Stinger SAM-500 (bauteil zur impedanzveränderung?)

+A -A
Autor
Beitrag
badboyx023j
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2011, 12:05
aloha..

wusste jetzt net so recht wohin mit dem thema, dachte mit passt vielleicht hier rein..

ich hab letztens als ich mal meine car-hifi ecke aufgeräumt hab noch so ein oben genanntes teil gefunden, wenn ichs richtig übersetzt hab aus der anleitung, dann ist das dafür die anschlussimpedanz von einem lautsprecher zu ändern..

wenn ich zb nen 4ohm lautsprecher hab kann ich dann mit dem teil dem amp auch auf 1ohm runterdrücken.. andersrum geht das wohl genau so gut.. un das ganze wohl bis 500w rms..

die eine frage wäre jetzt ob ich das jetzt so richtig verstanden hab, und die hauptfrage, braucht sowas eigentlich wer, kriegt man da noch was für, oder eher nicht?

denke mal wenn man 2 hätte wäre es vielleicht interessant für kickbässe oder sowas.. aber hab ja nur 1 *g*


mfg marco
LexusIS300
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2011, 12:25
Tatsächlich, sowas scheint es zu geben.
Ich hab von dem noch nie was gehört - aber man lernt nie aus ;-)
Ich interpretiere das auch so: changes 8 to 4 or 2 ohms, 4 to 2 or 1 ohm

Wie das ganze funktioniert - keine Ahnung und würde mir sowas auch nicht einbauen.
Endstufe und Lautsprecher sollten passend gekauft werden.
_juergen_
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2011, 22:13
Ich vermute mal, das ist einfach nur ein Breitbandiger und Leistungsfähiger Übertrager. So ähnlich, wie es bei Röhrenendstufen gemacht wird.
Hatte irgenwann einmal sogar eine Billigendstufe in der Hand, die hatte auch für jeden Kanal einen Übertrager drin. Die war Endstufenmässig einfach nur eine Brückenendstufe, die etwas mehr Strom liefern konnte. Also ohne (Schalt-) Netzteil!
badboyx023j
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Sep 2011, 12:59
so ich kram den alten fred mal aus..
das gabs in nem anderen forum als erklärung dazu..

"Ein Transformator transformiert alle Impedanzen entsprechend seines Windungsverhältnises von einer auf die andere Seite.

Also, wenn er auf einer Seite 10 Windungen und auf der andere 40 hat transformiert er alle Impedanzen im Verhältnis 1/4...in beide Richtungen, natürlich.

Das gilt sowohl für Kapazitäten, als auch für Induktivitäten, als auch ohmsche Widerstände.

Verlustig gehen dabei nur die Ummagnetisierungsverluste im Kern, die ohmschen Wicklungsanteile und das Streufeld. Alles in allem recht wenig, mit 10% Verlust kann man so grob rechnen."


mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reicht eine "Stinger SPV20"?
Greyhound-Corsa am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  17 Beiträge
Bauteil TDA7388
camel2002 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  5 Beiträge
F2-500 Probleme :-(
afx am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  8 Beiträge
Impulse SD-500 Probleme
easyfreak am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  14 Beiträge
Stinger SPV35, jemand Erfahrung?
Corolla_1991 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  17 Beiträge
Stinger SLOC SGN11
J0ghi am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  2 Beiträge
magnat classic bauteil??????
klangsuchti am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  12 Beiträge
Bauteil von meiner Endstufe
Yamaha(fan) am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  10 Beiträge
Bauteil kaufen, aber wo?
widdlle am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  7 Beiträge
stinger SPV oder Exide Maxxima?!
Privilege am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedItz_Gosu
  • Gesamtzahl an Themen1.376.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.069