verstärker in serie schalten

+A -A
Autor
Beitrag
dominikniki
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2005, 20:55
hab da mal ne frage!!
hab einen 1200 watt und 1800 watt verstärker und will die nun in serie schalten!!(auto)
das dürfte normal doch kein problem sein oder?
einfach ersten verstärker mit strom und musikeingang versorgen und vom ausgang dieses in den eingang des 2ten oder? 2te braucht natürlich auch strom aber dann müsste es laufen oder?
irgendwelche einwände oder andere ideen?
möchte dann auch noch einen powercondensator einbauen!! muss der nun vor den ersten, dazwischen, oder zum schluss hin??
danke mfg dominikniki
[JM|ShadowFighter]
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:06
mach am besten zwei getrente leitungen(plus und minus) von kondensator aus. lege aber zum kondensator min 25mm² weil das eine hohe leistung ist. zu den endstufen kannst du ruhig 10mm² legen.
Jagger192
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:09
ah ja 10mm² bei 1800 watt

ok ich gehe mal von aus das die verstärker eh nicht so viel leistung haben.
sag mal was für verstärker das sind

Jagger
TronZack
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:12

sag mal was für verstärker das sind


ach ich verstehe bei zB. Jackson ja und bei zB. Steg nein nicht in reihe
[JM|ShadowFighter]
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:13
ja ist gut. dann halt ein größeren querschnit ich bin jetzt wieder von meinem beruf aus gegangen.
Jagger192
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:15
lol

so kann man es auch sagen.
nein auf jeden fall mit einem verteilerblock mit sicherung.
welche sicherung und welchen kabel querschnit sagen wenn eir die name der stufen wissen

Jagger
Jagger192
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:16
[JM|ShadowFighter] ich denke mal du bist kabel designer
das hat aber nichts mit car-hifi zu tun

Jagger
hins
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:17
jetzt mal wieder mein Verständnisproblem....
Mal angenommen man schaltet die 2 Verstärker wirklich in Reihe....dann halbiert sich doch (wenn sie gleich stark sind) die Spannug an ihnen....kommen die dann überhaupt mir so einer kleinen Spannung klar?
(mal davon abgesehen dass man sie normalerweise eh parallel schaltet)

MfG
Jagger192
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:24
hm gute frage

da sollte sich aber nicht halbieren.
aber wie willst du 2 kabel mit ordentlichen querschnit in die stufe bekommen?
eins rein eins raus.
die anschlüsse sind ja eh meisten zu klein.
deswegen nimt man den verteiler block.

Jagger


[Beitrag von Jagger192 am 01. Mrz 2005, 21:43 bearbeitet]
[JM|ShadowFighter]
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:29
nein ich bin kein kabel designer!
und mit car hifi habe ich nicht viel zu tun. ich bin aber grade auch ein klein wenig von meine endstufen aus gegangen. aber jetzt auch egal war auch irgendwie nur ein bsp.
hins
Stammgast
#11 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:46
aber rein physikalisch ist es so dass sich die spannung (13V oder was ne Batterie so hergibt) in teilspannungen teilt (in dem fall die verstärker).... davon abgesehen dass es quatsch ist die in reihe zu schalten und die kabelquerschnitte ungünstig sind....
mit verteiler teilt sich halt die stromstärke....
in meiner (begrenzten) theorie zumindest
Jagger192
Inventar
#12 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:55
hm

ne glaube ich nicht.
du kannst ja auch in hause 1000 lampen paralel schalten und jede bekommt 220 volt ab.
oder sehe ich das falsch.

Jagger
internetonkel
Inventar
#13 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:02
hins, du hast da was verkehrt, auch so wie er das beschreibt ist es eine parallelschaltung, d.h. die spannung ist an allen verbrauchern gleich. es ändert sich nur der strom und der wird in diesem fall mit jedem verbraucher größer.
[JM|ShadowFighter]
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:05
ja das siehst du voll und ganz richtig setzt du 1000 leuchtmittel paralel hast du an jedem leuchtmittel 230v. ausser du verschaltetst die in reihe dann verrinngert sich die spannung je nach wiederstand. z.b. 1*60w leuchtmittel hat ca 40 ohm. und wer jetzt das ohmschgestz kann der kann sich das auch rechnen was bei dem letztn leuchtmittel überbleibt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker schalten nicht mehr ein - was ist los?
El_Mero-Mero am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  8 Beiträge
Serie und Pararell
DoN_Hulio am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  2 Beiträge
Carpower Wanted 4/320 Fehler in Serie
Benjie am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  5 Beiträge
woofer in reihe schalten?
watt-man am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  2 Beiträge
Verstärker in Reihe ?
Haemisch am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  26 Beiträge
2 Lautsprecher in Reihe schalten
TheCoasterfreak am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  2 Beiträge
Audiobahn A2200HCT in reihe schalten ?
mike--tyson am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  3 Beiträge
Endstufen schalten nicht ab
Until_the_End am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  11 Beiträge
JVC Autoradio : Lautsprecher schalten ab
Peeppyy am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  4 Beiträge
Beste betriebstemperatur für verstärker?
subaru_justy am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitglieddudex13
  • Gesamtzahl an Themen1.376.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.765