Wann liefert die Batterie Strom

+A -A
Autor
Beitrag
nick99
Stammgast
#1 erstellt: 12. Dez 2004, 12:21
Nachdem ich mittlerweile ne abgeschlossene Lehre als Energieelektroniker und mein Elektrotechnik Studium bald fertig habe, denke ich kenn mich mit Strom schon recht gut aus.

Dennoch bin ich mir bei der Sache nicht ganz sicher.

Ein Bleiakkuzelle hat im geladenen Zustand eine Leerlaufspannung von ca. 2.1V. Bei einer Autobatterie sind 6 dieser Zellen in Reihe geschaltet damit man auf die 12V kommt. Macht bei einer geladenen Batterie eine Leerlaufspannung (kein Stromfluss) von ca. 12.6V (12.5V bei mir gemessen).

Damit man die Batterie laden kann braucht man eine höhere Spannung als die Zellen der Batterie haben, welche im Auto die Lichtmaschiene liefert (14.4V).

Nach meinem jetztigen Stand des Wissens fliest solange die Spannung nicht unter 12.6V fällt der Strom IN die Batterie um sie zu Laden bzw. um die Ladung zu erhalten. Nach Abschalten der des Motors und damit der LiMa fällt die Spannung sofort auf die Leerlaufspannung zurück.

Jetzt meine Frage: Ist es der Batterie möglich im Spannungsbereich über 12.6V überhaupt Strom zu liefern?

Bitte begründet eure Antworten, ein einfaches Ja hilft mir keinen Schritt weiter.
Pingu
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2004, 15:36

nick99 schrieb:
Jetzt meine Frage: Ist es der Batterie möglich im Spannungsbereich über 12.6V überhaupt Strom zu liefern?

i.d.R Ja. Nur wird es so im Auto nie vorkommen.
Du vergisst dabei einen wichtigen Aspekt. Wenn der Motor läuft übernimmt ja die LiMa die Stromversorgung aller angeschlossenen Geräten (Bordelektronik u. Anlage). Dies sind ja die schon erwähnten 14.4V, aber da ja die Bat. auch noch geladen wird, hängt weder die Bat. noch die gesamte Elektrik an max. 14.4V.
Und wenn eben der Motor aus ist, liegt eben an der Bat. die 12.5V an.

Wüsste jetzt auch nicht, wie man das messen könnte. Also ob die Bat. Strom über 12,5V liefert.
Aber theoretisch müsste es gehen.

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
zi-vo10
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Dez 2004, 15:43
hi,

geht auch praktisch!

da die lima die bat. immer ein bisschen überläd, warum weiß ich nicht, ist aber so! (eine richtig volle bat. 14,... volt, im sommer hatte meine auch schon mal 15,3 volt nach dem laden)

da spielen aber noch einige faktoren mit rein:

wieviele verbraucher hast du während d. fahrt an? licht, sitzheizung, scheibenheizung, radio, endstufe, u.s.w.(sind dann nämlich keine 14,4 volt mehr zum laden an der bat.)
wie alt ist deine bat.(kann sie den saft noch halten, oder bricht sie auf 12 volt zusammen) und wieviel Ah hat die bat. je höher, desto länger brauch die lima um die bat. zu laden!
die leistung nicht zu vergessen, bei allen verbrauchern kommst du ganz schnell in den kW-bereich!

dann gibt´s noch den sog. memory-effekt, auch bei auto.batterien. weiß aber nicht, wie das vor sich geht, da es ein anderes prinzip als bei normalen akku´s ist.
man sagt ja auch auto-bat. und nicht auto-akku!


so, um jetzt mal auf den punkt zu kommen.

lade eine auto-bat. mit nem richtigen kfz-ladegerät und du wirst sehen, das auch die bat. alleine 14,4 volt haben kann. nur wird sie nicht lange bei der voltzahl stehen bleiben! aber ein paar minuten mit abblendlicht sind da schon drin!

warum will man sowas wissen?

mfg
nick99
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2004, 18:22
Es geht mir um folgendes ...

Wenn eine Batterie überhalb von 12.6V (bzw. 13.8V bei mir) keinen Strom abgeben würde, dann kann ich mir eine Zusatzbatterie für meine Anlage sparen.

Da die Klemmenspannung, direkt am Verstärker, selbst wenn ich voll aufdrehe nicht unter 13.8V fällt bei mir.

Ich bin nämlich grad am Überlegen ob ich mir eine Zusatzbatterie oder nen guten Cap zulegen soll.

Der Kondensator hat, anders wie bei der Batterie, den Vorteil, dass er sich immer auf den Höchstwert der Versorgungsspannung auflädt wenn gerade wenig Strom gegbraucht wird. Die Batterie hingegen ist durch die elektochemische Spannungsreihe an eine gewisse Spannung "gebunden".

Sicherlich kann eine Batterie wesentlich mehr Strom liefern, falls sie in den Bereich kommt in dem sie Strom liefert.

Außerdem würde es mich interssieren ob ein Blei-Gel Akku eine höhere Spannung durch das Laden mit der Lichtmaschine erreichen als ein gewöhnlicher Bleiakku. Falls jemand so eine Batterie verbaut hat (sind sicher einige) bitte mal Spannung mit Lichtmaschiene und ohne hier posten.
maschinchen
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2004, 21:03
Ihr packt das Problem m.E. von der falschen Seite an.

Geh über die Leistung!

Die Batterie wird geladen, wenn die Spannung hoch genug ist und nicht zu viel Leistung abgefordert wird.

Nehmen wir an die Lima liefert ungefähr 1500W maximal. Läuft der Motor, werden damit alle Verbraucher gespeist (auch eine leere BAtterie ist ein Verbraucher). HAst du jedoch viele Verbraucher oder hohe Spitzenströme oder kurzfristige LAsten, dann übernimmt die BAtterie wieder einen Teil, auch wenn die Lima läuft.


[Beitrag von maschinchen am 13. Dez 2004, 21:04 bearbeitet]
nick99
Stammgast
#6 erstellt: 14. Dez 2004, 17:19

HAst du jedoch viele Verbraucher oder hohe Spitzenströme oder kurzfristige LAsten, dann übernimmt die BAtterie wieder einen Teil, auch wenn die Lima läuft.


Ja, aber ab welcher Spannung ... dass die Batterie das ab einer gewissen Last tut brauchst du mir nicht erklären, dass weis ich selbst.

Die Frage lautet, ist es einer Batterie möglich oberhalb ihrer Leerlaufspannung Strom zu liefern oder ist sie bis zu dem Zeitpunkt "Verbraucher".
maschinchen
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2004, 17:29
Die Antwort auf diese Frage liegt meines Erachtens in der Kennlinie des Lichtmaschinenreglers.


Die Frage lautet, ist es einer Batterie möglich oberhalb ihrer Leerlaufspannung Strom zu liefern


Das ist eigentlich nicht möglich

http://www.ife.ee.ethz.ch/~zinniker/batak/BatAk_Chemie.pdf


[Beitrag von maschinchen am 14. Dez 2004, 17:34 bearbeitet]
Jagger192
Inventar
#8 erstellt: 14. Dez 2004, 17:31
hi

ich kann nur sagen bei mir haben die 2 maxxima900 richtig was gebracht im bass klang.
auch bei laufenden motor.
im stand ja eh.

Jagger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wann zusatz Strom ???
Gutzi am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
Strom? Neue Batterie? Cap?
Daerrck81 am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  14 Beiträge
Ab wann zusatz Batterie?
Pr0GamEr am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  10 Beiträge
Wann eine extra-Batterie?
Soul-Jah am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  22 Beiträge
Ab wann 2. Batterie?
HIFI-Narr am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  7 Beiträge
Batterie
Andineutrino am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  2 Beiträge
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
Kondensator liefert kein Strom mehr
Felix.da.Housecat am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  8 Beiträge
Batterie Probleme, zu wenig strom ?
john1987 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  54 Beiträge
AIV Strom Batterie-Klemme anschliessen ??
kallisweed am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedkadenmalte25
  • Gesamtzahl an Themen1.376.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.954