Sub-Anschluß bei Einbau verkehrt herum??

+A -A
Autor
Beitrag
coupeb4
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Okt 2004, 09:09
Hallo,

habe mein geschlossenes Gehäuse fertig und möchte nun evtl. meine beiden Audiobahn-Subs "verkehrt" herum einbauen (haben so ein schönes Flammendesign ).

Und nun trennen sich bei uns die Meinungen...

Einer sagt, ganz normal anschließen...der andere sagt, Plus und Minus vertauschen....

Was ist nun richtig
sK4T3r
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2004, 10:38
Wieso sollte man + und - vertauschen? Wenn der Invers eingebaut wird dann sollte das doch nix mit den polen zu tun haben.
Verbessert mich , wenn ich falsch bin
coupeb4
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Okt 2004, 15:52
Na ja, wenn man einen richtig und einen verkehrt herum einbaut, dann muß man doch auch einen der beider verpolen, da sie sich doch sonst gegenseitig aufheben, oder bin ich da falsch belehrt worden

Da stellte sich für mich die Frage, ob es evtl. auch relevant ist, wenn sie beide "kopfüber" eingebaut werden...

( Habe gedacht, lieber erst fragen dann handeln,... bevor nachher das böse erwachen kommt )
Audio-System-Golf
Stammgast
#4 erstellt: 28. Okt 2004, 16:15
Mir wurde gesagt, man sollte wenn man invers einbaut die Polung vertauschen!
coupeb4
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Okt 2004, 17:57
Wäre klasse, wenn ich noch ein paar Antworten bekommen könnte...

Zur Zeit steht es leider 1 zu 1 und "Russisches Routette" möchte ich nicht ausprobieren
enforcer666
Inventar
#6 erstellt: 28. Okt 2004, 18:07
also, man MUSS die polung tauschen. der sub soll ja nach INNEN spielen!!!
mrniceguy
Moderator
#7 erstellt: 28. Okt 2004, 18:10
Wenn der Sub invers verbaut ist wie hier z.B.

http://people.freenet.de/mrniceguy1981/raum24.jpg

dann muß die Polung verändert werden (plus zu minus und umgekehrt!). Wenn du jetzt zwei Subs so einbaust mußt du es bei beiden machen!
JPSpecial
Inventar
#8 erstellt: 28. Okt 2004, 18:15
Eigentlich ist es egal wie du es anschließt, da es beim Bass keine "richtige" Polung gibt, man nimmt die, die sich besser anhört (man hört deutliche Unterschiede im Übergangsbereich von Bass-Frontsystem)...
Aber rein theoretisch mußt du verpolen, da wenn der Sub verkehrt herum eingebaut ist geht die Membran ja in´s Gehäuse während sie bei richtigen Einbau nach außen gehen würde. Und diesen um 180° verdrehten Einbau kann man durch ne Phasendreheung um 180° (verpolen) wieder ausgleichen. Soweit die Theorie... Aber da man ohnehin das nimmt was sich besser anhört ist´s Schnuppe, man probiert beide Polungen und nimmt die Variante die besser klingt.

Aber wenn man einen Sub richtig herum und den anderen invers verbaut, dann müssen die beiden Subs zueinander verpolt sein, weil sie sich sonst auslöschen. Wurde ja schon gesagt...
Krümelmonster
Inventar
#9 erstellt: 29. Okt 2004, 18:48
Hi
JP hat recht. Der LS sollte schon verpolt werden. Falls Du noch eine 2. Kiste mit reinstellen tätest, mit dem LS nach innen, und die laufen beide, dann hebt sich der Bass auf.
Andersgesagt.
Da, wo, wenn man eine kleine (max 9V-Block) Batterie an den LS anschließt, die Membran nach außen geht, ist Plus.
MfG
thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Einbau????????????????
Duckman am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  8 Beiträge
Anschluß-Problem
nicht_relevant am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  5 Beiträge
Riesenproblem beim Autoradio einbau
Dipl.Ing.Basti am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  3 Beiträge
Hilfe bei Anlagen Einbau, wie einstellen ? Problem..
Acer.999 am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  9 Beiträge
Cap "verkehrt" anschließen?
Boex am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  7 Beiträge
Einbau Nötig ?
KesKinG am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  13 Beiträge
Problem bei Radio Einbau
skymoon am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  2 Beiträge
Unklarheit bei Kondensator-Einbau
tiller am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  3 Beiträge
einbau hu
theoneandonly am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  3 Beiträge
Alarmanlagen Einbau
A-Plus am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSaeshhhh
  • Gesamtzahl an Themen1.376.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.987