Probleme mit Radio

+A -A
Autor
Beitrag
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2010, 19:10
Hallo,

hab mir soeben ein neues Radio zugelegt und auch direkt eingebaut. vorher war ein Pioneer DEH 3000 MP drin welches ich gegen ein DEH 4200 SD getauscht hab. Eigentlich funktioniert alles ganz normal aber wenn ich die LAutstärke über 40 aufdrehe fängt das Licht am Radio total an zu flackern und geht dann aus. Am Radio hängt noch eine Endstufe mit Subwoofer und Frontsystem dran. Bei dem alten Radio funktionierte alles noch ganz normal. Weiß vielleicht jemand woran das liegen könnte ? Vielen dank schonmal
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2010, 19:15

aber wenn ich die LAutstärke über 40 aufdrehe fängt das Licht am Radio total an zu flackern



Das ist der Warnhinweis, das zu laute Musik das Gehör schädigt.

Also einfach bis 38 hören
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2010, 19:19
.... achja - kann man davon ausgehen, das die Endstufe einen ordentlichen Masseanschluß hat?
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Dez 2010, 19:21
Ja dann kann ich ja den Subwoofer und die Endstufe ausbauen Naja gut, nehmen wir mal an ich will jetzt unbedingt mein Gehör schäden und zwar genau mit diesem Radio und auch genau in diesem Autound zwar ohne mir das Radio gegen den Kopf zu schlagen oder sonstiges, nur durch die Musiklautstärke, was kann ich tun ?
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2010, 19:22
Der Masseanschluss der Endstufe müsste ok sein. Auf jeden Fall hat alles 2 Jahre lang so problemlos funktioniert. Das Problem kam erst mit dem Radio.
SeppSpieler
Inventar
#6 erstellt: 29. Dez 2010, 19:23
Den Satz nochmal, aber verständlich schreiben.
Das das Licht flackert liegt sicher nicht am Radio
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 29. Dez 2010, 19:28

Der Masseanschluss der Endstufe müsste ok sein. Auf jeden Fall hat alles 2 Jahre lang so problemlos funktioniert


Hat das was zu sagen?
Sicherlich nicht

Sowas kann sich losvibrieren, koridieren, verschraubung löst sicht, ect. ect.........

Dinge gehen kaputt - das ist der Lauf der Zeit.

In dem Fall zieht die Endstufe ihr Massepotential über das Radio.
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Dez 2010, 19:29
Also der Masseanschluss der Endstufe ist ok. Sie ist hinten im Kofferraum an einem werksseitig schon vorhandenen Masseanschluss für Rücklicht usw. mit dran. Den Kontakt habe ich vorher nochmal blank geschliffen und mit ein wenig Polfett versehen. Das ganze ist aber mittlerweile schon 2 Jahre her. Und die 2 Jahre hat alles super funktioniert. Also ich hab quasi das neue Radio eingebaut, aufgedreht und ab Lautstärke 40 flackert plötzlich die Beleuchtung des Radios und es geht aus. Die restliche Beleuchtung im Fahrzeug flackert nicht.
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Dez 2010, 19:31
Okay die Antwort von "zuckerbaecker" klingt ganz plausibel. Nur warum hat es mit dem alten Radio alles funktioniert ?

Edit: Ich kann auch gerne mal ein Video von dem Phänomen machen wenn das gewünscht ist ^^


[Beitrag von dRiV3r01 am 29. Dez 2010, 19:32 bearbeitet]
SeppSpieler
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2010, 19:32
Dann wird irgengendwo ne defekte Sicherung drin sein oder eine lockere Steckverbindung
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Dez 2010, 19:34
Um das ganze vielleicht auch noch ein wenig genauer zu beschreiben : Die Aussetzer kommen bei Lautstärke 40 erst wenn der Bass einsetzt. Wenn der Sub abgeklemmt ist passiert das ganze erst ab 43 ^^

Edit : ich geh mal eben Video machen ^^


[Beitrag von dRiV3r01 am 29. Dez 2010, 19:35 bearbeitet]
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Dez 2010, 19:50


[Beitrag von dRiV3r01 am 29. Dez 2010, 19:51 bearbeitet]
DasM
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2010, 20:39
Ich kann es nicht verstehen wieso Leute wenn sie merken dass was nicht stimmt IMMER wieder über diesen Punkt hinausgehen um zu schauen was passiert?
Einmal müsste doch reichen, oder?

Kann es vllt sein, dass es eine Schutschaltung deines Radios ist, ab einer bestimmten Temperatur in "protect" zu gehen?

Oder wie oben bereits geschrieben dass sich dein Amp die Masse übers Radio holt.
Da dürfte sich das Radio aber relativ schnell verabschieden, denn die Leiterbahnen sind nicht dafür ausgelegt so einen Strom zu tragen!

Mal wieder quergetauscht und das alte Radio nochma hingemacht ob es denn geht?
zuckerbaecker
Inventar
#14 erstellt: 29. Dez 2010, 20:56
Außerdem setzt ja, bevor das Licht zu flackern anfängt, schon die Endstufe aus

Warscheinlich läuft die voll ins Clipping und wird wegen Strommangel in Protect gehen.


Hier muss erstmal die erkabelung komplett überprüft werden und gegebenenfalls ein dickeres Stromkabel benutzt werden.

Dann muss alles komplett neu eingepegelt werden.


zuckerbaecker schrieb:
Diese Einstellmöglichkeiten sind dazu, unterschiedliche Komponenten an unterschiedlichze Autos anzupassen.

Es brint Dir also herzlich wenig irgendeine Einstellung zu übernehmen, die mit anderen Komponenten in anderen Autos eingestellt wird.

Die vorgegebenen Werte gehen ja schon in die richtige Richtung.

Als erstes wird mal das Frontsystem eingepegelt, der Bass ist dabei aus.

Du stellst erstmal eine Trennfrequenz von 80 Hz ein, drehst den Gainregler auf Null und den Volumenregler des Radios auf volle Lautstärke.

Jetzt erhöchst Du gaaaaanz lagsam den Gain - und zwar solange, bis Du hörst die Lautsprecher fangen an zu verzerren, jetzt nochmal einen mm zurück und gut ist.

Das ganze machst Du nochmal mit 120 Hz und mit 50 Hz.

Bei 50 wird der TMT wesentlich mehr belastet,
verträgt er das
- oder geht er in Kompression oder verzerrt zu stark?
Eigentlich MUSS er, bei Verwendung eines Subwoofers, NICHT so tief runter.
Außerdem gibt es einen überzogenen Grundtonbereich, das ist wenig Audiophil.
Bei 120 Hz muss er nicht soviel Hubarbeit machen, das sollte sich positiv auf den Mitteltonbereich auswirken.
Hörst Du es?

Wichtig ist es die verschiedenen Einstellungen auch mal über eine längere Zeit anzuhören.
Das Ohr hat sich auf Deine jetzige Einstellung schon "Eingenordet"


Jetzt setzt Du beim Sub einen Filter mit 50 Hz und drehst lansam den Gain soweit auf, bis er sich gut ins Frontsystem einfügt.

Dann machst Du nochmal alles aus und verpolst den Subwoofer, sprich Du wechselt einmal die Anschlüsse von + auf -

Wie hört es sich besser an?
Wie fügt sich der Bass besser ein, wie spielt er mehr auf den Punkt?

Je nach Einstellung des Frontsystems, kann man auch eine Trennung bei 80 Hz realisieren.
Wird er dann schon unsauber?
Zu stampfig?
Wie spielt er bei 120 Hz?
Warscheinlich wird er da schon stark ortbar und dominiert zu sehr?



Also testen - hören - testen - hören - ........

Das macht das Hobby aus.

Probiere das ganze ruhig an verschiedenen Tagen, mit verschiedener Musik.


Hier nochmal Theorie dazu:

http://www.audiomap.de/wissen/carhifi/einstellungen.php?c=1
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Dez 2010, 21:04
Vielen Dank schonmal für die Antwort
Also zu hohe Temperatur schließe ich aus weil zwischen dem Zeitpunkt des auspackens und der Feststellung des Problems vielleicht 5 minuten lagen ^^ Und als das Video entstanden ist stand das Auto bestimmt 2 Stunden draußen bei -4 Grad. Was mich auch stutzig macht ist dass ich quasi mit dem verpackten Radio im Auto zu mir gefahren bin noch mit sehr lauter Musik und als ich angekommen bin hab ichs direkt ausgetauscht. Bin nicht mal aus dem Auto ausgestiegen vorher ^^ Pioneer gegen Pioneer tauschen ist ja auch keine große Kunst Und als das neue Radio drin war direkt das Problem ^^
zuckerbaecker
Inventar
#16 erstellt: 29. Dez 2010, 21:07
Warscheinlich hat das neue Radio eine andere Vorverstärkerspannung
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Dez 2010, 21:14
Ja sowas in der Art hab ich mir auch schon gedacht aber eigentlich ist da nicht wirklich was anspruchsvolles drin ^^ Also die Endstufe leistet im Besten Fall gerade mal 380 W das Frotsystem hat 2x 80W rms und der Sub 200 W rms. Angeschlossen ist sie mit 20 mm² Kabel.
zuckerbaecker
Inventar
#18 erstellt: 29. Dez 2010, 21:16

aber eigentlich ist da nicht wirklich was anspruchsvolles drin


Das hat nix damit zu tun.
Wenn das Signal zu hoch ist, geht JEDE Stufe ins Clipping.
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Dez 2010, 21:26
Okay stimmt. Hier wäre dann sicher neu einpegeln die Lösung, wie du schon geschrieben hast^^ Aber wieso geht das Radio kurz aus wenn die Endstufe ein Problem hat ?
zuckerbaecker
Inventar
#20 erstellt: 29. Dez 2010, 21:39
Man kann natürlich alles auch Tod diskutieren .......



zuckerbaecker schrieb:

Der Masseanschluss der Endstufe müsste ok sein. Auf jeden Fall hat alles 2 Jahre lang so problemlos funktioniert


Hat das was zu sagen?
Sicherlich nicht

Sowas kann sich losvibrieren, koridieren, verschraubung löst sicht, ect. ect.........

Dinge gehen kaputt - das ist der Lauf der Zeit.

In dem Fall zieht die Endstufe ihr Massepotential über das Radio.
dRiV3r01
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Dez 2010, 21:46
Ich will ja nichts totdiskutieren ^^ Das sind halt nur die Fragen die ich mir so stelle ^^ Könnte es eventuell auch sein dass das Radio nen defekt hat ? Also ich werde morgen wenns hell ist auf jeden Fall mal neu einpegeln und den Masseanschluss sowie alle Kabel die ich sonst irgendwie angefasst hab nochmal kontrollieren Vielen Dank schonmal für die Hilfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Clarion-Radio
schnubbi19 am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  4 Beiträge
Probleme mit Radio
Christoph_sch am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  5 Beiträge
Problem mit meinem Radio
EisBaller am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  3 Beiträge
Probleme mit Pioneer deh p7300!!!
cleener1982 am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  14 Beiträge
Radio am Arsch?
harkonsen132 am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  3 Beiträge
Radio geht nicht mehr
BigFoot49 am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
probleme mit radio :(
bulldozer-projekt am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  7 Beiträge
Radio geht bei Licht einschalten usw. aus!?
Chavez2k am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  6 Beiträge
Probleme mit Pioneer DEH-3600 MP
addY am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  5 Beiträge
Pioneer Radio geht einfach aus
smashii am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedAmor_et_Psyche___
  • Gesamtzahl an Themen1.376.700
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.960