Stärkere Lima ?

+A -A
Autor
Beitrag
t0b14s0
Stammgast
#1 erstellt: 11. Apr 2011, 21:32
Hey
ich hab es langsam satt...ich hab jetzt ein Haufen Zeug eingebaut und gebastelt und das Licht muss immernoch etwas flackern....
Kann ich mir jetzt nurnoch mit einer größeren Lima helfen oder hat jemand noch einen Tip ?

Auto: Fiat Panda (169) mit 75A Lima
Starter : Exide Maxxima
35mm² zur Kinetik HC600
25mm² (15cm) zur Eton Pa2802

Von der Maxxima noch ein 25mm² Kabel (2,5m) zur Eton PA1502

Wenn die PA1502 nicht läuft kommt es immernoch zu leichten Lichtflackern.
Ist die Kinetik einfach zu klein oder liefert zu wenig Strom ?

Ich hoffe mir kann doch noch geholfen werden
The_Dark_Knight
Stammgast
#2 erstellt: 12. Apr 2011, 16:39
Haste mal Gemessen was noch an Spannung anliegt,bei Lauter Music
Also einmal vorne an der Starterbatt und hinten an der Endstufe
t0b14s0
Stammgast
#3 erstellt: 12. Apr 2011, 17:37
Ruhespannung ohne Motor = 12,54V
Ruhespannung mit laufenden Motor = 14,2V

Unter Volllast
Vorne: 12,3 und runtergehend auf 12,2; 12,3

Hinten: 12,0 und runtergehend auf 11,8; 11,7

Also kann die Lima nicht richtig nachladen oder ?...

Ich mein wie groß muss die Lima denn sein um den Strom liefern zu können oder reicht für kurzen lautes Spielen einfach ein oder zwei größere Zusatzbatterien ?
booorsti
Stammgast
#4 erstellt: 12. Apr 2011, 18:23
Mal ne andere Frage...Lädst du deine Batterien nur über die Lichtmaschine oder auch z.B. mit nem CTEK? Weil, wenn ich mich nicht versehe, kann eine normale Lichtmaschine AGM Batterien doch nur bis max. 75% laden?!

mfg booorsti


[Beitrag von booorsti am 12. Apr 2011, 18:26 bearbeitet]
t0b14s0
Stammgast
#5 erstellt: 12. Apr 2011, 18:48
Klar lade ich diese auch mit einen Ctek 3600.
Nach einer vollen Aufladung gehts natürlich auch ganz gut.
Doch nach ein paar Minuten oder auch Sekunden...gehts halt wieder los.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Apr 2011, 18:53
Die Bat.masseverbindung hast du verstärkt nehm ich an.

Hörst du immer laut?
t0b14s0
Stammgast
#7 erstellt: 12. Apr 2011, 19:12
Nein, normal höre ich so laut, dass das Lichtflackern fast nicht zu sehen ist, doch sobald ich etwas lauter aufdrehe fängt es nunmal an.
Bevor ich die Exide Maxxima hatte, war dieses Problem noch viel heftiger
Stereo33
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Apr 2011, 19:32
Kriechstrom?
Limaregler defekt?

Hast du schon mal in einem
Fiatforum nach der Lösung gesucht?
t0b14s0
Stammgast
#9 erstellt: 12. Apr 2011, 19:38
Kriechstrom, nein, von allein wird nichts entladen, also wenn ich keine Musik höre, dann sind die Batterien auch fit.

Sobald ich das Licht zum flackern gebracht habe und mit der Lautstärke runter gehe und etwas weiter fahre laden sich die Batterien auch wieder gut auf.

Ich versteh es einfach nicht...es fahren doch auch ander mit so einer Leistung rum oder hab ich doch soviel für die Lima und Batterien ?
Skeet
Stammgast
#10 erstellt: 13. Apr 2011, 12:57
Hey Tobi,

ich hab selber mittlerweile 4 Endstufen in meinem Auto (Eton PA 1054, PA 1052 und zwei Eton EC1200.1D).

Als Stromversorgung hab ich eine AGM von Bosch im Motorraum, 2 Kinetik HC 600 im Kofferraum und einen 5 Farad Cap von Kinetik. Ich hab selbst bei voller Lautstärke kein Lichtflackern und hab die Batterien seit 6 Monaten nicht mehr geladen.

Vll liegts an meiner Lichtmaschine... 120 A in einem Diesel Fiesta oder an einer besseren Verkabelung oder an meinem Cap.

Die Spannung an deiner Kinetik im Ruhezustand würde mich mal interessieren.

Aber mal ganz unter uns, du wirst immer einen Spannungseinbruch verzeichnen, egal wie viele Batterien oder Caps du einbaust, sonst könntest du die Physik austricksen.

Mein Tipp wäre ein Cap, die Kinetik überprüfen (hat bei mir 13,0 V und die Massepunkte sowie die Verbindung zwischen Lima und Batterie verstärken.

Gruß

Skeet
t0b14s0
Stammgast
#11 erstellt: 13. Apr 2011, 16:57
Genau was du schreibst hab ich mir auch gedacht, aber liegt wohl an der Lima....

Ich hab mir nun eine bestellt und guck ma, dass die diese bei meinen Panda reinfummeln kann, gibt ja keine 120er Original..

Die Kinetik hat auch etwas über 13V, ist nichtmal ein Jahr alt =)


Aber danke für eure Hilfe, ich werde berichten, wenn die neue Lima läuft
t0b14s0
Stammgast
#12 erstellt: 23. Apr 2011, 15:22
So, ich habe es nun hinter mir

Ich habe mir vom AudiA3 eine 120A Lima gekauft, einen kleinen Halter umgebaut und einen neuen Riemen besorgt und schon ist alles perfekt =)

Kein Lichtflackern mehr und die Anlage bringt auch mehr Leistung als vorher
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LIMA
poisonlupo am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  3 Beiträge
Lima
Luda am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  5 Beiträge
Kinetik HC600 ausreichend?
E=FOX² am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  27 Beiträge
Immernoch Lichtflackern?
Xaero am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  23 Beiträge
Zusatzbatterie Kinetik 2400. Fragen zur ladung
Focal-Stefan am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  12 Beiträge
Lima
bruce_will_es am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  2 Beiträge
Lima summen!!!
XTC-Kamikaze am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  2 Beiträge
stärkere Lima einbauen????
euv am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  8 Beiträge
lima pfeifen
internetonkel am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  2 Beiträge
Maxxima
Buzi am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedAydio79
  • Gesamtzahl an Themen1.382.734
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.375

Hersteller in diesem Thread Widget schließen