Bauen eines Frequenzfilters

+A -A
Autor
Beitrag
ceezed
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Sep 2012, 06:25
Hallo zusammen,

ich hab seit kurzem eine Axton C502 in meinem Auto, leider hab ich jedoch bei aktiviertem HPF ein Krasses LiMa pfeifen auf der rechten Seite.
Da das Problem mit einer anderen Endstufe nicht war, bin ich mir sehr sicher, dass die Endstufe einen weg hat. Schade um die 50€ aber damit kann ich denke ich leben.
Des weiteren kommt hinzu, dass das Problem nur rechts ist und nicht links. daher schließe ich auch ein Verkabelungsproblem aus.

Ich habe ein Front Coax System, das ist an die HU angeschlossen. Dazu SPL Dynamics 6.1 an dem AMP und einen Selbstbau Sub am AMP.

Mir ist eine Saubere Trennung nicht unbedingt so wichtig, da ich beim Gesamtaufbau schon nicht so genau war und das Ergebnis, bisher dementsprechend bescheiden ist. Mein nächstes Auto wird definitiv besser geplant
Ziel ist nun, die TMT von den Hohen Frequenzen zu Filtern, also grob alle Freq. > 3000 Hz, wenn das eine zu hohe, oder zu niedrige Trennung ist, einfach Bescheid sagen. ich hab da jetzt erst mal grob rein gegriffen.
Der LPF wird von der Endstufe übernommen. Die TMT sollten also in einem Freq. Bereich von 120 Hz - 3000 Hz laufen.

Des weiteren brauch ich noch nen Subsonic Filter für den Sub, 30Hz dachte ich da.

Achso die Trennung wollte ich ganz normal mit 12 Db / Oktave machen.

Ich hoffe ihr könnt mir da ein paar gute Seiten empfehlen wo ich mich da noch mehr einlesen kann mir ist. Mir ist bewusst, dass das ein Umfangreiches Thema ist und ich erwarte nicht, dass ihr mir alles Erklärt.
Ich bin nur nicht so ein Google Profi und finde immer nur sehr komische Seiten.


MfG
Chris
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2012, 08:02
Einen passiven Subsonic zu basteln kannst vergessen, da wäre ne neue Endstufe billiger.

Einen Tiefpassfilter zu berechnen, findet man leicht bei Google.
Suche nach "Frequenzweichen berechnen"


http://www.hifi-selb...&view=article&id=114

Ich würde an Deiner Stelle das Koax über Board werfen und das 2-Wege System vorne montieren.
Dann besorgst Dir ne 4-Kanal, baust den Subwoofer in ein geschlossenes Gehäuse und alles wird gut
und kein Subsonic mehr benötigt

Was mich noch interessieren würde:
Wie hast denn die ganzen Lautsprecher an die Stereostufe angeschlossen?
ceezed
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Sep 2012, 08:11
dia axton c502 ist ne 4 kanal
der sub ist in nem geschlossenen gehäuse, brauche ich daher keinen subsonic? das der passiv nicht einfach zu bauen ist, wusste ich nicht.
ich dachte, ich brauch dazu nur die passende spule und dann ist er von den bösen frequenzen befreit.

der berechner ist schonmal sehr hilfreich. DANKE dafür

wie finde ich jedoch den "Widerstand des Lautsprechers im Bereich der Trennfrequenz" raus?
ich weiß, dass die LS eine "nominal impedance" von 4 Ohm haben. Ich weiß jedoch auch, dass das von freuenz zu frequenz unterschiedlich sein kann.

achso und welche charakteristik ift wohl für mein anliegen die beste variante?`

kritisch, bessel, butterworth?

noch mal genauer zu meinem system
im Armaturenbrett ein 10cm HT-MT coax: Direkt am Radio
in den Türen: SPL SD 6.1 16cm TMT (einzelchassis): Kanal 1+2 an der Axton
Im Kofferraum: 8" Sub Kanal 3+4 gebrückt an der Axton


[Beitrag von ceezed am 25. Sep 2012, 08:16 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2012, 08:27
Ah - OK, dann würde ich aber den TMT nicht soweit hoch laufen lassen.
Trenn den bei 250-400 Hz, den Mittelton macht doch das Koax.
Und den Koaxen würde ein Hochpass bei 400 Hz auch gut tun.



wie finde ich jedoch den "Widerstand des Lautsprechers im Bereich der Trennfrequenz" raus?


Über das Datenblatt des Herstellers.



brauche ich daher keinen subsonic?


Eigentlich net - hattest Du den Eindruck dies sei nötig?

Was ist das für ein Lautsprecher,
in welchem Gehäuse?
ceezed
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Sep 2012, 08:55
leider ist das datenblatt vom hersteller sehr mager gehalten. da steht nur 4Ohm nennimpedanz

Ich muss dazu sagen, dass ich schon gerne metal höre und die gitarren brauchen membranfläche daher wollte ich nicht zu niedrig trennen.
ein "E" im 12. Bund hat eine frequenz von ca 660Hz daher erscheint mir eine Trennfrequenz von 700Hz als sinnvoll.

das coax abzugrenzen ist sicherlich sinnvoll, 400 Hz erscheint mir da auch okay das werd ich so machen.

nun zum sub.
Ich weiß lediglich, dass er in nem 15L gehäuse steckt und 8 Zoll groß ist mit ner menge Hub ich glaube das waren +-6cm
wirklich was genaues kann ich da leider nicht sagen. ich hab den auch nicht gebaut, das war ein freund. das chassis war im angebot für 15€
ich weiß nur, dass wenn ich zu laut aufdrehe und mir der Bass auf dem Fahrersitz grade anfängt zu gefallen, der Sub so krass spielt, dass der Sub zu weit ausschlägt und anfängt zu klacken.
Daher dachte ich, um den kleinen ein wenig von seinen qualen zu befreien filter ich ein wenig von den unhörbaren raus.

ganz schön teuer der spaß wie ich grade sehe. wenn die spule alleine schon 1/stück 15€ kostet und der passende Kondensator für den hochtöner kostet auch 1/stück 20€

kann ich also quasi mit 100€ für die weiche rechnen?

oder schau ich bei der adresse: www.lautsprechershop.de einfach nur bei der Teuersten quelle?

bei reichelt / conrad hab ich jetzt nicht wirklich was passendes gefunden.


[Beitrag von ceezed am 25. Sep 2012, 12:09 bearbeitet]
ceezed
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Sep 2012, 18:58
also subsonic brauch ich nicht
hab den subwoofer mal getauscht gegen nen 12" von blaupunkt und siehe da: er spielt lauter, besser häter toller

bleibt noch die frage wegen den bauteilen (Spule, Condensator)


eine andere Frage wäre:
Ich muss mir ein neues Radio kaufen und hab das Kenwood KDC BT 52U im blick dort kann man ja für die versch. Pre. Out einen frequenzfilter bestimmen. wäre das nicht besser dann auf das neue Radio zu warten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lima pfeifen
internetonkel am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  2 Beiträge
ich hab da ein kleines Problem..
Cenny am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  5 Beiträge
Lima Pfeifen mit Xetec
Triton1986 am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  8 Beiträge
LIMA pfeifen, ich hab keine Ahnung wieso jetzt auf einmal???
P30PL3$ am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  9 Beiträge
Lima pfeifen nach Eibau einer neuen Endstufe
*Michael85* am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  11 Beiträge
ist das lima "pfeifen"/burmmen?
itchy2 am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  7 Beiträge
Soundstrema P204e Lima pfeifen
geri2000 am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  4 Beiträge
*heul* - Ich kann nicht mehr - LiMa Pfeifen
Fl4sh3r am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  33 Beiträge
pfeifen aber nicht lima
grandy am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  5 Beiträge
LIMA Pfeifen
Martin2511 am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Spl Dynamics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.464