Relais Steuerung

+A -A
Autor
Beitrag
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jun 2012, 19:15
Hallo Liebe Forengemeinde
Ich wollt mal nachfragen was ihr von der Idee hält, ein Trennrelais im Audi a4 b5 über einen Schalter in der Mittelkonsole zu steuern.
Sollte so aussehen wie der Schalter für die Heckscheibenheizung nur mit einer anderen Blende.
Wo Krieg ich sowas her und noch wichtiger, wie ist soetwas anzuschließen? Dürfte ja eigentlich jeder Autohändler haben, aber meist überteuert.
Wo sind Sicherungen anzubringen? bzw. wie groß??

Gruß Sönke

ps. hoffe bin nicht im falschen Bereich


[Beitrag von audi_a4_rule am 02. Jun 2012, 14:16 bearbeitet]
Darkstrike88-88
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2012, 20:27
Hi,

die Frage ist was Du damit ansteuern möchtest? Machbar ist vieles mit einem Relais
Je nachdem was damit gesteuert werden soll richtet sich die Stromaufnahme und damit das Relais und Sicherung. Hella Standartrelais bekommt man für 2 oder 3 € wenn nicht sogar noch günstiger.

Gruß
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jun 2012, 11:32
Ja ok ich hätte schreiben sollen was ich überhaupt trennen will
Also ich hab ein Nagares Trennrelais was mit 100A dauerhaft belastet werden kann, das soll meine Zusatzbatterie von meiner Starter trennen.
Als Ladeleitung ist 50mm² vorhanden und das mit 150A abgesichert, hatte keine größere und die langt, solange sie noch hält
Die frage zum Preis wäre eher auf den Schalter in der Mittelkonsole bezogen, beim Händler um die Ecke 35€ und das finde ich schon happig.
Sicherung war auf den Schalter bezogen, der sollte ja irgendwie abgesichert werden, wüsste grad nicht wo.

Gruß Sönke
Darkstrike88-88
Inventar
#4 erstellt: 03. Jun 2012, 11:47
Ein 35er Kabel hätte auch gereicht Spezielle Schalter die in die originale Konsole passen wirst Du nur beim Händler bekommen, außer du fräst etwas aus und nimmst dafür einen universalen Tastschalter oder ähnliches.

Das Relais welches die Starterbatterie von der Zusatzbatterie trennt wird doch normal über Klemme 15 geschalten, warum willst Du das nochmals separat über ein Relais schalten mit einem Schalter?

Wenn Ich das richtig verstehe, willst Du das Batterietrennrelais über ein Relais schalten, also Starterbatt. mit Zusatzbatterie verbunden oder nicht und das über einen Schalter steuern? Habe ich das richtig verstanden?
Weshalb willst Du das so machen?

Weist Du wie das Relais oder beide dann richtig angeschlossen werden?
Das kleine Relais was über den Schalter gesteuert werden soll brauch ja nur einen kleinen Strom schalten.
Heist also: Plus an klemme 86 und dieses dünne Kabel ( langt schon ein 0,75 mm² Kabel ) mit 1 - 5 Ampere absichern. Das reicht da nur ein ganz kleiner Steuerstrom fließt. Dann Ausgang Steuerkreis klemme 85 auf Masse legen.

Dann Arbeitsstrom Eingang klemme 30 Plus auch wieder ein dünnes Kabel mit 1-5 A absichern. Ausgang Arbeitsstrom Klemme 87 auf Dein Batterietrennrelais Eingang Steuerstrom Klemme 86. Ausgang Steuerstromkreis des Batterietrennrelais Klemme 85 auf Masse.

Siehst also Du musst viel absichern und es ist aufwendig bis eher sinnlos würde ich sagen
Dein Batterietrennrelais verfügt doch über einen Steuerstromkreis der das Relais schaltet wenn der Motor läuft. Wenn Du die Batterie Trennung selber steuern willst, leg doch den Steuerstrom des Batterietrennrelais einfach über den Schalter?! Dann sparst Du dir das zweite Relais
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jun 2012, 11:55
35mm² hätten gereicht, aber mit einer 140 Lima und ~1.5kw wollte ich mir mal was gönnen


leg doch den Steuerstrom des Batterietrennrelais einfach über den Schalter

Genauso hab ich es vor, tschuldige wenn es anders rüberkam
Girgl91
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jun 2012, 12:25
Hey,

Hab bei mir relativ das gleiche gemacht nur das über Taster Remote von den Endstufen geschalten wird hab mir den Taster der Antischlupfregelung (ASR) bei ebay gekauft

Pin Belegung ASR Taster Audi A4 B5

Für die Beleuchtung hab ich Schaltplus vom Radio genommen
Und die Geschaltenen hab ich Remote benützt
Somit hab ich keine neue Sicherung benötigt

Geschalten wird damit ein Relais das sich Selbsthält

mfg
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jun 2012, 12:37
War grad beim Schrothändler, musste den Schalter zwar selber ausbauen, aber für 4€ mache ich das gerne
Jetzt nur noch die Frage an welchen Pin das Steuerkabel für das Relais ran soll?

edit: ist einer für die Heckscheibenheizung, dürfte aber das gleiche sein


[Beitrag von audi_a4_rule am 03. Jun 2012, 12:37 bearbeitet]
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jun 2012, 12:55
Wurde ja schon beantwortet :D, mal wieder konnte mir das Forum helfen,
Darkstrike88-88
Inventar
#9 erstellt: 03. Jun 2012, 13:02
Wenn er die gleiche Pinbelegung hat, dann muss das Pluskabel von Klemme 15 oder Dauerplus Kl.30 mit der Sicherung an Pin 5 oder 6 des Schalters, welcher der beiden musst Du testen. Wobei ich glaube das der Schalter anders aufgebaut sein müsstem Musst Du mal schauen. Dann die Masse von Pin 2 des Steckers auf Pin 86 Eingang Relais Steuerstrom un dann Ausgang Steuerstrom am Relais auf Masse.

Wenn Du die Beleuchtung haben willst des Tasters wenn die beiden Batterien verbunden sind musst Du ein kleines Kabel vom Remote der Endstufe zu Pin 1 des Schalters legen. Dann leuchtet die LED aber immer dann wenn die Amp eingeschalten ist, also ob beide Batterien verbunden oder nicht. Das ist aber nicht Sinn der Sache denke ich Du kannst das auch über den Arbeitsstrom des Relais anschließen, würde aber auch immer leuchten da die LED strom von der Zusatzbatterie kommt. Müsstest also am besten ein kleines Kabel vom Arbeitsstromkreis nach dem Relais also Ausgang klemme 87 an den Pin 1 klemmen MIT einer Richtungsdiode das die LED nur leuchtet wenn Strom vom Relais Ausgang Klemme 87 zur Zusatzbatterie fließt. Das kleine Kabel dann auch wieder mit einer 1 - 5 A Sicherung absichern bei einer Kabelstärke von 0,5 bus 0.75 mm².

Kannst Du mir folgen?
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Jun 2012, 11:18
Aufgebaut ist es, nur leider fehlt mir jetzt noch die Zusatzbatterie
dazu verlink ich nochmal zu meiner suche http://www.hifi-foru...ead=12569&postID=2#2

Danke nochmal
Gruß Sönke
st3f0n
Moderator
#11 erstellt: 04. Jun 2012, 11:40
Klick

Hat der gute Alex vor kurzem empfohlen

Werde mir denke ich mal die nächstgrößere zulegen
Darkstrike88-88
Inventar
#12 erstellt: 04. Jun 2012, 11:41
Zur Unterstützung oder auch mal länger im Stand Musik hören?
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jun 2012, 11:58
Batterie soll natürlich unterstüzen, ich hörr allerdings auch viel im Stand und deswegen dachte ich an eine gebrauchte "große",
Hab schon einige Angebote bekommen: Hawker sbs c11, stinger spv20, datasafe hx80, powercell 330 und vielleicht eine Northstar NSB 60ft.
Zu welcher würdet ihr mir raten? Hawker ist die "größte", aber auch schon alt.

edit: Die RPower sind ja mehr wie interessant und wenn der Alex die empfiehlt scheinen die auch gut zu sein.
Dazu ein Cartrend Ladegerät und dann sollte das laufen


[Beitrag von audi_a4_rule am 04. Jun 2012, 13:43 bearbeitet]
Darkstrike88-88
Inventar
#14 erstellt: 04. Jun 2012, 15:34
Grob gesagt ist es wichtig das beim im Stand hören die Batterie eine hohe "Ah Zahl" haben sollte. Der Kälteprüfstrom sollte auch hoch sein, dieser Strom fließt kurzfristig und ist wichtig bei starken bässen.

Eine Stinger SPV20 oder die genannte Powercell ist zu klein für das im stand hören. Ebenso die Datasafe HX80. Meine Powercell 1100 hat 24 Ah und ich habe es mal getestet und die Anlage schaltet ab so nach einer halben Stunde bei halber Lautstärke der Anlage da die Batteriespannung unter 9 - 10 V sinkt.
War vor 2 - 3 Jahren so, jetzt dem alter entsprechend denke ich das sie eher nur 20 Minuten hält.

Von daher sollte die Batterie für Dein Vorhaben mindestens 40 Ah haben, es kommt aber immer darauf an wie lange hörst du im Stand und vor allem wie laut??? Je nachdem ist der Stromverbrauch höher oder niedriger.
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jun 2012, 07:28
So alles zusammengebastelt und funktioniert alles.
Danke Nochmal
_juergen_
Inventar
#16 erstellt: 09. Jun 2012, 09:51

audi_a4_rule schrieb:
Trennrelais was mit 100A dauerhaft belastet werden kann... ...mit 150A abgesichert, hatte keine größere...

Irgendwas verstehe ich jetzt nicht. Entweder ist da was falsch Dimensioniert oder eins der beiden Bauteile ist extrem überflüssig...
Darkstrike88-88
Inventar
#17 erstellt: 09. Jun 2012, 12:13
Vom Grunde her passt das, mit den 150 A hat er das 50er Kabel abgesichert. Das Relais kann aber nur max. mit 100A belastet werden, klar von daher sollte eine 100A Sicherung eigentlich rein. Aber denke nicht das jemals 100A oder sogar 80 A dauerhaft über die Leitung fließen.
audi_a4_rule
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Jun 2012, 14:16
Hab zwar eine 140A Lima, aber Die elektronik zieht ja auch was, denke auch das ich da bei guten 80A liege, könnte ich ja mal messen
_juergen_
Inventar
#19 erstellt: 09. Jun 2012, 21:55
Dann habt das Prinzip nicht verstanden, wie man Sicherungen auswählt.
Ist aber auch egal solange es nicht mein Auto ist, was abbrennt.
Oder glaubt ihr, die 150A Sicherung brennt bei 151A sofort durch?
Da kann schon mal ein mehrfaches des Nennstroms für mehrere Sekunden fließen.
Schaut euch doch einfach mal ein paar Kennlinien diverser Scherungen an.
Darkstrike88-88
Inventar
#20 erstellt: 10. Jun 2012, 11:00
Ich glaube meine Kenntnisse und Wissen über Elektronik ist groß genug als Meister
Das die nicht gleich durchbrennt ist klar, aber wie schon beschrieben wird die Anlage sicherlich nie mehr wie 80 A dauerhaft ziehen, denn dann würde die Boardelektronik zusammenbrechen und nichts mehr gehen wenn er im Winter mal Heizung voll aufdreht, Lichter an sind, Heckscheibenheizung und ggf. noch Sitzheizung wenn vorhanden!

Dem Relais macht das ja auch nichts wenn es mal schlagartig für kurze Zeit mit 120 A belastet wird, dass hält es aus.

Mann muss ja auch nicht gleich den Teufel an die Wand malen das dass jetzt so schlimm ist und alles gleich abbrennt

Die Kennlinien der Sicherungen und Übergangswiderstände bei Belastung sind mir auch bestens bekannt!
_juergen_
Inventar
#21 erstellt: 10. Jun 2012, 19:26
Ihr wißt es ja sowieso besser. Allerdings sagt ein Titel rein garnichts über die Fachkompetenz aus.
Wenn Du sowas im Berufsalltag machst, dann ist die Abmahnung Dein... Nennt man auch grob Fahrlässig.
Darkstrike88-88
Inventar
#22 erstellt: 10. Jun 2012, 21:09
Es kommt darauf an wo man seinen Titel erlangt und mit welchem Abschluss, dann sagt das schon etwas aus
Willst Du mir was von meinen Arbeitsalltag erzählen was richtig ist und was nicht, so so
Wieder ein ganz ganz schlauer hier
_juergen_
Inventar
#23 erstellt: 10. Jun 2012, 21:26

Darkstrike88-88 schrieb:
Willst Du mir was von meinen Arbeitsalltag erzählen was richtig ist und was nicht, so so

Wenn Dein Altag darin besteht, gegen Vorschriften zu verstoßen...

Wieder ein ganz ganz schlauer hier

Sorry, aber diese Sachen, die Dir anscheinend egal sind, lernt man als erstes in der Ausbildung und auch noch ausführlicher in der Meisterschule...
Ist mir echt zu blöd, aber Dich sollte man der Innung melden, das Dir die Plombenzange weggenommen wird, falls Du eine hast...
Darkstrike88-88
Inventar
#24 erstellt: 11. Jun 2012, 15:19
Hahahahahaha
Du bist echt ein lustiger der nichts von der Praxis weiß
Girgl91
Stammgast
#25 erstellt: 11. Jun 2012, 19:02
Die Sicherung dient rein zum Schutz der Leitung, nicht zum Schutz von Bauteilen wie Endstufen oder Relais deswegen ist die 150A Absicherung durchaus richtig. Besser ist es natürlich so abzusichern das, das Relais geschützt ist, dies ist aber nicht Pflicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
schalter???
briegel87 am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  9 Beiträge
Bose Verstärker Audi A4 B5
JayJay_Skold am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  9 Beiträge
Für alle die ein Trennrelais verbaut haben!
Counterfeiter am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  17 Beiträge
Was ist das für Anschluss im Audi A4 Avant?
xargon am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  2 Beiträge
lima im audi a4
creedvanweed am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  2 Beiträge
Diverse Schalter aber welche Sicherungen bzw Ampere
chillo17 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  7 Beiträge
trennrelais
spusi22 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  4 Beiträge
Sicherungen
tomsen am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  8 Beiträge
wie wird ein trennrelais richtig angeschlossen?
Malice-Utopia am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  18 Beiträge
Wo und wie schlies ich die Masse im Kofferraum an
biing am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedxashoutipa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.576