Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Trennrelais EGAL welches oder nicht???

+A -A
Autor
Beitrag
P30PL3$
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jan 2005, 14:15
Servus,

ich hatte vor mir ein trennrelais zu kaufen, da ich nicht so begeistert wäre wenn sich meine 2 batterien im stand gegenseitig leersaugen! Jetzt meine Frage is das egal was man für eins kauft oder muss man da irgendwas speziell beachten im car hifi bereich!

Der Einbau dürfte doch auch nicht so schwer sein, oder???

Wäre klasse wenn ihr mir da helfen könnt bevor ich irgend einen rammsch kauf!!!

Grüßla
MeNeCK
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jan 2005, 14:45
Spar dir das Geld lieber .....

Die Batts werden sich im Stand nicht gegenseite leersaugen! .... das is schmarn.

So ein Trennrelais bringt dir nur EVENTUELL was, wenn du sehr lange, sehr laut Musikhörst ohne das der Motor läuft, damit deine hintere Batterie tiefentladen wird und du dein Auto noch starten kanns ... naja

mfg
Marco
P30PL3$
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jan 2005, 16:01
hä ich versteh nur bahnhof, ein elektriker kumpel von mir hat gemeint das die batts sich im stand entladen würden, oder es evtl. einen brand geben könnte da sich die teile entweder entladen würden oder durch die verschiedenen spannungen oder sowas nen kabelbrannt erzeugen könnte!

Ich weiß nur das es funktioniert wenn die batts gleich sind wenn man vorne eine z.b. maxxima 900 drinne hat und hinten auch dann kann man das trennrelais weglassen!!!

Grüßla
muni-mula
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jan 2005, 16:14

P30PL3$ schrieb:
hä ich versteh nur bahnhof, ein elektriker kumpel von mir hat gemeint das die batts sich im stand entladen würden, oder es evtl. einen brand geben könnte da sich die teile entweder entladen würden oder durch die verschiedenen spannungen oder sowas nen kabelbrannt erzeugen könnte!

Grüßla


bullshit!

dann würde dein auto ja, wenn du ein trennrelais drin hast, und die zündung anmachst (und eine batterie leer, eine voll ist), sofort in flammen aufgehen
abgesehen davon muss man alle pluskabel natürlich absichern, damit nix passiert

ich weiss nicht wer überall den unfug mit dem gegenseitigen entladen verbreitet, aber derjenige soll das mal bitte physikalisch erklären.


[Beitrag von muni-mula am 12. Jan 2005, 16:15 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2005, 16:19

P30PL3$ schrieb:
hä ich versteh nur bahnhof, ein elektriker kumpel von mir hat gemeint das die batts sich im stand entladen würden, oder es evtl. einen brand geben könnte da sich die teile entweder entladen würden oder durch die verschiedenen spannungen oder sowas nen kabelbrannt erzeugen könnte!

Ich weiß nur das es funktioniert wenn die batts gleich sind wenn man vorne eine z.b. maxxima 900 drinne hat und hinten auch dann kann man das trennrelais weglassen!!!

Grüßla


Ist Blödsinn, das passiert nicht... Es fließt EINMAL im Moment des Anschließens ein Ausgleichsstrom der die beiden Batts auf das gleiche Spannungniveau bringt... Danach passiert nicht mehr als die normale Selbstentladung auch, ggf. nen HAUCH mehr... Was bedeutet: Wenn du deine Auto täglich bewegst brauchst du keine Relais, 1000ende andere haben auch keins und es geht, ich z.b....

Was genau hast du denn für Batts?
chrizz83
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jan 2005, 17:42
wie ist das eigentlich, wenn man so ein Trennrelais hat dann wird es ja mit der Zündung eingeschaltet. Wenn man dann die hintere Batterie "leer" gesaugt hat und startet, fließt dann nicht ein sehr großer Ausgleichsstrom zur hinteren Batterie und schießt die Sicherung? Und Starten kann man wahrscheinlich auch schlechter, wenn die Starterbatterie doppelt belastet wird...
MeNeCK
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jan 2005, 17:43
Such dir nen anderen Kumpel, der Elektriker da is komisch

Ne, wenn du alles fachgerecht absicherst (Wie es vorgeschrieben ist) kann da nichts passieren.

Und Trennrelais sind rausgeschmissenes Geld, du kannst dein Auto mit 2 verschiedenen Bats auch 3 Monate stehen lassen ohne es zu bewegen, es ist EGAL .....

Die Batteriespannungen gleichen sich an, nähern sich also gegenseitig, aber die eine Bat saug die andere nicht leer ...

Und wenn du dein Auto jeden Tag fährst ists NOCH unsinniger

mfg
Marco
enforcer666
Inventar
#8 erstellt: 12. Jan 2005, 17:45
a hat´s einer wieder net lassen können...

aber ich hab´s ja gleich gesagt!!!!!

hasch deine sicherungen und deine kabel? *g*
Counterfeiter
Inventar
#9 erstellt: 12. Jan 2005, 19:35
Naja, wenn eine Batterie platt ist, dann kann schon mal passieren das bei der anderen Ausgleichsströme fließen... aber das ist irgendwann ausgeglichen und dann passiert gar nichts mehr... musst mal die Spannung der Batterien im Leerlauf testen, wenn sie vollgeladen ungefähr die selbe Spannung haben +-0,5 Volt... sollte nicht viel passieren
Pingu
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jan 2005, 19:40
Naja, es kommt hald drauf an wie lange du im Stand (ohne Motor) hörst. Wenn du gut und gerne 2-3Std hörst ist ein Trennrelais pflicht. Auch wenn du nur kurze Strecken fährst und auf diesen deine Anlage voll aufreißt, könnte deine 2te Bat bald leer sein.

Wenn das genau auf dich zutrifft dann gibtz ein günstiges Relais bei www.caraudio24.de unter Zubehör > Sonstiges, dort irgendwo. (Dietz für 36,-)

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
sK4T3r
Inventar
#11 erstellt: 12. Jan 2005, 19:44

Pingu schrieb:
Auch wenn du nur kurze Strecken fährst und auf diesen deine Anlage voll aufreißt, könnte deine 2te Bat bald leer sein.


Das hat aber nix mit nem relais zutun und das relais wird das auch nicht ändern..Nur ein extra ladegerät..
Pingu
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jan 2005, 19:48
lol
Ja, genau stimmt. Kann sich ja gar nicht entladen beim fahrn.
Sry, bin heut ein bisschen verwirrt...

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
P30PL3$
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jan 2005, 20:27
also mal vorab, irgendeiner wollt wissen was ich vorne für eine batterie drinnne hab??

Vorne ist "glaub" ich eine Varta oder sowas

und für

hinten ist eine exide maxxima 900 vorhanden,


also kann sich können sich die zwei batterien nicht ENTLADEN wenn der motor aus ist??? So zu sagen ist ein trennrelais überflüssig???

Wie sollte ich den das ganze absichern bzw. vorne bei der glaub ich varta batterie kommt nach ca. 25 cm die erste Sicherung 100 A. und .... keine ahnung!

WÄre cool wenn mir da mal einer klartext reden könnte!

P@CE
muni-mula
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jan 2005, 20:37
wegen den sicherungen mit trennrelais:
http://www.munimula.de/images/Anleitungen/doppelbatterie.jpg

die batterien können sich nicht gegenseitig entladen! das ist reiner humbug. es fliesst einmalig ein ausgleichstrom.
(wo soll der strom denn hin? ;))

ps: in dem link steht das auch drin mit dem gegenseitigen leerziehen, das ist aber schlicht und ergreifend falsch


[Beitrag von muni-mula am 12. Jan 2005, 20:38 bearbeitet]
P30PL3$
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jan 2005, 21:58
ei ei,

ich weiß halt net wen man glauben soll, ALSO wenn ich jetzt kein TRENNRELAIS verwende, dann entladen sich die batterien nicht, und es kann auch nichts passieren oder wie???

also der spruch wo soll der strom den hin ist schonmal gut, genau das hab ich mir auch gedacht!!! aber nicht das was passiert was weiß ich das mir die karre abfackelt oder sowas ^^
Ähm ja und die sicherungen wenn ich so einbaue langt das?

könnte meiner anlage etwas passieren wenn ich kein trennrelais einbaue vllt das es mir mal die ganzen amps durchhaut usw.. das die hinüber sind??

ich hab davon keine ahnung deswegen frag ich ja!!!

PS: warum schreiben die es dann in dem artikel von dir oben wo der link ist??? Dann muss ja irgendwas drann sein, aber es behaupten ja auch viele das sie es auch nciht installiert haben^^ darum wunder ich mich bloß!!! Aber klärt mich einfach auf! :D




.


[Beitrag von P30PL3$ am 12. Jan 2005, 22:02 bearbeitet]
muni-mula
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jan 2005, 23:40
ich wills nicht nochmal sagen. es gibt hier genug leute, die mit 2 verschiedenen batts ohne trennrelais rumfahren... und auch aus elektrotechnischer sicht gibt es keinen grund, warum sich 2 batts über nacht gegenseitig leersaugen sollten.

aber wenn's dich beruhigt, dann investier halt die paar euro und hol dir das trennrelais
sK4T3r
Inventar
#17 erstellt: 13. Jan 2005, 00:06
Was is dadran , dass zuviel ampere beim starten von hinten gezogen werden und die sicherungen durchhaut?
polosoundz
Inventar
#18 erstellt: 13. Jan 2005, 00:12
Nix... Ein üblicher Anlasser zieht wenns hochkommt kurzzeitig 50 A... Davon kommt ein Teil von der vorderen und ein Teil von der hintern Batterie, aufgeteilt im Verhältnis der Summe der Übergangs/innenwiderstände der Batts inkl. allen Übergängen, Kabeln, etc...
P30PL3$
Stammgast
#19 erstellt: 13. Jan 2005, 00:45
also gut, dann setz ich kein trennrelais

so dann bastel ich von der starter bat. vorene nach max. 30cm die erste sicherung(100 A - langt das??) und dann das gleiche kurz vor der 2ten bat. das kabel das dann die 2bats. verbindet hat dann noch einen durchmesser von 35mm² dann passt die gschicht jetzt so!!!

PS: die 2 Sicherungen zwischen den 2 Batts. werden mit jeweils 100 A gesichert oder brauchen die mehr???


[Beitrag von P30PL3$ am 13. Jan 2005, 00:56 bearbeitet]
Papagei
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Jan 2005, 01:19

Pingu schrieb:
Naja, es kommt hald drauf an wie lange du im Stand (ohne Motor) hörst. Wenn du gut und gerne 2-3Std hörst ist ein Trennrelais pflicht. Auch wenn du nur kurze Strecken fährst und auf diesen deine Anlage voll aufreißt, könnte deine 2te Bat bald leer sein.

Wenn das genau auf dich zutrifft dann gibtz ein günstiges Relais bei www.caraudio24.de unter Zubehör > Sonstiges, dort irgendwo. (Dietz für 36,-)

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.


ich weiss nicht wie eure erfahrung mit diesem shop ist, aber meine is unter aller sau,... geld da, sie schreiben, dass die ware auf dem weg sei. nach einer woche eingang des geldes ist immer noch nix angekommen, ich schicke wieder mail, keine antwort. ich rufe an, was los sei. die: ja wir haben bei der post angerufen, wir melden uns heute noch per mail. mail da? NEIN... ich rufe wieder an... blabla was ist los etc. die: kA etc... ich: ja bitte geld zurücküberweisen.. die: ja ok....

anscheinend war die ware nie unterwegs, weil die sie nicht auf lager hatten... frechheit ist das

deutsch dürft ihr behalten, so was macht nur aggro...


[Beitrag von Papagei am 13. Jan 2005, 01:21 bearbeitet]
P30PL3$
Stammgast
#21 erstellt: 13. Jan 2005, 01:42
also gut, dann setz ich kein trennrelais

so dann bastel ich von der starter bat. vorene nach max. 30cm die erste sicherung(100 A - langt das??) und dann das gleiche kurz vor der 2ten bat. das kabel das dann die 2bats. verbindet hat dann noch einen durchmesser von 35mm² dann passt die gschicht jetzt so!!!

PS: die 2 Sicherungen zwischen den 2 Batts. werden mit jeweils 100 A gesichert oder brauchen die mehr z.B. 150 A. ???


.
Nathaniel
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Jan 2005, 01:49
also zu dem shop muss ich sagen dass ich positiv überrascht war, habe aber per nachname bestelllt. dienstag mittag etwa bestellt und mittwoch kam das paket, also recht vorbildlich.
muni-mula
Stammgast
#23 erstellt: 13. Jan 2005, 13:21
100A müssten ausreichen
P30PL3$
Stammgast
#24 erstellt: 13. Jan 2005, 14:17
okay weil 100 A. hab ich jetzt nämlich drinne *g*

also ich brauch kein trennrelais muss ich noch irgendwas beachten mit absichern oder sonstwas irgendwas???
muni-mula
Stammgast
#25 erstellt: 13. Jan 2005, 18:09

P30PL3$ schrieb:
okay weil 100 A. hab ich jetzt nämlich drinne *g*

also ich brauch kein trennrelais muss ich noch irgendwas beachten mit absichern oder sonstwas irgendwas???


kauf ein paar sicherungen mehr als du brauchst, für den fall dass du was falsch anschliesst etc.
(sonst stehste dann da und es is zu spät :))
P30PL3$
Stammgast
#26 erstellt: 13. Jan 2005, 18:54
joa ok des das werd ich machen, denn das ist ja bekannt das da mal gerne eine sicherung flöten geht 100 A. reichen also locker???

ähm zum trennrelais das lass ich jetzt "weg" okay, und mache dann nur in dem + kabel das von der starter hinter zur 2 bat. geht 2 sicherungen rein jeweils eine nach ca. 25-30 cm und hinten bevor das + kabel die 2te bat. erreicht das selbe und alles abgesichert mit 100 A.
muni-mula
Stammgast
#27 erstellt: 13. Jan 2005, 20:49

P30PL3$ schrieb:
joa ok des das werd ich machen, denn das ist ja bekannt das da mal gerne eine sicherung flöten geht 100 A. reichen also locker???

ähm zum trennrelais das lass ich jetzt "weg" okay, und mache dann nur in dem + kabel das von der starter hinter zur 2 bat. geht 2 sicherungen rein jeweils eine nach ca. 25-30 cm und hinten bevor das + kabel die 2te bat. erreicht das selbe und alles abgesichert mit 100 A.


genau (ich nehme mal an du meinst das richtige). also wie auf dem bild, bei jeder batt nach max. 30 cm das pluskabel absichern...
P30PL3$
Stammgast
#28 erstellt: 13. Jan 2005, 21:38
okay hab jetzt das plus kabel mit 2 sicherungen je 100 A. gesichert einmal kurz vor der starter und einmal kurz vor der 2ten batt. jetzt MUSS ich das MINUS-KABLE auch hinterziehen, ich muss dann nirgends an die karroserie oder???

und dann funkt das mit den sicherungen auch ohne trennrelais!!

MfG
muni-mula
Stammgast
#29 erstellt: 14. Jan 2005, 00:31

P30PL3$ schrieb:
okay hab jetzt das plus kabel mit 2 sicherungen je 100 A. gesichert einmal kurz vor der starter und einmal kurz vor der 2ten batt. jetzt MUSS ich das MINUS-KABLE auch hinterziehen, ich muss dann nirgends an die karroserie oder???

und dann funkt das mit den sicherungen auch ohne trennrelais!!

MfG


das minuskabel kannste auch einfach auf die karosse klemmen. dann brauchste weniger kabel und musst net so viel zeuch verlegen.
-Hoschi-
Inventar
#30 erstellt: 14. Jan 2005, 00:31
Huch warum willst du noch nen - Kabel ziehen???? Benutz doch die karosse ist besser und billiger

//:Edit: Verdammt warum muss einer immer schneller sein


[Beitrag von -Hoschi- am 14. Jan 2005, 00:35 bearbeitet]
muni-mula
Stammgast
#31 erstellt: 14. Jan 2005, 00:31
genau
P30PL3$
Stammgast
#32 erstellt: 14. Jan 2005, 14:25
äh schon klar das das billiger ist, aber mal ne frage, jetzt komm ich ein wenig durcheinander, wie soll ich den die leitungen dann legen mit der masse komm ich durcheinander^^

könnte mir das mal jemand aufzeichnen?

Also ich geh von der starter dann nur mit + nach hinten zur 2ten batt. und von dort aus dann mit minus an die masse oder wie? ach keine ahnung

Komponenten die rein müssen:

F2-500
F2-190
Cap <- das cap schalte ich ja nur vor die F2-500
2te Batterie

...den rest mit den laustprechern bekomm ich schon hin!

...wäre genialos wenn mir das mal einer sagen könnte wie ich das so verkabeln müsste!

Grüßla
-Hoschi-
Inventar
#33 erstellt: 14. Jan 2005, 18:59
Yup - (Masse) von der 2. Bat an Karosse.
tranier
Inventar
#34 erstellt: 14. Jan 2005, 23:49
Wenn du kein Trennrelais drinne hast hauts dir beim starten ne 100er Sicherung ganz schnell raus das sei mal gesagt.
Außerdem wenn du vorne ne schwächere Säure Bat hast und hinten eine Hochstrombatterie wird die dir die Säure bat auf dauer kaputt machen.
P30PL3$
Stammgast
#35 erstellt: 15. Jan 2005, 14:08
@ trainer

aha auch neu, ich hab langsam eh keine ahnung mehr was ich da machen soll^^ der meint des der andere des!!!
was für eine sicherung brauch ich denn dann damit es mir die 100 nicht zerschiest???

@ all

ähm ja, ich geh dann also von der 2ten batt. mit der masse an die karosse und dann geh ich wieder vom - minus punkt der batterie weg in den verteiler und vom verteiler aus mit einem kabel ins cap und vom cap aus dann in die endstufe und mitm anderen kabel des vom verteiler noch rauskommt für die F2-190 geh ich dann direkt zur F2-190!!!

Stimmt das so???

PS: ich rede hier nur von masse!!!
-Hoschi-
Inventar
#36 erstellt: 15. Jan 2005, 14:16
Yup...
polosoundz
Inventar
#37 erstellt: 15. Jan 2005, 14:18

tranier schrieb:
Wenn du kein Trennrelais drinne hast hauts dir beim starten ne 100er Sicherung ganz schnell raus das sei mal gesagt.
Außerdem wenn du vorne ne schwächere Säure Bat hast und hinten eine Hochstrombatterie wird die dir die Säure bat auf dauer kaputt machen.


? Was hast du für einen Anlasser der weit über 100 A zieht? S.o., soviel Strom wird niemals benötigt beim Anlassen zudem kommt ja auch ein großer Teil von der vorderen Batt, also ne 100A Sicherung hauts garantiert nicht durch...

Und warum solte die Hochstrombatt die Säure kaputtmachen oder umgekehrt? Argumente?
P30PL3$
Stammgast
#38 erstellt: 15. Jan 2005, 14:24
sehr schön mach mir gute hoffnungen *g*

ähm ich fahr nen astra G, der anlasser zieht doch hoffenltich nicht mehr als 100 A oda???

ach ja kurzer zwischenstand, kabel sind alle verlegt chinch und plus kabel 35mm² , die baumeln jetzt halt im kofferraum alle rum

ja wegen den lautsprecherkabeln, gibts da irgendwie nen andapter oder muss ichdie vom kabelbaum am irgendwie ableiten???

ich mach das nächste woche mit den batts anschliesen und da passier nix, ich vertrau euch jaaaaaaa!!!!!!!!!



.


[Beitrag von P30PL3$ am 15. Jan 2005, 14:29 bearbeitet]
TronZack
Inventar
#39 erstellt: 15. Jan 2005, 14:30
JJJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! mach es so


P30PL3$
Stammgast
#40 erstellt: 15. Jan 2005, 14:35
ja wasn jetzt mit den lautsprecher kabeln!!!

ähm mal ne frage zu den verteilerblöcken, was soll ich da am besten für welche nehmen? Muss ich nach der 2ten bat mit 50mm² kabeln weiter machen und verteiler blöcke nehmen 50mm² eingang haben und ausgang 20/21mm² keine ahnung wie groß des is
gibts da auch welche die 50mm² und dann 2x 35mm² ausgang haben ,den ich hab noch so viel kabel von dem 35mm² rummliegen!!!

Grüßla
tranier
Inventar
#41 erstellt: 16. Jan 2005, 14:41
öhm das hat mit hier ein Inventar erzählt das wenn die Hochstrombatt mehr Volt liefert wie die Säure wird die Säurebatt irgendwann zerstört und er meinte auch das man locker ne 200er Sicherung reinmachen muss das da nix abraucht


[Beitrag von tranier am 16. Jan 2005, 14:41 bearbeitet]
muni-mula
Stammgast
#42 erstellt: 16. Jan 2005, 16:19

tranier schrieb:
öhm das hat mit hier ein Inventar erzählt das wenn die Hochstrombatt mehr Volt liefert wie die Säure wird die Säurebatt irgendwann zerstört und er meinte auch das man locker ne 200er Sicherung reinmachen muss das da nix abraucht


naja, erstma liefert ne batterie keine spannung, sondern strom.
bei laufendem motor (-> Ladung durch Lima) liegt eine maximalspannung von 14,4 V jeweils an den batts an. die spannung von 14,4 V schadet weder der säure- noch der trockenbatterie.
sollte die trockenbatterie voll sein, hat sie nicht mehr als 14,4 V Spannung. Somit kann sie der säurebatt nicht schaden.

nen 35er kabel mit 100er oder 125er sicherung sollte ausreichen. wenn man ne 200er sicherung reinmacht, rauch ja ERST RECHT was ab... die sicherung bewahrt das kabel vorm brand
tranier
Inventar
#43 erstellt: 16. Jan 2005, 16:22
Das ist schon klar ich häng ja auch keien 200er Sicherung an ein 25er Kabel frage mich nur wieso ein Inventar mir sowas dann erzählt.
MeNeCK
Stammgast
#44 erstellt: 17. Jan 2005, 01:14

frage mich nur wieso ein Inventar mir sowas dann erzählt.


Nur weil jemand viel Postet heißt es noch lange nicht, das er auch viel Ahnung hat, lass es dir mal durch den Kopf gehen

Nach dem - nichts aussagenden - Userrang gehen leider viel zu viele.

mfg
Marco
maschinchen
Inventar
#45 erstellt: 17. Jan 2005, 12:00

frage mich nur wieso ein Inventar mir sowas dann erzählt.


Wer soll das gewesen sein?
dark-desire
Stammgast
#46 erstellt: 17. Jan 2005, 12:36
Mal zurück auf das Thema Anlasser, welcher anlasser zieht 100A, je nach Motor Typ zieht ein Anlasser 400A aufwärtz.
maschinchen
Inventar
#47 erstellt: 17. Jan 2005, 13:06
Hab gerade kurz nachgeschaut.

Ein original Bosch Anlasser für nen 1,8T-Motor aus dem HAuse Audi/Volkswagen hat angegebene 1,1kW ->weniger als 100A.

Also sollte imho der Strom von Anlassern irgenwo im Bereich um 50-200A liegen (je nach Größe und Berücksichtigung des Wirkungsgrads).


[Beitrag von maschinchen am 17. Jan 2005, 13:08 bearbeitet]
dark-desire
Stammgast
#48 erstellt: 17. Jan 2005, 13:10
War das ein neuer Anlasser, in der Lehre haben wir die mal ausgemessen bei einen Lehrgang da sind wir auf ca 450A gekomen bei nen golf3 TDI.
maschinchen
Inventar
#49 erstellt: 17. Jan 2005, 13:13
Aaaah, ein TDI...

Ja, beim Diesel könnte das evtl. hinkommen. Die haben doch größere Anlasser...

Aber auch viel dickere BAtterien


[Beitrag von maschinchen am 17. Jan 2005, 13:13 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#50 erstellt: 17. Jan 2005, 13:16
400 A? Never...
dark-desire
Stammgast
#51 erstellt: 17. Jan 2005, 13:21
Glaub`s, gemessene anlaufströme bei den Golf waren damals rund 450A
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
trennrelais
mondeofreak26 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  5 Beiträge
Trennrelais...
Deesazta am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  13 Beiträge
Trennrelais Ja oder Nein
Stark~strom am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  2 Beiträge
Trenndiode oder Trennrelais ?
Furby am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  8 Beiträge
Schutzdiode vor trennrelais?
tranier am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  14 Beiträge
Einschalt / Trennrelais nötig ?
Haraldmaus am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  3 Beiträge
Radio , trennrelais , die ewige frage
BadFocus am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  2 Beiträge
Brauch ich denn jetzt ein Trennrelais oder nicht?
bilmes am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  3 Beiträge
trennrelais problem
mobilnick am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
Trennrelais Selbstbau?
Dieselrocker am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBattlefield33
  • Gesamtzahl an Themen1.382.614
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.202

Hersteller in diesem Thread Widget schließen