16V realisierbar?

+A -A
Autor
Beitrag
enforcer666
Inventar
#1 erstellt: 23. Jan 2013, 14:53
hallo,

ist es möglich, 16V ALLTAGSTAUGLICH(!!!) im auto zu realisieren? ich dachte an die orig lima die an der elektronik bleibt und ne 16V lima für die wooferakkus.

geht sowas? ich hab's nicht vor, ging mir einfach mal durch den kopf....
_juergen_
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2013, 14:58
Möglich ist vieles. Musst aber viel Hirnschmalz für aktivieren.
Fängt ja bei den passenden Batterien an und endet beim Laderegler.
Wenn Du Pech hast, einer extra angefertigten LiMa, die nicht nur fähig ist, die Spannung zu liefern, sondern diese unter Last auch zu halten vermag.
enforcer666
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2013, 15:05
akkus gibt's ja zb von XS. limas sollten auch kein problem sein. irgendwann ist man ja an nem punkt wo geld ne eher nebensächliche rolle spielt xD

mit dem laderegler kenn ich mich nicht aus. bin in sachen elektronik ne null :-p
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2013, 15:38
hallo

ob ne lima 6V, 12V oder 24V liefert hängt vom regler ab der da drinn ist

die wicklungen selber können in der regel deutlich mehr spannung

es wird aber nicht einfach mit zwei spannungen im auto arbeiten

Mfg Kai
enforcer666
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2013, 15:55
wie gesagt, ich hab von elektrik keinen plan. aber da ich aus amiland diverse autos mit 16V gesehen hab, hab ich mir da einfach mal gedanken gemacht.
wenn die 16V akkus alleine an ner seperaten lima hängen muss man ja nicht viel berucksichtigen. außer den ladestrom halt....
thwandi
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2013, 16:59
Schon mal an Eventuelle Ausgleichströme auf Cinchleitungen, Remoteleitungen usw nachgedacht?

Lg
enforcer666
Inventar
#7 erstellt: 23. Jan 2013, 17:00
nein. erklär mir warum
_juergen_
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2013, 20:51

enforcer666 schrieb:
ich hab von elektrik keinen plan

Warum fragst Du dann nach der Umsetzung, wenn Du nichts mit de Antwort anfangen kannst?


Audiklang schrieb:
ob ne lima 6V, 12V oder 24V liefert hängt vom regler ab der da drinn ist

Naja, die Feinheiten leigen auch hier im Detail. Eine grundlegende Eignung für die gewünschte Ausgangsspannung sollte schon vorhanden sein. Das macht nicht ausschliesslich der Regler allein.

Das mit den Ausgleichsströmen würde mich auch interessieren, da das eine nichts mit dem anderen zu tun hat.
enforcer666
Inventar
#9 erstellt: 23. Jan 2013, 20:54
wie gesagt, ich hab nicht vor es zu verwirklichen, es geht mir nur darum ob es möglich ist
_juergen_
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2013, 21:39

enforcer666 (Beitrag #9) schrieb:
wie gesagt, ich hab von elektrik keinen plan


wie gesagt, ich hab nicht vor es zu verwirklichen, es geht mir nur darum ob es möglich ist :)

Diese beiden Aussagen, im Zusammenhang gesehen, vereinfachen die Antwort drastisch:
Ja es ist möglich.

Als mögliche Alternative gäbe es beispielsweise auch die Helix Powerstation....


[Beitrag von _juergen_ am 23. Jan 2013, 21:39 bearbeitet]
enforcer666
Inventar
#11 erstellt: 23. Jan 2013, 21:44
mensch jürgen, lass uns doch ein bischen fachsimpeln! wir sind in nem forum
_juergen_
Inventar
#12 erstellt: 23. Jan 2013, 22:33
Du verwirrst mich grad etwas...
enforcer666
Inventar
#13 erstellt: 23. Jan 2013, 22:43
warum? ich kenn mich mich lichtmaschinen nicht aus. bin halt weder kfz´ler noch elektriker. ich kann dir doorboards bauen oder n vollaktives frontsystem einstellen oder ne CNC programmieren. dann kann halt n elektriker nicht.

es interessiert mich halt, was für "probleme" es hier gibt und wie man sie lösen kann. "wieso weshalb warum? wer nicht fragt bleibt dumm". dafür sind doch foren da oder? wer sich auskennst bzw was dazu zu sagen hat darf das gern tun. was verwirrt dich daran?
_juergen_
Inventar
#14 erstellt: 23. Jan 2013, 22:56
Fand das etwas verwirrend, das Du einerseits sagst, Du hast k.A. von Elektr(on)ik, andererseits möchest Du aber ziemlich ins eingemachte gehen.
Du wirst mit sicherheit auf gezielte Fragen hier im Forum auch eine Antwort erhalten, aber es wird sicherlich niemand auf recht allgemein gehaltene Fragen einen seitenlangen Artikel schreiben, die alles wichtige, am besten noch Themenünergreifend, enthält.

G-Code konnte ich früher auch mal ein wenig...


[Beitrag von _juergen_ am 23. Jan 2013, 23:12 bearbeitet]
Böötman
Inventar
#15 erstellt: 23. Jan 2013, 22:59
Dauerhafte, feste 15V währen mit der Helix Powerstation realisierbar. Dafür würden keine anderen Umbauarbeiten anfallen. Geh Ich dann von ca 70% Wirkungsgrad deiner 9000.1 aus so werden bei 15V ca 9,5 kW erzeugt. Geht man davon aus so werden rund 905 A verköstigt. Diese kannst du dauerhaft mit 9 Powerstations realisieren da jede 100 A dauerhaft bzw kurzzeitig 200 A auf das Spannungsneveau pushen kann.


[Beitrag von Böötman am 23. Jan 2013, 23:00 bearbeitet]
enforcer666
Inventar
#16 erstellt: 23. Jan 2013, 23:07
die helon ist schon lang weg. hab grad 2 MBX 3000.1 im linkmode drin

das erste mal als ich wirklich mit 16V konfrontiert wurde, war so ne amikarre mit ner ziemlich abartigen BR wall mit 6 18" SMD woofer (und ner 30cm dicken schallwand^^) der hatte 4 10kW boards dran und 16V akkus drin (hat ne 160 hingelegt bei 45Hz oder so). und im facebook bin ich in letzter zeit auch des öfteren auf bilder mit 16V autos gestoßen. daher kommt das ich kann mir nämlich schwer vorstellen, dass man so bekloppt sein kann, in sein alltagsauto ne 16V anlange einzubauen ohne die akkus irgendwie während des betriebs laden zu können. akkus hin oder her.... zum brummen sicherlich lustig aber ist ja net alltagstauglich.....

edit:
http://www.youtube.com/watch?v=kcK9rbzXtQA
ok, hab das wohl n bischen falsch in erinnerung.... laut intro sind es XS 3100. das sind 12V. spannung ist bei 15,3V aber irgendwas erzählt er von "nicht geladen".....


[Beitrag von enforcer666 am 23. Jan 2013, 23:12 bearbeitet]
Böötman
Inventar
#17 erstellt: 23. Jan 2013, 23:10
Mit deiner alten K2.04 währe das nicht nötig gewesen. Die Baut sich intern die Spannung so zusammen wie sie sie braucht, nur Strom will sie sehen.
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 24. Jan 2013, 03:28

thwandi (Beitrag #6) schrieb:
Schon mal an Eventuelle Ausgleichströme auf Cinchleitungen, Remoteleitungen usw nachgedacht?

Lg

remote über relais , signal mittels übertrager um massepotenziale raus zu halten

Mfg Kai
etzi83
Inventar
#19 erstellt: 25. Jan 2013, 19:12
sehr interessantes tehma. was mich auch interessiert sind die autos welche zum teil über 15v haben aber nur 12v batterien. wie funzt das auf dauer? funzt das überhaupt? bei der hohen spannung schaden die doch der batterie. Oder?

mfg
visualXXX
Inventar
#20 erstellt: 25. Jan 2013, 20:06
das würde mich wundern... Also ohne Entsprechende Wandler (wie die helix) würde das die Batterie zerstören.
Und einen großen teil der Bordelektronik ebenso.
Hast du für solch ein auto ein Beispiel oder nähere Infos?
enforcer666
Inventar
#21 erstellt: 25. Jan 2013, 21:29
siehe mein link.
_juergen_
Inventar
#22 erstellt: 25. Jan 2013, 22:54

visualXXX (Beitrag #20) schrieb:
Also ohne Entsprechende Wandler (wie die helix) würde das die Batterie zerstören.

Mit Wandler und ohne Batt (nach dem Wandler) würde es wohl den Wandler zerlegen, oder zumindest eine sehr unstabile Spannung ergeben, da dieser nicht in der Lage ist hohe Spitzenströme zu liefern und daher dann wohl in die Strombegrenzung gehen wird.

Naheliegend wären entweder 7-8 Einzelzellen oder Batterien die von haus aus eine entsprechende Zellenzahl haben.
Eine gasende weil überladene, 12V Batterie möchte ich persönlich jetzt nicht im, wenn auch gut gelüfteten, Motorraum haben.


[Beitrag von _juergen_ am 25. Jan 2013, 22:55 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#23 erstellt: 26. Jan 2013, 02:20
hallo

dauerhat 15 v kocht dir die batterie auf und verkürzt die lebensdauer, das ist genau so ungesund wie tiefenendladung und sukfatierung

langfristig werde ich persönlich mich von bleibatterien im auto verabschieden wenn es genug erfahrungswerte mit LifePo gibt

die bisherigen bericht klingen jedenfalls sehr vielversprechend und lassen blei uralt dagegen aussehen

Mfg Kai
_juergen_
Inventar
#24 erstellt: 26. Jan 2013, 02:35
Viel interessanter wäre es, mithilfe einer zusätzlichen Lichtmaschine, die symmetrische Sekundärspannung(en) der Leistungsstarken Endstue(n) direkt zu erzeugen.
Durch geschickte Wahl der Akkus (6V Akkus sollten schon einige gute zusammenstellungen erlauben) wäre da sicher viel herauszuholen.
Leider ist der Aufwand auch recht hoch.
Audiklang
Inventar
#25 erstellt: 26. Jan 2013, 02:42

_juergen_ (Beitrag #24) schrieb:
Viel interessanter wäre es, mithilfe einer zusätzlichen Lichtmaschine, die symmetrische Sekundärspannung(en) der Leistungsstarken Endstue(n) direkt zu erzeugen.

genau sowas hat schon mal jemand gebaut

Ps: mittlerweile gibt`s aber auch schon stufen die keine symetrische sekundärspannung nutzen , bekannter von mir hat sowas im einsatz

Mfg Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LIMA
poisonlupo am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  3 Beiträge
Opel Astra 2.0 16v Coupe / Autoradio und InfoDisplay geht nicht
joker.exe am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  4 Beiträge
Lima
Luda am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  5 Beiträge
lima pfeifen
internetonkel am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  2 Beiträge
Lima
bruce_will_es am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  2 Beiträge
pfeifen aber nicht lima
grandy am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  5 Beiträge
lima & bordbatterie
Brueckenwaechter am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  18 Beiträge
Stärkere Lima ?
t0b14s0 am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  12 Beiträge
Mal wieder ne Frage zum Lima-Pfeifen
ThunderRoad am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  17 Beiträge
Lima summen!!!
XTC-Kamikaze am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Steg

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedschmitty82
  • Gesamtzahl an Themen1.376.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.160