Kondensator EINBAU

+A -A
Autor
Beitrag
Risiko
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Aug 2004, 18:06
habe ein kondensator im auto... habe den auch so weil mahl angeschlossen aber weiss nicht ob es obtimal ist... einfach einfach den stom in einem t-stück an den kondensator und eins mit dem verstäker verbunden.. und beide Minus (masse) an die carosseri getan.. er funzt schon... aber habe mahl gehört.. das es schlecht sei.. wen man zwei masse zur carosserie zieht... kann mir da einer helfer wie ich den optimal anschliese???
Daerrck81
Stammgast
#2 erstellt: 23. Aug 2004, 18:25
Also soweit ich weiß erst mit (+) an den Kondensator und dann direkt an den AMP! Das Kabel zwischen CAP und AMP sollte dabei höchstens 30cm lang sein.

Mit (-) gehst du dann vom AMP zum CAP (ebenfalls nur 30cm, aber das ist ja dann eh so! *g*) und dann an die Karosse bzw. den Minuspol von der Batterie.
se_gremlin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Aug 2004, 18:28
am... eigentlich kannste nicht viel falsch machen mit nem kondesator ausser in falsch polen was aber dann wirklich ins auge gehen kann...

je mehr masse desto besser is der leitwert was eigentlich ein positiver effekt ist...

ja das pluskabel von der batterie auf plus vom kondensator und von da wiederum zur endstufe...
Risiko
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Aug 2004, 23:17
ok danke.. soll ich aber danach zwei massenkabel zusammen an die carosseri tun? oder soll ich ein verteiler (t-stück) nehmen? das nur ein massen kabel an die carosserie geht??

ist es beim plus nicht auch besser mit einem t-stück zu arbeiten? so das vom t-stück ein strom an den kondensator geht und eins in den verstärker?
b-se
Inventar
#5 erstellt: 25. Aug 2004, 00:07
Nein, der CAP muß in reihe mit dem AMP geschaltet sein!
Sonst hast du wieder mehr übergangswiderstände
und auch einen längeren Kabelweg!

Ansonsten so anschließen wie von Daerrck81 beschrieben!

Gruß
b-se
Risiko
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Aug 2004, 22:04
was ist eigentlich ne cap und ne amp? für was sind das abkürzungen?
gerous
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2004, 22:09

Nein, der CAP muß in reihe mit dem AMP geschaltet sein!
Sonst hast du wieder mehr übergangswiderstände
und auch einen längeren Kabelweg!

Ansonsten so anschließen wie von Daerrck81 beschrieben!

Gruß
b-se


Wie in reihe? Also wenn ich den Cap in Reihe anklemme
ahb ich doch n negatives Potential (also im technischen
Sinne einen Elektronenmangel). Das is doch nicht das, was
die Stufe will!
Primax5
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Aug 2004, 14:34
[quote=Risiko]was ist eigentlich ne cap und ne amp? für was sind das abkürzungen?[/quote=Risiko]


Ein Cap ist ein Kondensator der zwischen Batterie und Amp ( damit ist der Verstärker gemeint)kommt. sozusagen ein Zusatzspeicher. Er speichert Strom und kann ihn bei Bedarf schnell zufügen.
mrniceguy
Moderator
#9 erstellt: 27. Aug 2004, 14:40
Der Cap wird parallel geschaltet und zwar so:

b-se
Inventar
#10 erstellt: 27. Aug 2004, 16:17
Uuuuupssss...ich meinte natürlich parallel!!!

Mit in reihe meinte ich nur, dass er zwischen der Bat. und dem AMP sitzen muß!!

Bissel falsch ausgedrückt...sorry!!!

Gruß
b-se


[Beitrag von b-se am 27. Aug 2004, 16:17 bearbeitet]
Risiko
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Aug 2004, 21:00
danke für das coole schalt bild.... genau das brauchte ich.... thx...

einfach super dieses forum... echt ein dickes lob an ALLE hir
Sys3D
Stammgast
#12 erstellt: 31. Aug 2004, 08:53
hej jungs, wenn der cap so eingebaut ist wie auf dem bild - dann ist der doch immer unter strom.
das frisst doch meine batterie oder? ich mein der saugt halt strom von der bat. oder?
dtgr
Stammgast
#13 erstellt: 31. Aug 2004, 21:54

tobiasgisy schrieb:
hej jungs, wenn der cap so eingebaut ist wie auf dem bild - dann ist der doch immer unter strom.
das frisst doch meine batterie oder? ich mein der saugt halt strom von der bat. oder?


hiho kommt auf den cap an es gibt welche mit ladeelektronik d.h die laden sich permanent immer auf wenn der cap merkt das er nen spannungabfall hat..und dann gibt es noch welche mit remoteleitung die über das radio mit angesteuert werde d.h erst wenn das radio sprich remot durchgeschaltet hat bekommt der cap saft ...

gruss dirk
surround????
Gesperrt
#14 erstellt: 31. Aug 2004, 22:02
ich hab nen 2 farad ohne remote und er macht die bat nicht leer
mach dir keine sorgen
dtgr
Stammgast
#15 erstellt: 01. Sep 2004, 16:46
hiho

mal bezüglich der masse anschlüsse ..

kann ich cap und endstufe jeweils mit ner eigene masse versorgen oder ist es besser cap und amp über einunddieselbe masse(sprich gleiche kabel) anzuklemmen ???



gruss dirk
surround????
Gesperrt
#16 erstellt: 01. Sep 2004, 17:57
am besten machste es wie auf dem bild:
mrniceguy
Moderator
#17 erstellt: 01. Sep 2004, 18:15
Das Bild gabs doch schon 4 Beiträge weiter oben
surround????
Gesperrt
#18 erstellt: 01. Sep 2004, 18:24
da hab ichs auch her ich wollte nur meinen beitrag verschönern
DBjunkie
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 09. Feb 2007, 15:39
tach
ick hab da mal ne frage undzwa ich bin besitzer eines Stealth STC1001 ! im lieferumfang war eine kleine birne ,kann ich auch die zum aufladen verwenden oder muss es dieser oben genannte 22ohm 5watt wiederstand sein? und was ist mit meinem remote kabel muss das auch ans cap rann oda net ?

2. wenn ich mal mein radio etwas lauter stelle schaltet mein 2/750 1/1500 stealth amp sofort auf protect um und erst wenn ich die zündung aus mache wieder auf PWR

HILFEEEEEEEEEE
sthpanzer
Inventar
#20 erstellt: 09. Feb 2007, 15:54
1. Ja Birne geht
2. Remote sollte in der Regel auch dran. Müssen muss es nur bei Caps mit echter Ladeelektronik.
3. Wird das dein Problem nicht lösen. Dafür am besten nen neues Thema aufmachen
DBjunkie
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 09. Feb 2007, 17:17
ich habe an meinem cap einen blauen neon ring der mit dem gesamten cap aus geht (ab 11,2 V ) wenn die bässe einsetzen? zu wenig masse oda wat anderes ?die spannung ist im kofferraum fast gleich wie die an der batterie(0,3V) unterschied!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensator
MLT7 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  17 Beiträge
Unklarheit bei Kondensator-Einbau
tiller am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  3 Beiträge
Kondensator
Bytexivex am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  5 Beiträge
Kondensator
Sally am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  2 Beiträge
Kondensator aufladen
sirius_1982 am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  13 Beiträge
Kondensator anchließen
BadFocus am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  13 Beiträge
Kondensator
hörnle am 31.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  4 Beiträge
Probleme mit dem Kondensator
ScHnItZeL123 am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  23 Beiträge
Kondensator Explosion
Pepsipsycho am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  61 Beiträge
Kondensator
Audiobahn19 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedHombree
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.360