helix spxl 1000 reperabel?

+A -A
Autor
Beitrag
kanak_alTa
Stammgast
#1 erstellt: 08. Okt 2011, 02:18
hey,
meine endstufe hat gequalmt garantie natürlich gerade abgelaufen wies halt gerne passiert =)

wollte eigentlich nur wissen ob sich das lohnt diese einzuschicken oder selber zu reparieren?

siehe anhang


mfghier!!!
DeltaDistribution
Stammgast
#2 erstellt: 08. Okt 2011, 04:32
Fehlersuche im Schaltnetzteil? Herumlöten an mehrlagigen Platinen?

Unmöglich ist das nicht, aber nur was für hartgesottene Wie gut schätzt du denn deine Fähigkeiten im Elektronikbasteln ein?
Wenn du wirklich einen Reparaturversuch starten willst dann frag mal den user WarlordXXL hier im Forum, vielleicht kann er dir Tips geben.

Ansonsten: bei Audiotec-Fischer einschicken....


[Beitrag von DeltaDistribution am 08. Okt 2011, 04:39 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2011, 10:26
hallo

das sieht schlimmer aus wie es ist

Mfg Kai
kanak_alTa
Stammgast
#4 erstellt: 08. Okt 2011, 14:03
hey,
das wollte ich dann lieber nicht machen da ich einfach keine hand dafür habe =(.

einschicken war auch meine überlegung ob es sich lohnt wollte jetzt keine 200 euro ausgeben wo ich mir denn dafür schon wieder fast was neues gebrauchtes oder so holen könnte.

ich frag dann mal so was schätzt ihr wie viel das kosten würde?

mfg
Audiklang
Inventar
#5 erstellt: 08. Okt 2011, 17:18
hallo

ich nehm sie für 50 euro defekt


ich frag dann mal so was schätzt ihr wie viel das kosten würde?


hängt sehr stark vom stundensatz ab den ein instandsetzer nimmt !

Mfg Kai
kanak_alTa
Stammgast
#6 erstellt: 08. Okt 2011, 17:22
na ma sehen was andere sagen.

aber schon ma gut das ich die noch los werden kann =)


meld mich dann vllt bei dir!


mfg
booorsti
Stammgast
#7 erstellt: 13. Okt 2011, 12:32
Schick sie doch mal zu Tobi (Amp-Performance.de), lass ihn sich die angucken und dann kann er dir genau sagen, was ist und was es kosten würde

Und Tobi weiß definitiv was er macht, und er machts sehr sehr gut

mfg booorsti
JackCarver
Stammgast
#8 erstellt: 22. Okt 2011, 12:39
Naja sieht schlimmer aus als es ist würde ich nicht sagen.

Frage stellt sich warum hats die NT Fets zerblasen ?

Da kann noch mehr defekt sein muss aber nicht.

Wie gesagt wenn du davon keinen Plan hast dann wende dich an AMP Performance ansonsten reparierst du die Arme Endstufe noch mehr Kaputt.
kanak_alTa
Stammgast
#9 erstellt: 22. Okt 2011, 19:03
also habe angefragt aber meiner meinung nach muss man das selber machen damit sich das lohnt.


aber ich danke euch



mfg
Audiklang
Inventar
#10 erstellt: 22. Okt 2011, 23:54

kanak_alTa schrieb:
also habe angefragt aber meiner meinung nach muss man das selber machen damit sich das lohnt.


aber ich danke euch



mfg

was soll`s denn kosten ?

von mir auch als Pn !

Mfg Kai
Audiklang
Inventar
#11 erstellt: 03. Nov 2011, 19:53
hallo

ich hab dir Pn geschrieben !

meld dich mal

Mfg Kai
schiller.uwe
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Dez 2011, 16:01
Hallo hier ist Christian ,

habe da auch ein Problem mit meiner Helix SPXL 1000, hatte diese jetzt 1,5 Jahre rumliegen (hat zuvor Funktioniert) als Zweitendstufe, so nun follgendes habe sie gestern bei nen Kumpel verbaut, Strom dran,Masse, Remote, dann ging die Lanmpe von Blau ca 2 sek. auf dauer Rot, nach erfolgloser fehlersuche, haben wir die Endstufe an einer vollgeladenen Starterbatterie dran gehangen, da hat sie soweit Funktioniert. Also Blauelampe war normal an nur die rote lechtete ganz dezent mit was mich wunderte nach dem 2ten versuch wude dann das Minuskabel warm, keine Lampen leuchteten mehr und es kam leichter Geruch aus der Endstufe.

So sche..., ist sie noch zu retten ?
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 21. Dez 2011, 01:33
hallo

schraub doch mal auf und sieh nach !

Mfg Kai
schiller.uwe
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Dez 2011, 02:09
hab ich schon auf gemacht leider nix zu sehen:(
Audiklang
Inventar
#15 erstellt: 21. Dez 2011, 02:18
hallo

wenn da kabel warm werden könnte das ein kontaktproblem sein oder zu geringer querschnitt des kabel selber

Mfg Kai
JackCarver
Stammgast
#16 erstellt: 21. Dez 2011, 20:00
Zu geringer Kabelquerschnitt im Leerlauf ist wohl fast ausgeschlossen. Ich denke nicht das er die Stufe mit Klingeldraht an der Batterie getestet hat.
Für mich hört sich das nach abgebranntem Netzteil an. Ich würde die Stufe auf keinen Fall mehr ohne Strombegrenzung in den Betrieb nehmen.
Denn sonst kann es sein das noch mehr kaputt geht.
eddie__93
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Dez 2011, 20:09
also ich hab ne kaputt helix a6 hab mich mit audiotec-fischer in verbindung gesetzt udn die haben gemeint
sie würden die endstuf eprüfen un dreparieren und im normalfall sollte die reparatur 60 ca 60 euro kosten !
frag am besten dort auch mal nach.. hab auch gedacht das ist bestimmt arsch teuer, aber ich mein fragen kostet nichts

mfg eddie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Helix SPXL 1000 Lüfter defekt
AMD-Killer am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  10 Beiträge
Helix SPXL 1000 Competition Protect
Jonas-L am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  12 Beiträge
Knacken in der Membran Helix SPXL 12
Uniq3rN am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  10 Beiträge
Helix SPXL 12 was für Ein Kodensator Brauch ich
Da_Mike_ am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  12 Beiträge
Helix DPC 1000
ramon81 am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  2 Beiträge
Helix DPC 1000
Le_Pulsar am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  3 Beiträge
Helix cap 1000 ladewiderstand
Vectradamos am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  10 Beiträge
Helix HXA 1000 QX, defekt?
kaempfsi am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  3 Beiträge
Wie Einbau und Laden Kondensator/CAP Helix DPC 1000
paxson am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  7 Beiträge
Frage zu Helix Cap
zippi8 am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  29 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTimske85
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.360

Hersteller in diesem Thread Widget schließen