batterie

+A -A
Autor
Beitrag
andiwug
Inventar
#1 erstellt: 14. Mrz 2004, 18:37
also da meine anlage zu wennig strom hat will ich mir jetzt endlich eine zweite batterie kaufen. aber welche? oder soll ich mir lieber nur meine standard batterie mit einer neuen austauschen. was is besser?

mfg andi
maschinchen
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2004, 18:51
Die Lösung mit der Zweitbatterie ist besser (aber auch deutlich teurer)
andiwug
Inventar
#3 erstellt: 16. Mrz 2004, 19:12
in wie fern teurer. mir is scho klar das das noch mal 250 -300EUR kostet. aber wenns was bringt dann is der preis in ordnung. und welche solch ich nun nehmen. gibt ja so viele. mir wurde die maxxima empfohlen aber ich weiß net. is die gut und langt die das ich auch alles auf volle power stellen kann.
maschinchen
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2004, 21:12
Teurer insofern, daß du noch ein Trennrelais brauchst, ne Zusätzliche Sicherung und ein paar KAbel.

Exide MAxxima: Ist gut!


Klick mich


[Beitrag von maschinchen am 16. Mrz 2004, 21:12 bearbeitet]
andiwug
Inventar
#5 erstellt: 16. Mrz 2004, 21:54
nuja nicht schlecht. ich glaub die kauf ich mir auch. und wie siehts aus wenn ich die alte standard batt raus haue und die maxxima rein tuhe. geht das auch oder soll ich lieber die alte da lassen wo sie is und nur eine neue dazu kaufen.
maschinchen
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2004, 22:10
Das geht auch, aber ich weis nicht, ob du sie mit den originalbefestigungen sicher verankern kannst!

Außerdem wird die "Neue" dann natürlich stärker belastet (als Starterbatterie), als wenn sie ausschließlich für die ANlage da ist.
andiwug
Inventar
#7 erstellt: 16. Mrz 2004, 22:31
aja. ok dann mach ich sie in den kofferraum. wo krieg ich so ein relais her und wieso brauch ich dann eine zweite sicherung. ich dehe doch dann direckt von der zweiten batt. zur endstufe oder.
maschinchen
Inventar
#8 erstellt: 16. Mrz 2004, 22:35
Relais kaufen:

Kauf mich

zu den Sicherungen



[Beitrag von maschinchen am 16. Mrz 2004, 22:37 bearbeitet]
Volker#82
Inventar
#9 erstellt: 16. Mrz 2004, 22:48
Ein Relais ist nicht UNBEDINGT notwendig! Wenn Du nicht viel im Stand hörst, ist ein Relais doch nur unnötiger Widerstand! Ausserdem glaube ich nicht, dass die Zusatzbat hinten im Kofferaum beim Starten des Wagens mit in Leidenschaft gezogen wird (ohne Relais), da die Kabel von der Ersten Bat vorne doch viel kürzer zum Starter hin sind und Strom sucht sich ja bekanntlich den kürzesten Weg über den kleinsten Widerstand. Ich verstehe auch nicht so ganz, warum die Endstufen (ohne Relais)und abgeschaltetem Motor, Strom aus der vorderen ziehn sollten, die originale hat doch nen viel grösseren Widerstand und die kabel sind doch viel länger nach hinten. Die Amps würden doch erst die vordere mit in Leidenschaft ziehn, wenn die Zusatzbat hinten völlig leer ist! Also irgendwie kann ich mir den Sinn eines Trennrelais immer noch nicht richtig erklären, nur immer sagen ALLE, dass man eins braucht. ICHBINVERWIRRT


[Beitrag von Volker#82 am 16. Mrz 2004, 23:06 bearbeitet]
andiwug
Inventar
#10 erstellt: 16. Mrz 2004, 22:52
scheiße sind die teuer. kennst du keine billigeren. für des geld krieg ich ja noch ein cap.
maschinchen
Inventar
#11 erstellt: 16. Mrz 2004, 22:57
Ich sprach davon, daß die Batterie stark belastet wird, wenn er nur diese eine BAtterie hat!

Bitte lesen!

Dann: Beide Batterien hängen am selben Potetial!
Also fließt auch aus beiden Baterien Strom, wenn ein Verbraucher eingeschaltet wird. Wieviel Strom fließt, hängt neben den Leitungswiderständen auch sehr stark von der BAtterie ab (Innenwiderstand, max. Kurzschlussstrom etc.)

Da Sicherungen in der Zuleitung eingebaut sind, wären diese gefährdet.
Beide BAtterien entleeren sich bei LAst.

Natürlich braucht man kein Relais (genausowenig, wie man eine Zusatzbatterie braucht)! Aber man sollte zumindest die HIntergründe wissen, warum doch eins verbaut wird!


[Beitrag von maschinchen am 16. Mrz 2004, 23:03 bearbeitet]
andiwug
Inventar
#12 erstellt: 16. Mrz 2004, 23:01
ja kennst du jetzt noch billigere oder nicht den wenn nicht lass ichs glaub ich mit dem relais.
maschinchen
Inventar
#13 erstellt: 16. Mrz 2004, 23:06
Ich kenne keine Billigeren, du solltest trotzdem eins verbauen (evtl. wechselst du sonst demnächst ständig sicherungen).

Du kannst ja noch einen extra- Thread aufmachen, ob jemand ne Quelle weis für Trennrelais!?!

Frag doch evtl. mal bei dem Batteriefritzen aus meinem Link oben nach!
andiwug
Inventar
#14 erstellt: 16. Mrz 2004, 23:07
ok mach ich. ich schau mich mal um vielleicht gibts auch gebrauchte.
Volker#82
Inventar
#15 erstellt: 16. Mrz 2004, 23:23

Ein Relais ist nicht UNBEDINGT notwendig! Wenn Du nicht viel im Stand hörst, ist ein Relais doch nur unnötiger Widerstand! Ausserdem glaube ich nicht, dass die Zusatzbat hinten im Kofferaum beim Starten des Wagens mit in Leidenschaft gezogen wird (ohne Relais), da die Kabel von der Ersten Bat vorne doch viel kürzer zum Starter hin sind und Strom sucht sich ja bekanntlich den kürzesten Weg über den kleinsten Widerstand. Ich verstehe auch nicht so ganz, warum die Endstufen (ohne Relais)und abgeschaltetem Motor, Strom aus der vorderen ziehn sollten, die originale hat doch nen viel grösseren Widerstand und die kabel sind doch viel länger nach hinten. Die Amps würden doch erst die vordere mit in Leidenschaft ziehn, wenn die Zusatzbat hinten völlig leer ist! Also irgendwie kann ich mir den Sinn eines Trennrelais immer noch nicht richtig erklären, nur immer sagen ALLE, dass man eins braucht. ICHBINVERWIRRT :?


Das war auch eher allgemein ausgelegt

Die Hintergründe stehen doch in meinem Text, zumindest die wichtigsten! Hier wird doch auch immer gesagt, dass man ein Trennrelais verbaut, weil sonst beim Starten die Zusatzbat mit in Leidenschaft gezogen wird und weil die Vordere Bat bei abgeschaltetem Motor mit in Leidenschaft gezogen wird!

Also ein ACR Händler bei mir in der Nähe benutzt nie ein Trennrelais und der hatte noch nie Probleme mit fliegenden Sicherungen usw..

Wenn Ihr natürlich sagt, dass man eins einbauen sollte, wird das wohl besser sein, es kann ja nicht sein, dass Ihr die Dinger alle umsonst einbaut, mir war oder ist halt immer noch nicht genau klar warum (aus o.g. Gründen), aber ich werds wohl auch einbauen!!!

Hab da mal ne Frage: Ich hab ne 90 A LIMA, hab ein 25 Qmm Ladekabel von Bat1 zu Bat2 liegen, reicht das?
Es ist doch egal wo ich das Relais dazwischen schalte oder, egal ob im Kofferaum direkt vor der Zusatzbat oder direkt vorne hinter der Originalen, oder? Und reicht ein 80 A Relais für die 90 A LIMA, oder würden dann am Relais mit der Zeit die Kontakte wegschmohren?

MFG


[Beitrag von Volker#82 am 16. Mrz 2004, 23:25 bearbeitet]
Dibo22
Neuling
#16 erstellt: 17. Mrz 2004, 00:17
Ihr habt alle unrecht!!!!

Ersten eine 2. Batterie ist völlig schwachsinn, unter 88Ah Batterie würde ich eine "vielleicht" hinbauen. Aber wie ihr wisst oder auch net, ist eine Batterie viel zu träge Stromspitzen an den Verstärker abzugeben, daher wird euere Lichtmaschine belastet, und sie sagt dann bald Tschüss. Bei mir war das der fall. Die Lichtmaschine ist mir abgefackelt, kurzschluss an den Plusdioden.. Naja ist auch egal, jetzt hab ich nen Kondensator drin und der langt. Die Stromspitzen was eure endstufe zieht, holt es sich direkt von der Lichtmaschine selten von der Batterie, deswegen fangen eure lichter an zu flackern.

Also mein Kumpel (Techniker) sagt, Pro 1000Watt Sinus ein Kondensator ausreichend......
Was wäre euch lieber ein brenndes Auto? Oder 1 oder 2 Kondensatoren einbauen je nach dem wieviel Watt SINUS eure Anlage hat.

PS: Nie eine Anlage zu lang ohne laufenden Motor laufen lassen. Denn mit der zeit sinkt die Spannng und der Strom steigt, leitungen werden unnötig belastet, und keine Leistung mehr....

Bin Kfz-Elektriker bald Techniker , kann ich euch beweisen

Ohmsches Gesetz: Je geringer die Spannung, Desto mehr der Strom........
BloodyDevil
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Mrz 2004, 01:46
Ja man kann doch trotzdem 2 batts einfach parallel schalten -> größere batt. aus 2 kleinen mach eine große.
weil wenn du kleines auto hast sind meistens auch minibatts vorne drin mit wenig kapazität dann halt noch ne große in kofferraum für mehr kapazität und parallel schalten ab und zu aufladen weil lichtmaschine es nicht schaffen wird beide zu laden. is doch ok so oder???
natürlich musste dann immernoch aufpassen dass du deine batt ned leersaugst bei relais is des dann nich möglich.
cap muss natürlich trotzdem rein weil deine amp von beiden batts dann zieht. auch wenn der weg zur einen kleiner is des is worscht.die 2 batts sollen nur größere kapazität schaffen.


[Beitrag von BloodyDevil am 17. Mrz 2004, 01:48 bearbeitet]
maschinchen
Inventar
#18 erstellt: 17. Mrz 2004, 09:50

Ihr habt alle unrecht!!!!

Schon mal ein schlechter Einstieg!

Ersten eine 2. Batterie ist völlig schwachsinn, unter 88Ah Batterie würde ich eine "vielleicht" hinbauen.

Warum Schwachsinn, man baut eine BAtterie ein, welche eine höhere KApazität hat und viel höhere Spitzenströme liefern kann.
Warum ab 88Ah? Bitte vorrechnen! Würde gern was dazulernen!

PS: Nie eine Anlage zu lang ohne laufenden Motor laufen lassen. Denn mit der zeit sinkt die Spannung und der Strom steigt, leitungen werden unnötig belastet, und keine Leistung mehr....

Aha, da haben wir doch schon einen Grund für eine Zusatzbatterie mit Trennrelais. Da wird dann nämlich nur die ZUsatzbatterie belastet... Aber ist klar, wir haben alle Unrecht...

Bin Kfz-Elektriker bald Techniker , kann ich euch beweisen

Darum bitte ich!

Ohmsches Gesetz: Je geringer die Spannung, Desto mehr der Strom...

Nicht unbedingt, vielleicht ist ja auch der Widerstand kleiner geworden, dann bleibt di eStromstärke gleich...
Aaaaber: Was hat das mit der Zusatzbatterie zu tun?


[Beitrag von maschinchen am 17. Mrz 2004, 09:53 bearbeitet]
Volker#82
Inventar
#19 erstellt: 17. Mrz 2004, 16:30
Reicht ein 25 Qmm Ladekabel von Originaler zur Zusatzbat und reicht bei meiner 90 A Lichtmaschine ein 80 A Tennrelais und ist es egal, wo ich das Trennrelais einbaue ob vorne in der Leitung oder ganz hinten???
Counterfeiter
Inventar
#20 erstellt: 17. Mrz 2004, 17:13

Aber wie ihr wisst oder auch net, ist eine Batterie viel zu träge Stromspitzen an den Verstärker abzugeben



So träge sind sie nun auch wieder nicht! Wenn das so wäre, könnte man im stand keine Musik mehr hören. Und nen 800 Ampere Kurzschlussstrom... da geht schon was. Natürlich ist eine Batterie langsamer als nen Cap. Aber das nimmt sich nicht hörbar viel...Hinten ein zusätzliche Batterie und vielleicht noch nen Cap dazu sollte schon ganz schön Leistung bringen.

Ich würde das 80Ampere Relais nehmen... am besten man baut sich ne kleine Schaltung die das Relais erst nach 5 Sekunden trennt, also wenn die Endstufe schon abgeschalten ist... Dann muss man nicht unter Vollast trennen und es lebt paar Jahre länger.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
zweite Batterie
[JM|ShadowFighter] am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  21 Beiträge
Batterie.
Pedda2407 am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  11 Beiträge
Batterie
Andineutrino am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  2 Beiträge
batterie?
Lightman am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  7 Beiträge
Batterie kaputt
M@rs am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  3 Beiträge
Batterie:
Rennmaus1990 am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  7 Beiträge
Batterie Probleme, zu wenig strom ?
john1987 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  54 Beiträge
Neue Batterie
King-M am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  3 Beiträge
welche Batterie mit einer Zusatzbatterie
audiomix am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPhilipp5216
  • Gesamtzahl an Themen1.389.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.035