MP3-Player nicht kompatibel?

+A -A
Autor
Beitrag
Kommissar00
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Jul 2004, 07:41
Hi, ich habe mir aus dem letzten USA-Urlaub einen Mp3-Player von Blaupunkt mitgebracht (Modell:Phoenix). Dieser besitzt die Funktion X-Bass, die wirklich den Bass sehr stark anhebt, mein Subwoofer ist ca. 50% lauter geworden, allerdings kommen alle anderen Lautsprecher (hängen direkt am Player) nicht damit zurecht, sie übersteuern schon bei ca. 30% der Lautstärke und fangen an zu "schlackern". Da es nur no-name Lautsprecher sind, habe ich auch andere probiert: die Pioneer TS-A2010, mit jeweils 90 Watt RMS, diese übersteuern jedoch noch viel früher und hören sich scheisse an, ab ca. 25% Lautstärke+X-Bass. Also hab ich sie mal an ne Endstufe drangehängt um zu sehen, wie es sich verändert, der einzige Unterschied ist, dass man die Musik ca. 5% Lauter hören kann, bevor sie übersteuern. Ich habe deshalb noch andere Lautsprecher probiert, die "Blaupunkt TSX 573", die allerdings noch schlechter funktionierten. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll, wieso funktionieren alle Lautsprecher, bis auf meinen Sub mit dem X-Bass nicht richtig, kennt ihr Lautsprecher, die es könnten? Das Radio hat laut Herstellerangaben 4x50 Watt, bzw. 4x25 RMS.
L17mb
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jul 2004, 12:17
das kommt wahrscheinlich daher das dein radio alle lautsprecher mit erhöter basswiedergabe ansteuert.


Lösung:
beu dir frequenzweichen ein : ).
Kommissar00
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Jul 2004, 16:49
Aber ein 3-Wege Lautsprecher hat doch eine integrierte Frequenzweiche, oder?
BiermannFreund
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2004, 17:06
das ist aber keinen HPF der erst Frequenzen über 50 Hz oder so durchlässt
aber mal davon abgesehen is X-Bass immer scheisse, eben weil es verzerrt *G*
wie gesagt, trenn die ab 50 Hz ab, dann sind se ne ecke belastbarer
sopho
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jul 2004, 05:36
das problem kenn ich.
der x- bass ist in erster linie zur klangverbesserung für kopfhörerchen gedacht. er pusht untenrum gnadenlos hoch, die kopfhörer verarbeiten allerdings erst ab ca. 60Hz aufwärts, und das sehr sanft (winzige membranfläche). sehr gute kopfhörer fangen da allerdings dann auch das ploppen an, einfach weil übersteuert.
deine autoboxen sind nun auch in der lage, derart tiefe frequenzen wiederzugeben - und wenn die nun gnadenlos hochgelevelt sind, kommts eben zu übersteuerungen.

ist leider die krux: je besser deine lautsprecher / kopfhörer (d.h. gerade tieftonwiedergabe), desto schneller zeigen sie dir "zuviel" pegel in bereichen, die billigzeug überhaupt noch nicht überträgt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3 Player ans Radio??
blablubb am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  2 Beiträge
Blaupunkt Bassbox.kein Bass
DragQueen am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  19 Beiträge
MP3 Player für w203
AirSun am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  2 Beiträge
CD-Player setzt bei viel Bass aus
initator am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  6 Beiträge
MP3-Player an Autoradio anschließen?
gorgel am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  3 Beiträge
MP3 Player Anschlusss
alovatan am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  2 Beiträge
Bessere Lautstärkeübertragung von externen MP3-Player möglich ???
Langsmfahrer am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  3 Beiträge
Mp3 Player ohne Kit möglich an Alpine?
howkin am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  6 Beiträge
MP3 Player statt Autoradio?
Bllack am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  6 Beiträge
mp3/cd-Player an Wechsersteuerung ??!!??
Eron am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedNatnat
  • Gesamtzahl an Themen1.389.503
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.082

Hersteller in diesem Thread Widget schließen