Trenndiode oder Trennrelais ?

+A -A
Autor
Beitrag
Furby
Stammgast
#1 erstellt: 09. Apr 2013, 21:15
Mahlzeit :-)

Als Alternative zu einem Powercap tendiere ich zu einer 2. Batterie in unmittelbarer Nähe zur Endstufe...Bin da auch schon fündig geworden...Kinetik HV 400 oder HC 600

Nun die Problematik Diode oder Relais...

Als Starterbatterie gibts nen Bleisammler mit 55Ah 480A

Nehmen wir mal die HC 600 mit 20Ah und 850A

Über Diode hätte ich für die Endstufe lediglich die 20Ah mit 850A ohne den Sammler...Da die Lima mit Regler träge ist,kann diese natürlich nicht immer die passenden Strom liefern

Wie verhält sich nun der Ladestrom der Lima, wenn die Starterbatterie voll ist und die Zusatzbatterie Strom benötigt ? Schiebt die Lima nun mehr Strom in beide Batterien ? Oder primär nur in diese, wo mehr Strom benötigt wird ?Meine Fragerichtung bewegt sich in Richtung Regler, da bei voller Batterie der Ladestrom abnimmt

Macht Diode nur Sinn, wenn beide Batterien gleich sind ?

Bei Relais hätte ich natürlich mehr Ah zur Verfügung,jedoch denke ich, dass bei nicht nutzen der Zusatzbatterie,diese die Starterbatterie mit Strom versorgt und folglich die Zusatzbatterie an Ladestrom verliert oder habe ich da einen Denkfehler ?

Hat jemand eine Idee bzw Erfahrungen ?!?

Wenn ich Diode nehme, würde zumindest das leichte Flackern im Boardnetz wegfallen...
Polosex_en
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2013, 21:26
Erfahrungen ?

Wenn du nicht groß im Stand hörst, brauchst du die Batterien imho nicht zu trennen via Relais oder Diode. Ich fahre bereits seit 2003 mit verschiedenen Kombinationen an Starter- und Zusatzbatterien durch die Gegend und hatte nie Probleme ohne Trennung. Die Batterien gleichen einmal die Spannung aus und das wars. Ab und zu mal Pflegeladen und alles ist fein.
LexusIS300
Inventar
#3 erstellt: 09. Apr 2013, 22:09
Greife zur HC600 die kostet das selbe wie die HC400 und bei Strom gilt "Viel hilft viel".

Grüsse
Markus
Furby
Stammgast
#4 erstellt: 09. Apr 2013, 22:14
Nen Kumpel hatte auch ne kinetik und hatte se auch ohne weitern schnickschnack angeschlossen.werd ich auch mal so machen,nachträglich kann ich immernoch eingreifen:) danke erstmal für die Tipps
speedcore
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2013, 22:38
Bei mir läuft das ganze auch schon seit Jahren im direkten Zusammenschluß.
Allerdings wäre es praktisch zwei AGM zusammenzuschließen und nicht unbedingt Standard + AGM zu mischen wegen den unterschiedlichen Spannungen oder Ladeschlußgrenzen
x1600
Stammgast
#6 erstellt: 10. Apr 2013, 12:53
Lasst die finger von diesen ach so tollen Trenndioden... Wie wollt ihr den die 2te. Batterie voll Laden wenn an der Diode schon 0,7-1V abfallen? Ganz zuschweigen von der umgesetzten Leistung an der Diode. Die Beträgt bei 50A dann immer hin 35-50 Watt---> Kühlkörper ist also Pflicht.

Zur Ladeschlussspannung, es ist vollkommen wurscht ob es eine AGM oder Nassbatterie ist. Das Elektrolyt ist das selbe. Nur die art und weiße wie es in der Batterie gebunden ist, unterscheidet sich.
Warum soll den eine AGM Batterie 14,7V benötigen obwohl, im inneren auch nur Blei und Schwefelsäure verwendet wird?

Eine AGM Batterie wird an einer Lichtmaschine bis zum selben Punkt geladen wie eine vergleichbare Nassbatterie. Nähmlich bis ca. 95-98%, was laut Definition einer Vollladung entspricht.
Das sogenannte Pflegeladen, was hier gerne angesprochen wird, ist natürlich schön und gut. Es läd die Batterien dann auch bis ca. 99% und verlängert das Batterie Leben etwas. Ist aber nicht zwingend notwendig.
Ich hatte in meinem alten Auto eine normale Wartungsfreie und eine GEL drin, ungetrennt und nie nach geladen. Das hatte ich 2 Jahre so, ohne das sich groß was verändert hat an den Spannungen der Batterien. Sowohl unter Last als auch im Leerlauf. Mein Bruder fährt jetzt damit rum und es ist immernoch so verbaut und es geht

Zurück zum Thema.

Also fangen wir mal vorne an.
Wenn deine Starterbatterie voll ist und die 2te. auch, dann regelt die Lima den STROM langsam zurück, um immer die Spannung auch ca. 14-14,4V (je nach Typ) zu halten.
Ist jetzt deine Starterbatterie voll, die hinten aber fast leer ist, wird die Spannung hinten etwas geringer sein als die Spannung vorne (dafür langen schon die paar Milli Ohm der + Leitung). Die Spannung an der Lima fällt also ab, die Lima regelt dagegen und erhöht den Strom bis sie wieder bei 14,4V ist. Der Starterbatterie ist das vollkommen wurscht, da sie eh voll ist, kann auch nichts mehr rein.

Siehe auch das hier: Bleiakku
Bzw. das hier: Bleiakku Interna
Und das hier: Trenntechnik
Furby
Stammgast
#7 erstellt: 10. Apr 2013, 13:21
joar ähm...den Spannungsverlust könnte man zb. durch heraufsetzen der Erzeugerspannung kompensieren ..ja auch dazu hab ich schon was gelesen...quasi die Lima macht dann 15 V damit nach den "Idioten" 14.4 V ankommen...aber das wär mir zu aufwendig für diesen kleinen Schnulli

andere wiederrum schreiben: 13,8 wäre für AGM ideal...bla halt...es gibt immer welche die finden Nuancen um ein Produkt noch besser dastehen zu lassen

Fakt wäre,Kühlkörper is natürlich der Leistungsdimension entsprechend vorhanden gewesen.*gähn*...ich schließ datt Ding einfach so an und Basta und wenn doch Dunkel,dann kommt Solar aufs Dach
x1600
Stammgast
#8 erstellt: 10. Apr 2013, 13:27

Furby (Beitrag #7) schrieb:
joar ähm...den Spannungsverlust könnte man zb. durch heraufsetzen der Erzeugerspannung kompensieren ..ja auch dazu hab ich schon was gelesen...quasi die Lima macht dann 15 V damit nach den "Idioten" 14.4 V ankommen...aber das wär mir zu aufwendig für diesen kleinen Schnulli

andere wiederrum schreiben: 13,8 wäre für AGM ideal...bla halt...es gibt immer welche die finden Nuancen um ein Produkt noch besser dastehen zu lassen

Fakt wäre,Kühlkörper is natürlich der Leistungsdimension entsprechend vorhanden gewesen.*gähn*...ich schließ datt Ding einfach so an und Basta und wenn doch Dunkel,dann kommt Solar aufs Dach :P

Oder eine Hamsterfarm in den Kofferraum...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
trennrelais
mondeofreak26 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  5 Beiträge
Trennrelais...
Deesazta am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  13 Beiträge
Trennrelais Ja oder Nein
Stark~strom am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  2 Beiträge
Trennrelais oder Trenndioden?
Simon am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  7 Beiträge
Trennrelais EGAL welches oder nicht???
P30PL3$ am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  62 Beiträge
Schutzdiode vor trennrelais?
tranier am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  14 Beiträge
Trennrelais 80A ! Hilfe ! ?
Omsel am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  17 Beiträge
batcap und trennrelais
gottschi0109 am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  3 Beiträge
Einschalt / Trennrelais nötig ?
Haraldmaus am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  3 Beiträge
Trennrelais die Tausendste
Meganewbie am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedPhentomix
  • Gesamtzahl an Themen1.379.765
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.280.981