welcher Elektroniker modifiziert Autoradios ?

+A -A
Autor
Beitrag
Kevagianer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2003, 20:50
gibt es denn niemand der die Innereien modifizieren kann, Leistungsmäßig? Cinchanschlüsse usw. Die Leute von www.clockwork.de machen das mit viel Erfolg bei Home Stereo-Anlagen. Dort habe ich mal angefragt, aber leider sind die z.Z. voll ausgelastet und haben sich auch mit dem Thema Car-Hifi noch nicht befasst.
lownoise
Stammgast
#2 erstellt: 27. Nov 2003, 23:10
Hi,

also die Leistung läßt sich bei Autoradios praktrisch kaum erhöhen. Erste Hürde wäre schon die - nötige - höhere Betriebsspannung. Dafür wäre ein Trafo nötig ---> Platzmangel.
Als nächstes kämme der Endstufen IC. Dieser ist für eine bestimmte Leistung spezifiziert und Schaltungsunterlagen bekommt man auch nicht.
Sieht also schlecht aus.

so long
Kevagianer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Nov 2003, 14:42
Hallo, das mit der Betriebsspannung kann ich zwar nicht nachvollziehen, da ja die Radios mit mehr Leistung auch nur so um die 12V von der Batterie bekommen. Jedoch das mit den IC und dem Schaltplan leuchtet mir ein. Es ist ja nicht mal rauszubekommen wer das BMW Radio baut. Ich werde mal hier im Forum nach Info's für einem Amp zum Anschluß an die Lautsprecherausgänge schauen.
grisu-14
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Nov 2003, 16:35
Wie wär es denn mit 'nem NF-Adapter. Der wandelt die LS-Signale in Cinch um. Ist klanglich nicht mit bereits vorhandenen Vorverstärkerausgängen zu vergleichen aber tut's auch.
Und die Leistung, die immer so toll auf den Geräten angegeben ist kommt auch nicht hin. Wenn wir uns da mal die Sinus oder RMS-Leistung anschauen die so ein Radio ausspuckt dann liegt die bei ca.8-13Watt RMS. Und die Maximal-Impuls-Spitzen-Turbo-Mehr/geht/nimmer-Leistung von 4x40, 4x50Watt interessiert nicht. Diese Leistung schickt mit ihrem Clipping selbst den Besten LS in die Ewigen Jagdgründe.
Kevagianer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Nov 2003, 03:28
Hi, habe ich auch schon gedacht. Es gibt jetzt auch schon Qualitativ hochwertige Wandler, die den älteren weit überlegen sind, kosten aber 120 €. Das mit der Watt Zahl ist schon klar, wichtig sind halt auch die Lautsprecher mit hohen Wirkungsgrad. Das spart Verstärkerleistung.
subsonic
Stammgast
#6 erstellt: 29. Nov 2003, 13:49
Hallo Kevagianer,

das ist recht einfach erklärt, warum niemand oder fast niemand Autoradios tuned. Ein Autoradio, das in einen DIN-Schacht passen soll muß zwangsläufig sehr kompakt gebaut werden. Daher ist es recht schwierig, überhaupt etwas zu machen. Solche Sachen wie Cinchanschlüsse an einem Autoradio umzubauen ist unsinn, da abgesehnen von MacIntosch und Alpine F1 kaum Radios so gut klingen, als dass es einen Unterschied machen würde. Wenn man tatsächlich etwas machen will, würde es nur Sinn machen z.B. die Klangregelung zu umgehen oder die DA Wandler zu ersetzen. Dies scheitert aber wie gesagt an den meist sehr kompakt gebauten Radios.

MfG
subsonic
Kevagianer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Nov 2003, 00:05
Hallo Subsonic, man lernt doch immer noch dazu. Die beiden Radio's muß ich mir mal genauer ansehen. Habe davon noch nicht's gehört und hoffe das man mir das verzeit. Das mit den Cinchanschlüssen verkauft sich halt gut.Wie sieht es denn mit den Amp's für Lautsprecherausgänge aus, wie die auch immer genau heißen So ausfürlich habe ich mich halt noch nicht damit befasst, viele sagen das die Qualität nicht so doll ist?

Gruß Kevagianer
lownoise
Stammgast
#8 erstellt: 01. Dez 2003, 09:01

Hallo, das mit der Betriebsspannung kann ich zwar nicht nachvollziehen, da ja die Radios mit mehr Leistung auch nur so um die 12V von der Batterie bekommen.


Wenn mehr Leistung erforderlich ist, muß die Betriebsspannung hochtransformiert weren. Aus 12V werden dann bsw 35V. Den Platz, für das dazu nötige Schaltnetzteil hat man in einem Autoradio nicht.

so long
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Autoradios mit integrierter Laufzeitkorrektur
I.P. am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  4 Beiträge
Qualität Clarion-Autoradios
Sir_Unreal am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  4 Beiträge
Hoher Preout bei Autoradios?
Biopast am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  3 Beiträge
Schnellanschlüsse an Autoradios
Tomtomy am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  2 Beiträge
UBmax für Autoradios
Tigger am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  5 Beiträge
2 Autoradios defekt
Julian|UMS am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  6 Beiträge
Frage an die Elektroniker
Ralf_2 am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  16 Beiträge
Bezüglich meines Autoradios ALPINE EINBAU !!!
twista84 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  12 Beiträge
Blaupunkt Autoradios, speziel Acapulco MP52
blackberry am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  8 Beiträge
Zwei Autoradios anschließen (Golf 4)
DSRocker am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.437