Hört man Powerkablunteschiede???

+A -A
Autor
Beitrag
Gore_83
Stammgast
#1 erstellt: 26. Mai 2004, 09:54
Also ich habe bei meinem nachbär folgendes gesehen!
er hat eine LRX 1.400 Endstufe die meine ich 650Wrms an 2 Ohm macht an einem 10mm^2 Kabel laufen!!!!
?!?!?! also ich habe für meine 400Wrms endstufe scho ein 35mm^2 Kabel gelegt!

wenn er da jetzt ach ein 35mm^2 Kabel hätte, würde man das am Klang hören???

mfg daniel
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2004, 11:03
Muuuuuuuuuahahhaa, er hat WAS!??!?! Sehr unklug das ganze... Mit welcher Bergründung hat er denn nur 10er verlegt? Lass mich raten, er sagte in etwa folgendes: "Also ich bin ja Elektiker und im Haus liegen ja für 3000 Watt auch nur gaaanz dünne Kabel!"

Gehen tuts vielleicht grade so, aber er verschenkt dadurch ENORM Potential, und grade wer sich so eine hochwertige Stufe ins Auto setzt sollte eigentlich wissen was er zu tun hat!


[Beitrag von polosoundz am 26. Mai 2004, 11:03 bearbeitet]
Gore_83
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mai 2004, 11:20
also ist der unterschied hörbar???

und er verliert im mom viel leistung nur am kabel!
polosoundz
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2004, 11:25
Der Unterschied zw. ner miserablen und ner astreinen Stromversorgung ist enorm!
jack-friday
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mai 2004, 11:26
nuja wenner elektriker is müsste er es wissen...


ich denke er is kein elektrikter und hat wegen hobby ne dicke hifi anlage zu haus stehn...
dann denkter sich... das stromkabel zu haus is ja noch viiieeel dünner als das 10mm² dann sollte das schon reichen...

nuja... als elektriker sollte man sich eher denken...

Leistung durch die Spannung ergibt die Stromstärke...

wenn die endstufe zu hause 600w zieht...
600W/230V = 2,6 (niedliche) Ampere...
muss das stromkabel gerade mal 2,6A standhalten können...

gehn wir ma zum auto(12V)...
600W/12V = (*uff...) 50A !!!

und das is noch net alles...
bei einem kabelquerschnitt von 10mm² auf gut 5m zur endstufe + 5m vonner endstufe wieder zur bat...
ham wir nen spannungsabfall von fast 1V

also...

600W / 11V = 54A


also brauchst du grob gesagt etwa ein 20mal so dickes kabel im auto als zu hause...
quäl die endstufe doch net mit nem kleinen kabel...
ein zu dünnes kabel kann aufgrund physischer beschaffenheit nicht genug strom liefern...
stell dir vor du willst dich als ausgewachsener mensch durch ein rohr mit etwa 20cm durchmesser quetschen... hm?
Gore_83
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mai 2004, 12:19
ich denke ma er hat sich da gar net so arg viel dabei gedacht!

ich denke ma er wusste net dass des soo den unterscheid macht!!!
Alufoliengriller
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mai 2004, 07:53
ok, auf 5m Strecke ist das klar.

wie siehts denn aus wenn ich von meinem Cap
2 kurze 10er Leitungen an die Endstufe (800Rms)ziehe
Die hat 2 Eingänge für 10mm2

Ich da ists auf die kurze Strecke egal, oder ?
leg aber zur Sicherheit mal 16mm2.
jack-friday
Stammgast
#8 erstellt: 27. Mai 2004, 12:42
auch wenn ein cap dazwischen is nich nen kelienn querschnitt wählen...
verjüng das kabel lieber auf dem letzten cm vor der entstufe so weit das es passt...
polosoundz
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2004, 12:44
Auch wenns nur ein halber Meter ist würd ich da nen 35er reinhauen... Kost doch nix der Meter!
DaMIKE
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mai 2004, 13:18
da gabs doch mal so ne kurve...hat das bild noch jemand?
mrniceguy
Moderator
#11 erstellt: 27. Mai 2004, 18:35

Auch wenns nur ein halber Meter ist würd ich da nen 35er reinhauen... Kost doch nix der Meter!


Wieso was zahlst du denn fürn Meter?
Hermon84
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Mai 2004, 23:40
da ist mir was unklar! Also angenommen ne dicke endstufe an nem dünnen kabel! Logischerweise ist das dünne kabel auch entsprechend schwach abgesichert. Wenn jetzt die endstufe tatsächlich mehr leistung verlangt als das kabel bringen kann, reisst das nicht die sicherung? Ich finde es irgendwie komisch, dass so manch einer 30er kabel verlegt aber im endeffekt in der sicherung nur ein wenige mm dünner draht steckt! Ist das nicht evtl auch ein bisschen marketing mit den dicken kabeln?
Gore_83
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mai 2004, 10:11
Also des in der sicherung ist kein Draht! ansonsten wäre des ja wie du meintest nur "marketing!!!
Also des hat scho was mit sicherheit zu tun! Versicherungen zahlen bei kabelbrand ja auch nur wenn du diese sicherung drinne hast, und richtig verbaut hast! Ich denke mal nicht, dass diese sich bei marketingstartegien von irgendwelchen firmen da beteiligen!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss Anlage (LRX 1.400)
althuriak am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  10 Beiträge
sicherungsverteiler für 35mm²
mr.b123 am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  4 Beiträge
Carpower HPB mit 35mm²?
Hunke am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  6 Beiträge
Störgeräusch an 2 ohm!
hifi7 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  15 Beiträge
Reicht 35mm²??
Vincent-84 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  10 Beiträge
4 Kanal Endstufe anschließen - 2 Möglichkeiten?
k-towner am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  3 Beiträge
Suche GEBRAUCHTE 2 Kanal-Endstufe!
Kevin-hl am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  3 Beiträge
2 Ohm an 4 Ohm?
Mondorno am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  20 Beiträge
2 mal 2 ohm doppelschwingspule
gilsander am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  2 Beiträge
16mm²+35mm² oder ein 50mm²
Wisco am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedsyrincs01
  • Gesamtzahl an Themen1.382.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.969

Hersteller in diesem Thread Widget schließen