xetec 4g600 und 35mm²??

+A -A
Autor
Beitrag
Psydo
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2005, 19:59
Hey!

also hab mir obengenannten verstärker und ein 35mm² strom- u. massekabel gekauft!

allerdings passt das kabel nie und nimmer in die dafürvorgesehene anschlussklemme des verstärkers??


jetzt meine frage, gibts da so adernendhülsen die die das kabel sozusagen verjüngen??


bitte unbedingt posten wenn wer was weiß dazu!


danke


mfg chris
2wheels
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jan 2005, 20:12
Ja gibt es,
allerdings musst du das Kabel dazu ausdünnern,
d.h. einzelne Adern entsfernen.

grüße
Daniel
Pingu
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jan 2005, 20:14
Jup, die jibbet es.

Sind aber nicht sehr empfehlenswert, da so ein paar Übergangswiderstände dazu kommen.

Also am besten ohne Aderendhülse rein, und soweit wie nötig verjüngen.

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
Psydo
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jan 2005, 20:17
kannst mir da mal nen link dazugeben, wo ich diese adernendhülsen herbekomme??

oder soll ich einfach beim kabel soviel ausdünnen bis es reinpasst??

allerdings versteh ich dann nicht warum ich ein 35mm² nehme wenn ich es dann erst wieder dünner machen muss??
find ich komisch!


noch was,

also ich hab mir heute so ringschue gekauft, für die batterie zum anklemmen, und da passt ja das kabel weil es ja auch dafür gedacht ist,

aber ich möcht halt dann keinen ring vorne dran haben sondern ne stift oder so, also dass ich das kabel nicht kleiner machen muss sondern nur dass stückchen ganz vorne eben kleiner ist??


mfg chris
Pingu
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jan 2005, 20:21
Mom, ich suchs schnell...

Was soll den normal an die Klemme rein? Aderendhülsen oder Kabelschuh?

Wenn Kabelschuh rein können, kannst ja die an den seiten so lange bearbeiten bis Sie reinpassen.

///Edit:


Bei www.CarHiFi-Store.de
7,-EUR pro Stück

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.


[Beitrag von Pingu am 17. Jan 2005, 20:27 bearbeitet]
Psydo
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jan 2005, 20:38
also eigentlich is es für andernendhülsen gedacht!

aber dein bild dass du eingefügt hast gefällt mir schon sehr gut!

aber du hast ja vorhin gesagt dass man dadurch widerstände erzeugt??


sollte ich es einfach nur verjüngen und einfach reinstecken, oder doch besser wenn ich so ein teil, beispielsweise kaufe und erst dann einbaue?


mfg chris
Pingu
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jan 2005, 23:21
Also imho machst es am besten so:

Du schaust was für ne Aderendhülse maximal in das Terminal reinpasst, verjüngst dein Kabel so weit das es wiederrum in die Aderendhülse passt, quetscht es und gut.

Das Dingens da, bringt (wie oben schon gesagt) nur unnötige Übergangswiderstände mit.

Du kommst an Aderendhülsen!?
Wenn nicht, ich kann dir gerne welche von der Arbeit mitbringen (die ich NATÜRLICH dort Kaufe) und Sie dir zuschicken. lol

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
Psydo
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jan 2005, 23:55
also das wär schon cool wenn du mir da was schicken könntest!!!


allerdings wohn ich in wien (österreich), wennst mir das in nen briefumschlag schickst, was kostet dann glaubst der versand??


also ich hab mir jetzt gard den max. querschnitt ausgerechnet der in das terminal reinpasst,

also ich schätz so um die 10-12mm², is eigentlich ne frechheit für nen amp der fast 500 euro kostet!?


mfg chris
2wheels
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jan 2005, 23:58
Was hat den das mit dem Preis zu tun ?

Beste Lösung wäre mit dem 50mm² auf einen Cap und von dort aus mit Kurzen Kabeln (>16mm ²) in den Amp .

Grüße
Daniel
Pingu
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jan 2005, 00:09
Also das mit dem zuschicken lassen wir mal lieber. Da kostet der Verand mehr als diese Pfennigbeträge Artikel.

Fahr doch einfach mal zum Elektrofachhandel deines Vertrauens, die haben sowas bestimmt und gib denen dann nen Kaffee aus. Das müsste glaub langen für solche kleinen Teile.

10-12mm²? Bist du dir sicher?
Wäre wirklich ein bisschen klein.

@2wheels
Oder so..!
Vorausgesetzt er hat nen Cap.

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
Psydo
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jan 2005, 22:24
das problem is, dass ich momentan noch ohne cap auskommen will(wegen dem geld), aber so in nen monat oder so, bestell ich mir nochmal nen sub und ne batcap,

also sollte es als derzeitige lösung auch so funktionieren!!


also ich hab mich selber gewundert dass das anschlußterminal so kleine aufnahmebuchsen hat, da hat ja mein alter axton c502 größere gehabt!!!



mfg chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio system F4 600 gegen 4G600 MK2
Daniel_525_24V am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  5 Beiträge
Xetec 4G600 + Focal Access 33Lux Brückenbetrieb
Little_Reaper am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  2 Beiträge
braucht die Xetec 4G600 MK2 einen Kondensator ???
LowriderMAN am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  4 Beiträge
Peerless XLS 10 und AS Doppelkompo an 4G600
carhififan am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  2 Beiträge
Reicht 35mm²??
Vincent-84 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  10 Beiträge
Xetec p4 Evo DEFEKT ???
Stahl am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  4 Beiträge
sicherungsverteiler für 35mm²
mr.b123 am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  4 Beiträge
XETEC xi-240.4
Mr.Sinc am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  4 Beiträge
Carpower HPB mit 35mm²?
Hunke am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  6 Beiträge
xetec v-200.4 Sicherungen
AxxeL am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSirRonBird
  • Gesamtzahl an Themen1.376.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.106