal am schönsten bei Radios.
Aber was bringt das wenn es nicht richtig funktioniert.
Schonmal ein anderes Radio bei dir getestet?
Das 112er scheinen auch nicht so viele Leute zu haben,
ich lese immer nur 117 ri, 105 ri und 114 bt.
testfahrer
Inventar
#18 erstellt: 03. Feb 2011, 20:54
Das Teil hat noch Garantie. Eine andere HU als die originale hatte ich noch nicht benutzt. Aber selbst die lief nur ein paar Tage, bevor das Alpine aus dem Corsa in den VW gelandet ist.

Ich bin mir nicht sicher, ob eine Reklamation beim Händler etwas bringt, da es ein sporadisch auftretender Fehler ist.

Ich bin eben skeptisch ob ein einschicken über den Händler etwas bewirkt. Sofern er überhaupt einen Mangel am Gerät akzeptiert. Erzählen kann ich schließlich viel...

Letztendlich ist es das gleiche wie bei einem Wackelkontakt.

Mittlerweile hatte ich auch lange keine Probleme mehr, was wahrscheinlich aus der seltenen Verwendung von CD/USB resultiert.

Gruß
Christof
crap_nek
Stammgast
#19 erstellt: 04. Feb 2011, 01:48
Naja musst du selber wissen.
Ich würde reklamieren. Wenn du sagst das das ein Software Fehler oder ähnliches ist, dann muss der Händler es zumindest einschicken. Wenn das einschicken bei Alpine nichts bringt, kannst du dir zumindest sicher sein das es nicht am Radio liegt.


[Beitrag von crap_nek am 04. Feb 2011, 01:50 bearbeitet]
crap_nek
Stammgast
#20 erstellt: 11. Mrz 2011, 23:29
Und schonwieder funktioniert das Radio nicht.
So lansgsam bin ich echt am verzweifeln.
Lenkradfernbedienungsadapter kommt jetzt raus.
Ich glaube aber inzwischen das es an Opel liegt.
Nicht an Alpine.
Fick dich Can Bus.
Ich probiere jetzt mal Kenwood.
Wenns weiterhin monatlich aus geht. Kommt das Original Radio wieder rein und ein HiLow Konverter, ich bins jetzt echt leid.

Noch ein Nachtrag.
Ein Radio braucht jawohl nicht mehr als Zündungskabel, Strom + & - Kabel und Kabel damit Lala aus den Lautsprechern kommt.
Das kann jawohl nicht unlösbar sein.

Boah ey, WUT!!!!!!


[Beitrag von crap_nek am 12. Mrz 2011, 01:21 bearbeitet]
LZK
Stammgast
#21 erstellt: 12. Mrz 2011, 10:50
Korrekt, wieso ziehst du dann nicht Dauer- und Zündplus selber vom Sicherungskasten?
Vielleicht ist auch einfach dein Adapter defekt oder schlichtweg Müll.
crap_nek
Stammgast
#22 erstellt: 12. Mrz 2011, 14:46
Welcher Adapter?
Ach möglich ist alles.
Das geile ist das ich heute bei 3 Opelhändlern und bei AUto Radio Land war und mir keiner helfen konnte.
Keiner!!!
Wir haben sogar ein anderes Alpine Radio eingebaut.
AUch das lief nicht.

Also Radio ist ausgeschlossen.
Lenkradfernbedienungsadapter auch.
Da ist bei mir schon der 2te drin.
Zündung wird auch nicht durch den Adapter geschliffen sondern ist vorher gebrückt.
Ein Kabelbruch ist ausgeschlossen.
Dann würde das Radio auch im Betrieb ausgehen.
Das tut es aber nicht. Immer nur wenn man das Auto ausmacht und dann am nächsten Tag wieder an.
Opel hat auch schon das Laptop drangehangen.
Keine Fehlermeldug. Da steht nur drin das das Radio nicht an ist.
Ach ECHT??????????

Witzig ist auch.
Wenn ich das Original Radio wieder dranmache.
Dann geht das.
Und wenn man danach wieder auf das Alpine umsteckert.
Geht auch das wieder.
Nur leider immer nur für 3-4 Wochen.

Ich will aber mein Alpine haben und nicht dieses Schrott Grundig Delphi Werksradio.
HiLow Konverter ist auch nicht das gelbe vom Ei.


[Beitrag von crap_nek am 14. Mrz 2011, 18:09 bearbeitet]
LZK
Stammgast
#23 erstellt: 12. Mrz 2011, 21:26
Ich weiß nicht wie das bei Opel ist, hatte nur als allererstes Auto mal nen A-Corsa. Aber bei VW z.b. brauchst du bei Fahrzeugen mit CAN auch einen Adapter damit alles funktioniert.
Rumschreien wird dich jetzt auch nicht sonderlich weiterbringen, es wird doch noch andere Leute mit Nachrüstradios geben, welche vor dem gleichen Problem stehen, vielleicht findest du ja ein kompetentes Opelanerforum.

Wie gesagt, das einfachste und nervenschonendste wird sein einfach Zünd- und Dauerplus neu zu verlegen. Zündplus bekommst du bei neueren Autos oft am Zigarettenanzünder, bei älteren liegt da meistens Dauerplus drauf.
testfahrer
Inventar
#24 erstellt: 13. Mrz 2011, 13:40
Ich selbst habe keine Ahnung vom CAN Bus System.
Falls es daran liegt, müsste das Radio doch gar nicht erkannt werden, also nie und niemals nie?
Bei mir selbst liegt es wohl nicht am CAN. Seit dem ich das mit den Speichermedien beachte, hatte ich keinen einzigen Ausfall mehr.
Ich selbst fahre Bora Variant BJ 2003. Da ist zwar auch CAN vorhanden, jedoch ist scheinbar nicht das Radio von betroffen.

Gruß
Christof
crap_nek
Stammgast
#25 erstellt: 13. Mrz 2011, 14:49

testfahrer schrieb:
Ich selbst habe keine Ahnung vom CAN Bus System.
Falls es daran liegt, müsste das Radio doch gar nicht erkannt werden, also nie und niemals nie?


Theoretisch ja.
Oder es funktioniert eben nicht richtig, so wie bei mir.

Es bleibt ja nix mehr außer defekter Can Bus Adapter oder Bordcomputer Streik.
crap_nek
Stammgast
#26 erstellt: 13. Mrz 2011, 15:03

LZK schrieb:
Wie gesagt, das einfachste und nervenschonendste wird sein einfach Zünd- und Dauerplus neu zu verlegen. Zündplus bekommst du bei neueren Autos oft am Zigarettenanzünder, bei älteren liegt da meistens Dauerplus drauf.



Einen Versuch ist es Wert. Könnte zumindest in sofern funktionieren, das dann Strom nicht mehr vom Can Bus abhängig ist.
Was ist mit Masse?
Auch ne neue legen?
Mach ich eh nicht selber, darf alles schön der Händler machen, hach ist Einbau toll, mal schauen wie lange der das noch mitmacht bevor der mir anbietet alles rausunehmen und mir das Geld zurückzugeben.
LZK
Stammgast
#27 erstellt: 13. Mrz 2011, 16:53
Das CAN ist kein USB, es erkennt nicht welches Radio dran hängt, es merkt nur daß es kein originales Radio ist und meldet unter Umständen dann einen Defekt, möglicherweise wird dann auch der Strom abgeschaltet, so z.b. bei meinem neuen Polo.
Es gibt verschiedene CAN-Bus Systeme, bei den neueren Autos läuft alles darüber, bei älteren, wie dem Bora z.b. ist der sogenannte Komfort-Can ein eigener Bereich und verbindet nur Radio/Klima und Kombiinstrument.

@ crap nek, einen Versuch wäre es wert, Masse kann beibehalten werden.
crap_nek
Stammgast
#28 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:28
Okay danke.
Also ich verstehe auch nicht das das mit dem Can Bus kein so bekanntes Problem ist.
Ich habe mehrere Stunden im Netzt recherchiert und genau einen Corsa Fahrer gefunden der die selben Probleme mit seinem Alpine Radio hat wie ich.
Einen!!!!!
Mit dem stehe ich jetzt per Email in Kontakt und wir helfen uns gegenseitig so weit es geht.
Ich glaube nicht das von den schätzungsweise 20 000 Corsa D Fahrern in Deutschland nur 2 das Radio gewechelt haben.
Theoretisch müssten alle die das Radio getauscht haben dieses Problem haben.
Alle!!!
Es sei denn, jeder von denen hat nen neuen Stromkreis aufgebaut. Bezweifle ich aber.
Mein Kopf ist seit Tagen deswegen voll mit Wut, Unverständniss und Verwirrung.


[Beitrag von crap_nek am 13. Mrz 2011, 19:31 bearbeitet]
crap_nek
Stammgast
#29 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:34
Ach ja kann mir evtl Jemand per PM schreiben welche Person Can Bus erfunden hat?
Ich würde diesem Menschen sehr gerne ins Gesicht kotzen.
Jo das würde mich echt erfreuen.


[Beitrag von crap_nek am 13. Mrz 2011, 19:35 bearbeitet]
testfahrer
Inventar
#30 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:51
In Anbetracht des steigenden Kurses für Kupfer, solltest du über den CAN Bus eigentlich froh sein.

Laut Wikipedia ist das eine Erfindung von Intel und Bosch.

Gruß
Christof
crap_nek
Stammgast
#31 erstellt: 14. Mrz 2011, 18:19

testfahrer schrieb:
In Anbetracht des steigenden Kurses für Kupfer, solltest du über den CAN Bus eigentlich froh sein.


In anbetracht, das ich das Thema im November erstellt habe,
und wir jetzt März haben und sich das Problem immernoch nicht erledigt hat,
können Intel und Bosch froh sein das ich es mir finanziel nicht leisten kann eine Bombe zu legen.


[Beitrag von crap_nek am 14. Mrz 2011, 18:21 bearbeitet]
DerWesti
Inventar
#32 erstellt: 14. Mrz 2011, 19:24
Bevor hier weiter auf Gott und die Welt geschimpft wird, hast du die Kontakte vom Bedienteil und den Schalter der gedrückt ist wenn das Bedienteil drauf ist schon ausgeschlossen?

->Siehe Post #2

Und:

ist das Thema nun erledigt?

Ich habe das gleiche Radio und bei mir kommt es hin und wieder vor, dass kurz nach Zündung das Radio wieder ausgeht.
Es springt dann nach x-mal Zündung aus irgendwann wieder an.

Das passiert bei mir immer wenn vorher eine CD oder Stick lief.


Hier ist auch jedesmal Bewegung am Bedienteil.


[Beitrag von DerWesti am 14. Mrz 2011, 19:29 bearbeitet]
testfahrer
Inventar
#33 erstellt: 14. Mrz 2011, 19:53

Hier ist auch jedesmal Bewegung am Bedienteil.


Wo bitte ist da Bewegung am Bedienteil, wenn das Radio bei Zündung auf ein Speichermedium zugreift?

Für meine Begriffe ist es, zumindest bei mir, ein Treiber oder Softwareproblem.

Can Bus, Fernbedienung oder sonstewas habe ich nicht.
Ich kann damit leben.

Gruß
Christof
DerWesti
Inventar
#34 erstellt: 14. Mrz 2011, 19:57
Hab ich so verstanden dass es beim Wechsel auch auftritt, kann aber bei dir wie gesagt auch Softwareseitig sein.
crap_nek
Stammgast
#35 erstellt: 14. Mrz 2011, 22:25

DerWesti schrieb:
Bevor hier weiter auf Gott und die Welt geschimpft wird, hast du die Kontakte vom Bedienteil und den Schalter der gedrückt ist wenn das Bedienteil drauf ist schon ausgeschlossen?

->Siehe Post #2


Jo kann ausgeschlossen werden. Genauso wie Lenkradfernbedienungsadapter und vertauschte Kabel.
Aber schön wärs wenn es so einfach wäre.
Hatte schon ein anderes Alpine Radio, also ein ganz anderes Model angeschlossen.
Das ging auch nicht an, erst nachdem ich den Canbus Adapter von Opel auf Alpine auseinander und wieder zusammengesteckt habe.

Muss was mit Can Bus Adapter bzw Bordcomputer der das Radio nicht haben will zu tun haben.

Kurios finde ich einfach folgende Merkmale,
- Radio ging niemals während der Fahrt aus
- Das Radio geht einfach manchmal bei Zündung nicht an,
Tasten kann man dann so viele drücken wie man mag, es passiert nix. Erst wenn man den CanBus Adapter von Opel auf Alpine auseinander und wieder zusammensteckt startet das Radio quasi neu.
- Der Fehler tritt regelmäßig im Abstand von ca 4/5 Wochen auf. Man kann fast die Uhr danach stellen
- Opel Fehlerauslese vom Bordcomputer in der Werkstatt zeigt keinerlei defekte, Störungen oder sonstige Fehler an.


[Beitrag von crap_nek am 14. Mrz 2011, 22:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brummen beim Alpine CDE-9882 RI
atb9138 am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  4 Beiträge
Alpine CDE 9880R
*No88y* am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  8 Beiträge
Alpine cde 9880 R frage.
Tranci am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  6 Beiträge
Alpine CDE-9882Ri search umstellen?
HamHam am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  4 Beiträge
Alpine cde 111 USB Erkennung
va9n am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  2 Beiträge
Displaybeleuchtung geht nicht alpine 9850 RI
sikibalon am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  13 Beiträge
Alpine cda 117 ri mit Zündung einschalten
maulenski am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  9 Beiträge
Alpine
nauen_73 am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  3 Beiträge
Suche Infos zum Alpine CDE-7826R
Supra am 22.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  4 Beiträge
Alpine CDE-9843R/RM - Kein Standbystrom
Gortha am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSirRonBird
  • Gesamtzahl an Themen1.376.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.106