Autoradio mit Toslink-IN, Lautstärke, Fader, Balance gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Mrz 2015, 11:57
Hallo Gemeinde,

auf ein klassisches Autoradio möchte ich im Prinzip gerne verzichten. Mir wäre es nur wichtig, dass folgende Themen abgedeckt sind:

- Toslink-IN
- Bedienteil mit: Lautstärke, Fader, Balance

Warum? Ganz einfach: Ich möchte gerne einen Apple TV nutzen und sämtliche Musik per AirPlay darauf ausgeben. Der Apple TV verfügt jedoch ausschliesslich über Toslink (und HDMI). HDMI benötige ich um einen TV anzusteuern. Wenn ich jedoch einen (Toslink auf) Analog-Wandler einsetzen, wird das Bild (vom HDMI) und die Audioausgabe (Toslink) Asynchron.

Fader und Balance benötige ich ebenso zwangsläufig, da ich damit verschiedene Lautsprechergruppen ansteuere. Daher wäre es mir an liebsten, wenn die Einstellungsmöglichkeiten hierfür einfach von außen zu bedienen wären.

Hinten sollten ein DIN-Anschluss dran sein. Jemand eine Idee, wie ich an so etwas rankomme/ ob es sowas gibt?

Danke für Euer Feedback und Euch allen einen schönen Sonntag!

Carsten
WhiteRabbit1981
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2015, 12:41
Hallo Carsten,
bist du wirklich gewerblicher Teilnehmer?

Ein "Audison Bit 10 D" hat alles was du suchst: Digital-In, und ein Bedienteil für die allerwichtigsten Funktionen. Ausserdem ist es ein vollwertiges DSP ...

http://www.audiophil...ten-d.167.559.1.html
Car-Hifi
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2015, 12:53
Tach auch und willkommen im Forum,

wenn Du wirklich gewerblicher Teilnehmer des Forums bist, solltest Du entsprechend der Regeln Dein Profil überarbeiten.

Es gibt natürlich noch einige mehr DSPs mit optischem Eingang und abgesetztem Lautstärkeregler. Darüber hinaus ist mir aber kein Autoradio bekannt, das einen optischen Ausgang hätte.

*Klugscheißer-Modus an


Hinten sollten ein DIN-Anschluss dran sein.

Seit etwa 20 Jahren habe ich kein Autoradio mehr mit DIN-Anschlüssen als Neugerät gesehen. Du meinst sicher ISO?!

*Klugscheißer-Modus aus
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Mrz 2015, 12:58
uiuiuiiiii, nein ich bin kein gewerblicher Teilnehmer. Ist das Forum nur für Gewerbliche? Habe ich gar nicht gelesen, muss aber auch gestehen, ich habe mich mehr auf Threats konzentriert.. Wenn dem also so ist möchte ich mich an dieser Stelle Entschuldigen!

Ich meine natürlich ISO! Ja, ich habe solche DSP's schon gesehen, aber hier liegen wir in Preissegmenten von >200 EUR und IM PRINZIP kann das ja jeden 50€-Autoradio auch schon leisten - mir ist natürlich der Qualitätsunterschied durchaus gewusst! Weiterhin suche ich ja sowas für den DIN-Schacht (sorry, das ist aber korrekt ;-))

Hintergrund ist folgender: Ich würde halt gerne in meinen DIN-Schacht einen AppleTV reinbekommen und hätte dafür gerne eben eine solche "kleine" Lösung... Vlt. gibt es ja auch jemanden, der so etwas "bauen" kann?
WhiteRabbit1981
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:08
Du darfst hier auch als Privatmann posten. Schau dir mal Car-Hifis Posting an: da steht "Gewerblicher Teilnehmer" drunter. Das ist, weil der Kollege in dem Bereich arbeitet. Unter meinem Posting steht nix, weil ich Privatmann bin.

Unter deinem Posting steht "gewerblicher Teilnehmer". Das kannst du aber in deinen Profileinstellungen ändern.

Das DSP hat mit einem Autoradio nichts gemeinsam. Das kann nichtmal Lautsprecher antreiben! Es ist ein reiner Computer, der zwischen eine beliebige Quelle (zu 99% das Autoradio) und einen seperaten Verstärker geschaltet wird. Davon ab, zeig mir mal ein 50€-Radio das Laufzeitkorrektur und 30-Band Equaliser bietet Aber darum geht es hier ja nicht.

Ich kann dir jetzt noch 5 DSP auflisten, die einen Digitaleingang haben. Die liegen aber alle in der Preisklasse. Digitaltechnik ist im Car-Hifi leider nur in den höchsten Preisregionen vorgesehen. Ich mein, theoretisch reicht dir ja eine 2-Kanal Endstufe statt des Radios (sowas gibts für 30€). Mit Digitaleingang fällt mir da aber nur die Audison Voce für 700€ ein ... und selbst bei der muss man das digital-in erst für weitere 120€ nachrüsten

Ich bin da aber dein Leidsgenosse. Ich habe selber ein Autoradio mit digital-OUT gesucht. Geben tut es das ... aber es kostet um die 1000€ mehr als ein Vergleichbares Radio. Der Aufpreis gilt natürlich nicht nur für den digitalausgang, aber das Oberklasse-Radio hat eben noch zwei dutzend für mich völlig uninteressante Features mehr, die man eben auch bezahlen muss.

Insofern würd ich den Blick vom Car-Hifi erstmal abwenden. Viele Leute bauen Tablets statt Radios ins Armaturenbrett - aber mit einem IPad Mini hättest du immer noch keinen Verstärker für deine Lautsprecher.
Es gibt Netzteile, um normale PC's auf den 11V-14V schwankenden Auto-Stromkreisen zu betreiben. Damit geht bestimmt auch ein MacMini. Und von dem aus könntest du dann mit KlinkeCinch zu einem "herkömmlichen" Verstärker gehen.

Oder noch besser:
Beschreib doch mal, was genau du vorhast. Grad für Apple-Car-Play gibt es bereits ne Menge bezahlbarer "Out-of-the-Box" Lösungen. Ob Apple Car Play das gleiche kann wie Apple TV? Keine Ahnung.


EDIT:
"verschiedene Lautsprechergruppen" im Auto anzusteuern ist per se Blödsinn. Wenn du dein gesamt-Konzept vorstellst, können wir auf ein paar Sachen hinweisen und vielleicht gute Ratschläge geben?


[Beitrag von WhiteRabbit1981 am 22. Mrz 2015, 13:10 bearbeitet]
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:17
Danke Dir für Deine ausführlichen Antworten. Im Prinzip geht es tatsächlich und ZWINGEND um einen Apple TV, der betrieben werden soll. Über mein iPhone/ iPad möchte ich gerne Musik (inkl. Radio) und Videos (inkl. TV) ausgeben via AirPlay.

Der Apple TV soll zum einen auf einfachste Art und Weise die Lautsprecher "befüttern", zum anderen auch einen TV ansteuern. TV ist über HDMI kein Problem, da der Apple TV aber nur einen Toslink-Ausgang hat, ist das gerade mein Haken an der Sache. Wenn ich hier über einen Analog-/Digitalwandler gehe habe ich eine Verzögerung, so dass Bild und Ton Asynchron sind :-(

Auf die Lautstärkeregelung könnte ich sogar auch noch, sogar sehr gerne, verzichten. Auf Fader und Balance leider nicht, da ich hierüber unterschiedliche Lautsprechergruppen anspreche, was mir sehr wichtig ist.
Car-Hifi
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:26
*grübel*

Anderer Vorschlag: besitzt der TV einen anderen, analogen Ausgang? Den könnte man mit sehr vielen Radios verbinden. Ja, die Qualität ist dann nicht so hoch, wie über den digitalen Anschluss. Aber es ist ein Weg, der möglich ist.
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:28
DANN muss der TV immer an sein, was nicht möglich ist. Der TV hat 220V und es funktioniert so nur mit Stromanschluss. Ich möchte, dass Radio auch über 12v geht. Hatte ich auch schon bedacht...
WhiteRabbit1981
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:29
Apple TV ist das hier?
http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_TV

Sorry ... ein Verstärker mit Optical In gibts im Car Hifi einfach nicht für wenig Geld. Das von mir verlinkte Bit-10-D + ein kleiner Verstärker ist da schon die günstigste Lösung. Und das DRC-Teil ist auch genau das wonach du fragest

Was willst du mit "Lautsprechergruppen" sagen? Im Auto gibt es keine "Lautsprechergruppen". Du hast dich da in etwas verrannt, was "Hifi-Bullshit" ist, fürchte ich. Erklär mal bitte genau, was für dich die Lautsprechergruppen sind und warum die verschieden angesteuert werden müssen!

EDIT:
Du betreibst einen 220V-TV im Auto ????

EDIT EDIT: ein Apple-TV der Generation 1 hat Cinchausgänge. Ist das eine Option?


[Beitrag von WhiteRabbit1981 am 22. Mrz 2015, 13:31 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#10 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:38
Es gibt auch HDMI auf Cinch Adapter, evtl. funktioniert ja das.
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:39
Habe ich von Auto gesprochen? Wüsste ich jetzt zwar nicht, aber es geht nicht um ein KFZ, es geht um ein Boot. Hier gibt es verschiedene Zonen/ Kajüten, die jeweils unterschiedlich angesteuert werden sollen. Das funktioniert auch einwandfrei mit Fader und Balance. Im Prinzip habe ich nur Balance "vergewaltigt". Aber ich kann damit zwei unterschiedliche Räume beschallen und benötige keinen extra Verstärker, der mir die Ah runterjuckelt, was es zu vermeiden gilt auf See...

Die Frage bleibt aber dennoch bestehen: Wieso gibt es kein einfaches Autoradio, welches nur einen Line-IN nimmt und dann Lautstärke, Fader und Balance steuert? Oder gibt es sowas und ich habe das einfach noch nicht gefunden? Dann bin ich gerne für Ideen offen...
WhiteRabbit1981
Inventar
#12 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:45
Das es nicht um ein Auto geht hättest du gleich am Anfang sagen können Wir sind hier aber im CAR-Hifi Forum, da lag die Annahme nahe. Dann können Lautsprechergruppen natürlich Sinn machen - ich habe nur verzweifelt versucht mir vorzustellen, was du mit 4 Gruppen im Auto anstellen willst. Auch die 220V machen dann plötzlich wieder mehr Sinn.

Aber ... wenn du eh 220V zur Verfügung hast, warum dann ein Autoradio? Im Home-Hifi Bereich gibt es doch Geräte in rauen Mengen, die genau das können was du brauchst. Der billigste AVR sollte doch bereits alle Bedürfnisse erfüllen. Im 12V-Bereich sieht das eher mau aus ... es gibt einfach kaum eine Anwendung im Auto, die ein digital-Eingang ins Autoradio benötigt.

EDIT:

Mit der Softwareversion 5.2 beherrscht das Apple TV auch die Audioausgabe an AirPlay-Lautsprecher.

Vielleicht ist das ein mehr versprechender Lösungsansatz?


[Beitrag von WhiteRabbit1981 am 22. Mrz 2015, 13:49 bearbeitet]
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 22. Mrz 2015, 13:47
Weil ich 220v nur an Land habe... Dachte nicht, dass es relevant ist, wo das eingesetzt wird. Das selbe Setup dürfte auch für die meisten Wohnmobilfahrer interessant sein...
Car-Hifi
Inventar
#14 erstellt: 22. Mrz 2015, 15:03

RadioNewbie (Beitrag #11) schrieb:
Die Frage bleibt aber dennoch bestehen: Wieso gibt es kein einfaches Autoradio, welches nur einen Line-IN nimmt und dann Lautstärke, Fader und Balance steuert?

Naja, mindestens UKW-Radio und CD/USB ist heute in einem Radio fürs Auto mit drin. Wenn Du als mindeste Ausstattung UKW und Aux-IN suchst, gibt es wahrscheinlich mehr als Hundert Kandidaten.

Warum es kein Autoradio mit S/P-DIF Eingang gibt? Weil es für das Auto kein brauchbaren Quellen mit entsprechenden Ausgang gibt. Umgekehrt hoffe ich seit Jahren auf Hoffnung: Radio mit optischen Ausgang, Verstärker mit optischem Eingang...

P.S.: Die meisten Wohnmobile sind in Bezug auf HiFi eher sehr dürftig ausgestattet - und das ist noch sehr vorsichtig ausgedrückt. In Wohnmobilen findet man häufig Fernseher mit vielleicht 50 cm Diagonale, die aus den 3-4 Batterien mit 12 V gespeist werden.


[Beitrag von Car-Hifi am 22. Mrz 2015, 15:07 bearbeitet]
WhiteRabbit1981
Inventar
#15 erstellt: 22. Mrz 2015, 15:04

Car-Hifi (Beitrag #14) schrieb:
Radio mit optischen Ausgang, Verstärker mit optischem Eingang...

Gibt es doch beides schon Unbezahlbar, ja. Aber geben tuts das schon
Car-Hifi
Inventar
#16 erstellt: 22. Mrz 2015, 15:09
Naja, Unbezahlbar auch nicht. Aber einfach viel zu selten. Es sollte Standart sein. Und koaxiale Kabel die absolute Ausnahme.
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 22. Mrz 2015, 15:11

Gibt es doch beides schon Unbezahlbar, ja. Aber geben tuts das schon

und von wem und was?

Also ich löse das nun wie folgt:

- Apple TV, umgebaut auf 12v
- kurzes HDMI-Kabel
- HDMI auf Clinch Wandler
- 2x Chinch y-Kabel
- Chinch Audio Kabel (rot/weiß) in das Autoradio
- Chinch Audio-Video-Kabel (rot/weiß/gelb) zum TV

Denke das funktioniert, wenn auch mit einer grausigen Quali :-(

Euch alleine schönen Sonntag!
LexusIS300
Inventar
#18 erstellt: 22. Mrz 2015, 16:52
Das normale Video Signal würde ich heute an keinem Flachbildfernseher sehen wollen.
Wieso also nicht das Toslink auf Cinch wandeln und den HDMI normal als solches zum Fernseher weiterbenutzen?

Grüsse
Markus
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 23. Mrz 2015, 08:53

Das normale Video Signal würde ich heute an keinem Flachbildfernseher sehen wollen.
Wieso also nicht das Toslink auf Cinch wandeln und den HDMI normal als solches zum Fernseher weiterbenutzen?


wäre auch immer meine Präferenz, aber dann sprechen wir über einen Delay von ca. 500-1000ms, was unangenehm beim fernsehen ist :-(
LexusIS300
Inventar
#20 erstellt: 23. Mrz 2015, 09:06
Bei irgendwas wirst Du Abstriche machen müssen.

Ausserdem wäre das mein geringstes Problem:
Musikhören - Toslink -> Cinch
Fernsehen: HDMI

und selbst wenn das nicht passen würde, schnell mal drübergegoogelt beschwert sich niemand über Latenzzeiten bei so einem Konverter.
Eine Sekunde, oder eine halbe Sekunde scheint mir auch SEHR hoch gegriffen.
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 23. Mrz 2015, 09:08
mehrfach getestet und 1 Sekunde Delay ist definitiv vorhanden. TV gucken und Ausgabe des Ton's Über Boxen ist einfach besser als über die im Flat integrierten Mini-Boxen - aber das muss ich hier wahrscheinlich nicht wirklich schreiben... ;-)
LexusIS300
Inventar
#22 erstellt: 23. Mrz 2015, 09:44
Welchen Konverter hast Du da getestet?
RadioNewbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 23. Mrz 2015, 09:49

Welchen Konverter hast Du da getestet?


ich bin so frei und erlaube mir die amazon-Links zu posten (und hoffe, dass das okay ist):

http://www.amazon.de...alog+digital+wandler

http://www.amazon.de...alog+digital+wandler
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Balance & Fader "verdreht" ; Alpine CDA-9812
aMb86 am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  6 Beiträge
Autoradio mit Bluetoothfunktion gesucht
Zackie am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  7 Beiträge
ungenutze Lautsprecherausgänge mit Fader wegregeln?
Arnie_75 am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  4 Beiträge
Autoradio gesucht !
opelix2007 am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  2 Beiträge
Autoradio Lautstärke
nolain am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  5 Beiträge
Autoradio mit Cd-fach gesucht
MüNcHnEr am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  5 Beiträge
Hilfe!! Probleme mit Fader Einstellung
bartholomeus_s am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  5 Beiträge
Youngtimer-Autoradio Mitte 80er gesucht
EckigesAuge am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  9 Beiträge
Autoradio mit LINE IN
micha2204 am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  3 Beiträge
Autoradio wird sehr heiss
massilia am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedFeierei
  • Gesamtzahl an Themen1.389.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen