Mal was anderes

+A -A
Autor
Beitrag
Nyromant
Inventar
#1 erstellt: 15. Dez 2004, 00:44
Man liest ja immer wieder von diesen tollen Endstufen im Sonder-Super-Duper-Angebot, heruntergesetzt von sonstwas auf ein Apel und nen Ei mit Kilowattangaben die einfach nur als Blickfang dienen.

Wäre es nicht möglich, dass man mal einen simplen Verstärker aufbaut (nur Schaltplan oder so), der rein theoretisch auch dazu in der Lage wäre, mehrere Kilowatt abzugeben, wenn auch nur für ne femto-sekunde oder sowas. Nicht auf Qualität wie Klirrfaktor, Dämpfungsfaktor oder Frequenzttreue achten, sondern wirklich nur auf Leistung am Ausgang.

Es sollte nichts großes sein sondern nur was, dass man den Leuten zeigen kann,wenn man wieder "Hey, ich hab ne xxx von [namen einsetzen], mit 3000 Watt Max" hört.
Etwas, bei dem Sie sehen, dass theoretisch auch die simpelste Schaltung dazu in der Lage wäre und das Leistung nicht das Wichtigste ist.

Ich würds ja gerne selber machen, aber das ist für mich ein Buch mit 2 Punkten

Nur so'n Gedanke...
maschinchen
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2004, 01:24
Dazu braucht es noch nichtmal eine Endstufe...

Einfach Sub in die Steckdose und schon liegen ca. 15000W am Woofer, bei einem 50Hz-Sinuston...



BITTE NICHT MACHEN DAS WAR EIN WITZ -- LEBENSGEFAHR


[Beitrag von maschinchen am 15. Dez 2004, 01:25 bearbeitet]
zucker
Moderator
#3 erstellt: 15. Dez 2004, 01:28
-Hoschi-
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2004, 02:34
Hat er nicht "was einfaches" gesagt
achim81
Stammgast
#5 erstellt: 15. Dez 2004, 03:45
Ach du meine Fresse...sowas hab ich noch nicht gesehen...
Kann man das alternativ auch als Durchlauferhitzer benutzen?
maschinchen
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2004, 09:54

zucker schrieb:
http://www.geocities.com/pa_schematics/20kW.html



Das ist mal eine gute Idee...

Kann man abschätzen, was allein die Bauteile kosten?
Nyromant
Inventar
#7 erstellt: 15. Dez 2004, 16:05

maschinchen schrieb:
Dazu braucht es noch nichtmal eine Endstufe...

Einfach Sub in die Steckdose und schon liegen ca. 15000W am Woofer, bei einem 50Hz-Sinuston...



BITTE NICHT MACHEN DAS WAR EIN WITZ -- LEBENSGEFAHR


Hehe, das Prob hier wäre, dass ich leider keine Steckdose im Auto hab - und die Leute, die sich auf Messen das "minderwertige" Zeugs holen wohl auch nich, aber geile Idee.

Aber dann bräuchte man natürlich auch Sub mit der entsprechenden Leistung - hat jemand "Bauvorschläge"?

z.B. 10m^2 Alu-Folie über eine Selbstgebaute Spule mit so 500mm^2 starken Drähten?

Aber das Schaltbild mit den 20KW is schon was, nur noch "oversized", da ich (ich jedenfalls) noch keine Shark-Endstufe mit 20kw gesehen hab.
Ein Schaltplan für 1-3kw würden schon reichen
speik
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Dez 2004, 18:00
so kompliziert is des ganze garnich!
was is des schon, paar kondensatoren, widerstände, transistoren und operationsverstärker. die sin halt eweng größer weil sie ja en bischen leistung aushalten müssen, aber sonst...

würd theoretisch noch einfacher gehn, wenn ich mir überlegt was ich an meinem selbst gebauten 80 watt rms home verstärker reingebaut hab, müsst halt die bauteile auf mehr leistung auslegen und die verstärkung der transistoren verändern und denk mal dan würd des scho gehn, wie aber schon abgesehn von den ganzen verlusten, klirr, dämpfung und und und

und von wegen woofer in die steckdose, deine spule lebt nich lange, es seiden deine sicherung fliegt gleich raus..

mfg speik
maschinchen
Inventar
#9 erstellt: 15. Dez 2004, 19:03

und von wegen woofer in die steckdose, deine spule lebt nich lange, es seiden deine sicherung fliegt gleich raus..


Es gibt durchaus Woofer, die diese Tortour eine Weile mitmachen würden (so zehn bis fünfzehn Sekunden).
Die Sicherung müsste man natürlich passend dimensionieren, so siebzig bis achtzig A.
R@/eR
Inventar
#10 erstellt: 15. Dez 2004, 19:10
welcher woofer macht denn 15000 watt mit ? und wieviel kostet der spass ?

mfg benni
maschinchen
Inventar
#11 erstellt: 15. Dez 2004, 19:23
reine Wettebewerbswoofer machen das (kurz) mit...

Wie teuer - keine Ahnung!

Aber du kannst ja mal bei Firmen wie RE, Atomic, RockfordFosgate usw. anfragen!

edit: Atomic APX-Serie, ab 1000Euro.

3s bis zu 16000W...


[Beitrag von maschinchen am 15. Dez 2004, 19:30 bearbeitet]
enforcer666
Inventar
#12 erstellt: 15. Dez 2004, 19:59
also ich hab mal was über nen polo gelesen, der hatte 2 DD-woofer drinne (glaub 9515 oder so) und die haben beide je 10 kW bekommen. allerdings auf 4 spulen...

was ist mit´m pluto?
Nyromant
Inventar
#13 erstellt: 15. Dez 2004, 20:46

speik schrieb:
... abgesehn von den ganzen verlusten, klirr, dämpfung und und und...

mfg speik


Genau auf diese Qualitätsmerkmale solls ja in diesem imaginären Muster nicht ankommen. Das Einzigste was zählen soll ist die MAX-Leistung, oder das ich von der Bauweise der Komponenten sagen kann, das Teil hat so und so viel MAX-Leistung.

Wäre toll, wenn sich eine/r der Verstärker-Bastler auf das einlassen würde.


enforcer666 schrieb:

beide je 10 kW

Ich will gar nicht wissen, aus welchem Mini-Kraftwerk die Leistung kam (man bedenke, dass durch den Wirkungsgrad ja auch noch was verloren ging, also nich "nur" 10kW)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geht das nicht auch so mit der Masse?
bartholomeus_s am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  22 Beiträge
verstärker und/oder subwoofer?
arvirus am 19.02.2003  –  Letzte Antwort am 21.02.2003  –  6 Beiträge
von 50mm² auf 20mm² nach Cap - Sicherung JA oder NEIN
sthpanzer am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  100 Beiträge
Ausnahmsweise auch mal ne Frage
NixDa84 am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  3 Beiträge
Verstärker brummt nur oder geht aus...
Gizmo@eg3 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  4 Beiträge
Was ist ein brauchbarer Dämpfungsfaktor?
BerndK2 am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  21 Beiträge
Wie werden mehrere Caps angeschlossen?
k2000nold am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  3 Beiträge
Endstufen Netzteil!
Sunfire am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  4 Beiträge
Qualität Kenwood
Fred_Clüver am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher auf der Fahrerscheite.scheppert er oder nicht?
futureplayer am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYoso87
  • Gesamtzahl an Themen1.376.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.206