verstärkerfrage

+A -A
Autor
Beitrag
Dr$arez
Neuling
#1 erstellt: 01. Jul 2003, 10:48
mmmmhh... gute antworten auf das letzte thema, nur leider war ich schneller beim kauf. ich habe mir zu den boxen eine endstufe gekauft. jetzt bräuchte ich ja theoretisch einen vorverstärker. meine fragen dazu:
-geht's eigentlich auch ohne, also einfach chinch-ausgänge des abspielgerätes in die wie chinch-eingänge-änhlichen anschlüsse reinstecken und lautstärke am player andern etc. (für mich sieht mein mp3-player ja schon aus wie ein vorverstärker). die eingänge im bild:


-was macht ein vorverstärker im detail (außer eingänge und lautstärke, etc. - also bereitet er die signale meines mp3-p auf oder wandelt sie um?) oder ist er bei einem player mit eigener lautstärkeregelung etc. noch von nöten?, wenn ja: muss er wirklich teuer eingekauft werden?

Mfg
Dr$arez
Dr$arez
Neuling
#2 erstellt: 01. Jul 2003, 11:18
und wie gesagt, ich bin der totale anfänger, also fühlt euch durch meine fragen nix veräppelt. würde mich freuen, wenn jemand endlich mal ne antwort parat hätte.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Jul 2003, 12:10
Hi,
das schaut doch nach einem Auto-Verstärker aus?
Es geht evtl. auch ohne Vorverstärker, wenn die Pegel passen. Wenn ein MP3-Player einen Cinch-Ausgang hat, dann ist der u.U. nicht geregelt, d.h. immer volle Lautstärke. Kann aber auch anders sein.
Wenn der MP3-Player einen Kopfhörer-Ausgang hat, dann ist der in der Lautstärke bestimmt einstellbar, aber dann paßt manchmal der Pegel nicht zum Endverstärker. Ausprobieren.
Wenn's ein Auto-Verstärker ist, dann werden ich dieses Thema verschieben, dort gibt es mehr Spezialisten.
Dr$arez
Neuling
#4 erstellt: 01. Jul 2003, 12:28
mmmhh - naja. es handelt sich hier um den McHammer Tornado1200... ja.

der mp3-player ist wie ein discman ein portabler mit kopfhörer-ausgang.

und was hat das mit dem pegel zu bedeuten. kann man da was kaputt machen, wenn die nicht gleich sind?

thema verschieben? wenn die sich auskennen, ich kann jede info gebrauchen.
Möllie
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jul 2003, 12:36
Hi,
wenn es sich hier um eine Autoendstufe handelt, dann solltest du dir zuerst Gedanken über die Stromversorgung machen! Das Teil läuft nur mit 12V! Hast du eine Autobatterie mit Ladegerät zur Verfügung??
Möllie
Möllie
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jul 2003, 12:44
Hi,
zum Anschluß an die Cinchbuchsen der Endstufe brauchst du ein Verbindungskabel das auf der einen Seite einen kleinen Stereo-Klinken-Anschluß (genau wie beim Kopfhörer) hat und auf der anderen Seite ein zwei Cinchanschlüsse (links/rechts). Bekommst du im Pro/Mediamarkt! Kaputtmachen kannst du normalerweise da nichts-halt darauf achten, daß der Lautstärkeregler des Players beim Einschalten auf min. steht!
Gruß Möllie
litotec
Stammgast
#7 erstellt: 01. Jul 2003, 16:34
wieso sollte der Lautstärkeregler des Players auf minimum stehen ??? Wenns n guter Mp3 player ist gibt der kein einschaltgeräusch mehr von sich, dann kannst die endstufe so gepegelt lassen wie du es magst. Lautstärke regelst dann über den Mp3 Player. Solltest Du n Gerät besitzen was so ein "einschaltploppen" von sich gibt kanns echt n bissl laut werden .

Wie kann man sich dein erstes Thema ansehen ??
Gruss
thor
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jul 2003, 20:50
Außerdem mußt Du den Remoteanschluß am Verstärker mit 12V und max. 0,5 A belegen, sonst läuft nichts. Am Besten legst Du von +12V ,mit einer 0,5 A Sicherung dazwischen, ein Kabel an den Verstärker.

Grüße Rene´
Dr$arez
Neuling
#9 erstellt: 01. Jul 2003, 23:44
ich habe mir das alle als anlage für zuhause und für party's vorgestellt. ich denke doch mal, dass man den verstärker auch an die steckdose anschließen kann? muss man da irgendwas spezielles dazukaufen oder was beachten?
Dr$arez
thor
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jul 2003, 12:04
Ich bin auch der Meinung, das der Verstärker fürs Auto gedacht ist und da hast Du nun mal 12 V Gleichstrom.
Wo hast Du denn den Verstärker gekauft ( Abteilung Autozubehör? )?

So kannst Du ihn nicht an die normale Steckdose ( 220 V Wechselstrom ) anschließen. Dafür brauchst Du ein potentes 12 V Gleichstrom Netzteil. Dieses wird aber bei der benötigten Stromaufnahme ( A ) ein vielfaches mehr kosten als der Verstärker selbst.

Bring ihn zurück und kauf Dir was in der Abteilung Heim-HiFi.

Grüße Rene´
Dr$arez
Neuling
#11 erstellt: 02. Jul 2003, 13:21
mmmmhh, dass mit dem netzteil kapier ich jetzt auch nicht. warum soll das so elende teuer sein? ist es denn möglich bei dem netzteil:
ebay für ca 4€
3/4,5/6/7,5/9/12V=, Polarität umschaltbar
500mA


oder noch besser (weil ja geantwortet, dass ampere<0.5):
DVE AC/DC Adaptor
ATI Part No.: 515-10065
Model No.: DV-1230UP
Input: 230V ~ 50Hz 8VA
Output: 12V - 300mA


(ich denke doch mal, das das gleichstrom ist, wenn eine polung angegeben ist)

...die litzen freizumachen und mit dem netzteil den verstärker mit strom zu versorgen?
und nur nochmal zum sichergehen: die amperezahl soll also kleiner als 0.5 sein? wieso? oder was kann passieren, wenn nicht?

bräuchte fixe antwort, wegen artikelkauf.

mfg
Dr$arez
thor
Stammgast
#12 erstellt: 02. Jul 2003, 14:39
Im Auto hast Du 12V x 60A(z.B) = 720 W.
Die von Dir angesprochenen Netzteile reichen für die Stromversorgung überhaupt nicht.
12V x 0,5A = 6W
Das ganze teilt sich noch auf 2 Kanäle auf.
Da hat jeder kleine Radiorekorder mehr Leistung.

Für diesen Verstärker brauchst DU Ein Netzteil mit 12 V Ausgangsspannung ( Gleichstrom ) und 60 A ( nicht 0,5 A ). Und diese Netzteile gehen so ab 200 Euro los, je nach Ausgangsstrom ( A ).

Die angesprochenen 0,5 A beziehen sich nur auf den Remoteanschluß des Verstärkers. Dabei handelt es sich nicht um die Stromversorgung des Verstärkers. Der Remote dient dazu, das der Verstärker erst dann angeht, wenn an diesem Anschluß ein Signal kommt ( 12V, 0,5A ).

Mit deinen Netzteilen kannst Du allenthalben einen Discman betreiben, mehr nicht.

Grüße Rene´
banshee
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jul 2003, 16:41
Hör einfach auf Rene!!!!!

Den Aufwand für eine McHammer Billigendstufe *sorry*...da bekommst Du für 200 schon bessere Homehifi-Verstärker und die klingen auch nicht besonders, aber bestimmt besser als McHammer..."You can´t touch this" oder wie....


Grüße
toppsel
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Sep 2003, 16:10
Hi,
es ist schon möglich das ganze als Heim Hifi Anlage zu betreiben !

Für die MC Hammer Tornado 1200 benötigst du ca. 60A oder wie manche behaupten ca. 30A, und das ganze bei 12 Volt Gleichstrom.
Aus der Steckdose kommen aber 234 V (bei mir gemessen) Wechselstrom.
Du könntest dir entsprechende Netzteile kaufen die für PCs gedacht sind so 350 400 Watt Netzteile, die haben bei 12 Volt ungefähr 15 A und sind Gleichstrom .
Dann schließt du von mir aus 2-4 Stück zusammen dann hast deine 12 Volt und entsprechende 30A oder 60A.Nur Bedenke das frisst komplette 4 Steckdosen, das frisst soviel Strom das du es schon merken wirst an deiner Rechnung.
Zudem würdest du für das Geld echt eine gescheite Hom Hifi Anlage bekommen, 100 € für die Endstufe und das ganze andere Geraffel, bei 200 € bekommst auch schon was gescheites für den Home Hifi Bereich.

Gruß

T.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker oder Hochpegel Eingänge?
Donci am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  12 Beiträge
Vorverstärker für Iriver
Nachtfalke_on_air am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecher ausgänge auf chinch
Mofarocker33 am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  5 Beiträge
Endstufe geht auf "Protect" bei Chinch anschluss
JimPanze am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  5 Beiträge
Vorverstärker-Ausgang oder Cinch?
The-Saik am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 16.06.2003  –  4 Beiträge
JVC Vorverstärker Ausgänge zu wenig Leistung !
Maze007 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 29.05.2004  –  2 Beiträge
vorverstärker platt?
chrisseone am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  2 Beiträge
Überprüfung Vorverstärker Ausgänge
ct-78 am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  3 Beiträge
Mp3 Player ohne Kit möglich an Alpine?
howkin am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  6 Beiträge
Chinch Y
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMarcel450
  • Gesamtzahl an Themen1.379.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.118