Sicherung und Strombedarf?

+A -A
Autor
Beitrag
Anfänger77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 18:13
Meine Sicherung hat eine größe von 80a,ist die Sicherung nicht zu klein(nur 2500d)? Ich habe mal gelesen: eine Sicherung muss so groß wie möglich sein und reichen meine strom reserven aus? Der kondensator ist nur an die 2500d angeschlossen und die rodek direkt an die Batterie.
mstylez
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2004, 19:44
Ich hab für meine 2500D ne 150A ANL Sicherung drinne.
mstylez
Inventar
#3 erstellt: 05. Dez 2004, 19:47
Oder ist es ne 100er?? Bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher...
Wie sollen wir wissen ob deine "Stromreserven" reichen wenn wir nicht wissen was du für ne Bat usw hast...
Aber wenn du alles Original hast und die 2500D auf 2Ohm Brücke laufen hast kann ich dir versprechen, dass deine Stromversorgung für'n Ar*** ist.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Dez 2004, 21:51
wieviel RMS leistung willste denn absichern und ist das eine analoge oder digitale endstufe ?
mstylez
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2004, 22:03
2500 "D"-----> ne Digitale...
mstylez
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2004, 22:04
Der Amp selber ist mit 2x70A abgesichert...
andiwug
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2004, 22:18
wie viel watt hat die amp den nun an zwei ohm.
mstylez
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2004, 22:22
2,2 KW rms.
andiwug
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2004, 22:24
macht die auch 1ohm mit wenn ja wieviel hat die da. laut hersteller sind es bei 1ohm 2x1200watt.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Dez 2004, 22:25
hmm dann rechnen wir mal ... der amp ist mit 2x70amps abgesichert. macht 140amps mal 12volt = 1700W... also macht der amp bestenfalls 1500W rms, die 2,2kw kannste vergessen.
absichern würd ich das kabel mit 150 ampere, wenn nichts weiter dranhängt.
mstylez
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2004, 22:28
So kannsz du das überhaupt nicht rechnen...das ist 'n digitaler Amp. Der hat nen Wirkungsgrad von ca 80-90%...
andiwug
Inventar
#12 erstellt: 05. Dez 2004, 22:33
des wegen hat er ja 200watt abgezogen
sK4T3r
Inventar
#13 erstellt: 05. Dez 2004, 22:41
Aber er hatte trotzdem nen rechenfehler!
Muss man ja nicht mit 12v rechnen sondern so mit 14,4 oder so
mstylez
Inventar
#14 erstellt: 05. Dez 2004, 22:41
Damit meinte ich, dass man nicht mit 12 Volt rechnen kann!Die 2500D hat ja auch erst bei 13,8 Volt ihre volle Leistung. Das macht dann um die 2 KW minus Verluste sind wir dann bei ca 1.7-1.8 KW rms...
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 05. Dez 2004, 22:42
sind auch "nur" 1700W RMS bei angenommenen 85% wirkungsgrad. aber das reicht locker für dauerhafte gehörschäden, mehr braucht man nur bei dbdrag.

edit: ist also schon 'ne feine stufe und die 150A ANL sicherung ist genau das richtige dafür, wenn die das kabel für sich alleine hat.


[Beitrag von Dj_Ninja am 05. Dez 2004, 22:44 bearbeitet]
mstylez
Inventar
#16 erstellt: 05. Dez 2004, 22:48
Fein würde ich nicht sagen, eher potent!! Der 2500D fehlt es doch etwas an Kontrolle, ist aber trotzden ihr Geld wert
Anfänger77
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Dez 2004, 21:21
Ich hatten voher die emphaser ea 2350 drinne, als ich die emphaser 2500d ausprobierte war das schon eine schmerzhafte erfahrung! Dafür das die 2500d (angeblich)300 watt mehr als die emhaser ea2350 watt bringen soll bringt sie dann jede menge
mstylez
Inventar
#18 erstellt: 09. Dez 2004, 21:31
Ich hatte mal spasseshalber ne Magnatrolle
an der 2500D dran. Bei dem Sub ist zweimal die Litze gerissen (einmal links und dann rechts). Nachdem ich die wieder geflickt hatte (hat besser gehalten als vorher ) hat der Sub so nach ca. 2 Minuten voll Schub angefangen zu stinken als ob einer im Auto am löten wäre! Und trotz der Leistung kam aus dem Teil NULL raus!!Null Tiefgang, null Druck und nur SCH*** Klang! Und mit sowas fahren die Proleten rum und finden das noch spitze...
Da fällt mir nichts mehr zu ein.
bassgott
Inventar
#19 erstellt: 09. Dez 2004, 21:39
na ob das unbedigt am sub lag?
mstylez
Inventar
#20 erstellt: 09. Dez 2004, 21:43
Wodran denn sonst?
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 09. Dez 2004, 21:59
hehe, das erinnert mich an die methode, wie ich meine colossus getestet habe... so einen 1w-pc-speaker dran (in brücke natürlich) chinchkabel dran und eingeschaltet... cool, nix passiert. dann mal schauen ob auch was rauskommt - gainregler auf und mal das offene ende vom chinchkabel angetippt. daraufhin machte der lautsprecher "plopp", hüpfte so einen zentimeter in die höhe und das war's dann...
mstylez
Inventar
#22 erstellt: 09. Dez 2004, 22:06
Wir haben mal nen 16er Jensen MT-Töner free air an nen Home Hifi Amp mit 500Watt rms @8 Ohm gehangen und das war übel! Der hat das mit sicherheit ma 5 minuten mitgemacht sowas hab ich noch nicht erlebt, der hat richtig heftig angefangen die ganze Bude zuzuqualmen! Und gerappelt hat der ohne Ende...Anschlagen, überschlagen einfach alles! Und der ist immernoch funktionsfähig
Rappelt zwar ohne Ende aber er hat's als Vollinvalide überlebt!!
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 09. Dez 2004, 22:21
loool, auch nicht schlecht. einen ähnlichen effekt haben wir mal mit so einem walkman-motor für 3v gemacht - wir wollten wissen wie lange der an 24v macht. also erstmal klingt's wie beim zahnarzt, dann kommt 'ne weiße wolke raus. als er dann stehengeblieben ist, haben die 20A vom netzteil den kohlebürsten den rest gegeben, was an einem lauten fauchen und noch viel größerer rauchentwicklung zu bemerken war... das hat gestunken - wir waren erstmal eine stunde mit lüften beschäftigt.
mstylez
Inventar
#24 erstellt: 09. Dez 2004, 22:32
Solange ihr dabei nicht Hiiiiiigh wurdet
Bei dem Gestank vom Jensen war's nämlich so
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 09. Dez 2004, 22:52
na gesund ist das was da rauskommt mit sicherheit nicht.
Hobby-bastler
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Dez 2004, 12:29
Frage: Also wie wird eine zweite Batterie wieder aufgeladen? Benötigt man dann nicht eine größere Lichtmaschine, die Beide Batterien auflädt? oder wie geht das?
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 11. Dez 2004, 13:36
das kommt auf dein musikhör-verhalten an. die lichtmaschine schafft angenommen dauerhaft 90A - also etwa 1kw. etwa 25% davon würd ich rechnen geht für's auto drauf, wenn's ein modernes auto ist und mit licht und lüfter gefahren wird auch noch etwas mehr. wenn du also insgesamt weniger strom verbrauchst als 1kw dauerlast, dann wird die batterie geladen. wenn du aber schon nichts mehr hörst, weil deine stufen immer auf anschlag laufen, dann schaffts die lichtmaschine nicht mehr die batterien nachzuladen. und wenns kein diesel ist, kannste auch irgendwann stehenbleiben... ansonsten hat die lichtmaschine kein problem damit, beide batterien zu laden. dazu muß der wagen natürlich bewegt werden, einmal starten und gleich wieder ausmachen reicht natürlich nicht.
Hobby-bastler
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Dez 2004, 14:22
Aso ok danke, weil man sieht immer, dass Leute in den Kofferraum eine Zweite Batterie einbauen. Nur wollte wissen wie die wieder aufgeladen wird.
'Bass'
Inventar
#29 erstellt: 11. Dez 2004, 14:27

Dynasty schrieb:
:D Wir haben mal nen 16er Jensen MT-Töner free air an nen Home Hifi Amp mit 500Watt rms @8 Ohm gehangen und das war übel! Der hat das mit sicherheit ma 5 minuten mitgemacht sowas hab ich noch nicht erlebt, der hat richtig heftig angefangen die ganze Bude zuzuqualmen! Und gerappelt hat der ohne Ende...Anschlagen, überschlagen einfach alles! Und der ist immernoch funktionsfähig
Rappelt zwar ohne Ende aber er hat's als Vollinvalide überlebt!!


Ihr habt doch alle ... Müsst ihr denn immer alles kaputtmachen, was seit ihr nur für Spielkinder?
Nachher wird dann wieder rumgeheult
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 11. Dez 2004, 14:29
wenn jemand noch 'ne alte magnat 360 oder so für mich hat, mach ich ein video davon wie sie abraucht... wetten, daß du dieses video zuerst haben willst ??
mstylez
Inventar
#31 erstellt: 11. Dez 2004, 14:37
wer heult denn hier rum. So nem Jensen oder ner Magnat Tube heult doch keiner hinterher...
'Bass'
Inventar
#32 erstellt: 11. Dez 2004, 14:38
Doch, wenn du son ding mal rumliegen hast, gebe oder verkauf sie mir
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 11. Dez 2004, 14:38
hmm das würde ich so nicht sagen... hab schon x magnat-endstufen wieder zusammengeflickt, die irgendwelche kumpels zerbombt haben. und die standen fast alle mit tränen inne oogen da.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sicherung.
raffa90 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  9 Beiträge
Mekrwürdig (Sicherung)
General_F am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2006  –  16 Beiträge
Sicherung?
maXTC am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  3 Beiträge
Ea 2500D Was ist los?
Diskman666 am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  6 Beiträge
Sicherung/Verlegen
Auk am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  20 Beiträge
Sicherung
DJ_Bible am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  23 Beiträge
Strombedarf?
Anfänger77 am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  4 Beiträge
Sicherung anschließen ???
Karnage am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  3 Beiträge
Welche Sicherung bei 35er?
Mondorno am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  3 Beiträge
sicherung zusatzbatterie
Dani_Fuchsi am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Emphaser
  • Art Sound

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedHenning__K.
  • Gesamtzahl an Themen1.376.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.765