Hifonics ZX6400 defekt oder nicht ???

+A -A
Autor
Beitrag
RuffRyder
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Sep 2004, 23:22
Hey Leute!!!

Ich hab ein ganz dickes Problem.

Habe mir letztens den Hifonics verstärker bei ebay ersteigert und das Teil will einfach nicht funktionieren!!!

Alle Kabeln habe ich richtig angeschlossen und das haben dutzend andere Leute,z.T. Fachmänner,getestet trotzdem leuchtet nur das Rote Licht sprich die Protected LED !!!
Mein alten Verstärker hab ich dann als Test nochmal drangetan und die funktioniert noch einwandfrei...Woran kann es noch liegen dass es nur Protected leuchtet?

Das Teil kann doch nicht defekt sein,das is doch ein HIFONICS???
Ich werde langsam wahnsinnig,hoffe ihr könnt mir weiterhelfen jungs!

Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Gruß
RuffRyder
poeppchen
Stammgast
#2 erstellt: 29. Sep 2004, 23:42
es kann sein der der verkäufer sie verpolt hat und sie dadurch abgeschossen hat.
die hat zwar ein verpolungsschutz aber der kann wenn richtig leistung fließt auch kaput gehen.
könnten auch eine von den internen sicherungen sein.
kann aber auch eine kaputte endstufe sein.
also ich würde sagen das du sie in eine werkstatt bringst lässt die kva machen und dann weißt du ob bzw. was kaputt ist.
wenn du aus dem burgenlandkreis kommen würdest hätte ich sie mal durchchecken können
PuReOwNaGe83
Stammgast
#3 erstellt: 30. Sep 2004, 01:03
Sieht ganz danach aus, als wäre sie matsch. Naja ebay is halt nach wie vor en heisses Pflaster und ohne Garantie vom Hersteller oder Händler würd ich bei Endstufen eigentlich immer die Finger davon lassen.
Schau mal in der Anleitung, vielleicht is es auch nur ne Schutzschaltung die durch diverses verstellen von den Reglern abgeschaltet werden kann.
Aber wenn die Protect sofort angeht is meistens was im Eimer.

MfG Pure


[Beitrag von PuReOwNaGe83 am 30. Sep 2004, 01:03 bearbeitet]
PUG106S2
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2004, 04:58
Miss mal deine Stromversorgung nach. Meine HXA 400 MKII ging als erstes nach dem Einbau auch sofort ins Protect und hinterher hab ich dann festgestellt, dass der Massepunkt, der für meine Magnat Traxx 300 voll und ganz ausreichte, der Helix nicht gerecht wurde und sie an nem besseren Massepunkt (stabil mit Karosse verschweißt) ohne Murren und Knurren lief.

Dieses Problem kann in der gesamten Stromversorgung irgendwo liegen, daher mit nem Multimeter ordentlich durchmessen oder wenn du die Möglichkeit hast mal bei nem Kumpel mit ner guten Stromversorgung testen.

Hast du die Kabel einfach eingeklemmt oder mit Kabel-Gabelschuhen angeschlossen. Beim einfachen Anklemmen der Litzen kann es auch sehr fix zu Kurzschlüssen kommen.

Alle Sicherungen der Endstufe (und die des Power-Kabels) geprüft ?

Durchprobiert ob das Problem bei allen Kanälen auftritt ?

Aufgeschraubt und geschaut ob drinne irgendwas offensichtlich im Eimer ist ?

Check die Liste mal durch und berichte dann von den Ergebnissen
RuffRyder
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Okt 2004, 01:03
Ich danke euch für die hilfreichen Antworten!

Nun ich habe es geschaft "Zeus" wiederzubeleben !


...bei nem Kumpel mit ner guten Stromversorgung testen.


Genau das habe ich auch getan und beim Kumpel lief die Endstufe einwandfrei!!!Nur an meinem Auto habe ich es immer noch nicht geschafft,werde aber den Tipp von PUG106S2 und den Massekabel an die karosserie anschweißen...

Vielen dank leute,ich wart eine große Hilfe für mich!
Mikhail
Neuling
#6 erstellt: 04. Okt 2004, 21:37
Mikhail
Neuling
#7 erstellt: 04. Okt 2004, 21:39
b-se
Inventar
#8 erstellt: 05. Okt 2004, 10:54
Direkt in den ersten beiden Post's rumspannen...
Das haben wir hier ja gerne!!!

Und dann auch noch nicht mal Deutsch!!
Sgt.Pepper
Neuling
#9 erstellt: 15. Okt 2004, 09:49
Soweit ich das hier rauslesen kann, hatte ich ein ähnliches Problem mit meiner ZX 6400.

Meine alte Endstufe lief ganz normal und als ich die Hifonics angeschlossen hatte, leuchtete nur das Logo und die Protection LED ganz schwach. Bei nem Kumpel lief sie aber auch ganz normal. Ich habe mir dann von ner Werkstatt meine Anlage durchgucken lassen und dabei ist rausgekommen, dass die Sicherung der Stromversorgung an der Batterie irgendwie einen Schaden hatte. Jedenfalls haben die die Sicherung ausgetauscht und dann lief auch die Endstufe. Der Strom für das beleuchtete Logo und die Lampe soll dabei von der Remote-Leitung gekommen sein, ist mir gesagt worden. Das hat wohl dafür gereicht das Logo schwach leuchten zu lassen. Also vielleicht einfach mal die Sicherung der Stromversorgung überprüfen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifonics Zeus VIII Defekt?
erik144 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  4 Beiträge
Unterschied Hifonics ZS6400 und ZX6400
Michi2424 am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  2 Beiträge
Hifonics ZX 6000 defekt
Headshot am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  9 Beiträge
Hitzeproblem oder Defekt?
ubatl am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  14 Beiträge
Hifonics??
OpelFuRA am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  6 Beiträge
Hifonics oder Ground Zero?
Corolla_1991 am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  4 Beiträge
CAP Hifonics
Highscore am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  6 Beiträge
Autoradio defekt oder nicht?
Griesee am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  5 Beiträge
Hifonics Brutus BX1500D Gut oder nicht ?
nose_box am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  51 Beiträge
Hifonics Cyclops defekt?
Karlson am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 29.07.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedDaddy_2017
  • Gesamtzahl an Themen1.382.751
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.752

Hersteller in diesem Thread Widget schließen