12V auf 3V runtertrimmen WIE???

+A -A
Autor
Beitrag
BloodyDevil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jul 2004, 18:28
HI!
Ein bekannter von mir hatt sich ein cd radio gekauft aber er muss in seinem auto unbedingt noch kasette hören der nubb. Aber beide radios sein neues cd radio+sein altes kasettenradio geht ned weil kasettenradio kein ausgang. deshalb wollt ich einfach nen alten walkman mit reinhaun. der braucht 3V. allerdings weiß ich jetzt ned wie ich na widerstand berechnet. kann mir da einer helfen?
THX
BiermannFreund
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2004, 18:40
U= R*I
also bei ner 12 V Spannung und nem angenommenen Strom von 250 mA (musst halt nachuggn, weiviel das Ding zieht) kommsu dann auf 36 Ohm (9V Spannungsabfall am Wiederstand)
da es n sehr kleiner Strom ist, muss das auch kein riesen Wiederstand werden, aber n Watt oder 2 sollte der gern schlucken können
Krümelmonster
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2004, 20:10
AAAHHHH
keinen Widerstand!!!
Ohne, oder mit weniger Last würde die Spannung wieder ansteigen und den Walkam zerstören.
Es gibt doch Festspannungsregler mit 3.3V oder der LM317, den kann man von 1,2V bis 32V einstellen.
Zur Not geht auch ein Transistor mit ner Z-Diode (und Rv), aber KEINEN WIDERSTAND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
MfG
thomas
BiermannFreund
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2004, 20:15
jop
stümmt eigentlich
kost ja n witz, von daher auf jedenfall besser, aber zerstören würds den walki doch nich?!
wo solln da so viel spannung herkommen?!
ich mein +/- 0,5V kann das ding sicher ab, aberwieso solls da schwankungen geben?
is das so abhängig vom boardnetz, dass das ding schrotten könnt???
btw. die idee is idiotisch *fg*
was zum hekner willer mit kassetten?????
Krümelmonster
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2004, 20:18
Nein,
es ist so, wenn z.B. der Walkman einen Radio mit drin hätte oder andere Elektronik, die noch läuft, wenn der Motor aus ist, dann braucht er ja weniger Strom. Somit fällt an dem Widerstand auch viel weniger Spannung ab. Damit ist am Walkman mehr; wenns blöd läut, bis zu 14V.
Verstehst De?
Mit nem Stabi kann sowas net passiern.
Man könnte natürlich auch eine Schaltregler nehmen, das ist dann aber mit mehr Aufwand verbunden.
Mfg
thomas
BiermannFreund
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2004, 20:21
klar kapier ich
aber hätt nich gedacht, dass es soviel ausmacht
habs ausserdem noch nie probiert, bin noch ncihma auf die idee gekommen *G*
aber wie gesagt, n bissel e-technik kannich noch *G*
Krümelmonster
Inventar
#7 erstellt: 13. Jul 2004, 20:30
Doch doch,
das kann schon viel ausmachen, wenn z.B. die Elektronik nur wenige milli oder mikroampere braucht (bei moderneren Walkman) kanns schnell passieren.
Grüße
thomas
Nachtfalke_on_air
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jul 2004, 23:56
Nimm einfach en kleines Netzteil für den Zigarettenanzünder!!!
Kostet en paar Euro un du brauchst net son scheiss mit Widerstände machen.
Und sparst dir die Löterei!
Hat au mei sis mit ihrem Discman gemacht und klappte damals wunderbar!!


[Beitrag von Nachtfalke_on_air am 13. Jul 2004, 23:57 bearbeitet]
mrniceguy
Moderator
#9 erstellt: 14. Jul 2004, 01:30
Ich hatte mal ein CD-Rom im Auto, dazu brauchte ich 5V die hab ich mittels Fest-Spannung-Regler bekommen. Sowas gibts bestimmt auch für 3V.
Einfach mal bei Conrad oder Reichelt nachschauen.
Hankofer
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jul 2004, 11:18
Hi

Einen 7803 Spannungregler gibt es leider nicht. Mit dem LM 317. Ist ein einstellbar Regler würde es klappen. Poti oder Widerstände dazu und fertig.
BloodyDevil
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Jul 2004, 02:38
Der braucht des für seinen vadda und seine kasettensammlung
kann man nix machen. aber spannung hoff ich passiert nix weil man an dem ding kei radio anmacht und wenns des viech schrottet auch egal is eh so a altes teil wo eh nur rumliegt.
ich probiers einfach mal.
werd ja sehen was passiert
THX leutz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Von 12V auf 9V???
surround???? am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  7 Beiträge
Netzteil 230V auf 12V
samege am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  19 Beiträge
12V Battarie aber nur 3V am ende des roten kabels
dasoglidope am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  6 Beiträge
Pre-Out von 3V auf 5V ?
smooth_boomer am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  10 Beiträge
Netzteil 12V, welches? (Einbau XBox)
NC_Neo am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  14 Beiträge
12V / 13,8V
jack-friday am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  40 Beiträge
Lichtorgel 12v?
Hernig am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  12 Beiträge
Hotbutton! 12V
ForceHunter am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  6 Beiträge
Hella 12v Relais, wie anschließen??
pun1sh3r am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  8 Beiträge
12V an Chinchmasse normal ?
prefix am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedben11016
  • Gesamtzahl an Themen1.382.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.158