nerviges Problem!!! ?power cap?

+A -A
Autor
Beitrag
delisches
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mrz 2004, 02:06
hi

Vielleicht erst mal eine kurz info zu den Komponenten:

radio jvc lx330r

Hecksystem boa 30C
Verstärker Magnat rappull 360 ( naja nicht gerade der renner)

Subwoffer 2x Eminence EVC12 in getrennten geschlossenen "kisten"
Verstärker 2x blaupunkt GTA200 (naja)

Powercap Helix (bezeichnung???) ohne spannungs anzeige!


Die ganze zeit flackerte das licht es war sogat am abblendlicht erkennbar das ich ein power cap brauche. Nun habe ich mir einen gekauft (gebraucht)! angeschlossen habe ich es folgender massen:
bat+ zum powercap+..... powercap+ zum stromverteiler.....stromverteiler an die einzelnen endstufen+
powercap- an masse (karosserie) endsufen- je an einen seperaten masse punkt


so nun zu meinem problem:

Das licht flackert immer noch und der bass naja, er setzt manchmal aus als wären die endstufen mit dem bass überlastet!
Woran kann das liegen?
Wie hann ich den den Cap auf funktion prüfen?
Ach ja noch was das grüne licht an den endstufen (LED) flackert auch ab und an bei stärkerer bass belastung!

vielen dank schon mal im vorraus

delisches
goofy2831
Stammgast
#2 erstellt: 18. Mrz 2004, 02:15
den cap immer nur für eine endstufe benutzen.. also in deinem fall an die bass endstufe...

paralel an die bass endstufe.... Plus und minus...


nix mit stromverteiler
delisches
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mrz 2004, 02:30
also wenn ich dich richtig verstanden habe bräuchte ich noch einen powercap da ich ja auch zwei bass endstufen habe! wie soll ich den das anschliessen ohne stromverteiler ich leg mir doch keine 2 bzw 3 pluskapel von der batterie in den kofferraum oder hab ich dich falsch verstanden? paralel anschliessen? wie war das noch mal verwecvhel die beiden ausdrücke immer ! ich habe es doch in paralell angeschlossen oder?
Toolow
Neuling
#4 erstellt: 18. Mrz 2004, 10:17
Also delisches, du gehst vom verteiler!! "+" an deinen Power cap und von dort an die bass endstufe. Einen "-" Verteiler würd ich auch einbauen. Da gehst du genauso vor. Dann kannst du jede Endstufe mit nem Kondensator versorgen. Ganz nach belieben. Wieviel Farad hat denn der Power Cap?
Gruß Toolow
b-se
Inventar
#5 erstellt: 18. Mrz 2004, 10:51
Aber ehrlich gesagt würde ich viel eher über eine 2te Batterie oder dickere Stromkabel nachdenken!!!!

Ein Cap ist in der Regel nur "Feintuning" und kann eine schlechte Stromversorgung (die man auf jeden Fall mit Lichtflackern hat) niemals ausgeichen!!!!

Wie dick sind denn deine Kabel?
Wenn du unter 35er verlegt hast, dann würde ich zu allererst neue Kabel kaufen!!!!

Gruß
b-se
delisches
Stammgast
#6 erstellt: 18. Mrz 2004, 13:53
danke für eure antworten

es ist ein 1Farad kondesator (the power Cap, steht drauf)

Kabel? hmm habe warscheinlich zu dünn 25 bis verteiler 20vom verteiler zu den jeweiligen endstufen
Counterfeiter
Inventar
#7 erstellt: 18. Mrz 2004, 16:57
Also neue Lichtmaschine oder 2. Batterie, was anderes geht da nicht mehr... Also ich hab letztens auch gemerkt, das bei relative lautem hören das Abblendlicht beim Einsetzten vom Bass zum Standlich geworden ist... nicht gerade erfreulich, zum glück hör ich selten so laut... aber nen Power Cap hab ich auch... das kannste dann vergessen wenn die Bordspannung auf 11 Volt mit Lichtmaschine sinkt

Bei Hip Hop brauch man eh nen 6 F Powercap... Ich mein da kommt aller 10 Sekunden nen Mörderbass, der dich an die Frontscheibe drückt und dann iss wieder ruhe... Also da is der Powercap irgendwie ungeeignet...
delisches
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mrz 2004, 00:52
hmm naja ich glaube ich werde mal mir erst die lima prüfen dann ne neue endstufe kaufen welche auch für die bässe geeignet ist , dann die verkabelung erneuern und wenn dann alles nichts hift durch drehen weil ich ne zweite batterie irgendwo verstauen muss
Kermit22
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Mrz 2004, 13:52
Hoert sich eher danach an, dass die Batterie schlapp macht. Wie alt ist die denn und welche maximale Ladung (in Ah) hat sie laut Angabe?
Ansonsten ist vielleicht auch die Lima defekt, dass die Batterie nicht mehr richtig geladen wird.

Am Stromkabel liegt's definitiv nicht (in Bezug auf's Lichtflakern). Die Batterie geht einfach in die Knie, wenn Du ihr einen hohen Strom abverlangst!
Ein Powercap hilft gegen das Spannungseinbrechen im ersten Moment, wo man der Batterie schlagartig einen hohen Strom abverlangt, den sie so schnell quasi nicht liefern kann. Die Autobatterie ist da etwas traege! Das kann wohl zu Verzerrungen beim Bass fuehren wenn er nicht sauber einschwingen kann. Ich selber konnte das aber nie nachvollziehen und ein fetter Cap sollte eigentlich effektiverweise auf die Sekundaerseite des Endstufentrafos gehoeren und nicht ans Bordnetz!

Die zweite Eigenschaft ist, dass er in gewisser Weise einen zu duennes Stromkabel ausgleichen kann (aber nur im ersten Moment). Nimmt man (nur exemplarisch) an das duenne Stromkabel haette einen Widerstand von 0,1 OHM: Zieht die Endstufe nun 10A so ergibt das nach dem Ohmschen Gesetzt U = R*I = 0,1OHM * 10A = 1V also einen Spannungsabfall von 1V am Kabel. Das heisst von 12V liegt an der Endstufe nur noch ein Potenzial von 11V an und das macht schon was aus. Da das Stromkabel zum Kondensator aber wesentlich kuerzer als zur Batterie ist, ist auch der Widerstand geringer und er kann der Endstufe kurzzeitig eine hoehere Spannung liefern. Dies ist aber fuer das Lichtflackern ziemlich irrelevant.
Relevant ist eher, da zuerst der Strom aus dem Kondensator gezogen wird, wird weniger die Batterie beansprucht, was einen kleineren/langsameren Spannungsabfall an der Batterie selbst bewirkt.
Na ja, in der Praxis hat sich aber bei mir gezeigt, dass das (leichte) Lichtflakern durch einen Cap (1,5F) nicht spuerbar besser geworden ist...

Fazit: Spart lieber an dem Cap (=braucht man nicht wirklich) anstatt am Stromkabelquerschnitt und Batterie! Wenn man was gegen das Lichtflakern tun moechte, dann haengt man den Kondensator wohl lieber an die Lampen (am besten mit fetter Diode von der Batterie) als an die Endstufe
delisches
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mrz 2004, 03:52
hmm danke naja die batterie ist i.o und die lima auch. das flacker ist auch fast weg warum weiss ich nciht genau schätze mal das irgend ein stecker nicht richtig drauf wasr den nach dem ich im motorraum "gekruscht habe" ging es wieder einigermassen. ein wenig flackern ist jaauch ok. was mich nur noch strört ist das der bass ab und an mal aussetzt zb. bei sehr bass intensiven liedern höre ich schon den nomalen tiefbass nur das "bassbrummen" höre ich nur bei etwar jedem 4 oder 5 ten bass schlag. schätze einfach das die endstufewn zu schwach sind und ihnen einfach zu viel abverlangt wird bzw eine endstuffe manchmal abschaltet
Helix
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Mrz 2004, 04:27
Wenn dein Bass pegelmässig in den Keller geht, tipp ich mal ganz stark auf schwache Batterie/schlechte Verbindung!

Wenn nur deine Endstufe zu schwach wäre, würde sie clippen, d.h. knackende Geräusche ausgeben, und über kurz oder lang deine Woofer schrotten!

Wenn deine Endstufen der Batterie zuviel Strom abverlangen, geht die Spannung in den Keller > ergo: Lichtflackern, Endstufen setzen aus!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Power Cap?
Seububb am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  3 Beiträge
Power Cap Problem
k4m1ll3 am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  5 Beiträge
Problem mit Power-Cap
0Philipp0 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  6 Beiträge
Problem mit Power Cap *help*
llsergio am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  9 Beiträge
Power Cap, Wiederstand, Hilfe!!!
bbk82 am 12.06.2003  –  Letzte Antwort am 15.06.2003  –  7 Beiträge
Power Cap Spannungsanzeige?
thokla am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  2 Beiträge
Power Cap im Subgehäuse
Le_Pulsar am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  4 Beiträge
power cap/ kondensator sinnvoll?
evo-formy am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  6 Beiträge
Power Cap anschluss?
TH€_BR@!N am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  6 Beiträge
Cap - Problem
B.Peakwutz am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedun.bekannt
  • Gesamtzahl an Themen1.376.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.314