Brauch Hilfe mit nem Radio

+A -A
Autor
Beitrag
Gothic-Al
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2003, 22:14
Hi Leute.

Ich such nach dem Alpine CDA-7893R, kanns jedoch nirgendwo im Internet finden.

Könnt ihr mir weiterhelfen??? Verzweifel bald noch.
Auf keiner Hompepage ist es drauf!

Wär euch sehr dankbar für ne Antwort!
Psychodelic79
Stammgast
#2 erstellt: 04. Sep 2003, 23:24
Benutz doch einfach mal den Google.Da findet der genug Seiten!

Alpine CDA7893R


4 x 60W Ausgangsleistung
- UKW/MW/LW Tuner
- 30 Senderspeicher
- RDS
- DAB-Steuerung
- CD-Player
- CD-R/ RW/ MP3-CD kompatibel
- CD-TEXT
- CD-Wechslersteuerung
- 3 Vorverstärkerausgänge
- Subwooferausgang
- umschaltbare Beleuchtung

Sogar bei ebay gibts das.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2431221695&category=21621



Produkte Testberichte Mitglieder Websuche
Alpine CDA-7893R Test und Preisvergleich

Car hifi zum Superpreis Weltweiter Vertrieb von Sinuslive, MXM und Spirit - die Marken für Ihre Car Hifi. Bestellung direkt von Hersteller möglich, schneller Versand und kein Mindestbestellwert.
http://www.profihifi.de

Home » Elektronik & Foto » Audio & Video - TV & HiFi » Car-Audio » CD-Radios » Alpine » Alpine CDA-7893R » Testbericht Seite verschicken

Muss guter Sound teuer sein??
Ein Erfahrungsbericht von altas80 über Alpine CDA-7893R (10.03.2003)


altas80s Urteil zu Alpine CDA-7893R



Klang
Ausstattung
Bedienkomfort
Installation



» Testbericht schreiben
» Testbericht drucken
» Testbericht kommentieren


Angebote zu Alpine CDA-7893R

sponsor: Die Nr. 1 der Online-Fotoentwicklungsservice

Pro: Mp3 Skipzeiten unter 1s, Absolut toller Klang, vielfältige Einstellungsmöglichkeiten, edles Design, super Preis-Leistungs-Verhältnis, motorisches Display
Kontra: Kein Dot-Matrix Display, aufwendige Installation, wahrs. sehr attraktiv für Diebe

Nachdem ich für mein Wechslerpaket bei "Kurz und Fündig" ein gutes Angebot bekam war auch für mich die Zeit reif auf Mp3 im Auto umzusteigen. Zur Wahl standen Produkte von Pioneer, JVC, Kenwood, Alpine, und Panasonic. Ich habe mich für das Alpine CDA 7893r entschieden und diese Entscheidung bisher keinen einzigen Tag bereut.

Vor den Genuss haben die Götter jedoch den Schweiss gesetzt und dieser floß beim Einbau des Alpines reichlich.


Die Gründe hierfür sind:

1. Ein sehr "großer" Adapterstecker, womit das Alpine auf Iso verbunden wird. Hierbei ist zu beachten, dass lediglich die Pins Zündung und elektr. Antenne auf dem Strom-Iso Stecker liegen. Die Pins Dauerplus, Masse, Remote, Tel. Mute und Dimmer sind einzeln zu verkabeln, was mit Studium der Anleitung auch ganz gut klappt.

2. Viele Anschlusskabel hinter dem Radio: Hier liegt der Fluch der guten Ausstattung, dass einfach sehr viele Kabel im Din-Radioschacht unterzubringen sind.
Das wären: KAbel für den Wechsleranschluss, das Adapterkabel und die Cinch-out für Front, Rear und Sub die ebenso als Kabel ausgeführt sind. Wenn man diese noch mit Cinchkabeln verbindet, wird es wirklich eng im Schacht.

3. Strom muss direkt von der Batterie abgegriffen werden. Aufgrund der sehr hohen Leistung des Radios (4x60W) fliessen Ströme bis zu 20A, für die ein Iso-Stromkabel einfach zu dünn ist. Ich entschloss mich dann auch gleich das Massekabel direkt an der Batterie anzuschliessen. Also musste erst einmal ein Kabel vom Radio zur Batterie gelegt werden. Hierfür reicht ein 4-6qmm starkes Stromkabel. Achtung: Das Stromkabel muss spätestens 30cm hinter der Batterie extra abgesichert werden, da im Falle eines Kabelbrandes und deren Konsequenzen das Auto sonst keinen Versicherungsschutz geniesst!

Nachdem die Hürde des Einbaus überwunden ist, kommt man endlich in den Genuss der Qualitäten dieser Headunit.


Cd:
Cd-Text wird angezeigt, der Klang ist (entsprechende Lautsprecher vorrausgesetzt) absolut klar, dynamisch und rund, einfach so wie er sein muss. Das Wechseln der Songs geht sehr schnell, das Wechseln der Cds dauert etwas länger, da das motorisch-betriebene Bedienteil ca. 3 Sekunden braucht bis es herunterfährt und es noch einmal ca. 2 Sekunden dauert bis die CD aus dem Slot-in Laufwerk herauskommt
Die Show und die grossen Augen der Freunde ist dies aber auf jeden Fall wert!


Mp3:
Die Headunit verwöhnt mit kurzen Skipzeiten, Blättern der Ordner und in den Ordnern, Unterstützung und Anzeige von Id1-tags und dem Abspielen so ziemlich jeder festen oder variablen Bitrate, egal ob von Cd-R oder -Rw. Diese Eigenschaften machen das Gerät zu dem ultimativen Auto-mp3-Player.


Radio-Tuner:
Das Radioteil verfügt über RDS, 18 Stationsspeichern, und einer 3-stufigen manuellen Betriebsanpassung an den Empfang. Hierbei kann man zwischen den Klangschemas für sehr guten Empfang (z.B. in den Städten), guten Empfang (z.B. im Umland von Städten), oder schlechtem Empfang (z.B. bei einer Autofahrt durchs Gebirge)wählen. Der beste Kompromiss für guten Empfang und Klang ist die Einstellung "Normal": In dieser Einstellung kommt es sehr selten zum Rauschen und die Höhen bleiben erhalten (im Gegensatz zu "Stable", für schlechten Empfang, wo sie radikal zugunsten eines stabilen Empfangs unterdrückt werden). Natürlich bietet der Radio-Tuner neben diesen und weiteren High-End-Feautres auch die Standardoptionen wie das Aufschalten auf Verkehrsnachrichten o.ä.
Für mich ist dies ein wirklich sehr guter Radio-Tuner der am Thron der Besten des Marktes kratz.


Klang:
Sowohl beim Cd als auch bei Mp3-Betrieb holt das Alpine, nicht zuletzt wegen des hervorragenden Media-expanders(*) immer das Mögliche herraus. Mit der richtig eingestellten Laufzeitkorrektur(**) scheint der Sound von "überall" zu kommen. Einzelne Lautsprecher sind nicht mehr ortbar. Einzig der Subwoofer kann nicht laufzeitkorrigiert werden. Da er aber idR. der vom Fahrer am weitesten entfernte Lautsprecher ist, kann man die Laufzeitkorrektur aller anderen Lautsprecher auf den Subwoofer hin abstimmen. Zu diesem Thema ist die Bedienungsanleitung ebenfalls sehr ausführlich und gut beschrieben.


Ausstattung:
Hier trumpft das Alpine auf:
3 Paar Cinchausgänge (Front, Rear, Sub) zum Anschluss externer Verstärker, Laufzeitkorrektur, motorisches Display mit verstellbarem Neigungswinkel, DAB-Vorbereitung, Hochpassfilter(***) für die Front & Hecklautsprecher und Tiefpassfilter(***) für den Subwoofer am Radio mit der Flankensteilheit(*v) von 12dB/oct. und einstellbaren Trennfrequenzen, Tastaturbeleuchtung umschaltbar von grün auf orange, Phasenumkehr für den Subwoofer, abschaltbarer Vorverstärker, Bass und Höhen zu verschiedenen Mittenfrequenzen mit unterschiedlichen Breiten anhebbar/absenkbar und und und...
Vergleichbare Geräte mit gleicher Ausstattung kosten locker ab 600€ aufwärts. Lediglich die Fernbedienung fehlt, die jedoch als Zubehör zu erwerben ist. Die genaue Bezeichnung der Fernbedienung lautet RUE 4187 und sie kostet ca. 30€.


Bedienung:
Die Bedienung des Radios gestaltet sich auf Anhieb nicht einfach, da sie z.T. nicht intuitiv ist. Spätestens nach 2 Tagen aber weiss man auf welchen Knöpfen man was einstellen kann, und dann zeigt sich auch, dass das Bedienschema logisch strukturiert ist.
Viele Funktionen müssen aber nur einmal eingestellt werden (wie z.B. die Laufzeitkorrektur oder die Hoch und Tiefpassfilter). Die tägliche Bedienung klappt dann reibungslos und intuitiv.


Was mir negativ auffiel:

-Display:
Es hat kein Dot-Matrix Display, d.h. es laufen keine netten Animationen drüber wie bei vielen anderen Herstellern. Das Display ist lediglich 8-stellig. Die Namen der Mp3-Stücke laufen daher laufbandmässig durch.

-Ausbau:
Beim Ausbau wird fast zwangsweise die Rahmenzierblende des Alpines verkratzt oder beschädigt, wenn man nicht sehr sehr vorsichtig arbeitet.


Warum ich mir das Alpine gekauft habe:

Es ist das Günstigste Gerät mit Laufzeitkorrektur am Markt.
Es hat einen wahnsinnig guten Klang, den man sehr umfangreich auf die eigenen Vorlieben einstellen kann.
Das Abspielen von Mp3 Stücken wurde sowohl kompatibilitätsmässig als auch klanglich wirklich gut integriert.
Es eignet sich ideal dafür eine hochwertige Car-Hifi-Anlage aufzubauen, die auch vollaktiv betrieben werden kann.


Fazit:

Für 399€ ist das Gerät zwar kein Schnäppchen. Auch verzichtet es auf ein "Verkaufsdisplay". Wenn man aber nach Konkurrenzprodukten mit den Fähigkeiten des Alpines sucht und sich deren Preise ansieht, dann ist das Alpine das günstigste Gerät auf dem Markt.
Es ist der Einstieg in die Welt, in der man die Musik im Auto nicht nur hören kann sondern auch beginnt sie zu geniessen.

______________________________________________________
(*) Media-expander:
Durch die Mp3-Kompression werden analoge nicht direkt hörbare Töne herausgerechnet. Dadurch wird der Klang eines Liedes seichter und dünner also schlechter. Dies ist aber unabdingbar um auf den geringen Speicherplatz einer mp3 zu kommen.
Der Media-expander rechnet diese Töne in Echtzeit wieder hinzu, so dass der Klang von MP3 und CD nahezu nicht mehr unterschieden werden kann.

(**) Laufzeitkorrektur:
Die einzelnen Lautsprecher im Auto befinden sich unterschiedlich weit weg vom Hörer. Dadurch wird der Schall um Bruchteile von Millesekunden verzögert an unser Ohr geliefert (Je weiter weg der Lautsprecher desto stäker ist die Verzögerung). Diese unterschiedlichen Zeitpunkte in denen der Schall an unser Ohr trifft ermöglicht es dem Ohr die Position der einzelnen Lautsprecher zuorten.
Die Laufzeitkorrektur ermöglicht es nun die einzelnen Lautsprecher so zu verzögern, dass der Schall zum exakt gleichen Zeitpunkt von allen Lautsprechern an unseren Ohren ankommt. Dadurch wird die Schallquelle nicht mehr ortbar.

(***) Hoch- und Tiefpassfilter
Ein Hochpassfilter (HP) trenn bei einer bestimmten Frequenz die Lautsprecher nach unten hin ab. Wenn die Trennfrequenz z.B. 80Hz beträgt, dann überträgt der Lautsprecher nur alle Frequenzen oberhalb von 80Hz, also 80Hz-20KHz.
Ein Tiefpassfilter macht das gleiche nur in anderer Richtung: Er trennt z.B alle Frequenzen oberhalb von 80Hz ab. Dies ist sehr sinnvoll für Subwoofer, da ein Subwoofer dafür ausgelegt ist die tiefen Töne zu übertragen die ein normaler Lautsprecher gar nicht oder nur verzerrt wiedergeben könnte. Die Trennfrequenz sollte hier bei allerhöchstens 80Hz liegen, da ein Subwoofer sonst ortbar wird. Ein Subwoofer der unter 80Hz spielt íst nicht ortbar, da der Mensch tiefe Töne nicht orten kann.

(*v) Flankensteilheit:
Gibt an wie stark etwas nach oben bzw. unten hin abgetrennt wird. Bei 12dB/oct. wird fällt der Frequenzgang ab der Trennfrequenz mit der Steilheit von 12dB ab.
Preis:

Klang:* sehr gut
Ausstattung:* ausgezeichnet
Bedienung:* gut
Installation:* schwer
Besitzen sie das Produkt?* ja
Dauer des Besitzes/der Nutzung? seit 1 Monat
Häufigkeit der Nutzung: so oft wie möglich
Empfehlenswert: ja
Bewertung:*

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen!

Mfg Psychodelic79


[Beitrag von Psychodelic79 am 04. Sep 2003, 23:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauch hilfe bei fse einbau
kiki02 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  4 Beiträge
Brauch Hilfe bei meinen Radio!
philipp199223 am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  2 Beiträge
Hilfe. Radio tot
superperforator am 18.03.2003  –  Letzte Antwort am 18.03.2003  –  2 Beiträge
Ich brauch Hilfe wegen meinem Powercap!!
Fosgate am 25.05.2003  –  Letzte Antwort am 30.05.2003  –  6 Beiträge
Brauch Dringend Hilfe !!!
xnooby am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  3 Beiträge
Brauch ein wenig Hilfe
Praso am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  4 Beiträge
Brauch mal fachkundliche Hilfe
Onkel_Satan am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  41 Beiträge
AmpireMX1 geht nicht mehr an. Ich denke ich brauch Hilfe
Kiela am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  30 Beiträge
Jungs! Ich brauch eure Hilfe!
XboxX am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe mit Blaupunkt Radio
_nexus am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedteledjango
  • Gesamtzahl an Themen1.383.050
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.096